Gott: die nie endende Quelle all unserer Gedanken


(Anm. Deas Beitrag geteilt aus http://www.geistigenahrung.org/ftopic9469.html )

Hallo und guten Morgen

Gott ist der Grundgedanke?

Mir gefällt der Gedanke!

Aber ist ein Gedanke nicht auch etwas, was ich auslöschen kann?, etwas , was ich vergessen kann?

Sollen die Menschen etwa diesen Grundgedanken etwa vergessen haben seit Adam?

Es passt, aber es sitzt noch nicht 100%ig!

Aber ein Gedanke gefällt mir am meisten:
Gott: ist die nie endende Quelle all unserer Gedanken!

Unsere Körper jedoch sind sterblich und nur eine Hülle...aus der hinausschlüpfen, wie ein Küken aus dem Ei!

Friede mit Euch allen
Klar das Ganze ist nur bildlich zu verstehen:

Aber wenn wir den Körper als Hülle sehen, dann müsste die Seele kleiner sein. Sie müsste "hinein passen".

In unserer Vorstellung über das, was wir wirklich sind, machen wir uns klein.

Die Seele ist größer als das Universum. Vielleicht hat von Euch mal jemand diese Erfahrung gemacht. Das Bewusstsein geht weit weit weg vom Körper. Ihr merkt, dass eine Verbindung zum Körper da ist. Ein Band, dass Euch wie ein Fesselballon noch am Boden hält. Dennoch steigt der Ballon. Er ist Kilometer weit vom Boden entfernt. Unten ist Euer Körper gleich einer Ameise. Aber Ihr seid mehr als das, viel viel mehr! Mit dem Steigen findet zugleich eine Ausdehnung statt. So kann es weiter gehen, bis das Bewusstsein in einem ekstatischen Moment das Universum in sich einschließt. Nun wird der Wunsch groß dieses Band zu kappen. Denn das wieder zurück kommen ist sehr schmerzhaft. Man muss so viel zurücklassen! Aber etwas davon bleibt!
Zitat:
Gott ist der Grundgedanke?

Wer denkt ihn dann

Zitat:
Gott: ist die nie endende Quelle all unserer Gedanken!

Wer denkt die dann - eigentlich
Tja, lieber Wu. Ein weiser Mann hat mal gesagt:

Denke nie gedacht zu haben. Denn das denken der Gedanken ist gedankenloses Denken.

Wir nutzen, laut Einstein, nur 10 % unseres Hirnes. Wer sagt, dass Gott nicht in den anderen Prozenten steckt? Vielleicht hat kawthar108 recht und wir haben den "Grundgedanken" seit Adam vergessen? Immerhin konnte Adam (und die Propheten) mit Gott "reden". Also: Gott als eine nie endende Quelle all unserer Gedanken!
Jeder weiss ausserdem, wie schnell Gedanken abschweifen können; wie schnell man sich in Gedanken "verlieren" kann.

Seid alle ganz lieb gegrüsst
Bobo

Forum -> Gott