Warum hassen wir? Aus Wut? Aus Trauer?


Achso okay - Hass als Form von Liebe hat sich für mich auch sehr komisch angehört...
Ich möchte nur sagen:

Hass tut weh.
Hass tut unheimlich weh.

Einmal hat eine Freudin zu mir gesagt :
Ich hasse dich
Und es nicht begründet. Wir haben uns wieder vertragen, obwohl ich immer noch nicht weiß warum sie das zu mir gesagt hat.
Seitdem, vertraue ich ihr nicht mehr, weil sie nicht mehr die ist, von der ich dachte das sie es ist.

Das klingt verwirrend. Und genau das bin ich, verwirrt.

Je öfter ich sie frage warum sie das gesagt hat, desto häufiger Streiten wir uns...

Es tut verdammt weh.
Das weiß ich übers Hassen und das ist das Schlimmste daran, dass es weh tut... tief in einem drin... als würde das Herz zerspringen und in Splittern und Scherben im Körper rumliegen...

Anja
HASSEN - WARUM? - Der erste NEID und der HASS auf den eigen Bruder - war ja bei KAIN und ABEL bei der Opferung. Kain erschlug Abel - weil Gott sein Opfer nicht annahm. Und GOTT machte das KAINSMAL!

Wem wollen wir die SCHULD geben? Hätte Gott das Opfer angenommen - dann wäre vielleicht kein Mord passiert? Oder hätten sich doch Kain und Abel friedlich zusammen setzen sollen - und fragen und gemeinsam diskutieren sollen. Oder war es blindes Schicksal? WARUM - ODER?

Ciao - Micha - biogral - BIN SPRACHLOS...
einfache antwort:


es gibt so viele Zensur leute, wenn ich nich manche aus bestimmten gruenden hassen wuerde, koennte ich den unterschied zwischen leuten die meine freunde / freundin werden koennten und die die eher so nich garnich erkennen.

und meine freunde sind eher so cool .......hier ne...der hier
_________________
ach hör mir auf
Sorry, aber ich würd gern mal eine deffiniton von Hass hören !!! hab noch keinen bis jetzt gehasst und kann mir auch net vorstellen das ich jeh jemanden hassen werd ! wäre cool wenn ihr mal ausplaudert wen ihr hasst und warum !!?? würde mich echt brennend interessieren !!! lieben Gruss an alle hassenden
Also so richtig Hassen tu ich nur "der_ding".
Okay, Spaß beisteite.
Das Wort Hass verwende ich wohl viel zu oft: "Ich hasse das Wetter, ich hasse moderne Popmusik, usw...".
Aber was hasse ich wirklich?
Meine definition wäre: Etwas auf den Tod verabscheuen.
Mir fällt allerdings keine Sache, geschweige denn eine Person ein, die ich wirklich auf den Tod verabscheue.
_________________
Go ahead punk, make my day.
Hassparolen -

fahre viel mit der S-Bahn - mich trifft jedesmal der Schlag wegen den Schmierereinen an den Fenstern - Wänden und Sitzen - Deutsche mekkern gegen Türken - Türken schreien gegen Russen - Titel wie Judensau stehen irgendwo - Islam Verflucht den Rest der Welt - es gibt Hassprediger - der Deutsche gönnt selbst dem Deutschen keinen Euro mehr - wir bauen wieder Atombomben - JEDER gegen JEDEN ... wo führt das hin?

Es werde Witze über Mohammed gemacht - Jesus hing ja auch in einem Satiremagazin als Frosch am Kreuz ... wir finden keinerlei Verständnis mehr füreinander - WER soll da Ordnung rein bringen?

Ciao - Micha - biogral - Schäme mich für diese Welt
Ich kann das alles nicht so ganz versteheh - Hass gehört genauso zu einem gesunden Menschen wie es die Liebe ist. Man sollte nicht den Hass verunglimpfen, weil er für den Menschen ein sehr wichtige Emotion ist.

Wir haben hier ja schon in verschiedenen Threads drüber diskutiert. Meist lief das immer auf irgendwas "Lasst uns alle Lieben!" oder "Die Liebe ist das eizig wahre!"

Wenn man nicht fähig ist, etwas nicht zu mögen, was ist man dann? Wenn man zu allem sagt "ach wie schön!" oder sonstiges.

Um ein Mensch zu sein, braucht es den Hass genauso wie die Liebe - ein Mensch ohne Hass ist krank!
Hallo Unien!
Zitat:
Wenn man nicht fähig ist, etwas nicht zu mögen, was ist man dann?
Wenn man zu allem sagt "ach wie schön!" oder sonstiges.
Um ein Mensch zu sein, braucht es den Hass genauso wie die Liebe -
ein Mensch ohne Hass ist krank!

Ich denke das kommt auf die Definition an - für mich sind 'nicht mögen'
und 'hassen' nicht nur quantitaiv, sondern auch qualitativ verschieden.
Wenn Du mich nicht magst - OK; wenn Du mich aber hasst, dann ist
das ein gewisses Problem - und dass ein Mensch krank wäre, wenn
er das nicht täte, ist mir nicht ganz nachvollziehbar...
Liebe Leute,

in unserer heutigen Zeit ist Hass eine geistige Krankheit, die man mit Liebe heilen muss. Eine in sich zusammenwachsende Welt kann sich diese Krankheit nicht leisten - Die Krankheit Hass ist der Untergang jeglicher Zivilisation.