Woher kommt Ramadan?


Selamün Aleyküm Umay Hatun,

ich bin noch nicht ganz fertig mit der Lektüre aber habe schon interessantes gefunden

Zitat:
What is interesting here is that assuming that the average is 28 days for a menstrual cycle and it lasts for a week, counting 3 menstruations could be between 56+7=61 days (if the lady happens to have her menstruation right after the divorce) and 82 days (if the lady happens to finish her menstruation right before the divorce). This is certainly different than the 90 days we * earlier by waiting for 3 months.


was die dort schreiben ist sehr logisch und nachvollziehbar, sie verbinden wissenschaft mit aussage... das schönste ist, dass sie den koran durch den Koran erklären... ist gewaltig!

aber meine arabische kenntnisse reichen da leider nicht aus, um es vollständig zu verstehen, was die da genau schreiben....

ich antworte dir nochmals, wenn ich den ganzen text durch habe...
Zitat:
In conclusion, we can see that The God gave us a clear marker for the restriction month. This clear marker is independent from any man-made calendar system and instead relies on easily witnessed cosmic phenomena. The orange full-moon after the summer solstice that appears clearer and larger to the observer and is directly in the line of sight can be witnessed by almost everybody so that even primitive societies with no means to calculate the moon cycles ahead of time can witness it. 2:185 doesn't say "whoever was told by someone, who was told by a Mullah about "al-shahr"", it says "whoever witnessed "al-shahr"". This is the simplest and most spam method that would generate the least discrepancies no matter how primitive or advanced a society is and no matter what man-made calendar system they use. Moreover, this marker is unaffected by the arbitrary decisions of people who came before us and we don't have to implicitly blindly accept those decisions. Hence, those who have faith can always now and in the spam make a fresh start and reset the system to the true marker. So clearly this is a robust timing solution that is not affected by any errors propagated from those who came before us.


mit dem stimm ich völlig überein...

wer weiss, vielleicht hat die menschheit die ganze zeit im "falschen" ramadan gefastet!

aber das müsste man noch (wissenschaftlich) überprüfen und beglaubigen lassen von unabhängigen experten....

wir sollten uns eingestehen, dass wir fehler machen können, nur durch fehler kommen wir weiter...

ich lese mal den text zu ende...
Hallo v.schaaf,

Ich denke, der Ramadan kommt vom Aufenthalt der Israelis in der Wüste Sinai, als Moses die Zehn Gebote von Gott erhielt.

Es hat also den selben Ursprung wie das jüdische Laubhüttenfest.
_________________
JCIV: Jüdisch-Christlich-Islamischer Verein
Shalom für Juden, Pax für Christen, Selam für Moslems, Peace für Bahá'ís und Frieden auf Erden!
hast du das aus der thora? nenne mir die verse bitte
Hallo zaf-ad,

Es steht in der Thora und in der Bibel und vielleicht auch im Koran.
_________________
JCIV: Jüdisch-Christlich-Islamischer Verein
Shalom für Juden, Pax für Christen, Selam für Moslems, Peace für Bahá'ís und Frieden auf Erden!
Zitat:
Das Wort Ramadan ist arabischen Ursprungs. Der Ramadan ist der 9. Monat des Mondkalenders, in dem Muhammed mit 40 Jahren sein erstes Offenbarungserlebnis hatte:

Lies im Namen deines Herren, welcher schuf; welcher den Menschen schuf aus einem Embryo; Lies; denn dein Herr ist der Allgütige, der den Menschen mit der Feder lehrt; den Menschen lehrt, was er nicht weiß. (96:1-5)1.

Diese Offenbarung war der Beginn seiner Prophetenschaft, während der er die Religion des Islam verkündete. Solche ihm im Laufe von 22 Jahren immer wieder zuteil gewordenen Offenbarungen fügten sich zum Koran zusammen und begleiteten die im Wachsen befindliche junge Gemeinde. Eineinhalb Jahre nach dem Auszug der muslimischen Gemeinde nach Medina, zu der sie sich angesichts der Verfolgung in Mekka gezwungen sah, verkündete der Prophet eine neue Offenbarung, die da besagte:

O ihr Gläubigen! Das Fasten ist euch vorgeschrieben worden, so wie es denjenigen vor euch vorgeschrieben wurde. (2:183)

Somit wurde das Fasten als dritte der fünf Säulen des Islam zum festen Bestandteil des Lebens der Muslime. Desweiteren wird in dem Vers darauf Bezug genommen, dass das Fasten bereits im Alten und Neuen Testament als eine Form des Gottesdienstes und der Buße vor Gott Erwähnung fand. Der Ablauf und die Regeln des islamischen Fastens wurden im Koran und in der Praxis des Propheten (arabisch: Sunna) definiert. Der Monat Ramadan, in dem ja in der laylat-al-kadr, in der Nacht der Bestimmung, die Erstoffenbarung des Koran stattgefunden hatte, wurde im Koran als der vorgeschriebene Zeitraum zum Fasten bestimmt. Seitdem Fasten alle Muslime weltweit so, wie es Muhammed, seine Familie und seine Gefährten vor 1400 Jahren schon taten. Der Ramadan wird von den Muslimen stets mit Freude erwartet und als ein Neuanfang betrachtet, der dem Menschen immer wieder eine neue Möglichkeit bietet, an Leib und Seele zu genesen und die Nähe zu Gott wieder zu finden.
@ Imad: aus islamischer Sicht ist es falsch, dass das Fasten erst seit Mohammed bekannt ist....

Abraham hat das Fasten eingeführt.... sowie auch das Gebet und alle anderen Rituale!

Mohammed hat nur die gleichen Rituale befolgt...
Salam Zaf-ad


Wer behauptet was anderes
Zitat:
Seitdem Fasten alle Muslime weltweit so, wie es Muhammed, seine Familie und seine Gefährten vor 1400 Jahren schon taten.


das stimmt nicht, das Fasten hatte Mohammed nur übernommen.... man fastet nicht so wie Mohammed (eigentlich schon, aber nicht im ursprünglichen Sinne), sondern man fastet, weil es Abraham eingeführt hat!