Der Heilige Geist


P.S

Und was haltest du von dem: "Gott hat den Menschen nach seinem Ebenbild erschaffen"
Unn alles sei von Gott und vom Gott durchdrungen..
"Hebe den Stein da bin ich auch"..
In jedem Lebewesen ist der Funke und Licht Gottes ..
Was Ihr den geringsten von meinen getan habt ,mir auch angetan.
Liebe akasha,

Sai Baba behauptet, Gott auf Erden zu sein.

Überleg' mal...

LG!

P.S.: ich beziehe mich hier auf diesen Beitrag von Dir:
Zitat:
Gabrielle es gibt in Indien ein Heiliger der kann das..so Dinge für so ungläubige Tomas-ine erschaffen-um die zu überzeugen..ich glaube der heist
Sai Baba.
Zitat:
Sai Baba behauptet, Gott auf Erden zu sein.


Wonach man ihn zu Recht als geisteskrank einstufen kann, oder? Manche Menschen behaupten auch die Reinkarnation von Elvis oder der Teufel selbst zu sein und natürlich glaubt man ihnen nicht. Zu behaupten, man wäre "Gott auf Erden" ist nicht weniger fragwürdig.
_________________
The ônly way to truly know is to find out for yourself.
- Robert A. Monroe
Hmm...Also ist die Liebe nicht auf Erden?
Nicht im Menschen?

Wenn Gott im Menschen ist, ist er dann nicht auch im Menschen Gott auf Erden?
Ach Minou..

es ist für mich nicht von Belang, und eben da scheitern uns streiten die Gesiter..und fängt der Elend an..die Vorstellungen Gottes,
natürliche einen Mann oder Frau als Gott persönlich-alias Dalai Lama anzubeten, ist mir auch unvorstellbar, anderseits die Manifestation des einen l e b e n d i g e n An-teil Gottes in allem und jedem zu sehen, fällt mir nicht schwer..und wenn jemand sich dem Gott so nah fühlt und wenn Menschen, das auch brauchen - warum nicht, ich denke Gott, "sprängt" alle Vorstellungs versuche, und erfüllt alle Sehnsüchte und Wünsche und überhaupt ein echter Gottes sucher, und geliebter lernt schon zu unterscheiden und sich frei zu machen von allen Bildern und Vorstellungen..steht so was ähniches in jeder Religion oder nicht?

Ich vertraue das jeder Mensch recht geleitet wird-und wenn er nicht will-seine Wille geschehe-nicht mal Gott selbst greift da ein_und währt sich gegen die Selbstbestimmung und Freiheit des Menschen-der nach seinem Ebenbild erschaffen worden sein soll.
Sai Baba bezeichnet sich als Avatar - d.h. Inkarnation Gottes auf dieser Erde für unsere Zeit.

Zitat:
http://de.sathya-sai-baba.org/about.html

Ja, das ist eben Er — das Göttliche Feuer, von Dem die Sünder vor Angst zittern, Der aber keine Qualitäten der Hitze für die Gerechten hat, Der der feinste der feinsten ist, Der die höchste Zärtlichkeit und Glückseligkeit ist. Er ist die Göttliche Liebe für diejenigen, die als Seelen Ihm gleich geworden sind und die sich mit Ihm vereinigt haben.

_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Folgender Bericht über Sai Baba sollte weiter aufklären:

http://www.agpf.de/SaiBaba.htm#Brünjes

Zitat:
Ein Devotee der Sai-Religion soll neun Verhaltensregeln nach denen das Leben ausgerichtet ist, dem Code of Conduct für sich verbindlich anerkennen:
1. Täglich meditieren und beten.
2. Einmal in der Woche mit Familienmitgliedern singen oder beten.
3. Teilnahme an den Erziehungsprogrammen, wie sie von der Organisation für Kinder
durchgeführt werden.
4. Mindestens einmal im Monat Teilnahme an den von der Organisation veranstalteten
devotionalen Programmen.
5. Teilnahme am Dienst für die Gemeinschaft und anderen Programmen der Organisation.
6. Regelmäßiges Studium der Sai-Literatur.
7. Die Prinzipien zur ‚Einschränkung von Wünschen‘ leben und die dadurch erzielten Ersparnisse für den Dienst am Mitmenschen verwenden.
8. Sanft und liebevoll mit allen sprechen.
9. Es vermeiden, schlecht über andere zu sprechen, vor allem in deren Anwesenheit.

Aus kritischer Sicht wird zu beachten sein:

Wenn sich Menschen aus dem Westen nach Indien aufmachen, um sich einen Guru zu suchen, oder sich einem der bei uns missionierenden Gurus anschliessen, können Probleme in vielfältiger Art auftreten.

Die auffälligsten äusseren Schwierigkeiten ergeben sich für einen Guru-Anhänger, der in seinem familiären Umfeld lebt. Die geforderte Speise- und Kleiderordnung, die im Hause durchgeführten Meditationsübungen oder fremdartige Rituale bilden oft ein ständiges Konfliktpotential.
Noch einschneidender wird die Problematik, wenn junge Menschen nicht, wie von den Gurus behauptet, zu kritischer Mündigkeit und Reife gebracht werden, sondern in absolute psychische und mentale Abhängigkeit zu ihrem Meister geraten.

Unter dem Einfluss der neuen Guru-Identität werden Lebensplanung und Lebensführung, werden Studium, Ausbildung oder Beruf oft radikal im negativen Sinne verändert.
Häufig verlieren die Guru-Anhänger den Sinn für die Realität.


Ich kann das leider nur aus hautnaher leidvoller Erfahrung in der eigenen Familie bestätigen.
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
@ liebe Minou

meine Antwort dazu die ich vor paar Tagen an einen Anhänger geschreiben habe:


"Breif von Sai Baba

Danke (……) für deine Beiträge von Sai Baba.Ich habe mich auch jetzt wieder mal noch vertiefen dürfen
in seine Schriften, und sehe kaum Unterschiede .zwischen dem "meinem" oder "deinem" glauben, eben ob das jetzt Moses, Jesus, Mohammad, Bab, Bahaùllah, als die Offenbarer und Bund Erneuerer in der Neuen Zeit, neuer Religions- und Zeitepochen Gründet immer wieder von neuem ermahnen,
oder ob das jetzt auch vom Sai Baba, Amma, Aidanov,
Rudolf Steiner, J.Lorber, oder Ghandy, Mutter Teresa, Tolstoi ,Tagora, Khalil Gibran, Nikola Tesla, Oskar Lorbeer, Mary-Eddy Beker, Franz von Asissi, oder Ellen Caddy oder Luise-L.Hay, HO.Schellbach,Eckhart Tolle, und noch aberhunderte und tausenden, uns Bekannten und Unbekannten, auf der ganzen Welt,vor während und nach unserer Zeit, die das selbe predigen, lebten, sagen, schrieben,
die selbst so lebten und dafür auch "starben".
Gott ist alles, alle und überall, eben auch in uns selbst zu entdecken, und deine Sendung war eine Chance mehr, dazu zu lernen- noch mehr und besser zu sehen, danke dir.
Alles liebe und viel Kraft auf deinem Weg, zu der Göttlichen Einheit, wünsche ich dir vom Herzen. "Akasha
P.S

Weder Religionen noch die Botschafter dessen können ganz und gar nichts dafür ,wenn die Menschen etwas Missverstehen-Verdrehen, Missbrauchen und falsch auslegen und verstehen als ursprünglich gedacht wurde.
Dafür bekam der Mensch die Freiheit, Wahlmöglichkeit und trägt Selbst-die Verantwortung dafür, was er damit macht und wie er damit umgeht.
Liebe akasha,

ich habe Dir dazu eine PN geschrieben.

LG, Minou
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten