Witze und Humorvolles, Teil 19


Der schlaue Priester

Ein Pfarrer und ein Priester sind in einer Kirche. Der Priester fragt den Pfarrer, ob er das Opfergeld eigentlich für sich behält, oder ob er alles den Bedürftigen gibt.

Dieser antwortet:
"Ich zeichne einen Kreis auf den Boden und werfe das ganze Opfergeld in die Luft. Alles was in den Kreis fällt nehm ich und alles was außerhalb des Kreises ist geb ich den Bedürftigen. Aber sag mal, wie machst du das?"

Darauf der Priester:
"Ich mach es noch einfacher. Ich schmeiß das Opfergeld in die Luft und alles was obenbleibt gehört der Kirche und was runterfällt gehört mir."
_________________
Allâhu nûru s-samâwâti wa-l ard
Gott ist das Licht von Himmel und Erde

Aysha
Er und Sie streiten sich mal wieder.
Meint er : "Ich brauche dich gar nicht, es gibt auch noch andere Fische im Teich!"
Kontert Sie: "Wie willst du den mit diesem mickrigen Wurm Fische fangen ?"
_________________
Allâhu nûru s-samâwâti wa-l ard
Gott ist das Licht von Himmel und Erde

Aysha
Liebes Tagebuch!

14. Juli
Liebes Tagebuch. Heute ist ein großer Tag für mich. Ich werde mich nämlich bei America Online anmelden. Das ist der allerbeste Online- Service, hab ich in einer Werbebroschüre gelesen. Die schenken mir sogar eine Gratis-CD! Ich muss diese CD unbedingt aufbewahren, weil die bestimmt nicht oft so was verschenken.


18. Juli
Ich kann meinen Computer nicht mit America Online verbinden. Keine Ahnung, woran es liegt.


19. Juli
Irgendein Heini vom technischen Kundendienst sagt mir, dass ich ein Modem brauche, um mit America Online Kontakt aufzunehmen. Wozu ein Modem? Der will mich nur verarschen. Glaubt der, ich bin blöd?


22. Juli
Ich habe das Modem gekauft. Ich weiß nur nicht, wo ich es reinstecken soll. Es passt nicht in den Monitor und auch nicht in den Drucker. Das ist alles sehr kompliziert...


23. Juli
Endlich ist das Modem angeschlossen. Der neunjährige Sohn unserer Nachbarn war so nett, mir zu helfen. Aber das mit America- Online funktioniert immer noch nicht.


25. Juli
Der Nachbarssohn hat mich mit America Online verbunden. Der Junge ist so was von schlau - Wahnsinn. Auf jeden Fall klüger als die Penner, die mir das Modem verkauft haben. Die haben mir doch tatsächlich nichts über Kommunikations-Software erzählt. Ich wette, die wissen gar nicht, was das ist. Und warum haben die zwei Telefonbuchsen ans Modem gebastelt, wenn man nur eine braucht? Eine ist mit "spam" gekennzeichnet und ausgerechnet die darf man nicht mit dem Telefonanschluss an der Wand verbinden! Die Modemhersteller sind wirklich besch euert. Aber mein Nachbarsjunge hat's hingekriegt.


26. Juli
Wieso Internet? Ich dachte, ich wäre bei America Online und nicht bei Internet. Wirklich kompliziert...


27. Juli
Der Nachbarsjunge hat mir gezeigt, wie man mit dem America Online-Zeugs umgeht. Ich hab ihm gesagt, dass er ein Genie ist. Und er meinte, im Vergleich zu mir ist er wohl eins. Na ja, Kinder sind halt manchmal übermütig.


28. Juli
Heute gab's bei den Gesprächsgruppen Schwierigkeiten. Ich habe in meinen Computer gesprochen, aber keiner hat geantwortet. Morgen kaufe ich mir einen Verstärker.


29. Juli
Ich bin heute durch Zufall ins "Usenet" geraten. Da bin ich aber schnell wieder raus, bevor die mich erwischen. Ich bin schließlich bei America Online und nicht bei Usenet!


30. Juli
Pssst. Ich war heute wieder im Usenet, obwohl ich das ja eigentlich nicht darf. Viele Leute in diesem Usenet schreiben alles in Grossbuchstaben. Wie machen die das? Mit Sicherheit haben die eine andere Tastatur.


#!. JULI
ICH HABE MEINEN COMPUTERHÄNDLER ANGERUFEN UND MICH DARÜBER BESCHWERT; DASS MEIN COMPUTER KEINE GROSSBUCHSTABEN SCHREIBEN KANN: DER TECHNIKER SAGTE; DAZU MUSS MAN DIE "CAPS-LOCK-TASTE" DRÜCKEN: ICH HABE ABER KEINE TASTE; AUF DER "CAPS LOCK" STEHT: ICH HABE IHM GESAGT; DASS ICH EINE BESSERE TASTATUR HABEN WILL: AN MEINER FEHLT DIE CAPS-LOCK-TASTE; DIE RECHTE GROSSMACH- TASTE GRÖSSER IST ALS DIE LINKE; UND WER WEISS; WAS AN DEM DING SONST NOCH KAPUTT IST: ER SAGTE; DAS WÄRE EINE STANDARD-TASTATUR: DARAUF SAGTE ICH; DASS ICH DANN KEINE TASTATUR VON STANDARD HABEN WILL; SONDERN EINE VON EINER ANDEREN FIRMA: MEINE BESCHWERDE MUSS MÄCHTIGEN EINDRUCK AUF IHN GEMACHT HABEN: ER HAT SOGAR SEINE KOLLEGEN GEBETEN; UNSEREM TELEFONGESPRäCH ZUZUHöREN:


1. August
Wozu ist eine "Caps-Lock-Taste" gut, wenn man sie nicht benutzen kann? Wahrscheinlich wieder so ein Extra, für das man viel Geld bezahlen muss, wenn man es benutzen will.


2. August
Heute habe ich "Usenet.Oracle" gefunden. Dieses Orakel behauptet, dass es alle Fragen innerhalb eines Tages beantworten kann. Ich habe ihm erstmal 44 Fragen zum Internet gestellt. - Ich kann die Antwort kaum erwarten.


3. August
Ich habe im Usenet die Gruppe "rec.humor" gefunden. Alles voller Witze - so was von witzig. Dann wollte ich meinen Lieblingswitz senden =über die Blondine, die nur enge Röcke trägt, damit die Beine nicht immer auseinander gehen! HAHAHA! - Ich war mir nicht sicher, ob beim Senden alles geklappt hat. Um ganz sicher zu gehen, habe ich diesen Witz 56 Mal gesendet.


4. August
Immer wieder höre ich was vom "World Wide Web". Was das wohl ist?


5. August
Das Orakel von Usenet hat heute reagiert. Aber statt auch nur eine vernünftige Antwort auf meine 44 Fragen zu senden, hat es mich nur beschimpft. Ich war so wütend, dass ich eine gepfefferte Nachricht an "rec.humor.oracle" gesendet habe. Irgendwas ging leider schief, und so musste ich die Nachricht 22 mal senden.


6. August
Jemand hat mir geschrieben, ich sollte mich mal mit "FAQ" befassen. Warum müssen die immer gleich so ordinär werden?


7. August
Irgendein hirnrissiger Schwachkopf hat mir geschrieben, ich soll in meinen Nachrichten keine Kraftausdrücke verwenden. Hab ich jemals das Wort Hantel oder Bodybuilding benutzt? Wieso lassen die P.enner von America Online solche abgef.uckten A.rschlöcher ins Internet?


8. August
Meine Signatur-Datei wird immer besser. Sie ist allerdings erst 6 Seiten lang. Ich muss wohl noch etwas daran arbeiten.


9. August
Ich bin ja so aufgeregt. Ich habe heute eine Nachricht gelesen, wo man in einer Woche 100.000 Dollar verdienen kann. Dazu muss man nur die Nachricht in eine andere Gruppe senden, seinen Namen dazuschreiben und an irgendjemanden 5 Dollar schicken. Mann, werde ich eine Kohle machen! Ich habe nämlich die Nachricht nicht nur in eine oder zwei Gruppen gesendet, sondern in alle 23000. außerdem habe ich nicht 5, sondern gleich 50 Dollar geschickt. Jippie, ich bin Millionär! Das macht mir so schnell keiner nach!


10. August
Was es alles gibt! Ich habe gerade eine Newsgruppe mit dem Namen "alt.aol.sucks" gefunden. Sehr interessant. Ich habe ein paar Nachrichten gelesen und bin auch der Meinung, dass AOL der letzte Scheiß ist und verboten werden sollte. Jetzt muss ich nur noch herausfinden, was ein "AOL" ist.


11. August
Ich habe jemanden gefragt, wo ich Informationen über meinen Computer bekommen kann. Er sagte mir, ich sollte es mal bei "FTP.NETCOM.COM " versuchen. Ich habe gesucht und gesucht, aber diese Newsgruppe konnte ich nicht finden.


12. August
Ich habe an alle Newsgruppen eine Anfrage gesendet, um herauszubekommen, wo ich "FTP.NETCOM.COM " finde. Hoffentlich hilft mir jemand. Den Nachbarsjungen kann ich leider nicht fragen. Seine Eltern sagen, dass er nicht mehr zu mir kommen darf, denn immer wenn er bei mir war, muss er so sehr lachen, dass er nicht mehr Essen oder die Schularbeiten machen kann. Ich habe eben viel Sinn für Humor. Allerdings weiß ich nicht, warum die "REC.HUMOR"-Gruppe meinen Blondinenwitz nicht mochte. Wahrscheinlich mögen die nur v.ersaute Witze.


13. August
Heute musste ich meine Anfrage noch einmal an alle Newsgruppen senden, weil ich meine Signatur-Datei vergessen hatte. Sie ist jetzt zwar immerhin acht Seiten lang, trotzdem habe ich noch mein Lieblingsgedicht angehängt. Das sieht nicht nur eindrucksvoller aus, sondern es ist außerdem auch für jeden interessant. Vielleicht hänge ich ja das nächste Mal die Kurzgeschichte an, die ich immer so gern vor dem Einschlafen lese.


14. August
Die 100.000 Dollar sind noch nicht auf meinem Konto eingegangen. Keiner hat mir das versprochene Geld überwiesen. Ich werde die Nachricht einfach noch mal in alle Newsgruppen senden. Nicht nur einmal, sondern gleich zehnmal; dann muss es klappen. Wenn dann nichts passiert, werde ich einen Rechtsanwalt einschalten.


15. August
Irgendjemand hat mir mitgeteilt, dass er meinen Zugang sperrt, weil ich mich falsch verhalten habe. Welchen "Zugang" meint dieser Zensur? Egal! Soll er es ruhig versuchen! Haustür, Keller, Dachboden, Garage - ich hab für alles einen Zweitschlüssel. Man muss eben schlau sein.


16. August
Hier stimmt was nicht. Ich kann keinen Kontakt mit America Online aufnehmen. Mal sehen, woran es liegt. Ich werde zuerst den Monitor untersuchen. Jemand hat mir mal gesagt, dass das sehr gefährlich ist, weil im Monitor 20.000 Volt sind. So ein Quatsch! Aus der Steckdose kommen nur 230 Volt, wie können dann im Monitor 20.000 Volt sein? Bin ich nur von I.dioten umgeben? Ich schraub das Ding einfach auf und sehe mal rein. Danach schreibe ich weiter..
_________________
Allâhu nûru s-samâwâti wa-l ard
Gott ist das Licht von Himmel und Erde

Aysha
Die zehn größten Veränderungen nach der Gesundheitsreform:

Während der Operation ruft ihnen der Arzt Summen zu, die sie möglichst lange mit "Hab' ich!" beantworten sollen.

Die neue Notrufnummer beginnt mit "0190 ..."

Im Behandlungszimmer ihres Frauenarztes entdecken sie rundherum kleine Sehschlitze, die sich regelmäßig für eine Minute öffnen.

Krankenhäuser werben mit dem Spruch: "Wir sterilisieren ihren Mann, während sie in Ruhe einkaufen."

Politiker mit Prostataleiden werden direkt im Plenarsaal operiert.

Kleinere Operationen werden vom Chefarzt ambulant auf dem Golfplatz durchgeführt.
Statt Pflaster gibt es Aufkleber von "adidas".

Ihr Chirurg ist gelernter Filmregisseur und sagt vor der Operation:
"Ruhe im OP! Läuft die Kamera, Ton, Narkose? Na, dann los! Herzklappe
- die Erste!"

Wer gerade die Hände frei hat, operiert.

Ihr Hals-Nasen-Ohren-Arzt verkauft nebenbei gebrannte Mandeln.
_________________
Allâhu nûru s-samâwâti wa-l ard
Gott ist das Licht von Himmel und Erde

Aysha
Der Brezelstand

An einem Brezelstand kommt ein Mann vorbei, legt 50 Cent auf die Theke und geht weiter, ohne eine Brezel zu nehmen.
Am nächsten Tag kommt derselbe Mann wieder vorbei, legt seine 50 Cent auf die Theke und nimmt wieder keine Brezel mit. So geht es drei Monate weiter.
Jeden Tag kommt der Mann vorbei, bezahlt 50 Cent und nimmt keine Brezel.
Eines Tages legt der Mann seine 50 Cent auf die Theke und will gerade wieder weitergehen, als ihn die Verkäuferin anspricht:
"Halt, mein Herr, einen Moment bitte !"
"Ich wusste, dass Sie mich irgendwann fragen würden, warum ich nie eine Brezel nehme"
sagt der Mann grinsend.
"Nein", antwortet die Verkäuferin.
"Ich wollte Ihnen nur sagen, dass die Brezeln jetzt 60 Cent kosten."
_________________
Allâhu nûru s-samâwâti wa-l ard
Gott ist das Licht von Himmel und Erde

Aysha
Der Meier-Manni wacht im Krankenhaus auf - Kopf verbunden, Nase gebrochen,
Arme im Gips, Rippen bandagiert... An seinem Bett sitzt sein Freund, der Franz.
"Oh Gott," stöhnt er - "was ist denn passiert? Ich kann mich an nichts erinnern..."
Franz erzählt: "Du hast nach ungefähr 20 Krügeln Bier gewettet, dass du vom
Dach des Gasthauses auf die Straße 'runterfliegen kannst..."
"Franz, warum hast du mich denn da nicht zurückgehalten?"
"Ich bin doch nicht blöd!" erwidert der, "Dann hätte ich ja die Wette verloren!"

Herr Huber fragt den Kellner: "Sagen Sie, haben Sie den Wein noch, den Sie mir
letzte Woche empfohlen haben?"
"Selbstverständlich, mein Herr!" sagt der, stolz auf seine Kennerschaft.
"Dann bringen Sie mir bitte ein Bier!"
Was ist grün und hängt am Baum?



EIN ROTES FAHRRAD!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!




HAR-HAR-HAR-HAR-HAR-HAR-
_________________
Denkt selber nach!
Eva schreibt an ihre beste Freundin:

"Du machst Dir keine Vorstellung,wie unersättlich Hans-Udo in der Liebe ist. Wir machen Liebe praktisch rund um die Uhr, er läßt mir keine Verschnaufpause, wir tun es tags und nachts, während ich Hausarbeiten mache, putze, staubsauge, koche oder Geschirr spüle.
Gib mir doch einen Rat.
Schreibe mir bald und entschuldige bitte meine ruckelige Schrift!
Deine Eva"
_________________
Allâhu nûru s-samâwâti wa-l ard
Gott ist das Licht von Himmel und Erde

Aysha
Schwedisch - für Angefangenen und Fortgesrittenen...


A
Abkürzung nehmen - Fähre späre
Albtraum- Böse döse
Alkoholismus - Häufe säufe
Angina Pectoris - Herze Smerze
Angeln - Mäde bäde
Autopanne - Wäge versäge
Autoreifen - Kröte töte
Anti-Castor-Demo - Strähle Kräwälle
Antibiotikum - Bäzille kille
Astronautennahrung - Näsä Wäsä


B
Backofen - Smore Rohre
Babyphon - Göre höre
Babysitting - Pläge erträge
Bafög - Studente Rente
Ballett - Zehe stehe
Bankrott - Kröte flöte
Bauchtanz - Ränze dänze
Beichte - Sünde verkünde
Beinfraktur - Häxe knäxe
Belästigung / Telefon - obszöne Töne
Besteckkasten - Gäbel stäbel
Bier - Hopfe Tropfe
Bikini - knäppe Läppe
Bildzeitung -Smiere Päpiere
Blitzlicht - Snelle grelle helle
Blumen giessen - Ränke tänke
Brille - Näse Gläse
Buchhandlung - Smöker verhöker


C
Camping - dräuse häuse
CD brennen - Däte bräte
Chemiker - Moleküle wühle
Christo, Künstler - Bäräcke verpäcke
Crash-Test - Möhre zerstöre


D
Datei speichern - häste im Käste
Designer-Kleid - tolle Wolle
Diät - Esse vergesse
Drängler auf Autobahn - linke Blinke
Dreieck - Ecke Ecke Ecke
Dreiliter-Auto - slänke Tänke
Dummkopf - trübe Rübe


E
Ehe-Alltag - küsse müsse
Ehe-Mann - bräve Skläve
Ehe-Frau - Überwäche Dräche
Eier schälen - Sälmonelle pelle
Elch-Test - Wäge umsläge
Elton John - schrille Brille
Endoskop - Wämpe Lämpe
Eröffnung - Lässe Reinström
Erbschaft - Ähne sähne
Erfrorene - kälte Gestälte


F
Fast Food - Sch.eisse beisse
Fernbedienung - Känäle wähle
Fernseh-Kritiker - Glotze motze
Fernseher kaputt - nimmer flimmer
Feuerwerk - Räkete Fete
Finanzierung, günstig - schläue bäue
Fleissiger Student - gerne lerne
Fotografieren - Linse grinse
Frau, zu exakt - Etepetete Grete


G
Geburtshilfe - Zwerge berge
Geld abheben - Kohle hole
Gen-Gemüse - Klone Bohne
Glatze - späre Hääre
Grabrede - mäkäber Geläber
Groschenroman - Käse lese


H
Hämorrhoiden - änäle Quäle
Hügel, kleine - Zwerge Berge
Hand, eingeschlafen - tote Pfote
Handarbeits-Club - Stricke Clique
Happy End - Kusse Slusse
Harley Davidson - toller Roller
Heiratsantrag - Göre beswöre
Hund, toter - Mops hops


I
Ingenieurin - Konstruktöre Göre
Insekten-Bekämpfung - Grille kille – Stille
Instant-Kaffee - ohne Bohne
ISDN - Däte Säläte


J
Jogging - snäufe Läufe


K
Küchenreibe - Käse Fräse
Kamm - Hääre durchfähre
Kanzler - blöder Sröder
Katze - Spätze smätze
Kindergeld - Göre Öre
Klavier - Täste Käste
Kleiner Peter - Meter Peter
Krankenschwester - Äuä Fräuä
Krankenwagen - Bähre fähre
Kuh - muhe tue


L
Lehrer Täfel - Schwäfel
Leihbücherei -Goet(h)eborg
Luxusleben - Säuse bräuse


M
Mädels anbaggern - Göre betöre
Möbel-Politur - Ikeä Niveä
Mann, schöner - eitel Scheitel
Mathematik - Zähle mäle
Mikrowelle - snelle Welle
Milch - Kühe Brühe
Minnegesang - sleime Reime


N
Nase pudern -Zinke sminke
Niesen - Näse bläse


O
Obdachloser -ohne Wohne
Oper besuchen - Tenöre höre
Ostern - Häse Phäse


P
Paprika - rote Schote
Pferd streicheln - Gäule kräule
Postbotin -Päkete Grete
Privatpatient - Pinke winke
Psychatrie - Mäcke Bäräcke
Psychotherapeut - Verstöre höre
Pupsen - Dårme lårme
Pantomime - ohne Tone


R
Radarkontrolle - Flitze blitze
Radtour - Pedäle Quäle
Rechnung bezahlen - Zeche bleche
Russenmafia - Morde horde


S
Sarg - Ruhe Truhe
Schüler, verspäteter - Penne renne
Schadensersatz - Rändäle bezähle
Scharping, Rudolf - trister Minister
Scherzartikel - läche Säche
Schiff, untergehend - swimme nimme
Schlitten - Rutsche Kutsche
Schnell-Imbiss - Häppe snäppe
Schwede, armer - ohne Krone
Seniorenausflug - Greise Reise
Sommerurlaub - Cänäre fähre
Sonnenbrand - Strähle Quäle
Spanferkel zubereiten - Wutzle brutzle
Sparplan des Kanzler - slänke Gedänke
Staatsanwältin - Verhöre Göre
Stau - länge Slänge


T
Tank, übervoll - Esso presso
Teppichhändler - Läufer Verkäufer
Titanic - sinke flinke
Toilette - Käcke Bäräcke
Trommelfell kaputt - Ohre bohre verlore


U
Uhrmacher - Ticke flicke
Universität - Idi.ote verbote
Untermieter - Lohne wohne


V
Venedig - smäle Känäle
Vollbart - Frätze Mäträtze


W
Wattestäbchen - Ohre bohre
Wunderheiler - Wunde verswunde


Z
Zärtlichkeit - Fräule kräule
Zukunftsangst - Morge Sorge
_________________
Allâhu nûru s-samâwâti wa-l ard
Gott ist das Licht von Himmel und Erde

Aysha