Männer und Frauen im Paradise


Alles lob gebührt Allah

Hallo Zusammen!!!

Mit diesem Thread soll klar werden, dass Allah(c.c) niemandem Unrecht antut und Mann und Frau im Paradise gleich behandelt werden.

Und der Herr Tut Niemandem Unrecht.18:49

Für uns Musleme reicht schon allein die sure, um kein Zweifel daran zu haben, dass Männer und Frauen im Paradise gleich behandelt werden.

Wahrlich, Allah, Er tut nicht Unrecht auch nur für eines Stäubchens Gewicht. Und ist da irgendeine gute Tat, so verdoppelt Er sie viele Male und gibt von Sich aus großen Lohn.4:40

Allah(c.c) hat für wahr diese Islamischen Gesetzgebung(schari`a) für Männer und Frauen herabgesandt. Jede Anrede im Koran, die sich an Männer richtet ist ebenso eine anrede für Frauen. Alle Vorschriften(Gesetze), die sich an männer richten, richten sie auch an Frauen.

Die Frauen sind die anderen Hälfte der Männer.(Mohammed(s.a.v) )

Hier sind ein paar Suren, wo auch die Frauen benannt werden.

(wo sie nicht benannt werden, gilt das auch für Mann und Frau)

Ihr Herr antwortete ihnen also: «Ich lasse das Werk des Wirkenden unter euch, ob Mann oder Weib, nicht verloren gehen. Die einen von euch sind von den andern. Die daher ausgewandert sind und vertrieben wurden von ihren Heimstätten und verfolgt wurden für Meine Sache und gekämpft haben und getötet wurden, Ich werde wahrlich von ihnen hinwegnehmen ihre Übel und sie in Gärten führen, durch die Ströme fließen: ein Lohn von Allah, und bei Allah ist der schönste Lohn.»3:195

Wer aber gute Werke tut, sei es Mann oder Weib, und gläubig ist: sie sollen in den Himmel gelangen, und sie sollen auch nicht so viel Unrecht erleiden wie die kleine Rille auf der Rückseite eines Dattelkernes.4:124

Wer recht handelt, ob Mann oder Weib, und gläubig ist, dem werden Wir gewißlich ein reines Leben gewähren; und Wir werden gewißlich solchen ihren Lohn bemessen nach dem besten ihrer Werke.16:97


Wer Böses tut, dem soll nur mit Gleichem vergolten werden; wer aber Gutes tut - sei es Mann oder Weib - und gläubig ist, diese werden in den Garten eintreten; darin werden sie versorgt werden mit Unterhalt ohne zu rechnen.40:40

Wahrlich, die muslimischen Männer und die muslimischen Frauen, die gläubigen Männer und die gläubigen Frauen, die gehorsamen Männer und die gehorsamen Frauen, die wahrhaftigen Männer und die wahrhaftigen Frauen, die standhaften Männer und die standhaften Frauen, die demütigen Männer und die demütigen Frauen, die Männer, die Almosen geben, und die Frauen, die Almosen geben, die Männer, die fasten, und die Frauen, die fasten, die Männer, die ihre Keuschheit wahren, und die Frauen, die ihre Keuschheit wahren, die Männer, die Allahs häufig gedenken, und die Frauen, die gedenken - Allah hat ihnen Vergebung und herrlichen Lohn bereitet.33:35


Wir sind eure Freunde in diesem Leben und im Jenseits. In ihm werdet ihr alles haben, was eure Seelen begehren, und in ihm werdet ihr alles haben, wonach ihr verlangt -41:31


Schüsseln von Gold und Becher werden unter ihnen kreisen, und darin wird alles sein, was die Seelen begehren und (woran) die Augen sich ergötzen - «und ewig sollt ihr darinnen weilen.43:71

Unser Herr, lasse sie eintreten in die Gärten der Ewigkeit, die Du ihnen verheißen hast, wie auch jene ihrer Väter und ihrer Frauen und ihrer Kinder, die rechtschaffen sind. Gewiß, Du bist der Allmächtige, der Allweise.40:8



Zum schluss will ich noch anmerken, die Männer und Frauen die ins Paradise kommen, werden höher angesehen als Huris, Engel, Gilman(so genannte männliche huris)


Ihr Herr antwortete ihnen also: «Ich lasse das Werk des Wirkenden unter euch, ob Mann oder Weib, nicht verloren gehen. Die einen von euch sind von den andern...........3:195

Diese Sure sagt schon allein sehr viel aus.

Nun es ist alles Glaubenssache.

Wir Muslime lieben und vertrauen Allah(c.c) sehr.

Ich hoffe ich konnte euch weiter helfen
_________________
Es gibt nur eine Wahrheit "La ilahe ilallah"
Es gibt nur einen Geliebten "Allah"
Schöner Text DANKE
Diese Sicht ist dem Christentum sehr ähnlich

trotzdem Frage ich mich warum der Text hier veröffentlicht wird

in der nichtreligiösen Öffentlichkeit wird dem Islam oft Frauenfeindlichkeit unterstellt

nun ich kann nicht beurteilen inwieweit dies zutrifft bin allerdings der Meinung dass allen religiösen (oder anderweitig Spirituellen) etwas mehr Selbstbewusstsein gut stehen würde

in ziemlich allen mir bekannten religiösen Gemeinschaften (die Extremisten ausgenommen) hat sich eine Art vorauseilender Gehorsam entwickelt

die Muslime sehen sich ständig mit dem Vorwurf der der Intoleranz und der Frauenfeindlichkeit konfrontiert wodurch nicht mehr über den Islam an sich gesprochen werden kann

statt dessen versucht man aus einer Verteidigungs Position heraus alle Vorwürfe abzuwehren

der Christ sieht sich immer wieder mit den Verfehlungen der katholischen Kirche konfrontiert (oder er dieser nun angehört oder nicht) was wiederum zu innerchristlichen Spannungen führt der Protestant weiss viel über die Verfehlungen der Kirche zu berichten der selbige muss sich für Verfehlungen z.B. extremer Ev. Gruppierungen der USA rechtfertigen

weiter neigt man unter Christen und Muslimen dazu die Religion des anderen infrage zu stellen usw. usf.

wenn wir diesen Kreislauf nicht durchbrechen verschwenden wir Zeit und Kraft die für sinnvolleres eingesetzt werden kann

Phan
d'accord
Hallo Zusammen


@Phan, du hast recht.


Zitat:
trotzdem Frage ich mich warum der Text hier veröffentlicht wird


Es lag mir am Herzen dies hier zu schreiben.
Feye hatte mich auch um Aufklärung gebeten.
_________________
Es gibt nur eine Wahrheit "La ilahe ilallah"
Es gibt nur einen Geliebten "Allah"
Hallo Phan

ich muss noch hinzufügen.....

Zitat:
statt dessen versucht man aus einer Verteidigungs Position heraus alle Vorwürfe abzuwehren



Wenn es nur Vorwürfe wären , das wäre ja nicht so tragisch. aber wie bekannt wird uns das leben auch schwieriger gemacht.-

_________________
Es gibt nur eine Wahrheit "La ilahe ilallah"
Es gibt nur einen Geliebten "Allah"
Liebe Esra,
gerade darum sollten wir uns doch nicht auf eine ähnlich nidere Stufe stellen. Wir können nicht in eine Erwartungshaltung gehen, wenn wir gleichzeit selbiges nicht anderen zugestehen.
Des Menschens Wunsch ist es verstanden und akzeptiert, geliebt und getröstet zu sein. Wer aber Trost im Unmut sucht... der wird nicht fündig; dem widerfährt selbiges. Es ist ein langer Weg den der Mensch da zu gehen hat - nur muss er den Schritt dazu auch tun.


Lieben Gruss
Gaby
mhm.. ich weiß nciht..ob ich es überlesen habe. aber was wird über die frau gesagt, wenn sie ins paradies kommt? Über den mann stand das ja mit diesen frauen. und die frau..? (ich seh glaub ich nicht was die frau+mann im paradies erwartet?)

aber vielen dank esra für die mühen+das du micha ufgeklärt hast
Hi ESRA ...

in SURE 43.71 erzählt der KORAN - wie von Dir rezidiert -, dass im PARADIES - Schüsseln aus GOLD umgerreicht werden. Auch im Epos zum HEILIGEN GRAL von Wolfram von Eschenbachs - PARZIVAL - wird dieser als SCHÜSSEL oder SCHALE dargestellt - der ALLE WÜNSCHE des HIMMELS und des PARADIES erfüllt - Früchte in Hülle und Fülle - frisches Fleisch - ewige Gesundheit und ewige Jugend ohne Ende ... wie im Garten EDEN.

ALLAH sei Dank für diese GABEN GOTTES auch auf Erden ...

Ciao - Micha + Dina - Die Kinder des Grals
elhamdulillah
_________________
Es gibt nur eine Wahrheit "La ilahe ilallah"
Es gibt nur einen Geliebten "Allah"