Schweinefleisch


@Wu

Markus 7, 1-23

Jesus hebt die Nahrungsvorschriften auf weil er sie für "Menschengesetze" hält und verweist dabei auf die "Ältesten" womit wohl frühere Gesetzesausleger gemeint sind man kann also annehmen dass die Nahrungsvorschriften von Menschen ersonnen wurden ergo nicht direkt von Gott kommen und damit nicht eingehalten werden müssen

Ein Beispiel aus dem Islam lässt vermuten wie die Ältesten vorgegangen sind

Im Islam gilt der Hund als unrein weil er zu seinen Ausscheidungen zurückkehrt und diese frisst (lasse mich gern eínes besseren belehren meine das mal irgendwo aufgeschnappt zu haben)

eine andere Sache ist es mit der Schlachtung Blut wird/wurde als Träger der Seele oder des Lebens gesehen wenn nicht alles Blut aus dem Tier fließt würde der Esser einen teil der Tierseele in sich aufnehmen

schöne Zeit
Phan
Danke, Phan -

die Stelle hatte ich nicht im Kopf - aber das mit den 'Menschengesetzen' ist eine
zweischneidige Sache - damit relativiert Jesus doch die Schrift und erklärt Manches
davon zum 'Gesetz, von dem kein Jota verloren gehen darf', Anderes wieder zum
'Menschengesetz' - wobei ich persönlich auch gut zustimmen kann... - Aber kann
dann derselbe Maßstab nicht auch an Neutestamentliche Texte gelegt werden?
Also darf ich als Christ Schwein essen?!
Natürlich - wer hat das bezweifelt

Vor Jahren war ich einmal im Krankenhaus. Im Bett neben mir lag ein Türke.
Eines Tages fragte er die Krankenschwester: "Warum bekomme ich jedesmal
was Anderes, wenn die Anderen Schweinsbraten bekomme?"
Die Schwester sagte: "Sie sind doch Türke - sie dürfen doch kein Schweinefleisch
essen!?"
Der Mann antwortete: "Ja, ich bin Türke - aber dort gibt es auch Christen.
Und ich bin Christ, und ich liebe Schweinefleisch!"
@Wu:

Hier kann ich nur spekulieren ich gehe stark davon aus dass Jesus im Gesetz etwas ganz anderes sieht als die Pharisäer damit meine ich dass Jesus die Bedeutung hinter den Handlungen sieht wärend die Pharisäer nur die Handlung sehen

an dieser Stelle muss ich sagen dass ich dem AT nicht sonderlich mächtig bin

trotzdem sollte sich dieses Rätsel mit etwas Zeit lösen lassen
Ansich hätte ich mir den obigen Beitrag sparen können

es besteht gar kein Problem man sollte nur der Bibel kundig sein

Zitat:
Jeremia 31-34

31aSiehe, es kommt die Zeit, spricht der HERR, da will ich mit dem Hause Israel und mit dem Hause Juda einen neuen Bund schließen, 32nicht wie der bBund gewesen ist, den ich mit ihren Vätern schloß, als ich sie bei der Hand nahm, um sie aus Ägyptenland zu führen, ein Bund, den sie nicht gehalten haben, ob ich gleich ihr Herr war, spricht der HERR; 33sondern das soll der Bund sein, den ich mit dem Hause Israel schließen will nach dieser Zeit, spricht der HERR: cIch will mein Gesetz in ihr Herz geben und in ihren Sinn schreiben, und dsie sollen mein Volk sein, und ich will ihr Gott sein. 34Und es wird keiner den andern noch ein Bruder den andern lehren und sagen: «Erkenne den HERRN», sondern sie sollen mich alle erkennen, beide, klein und groß, spricht der HERR; denn eich will ihnen ihre Missetat vergeben und ihrer Sünde nimmermehr gedenken.


Jesus hat das Gesetz nie verändert er hat einen völlig neuen Bund geschlossen wenn sich nun ein Jude nicht zu Jesus bekennt ist der alte Bund immernoch zu 100% gültig und muss erfüllt werden

geht man jedoch den neuen Bund mit Jesus ein wird der alte Bund nicht verändert und aufgehoben er wird lediglich durch einen mind. Gleichwertigen Bund mit Jesus ersetzt

Phan
Bibel: Altes Testament 3. Mose 11 Vers 4

Nur diese dürft ihr nicht essen...

Vers 7 ...das Schwein

Vers 8 ...vom Fleisch dieser Tiere dürft ihr weder essen noch ihr Aas anrühren; denn sie sind euch unrein
Hallo,

vielen Dank für die Erklärungen.
Das frage ich mich auch immer wen es dort geschrieben ist warum halten sich die Christen nicht daran.

_________________
Es gibt nur eine Wahrheit "La ilahe ilallah"
Es gibt nur einen Geliebten "Allah"