Finde den personifizierten Gott zu eingemenschtlicht


Hallo Luna!
Zitat:
Warum nimmt sich der Mensch so wichtig, wenn es um Gott geht ?

Du sprichst ein großes Wort gelassen aus...
In der Beziehung sind wir in unserer Vorstellung auch nicht weiter als die Menschen
der Antike - 'unser' Gott wohnt immer noch gleich über den Wolken, hat gefälligst
dafür zu sorgen, dass ich meinen Job behalte, meine Frau nicht fremdgeht, meine
Kinder nicht ins Wasser fallen und der böse und gottlose Nachbarstaat nicht über
uns herfällt; er ist todtraurig, wenn die Kinder Weihnachtskekse mopsen und sein
Blutdruck steigt bedenklich, wenn ich sonntags nicht in die Kirche gehe...

Sowohl das Bild vom 'guten Papa' als auch das vom 'strengen Herrscher' sind eben
nur das - Bilder und Hilfsvorstellungen, die vielleicht streckenweise hilfreich sind,
die aber, wenn man sie nicht rechtzeitig loslässt, zu Götzenbildern werden...
Zitat:


Sowohl das Bild vom 'guten Papa' als auch das vom 'strengen Herrscher' sind eben
nur das - Bilder und Hilfsvorstellungen, die vielleicht streckenweise hilfreich sind,
die aber, wenn man sie nicht rechtzeitig loslässt, zu Götzenbildern werden...


Liebe Freunde
Das kann ich nur voll bejahen. Für mich ist auch die Vorstellung des immer nur lieben und gütigen Jesus so ein einseitiges Bild. Kommt vielleicht daher, weil in Kindergebeten oft vom "lieben Jesulein" die Rede ist und zu Weihnachten das liebliche Kind eine überragende Rolle spielt. Das wurde allerdings bereits vom Weihnachtsmann, X-mas und co aus dem Rennen geworfen. Bei "Offen gesagt" hörte man, dass die Leute denen es bei Weihnachten um ein religiöses Fest geht, in den letzten paar Jahren von 11 auf 6 % geschwunden sind.

Alles Liebe
_________________
"Die Erde ist nur ein Land und alle Menschen sind seine Bürger"
Bahà'u'llàh
Nun ... Gott ist aber nunmal eine Person und nicht irgendetwas
difiusen unwirkliches ...

Und es heißt wir wurden in seinem Abbild bzw. Ebenbild
erschaffen ... was bedeutet ... wir ihm ähnlich sind .. was
ja auch nciht anders sein kann, denn wenn wir
Gottes Kinder sind .. dann sollten wir auch ihm ähnlihc
sein ... ähnlich wie du ein Abbild deines Vaters bist ...
sprich Eigenschaften und Fähigkeiten von ihm hast ..
Wu hat folgendes geschrieben:
Hallo Luna!
Zitat:
Warum nimmt sich der Mensch so wichtig, wenn es um Gott geht ?

Du sprichst ein großes Wort gelassen aus...
In der Beziehung sind wir in unserer Vorstellung auch nicht weiter als die Menschen
der Antike - 'unser' Gott wohnt immer noch gleich über den Wolken, hat gefälligst
dafür zu sorgen, dass ich meinen Job behalte, meine Frau nicht fremdgeht, meine
Kinder nicht ins Wasser fallen und der böse und gottlose Nachbarstaat nicht über
uns herfällt; er ist todtraurig, wenn die Kinder Weihnachtskekse mopsen und sein
Blutdruck steigt bedenklich, wenn ich sonntags nicht in die Kirche gehe...

Sowohl das Bild vom 'guten Papa' als auch das vom 'strengen Herrscher' sind eben
nur das - Bilder und Hilfsvorstellungen, die vielleicht streckenweise hilfreich sind,
die aber, wenn man sie nicht rechtzeitig loslässt, zu Götzenbildern werden...


yep, Wu ..... wird viel zu oft mißbraucht...ich betitel das auch nur als Gott weil ich sonst nicht wüßte, wie ich es betiteln sollte...als "es" auf keinen Fall !...erinnert so an Stephen King... ...duck-und wech....

..und ich denke Gott hat Humor !

Forum -> Gott