Gehet hin und mehret euch?


Zitat:
Ja, es waren seine worte...aber wo ist das denn geblieben?
Ich gehe durch die Straßen von Berlin...ich sehe immer wieder Lesben und Schwulen. GEHET HIN UND MEHRET EUCH??? Was ist aus dieser Welt geworden? Warum musste es so kommen?


Ist doch ganz offensichtlich, was Gott damit meint! Da Gott ganze genau weiß, wie sich die Dinge entwickeln und er Homosexualität genau so geschaffen hat, wie alle anderen Formen sexueller Vorlieben und Neigungen, gibt es für diese seine Wort nur eine vernünftige Erklärung! Dazu pass auch wie die Faust aufs Auge, dass Sex generell verpönt und vor der Ehe sogar mehr oder weniger verboten ist. Auch deutet der Spruch „gehet hin und mehret euch“ schon stark darauf hin, denn immerhin sagt er nicht „habt Sex miteinender“...

Die Lösung dafür bedeutet: Genmanipulation, Klonen, künstliche Befruchtung und später sogar künstliche Brut- und Gebärmaschinen! Das scheint ganz offensichtlich das zu sein, was dieser Gott von uns will!
Lieber Nebulös,

WANN hat Gott gesagt "Gehet hin und mehret Euch..."? Oder andersherum: Wieviele Menschen machte seinerzeit die Menschheit aus: 5.000? 50.000? 500.000?.... Wenn der Stamm der Menschheit klein ist, und der Planet Erde gross, dann ist es wünschenswert, sich zu mehren (wie die Karnickel...). Irgendwann ist der Stamm der Menschheit gross und der Planet wird immer kleiner - dann ist' s zur Arterhaltung zwar auch wünschenswert, sich zu vermehren, aber halt in Massen und nicht zügellos...
Hallo Thomas,

Und darum "Kein Sex vor der Ehe".

Hallo tüdel,

Zitat:
Und wenns Gott gar nicht gibt?


Und was ist, wenn es Gott doch gibt? Ein Wunder ist all dies gewiss nicht .

Behaupte also nicht das, was du nicht beweisen kannst . Dafür reicht der menschliche Verstand nicht aus.
_________________
JCIV: Jüdisch-Christlich-Islamischer Verein
Shalom für Juden, Pax für Christen, Selam für Moslems, Peace für Bahá'ís und Frieden auf Erden!
Lieber Sören (dieser name verbirgt sich doch hinter jciv?)

Zitat:
Behaupte also nicht das, was du nicht beweisen kannst


Ja da hast du Recht, aber du kannst auch nicht bewiesen, dass es ihn gibt. Niemand kann beweisen ob oder nicht. (Wär ja auch langweilig wenn das so einfach gehen würde)
Hallo tüdel,

Ja, ich heiße Sören

Zitat:
Ja da hast du Recht, aber du kannst auch nicht bewiesen, dass es ihn gibt. Niemand kann beweisen ob oder nicht. (Wär ja auch langweilig wenn das so einfach gehen würde)


Ja schon, aber vieles aus den Religionen wurde schon bewiesen.
_________________
JCIV: Jüdisch-Christlich-Islamischer Verein
Shalom für Juden, Pax für Christen, Selam für Moslems, Peace für Bahá'ís und Frieden auf Erden!
Zitat:
Ja schon, aber vieles aus den Religionen wurde schon bewiesen.


Ja schon, aber vieles aus den Religionen wurde auch schon durch Wissenschaft widerlegt.

Du siehst:
Ich bin eher Anhänger der modernen Wissenschaft, als dem Glauben, wobei beide Seiten ihre Grenzen haben.
Hallo tüdel,

Zitat:
Zitat:
Ja schon, aber vieles aus den Religionen wurde schon bewiesen.


Ja schon, aber vieles aus den Religionen wurde auch schon durch Wissenschaft widerlegt.


Aber für mich steckt die Wahrheit in den Religionen.

Zitat:
Ich bin eher Anhänger der modernen Wissenschaft, als dem Glauben, wobei beide Seiten ihre Grenzen haben.


Bei mir ist es genau umgedreht .
_________________
JCIV: Jüdisch-Christlich-Islamischer Verein
Shalom für Juden, Pax für Christen, Selam für Moslems, Peace für Bahá'ís und Frieden auf Erden!
Das ist ja schön für dich.
Dankeschön
_________________
JCIV: Jüdisch-Christlich-Islamischer Verein
Shalom für Juden, Pax für Christen, Selam für Moslems, Peace für Bahá'ís und Frieden auf Erden!
Tja liebe Leute,

und genau deshalb ist ein Grundsatz der Baha' i-Religion, das Religion und Wissenschaft "Hand in Hand" gehen müssen. Und wenn sie das dann irgendwann mal machen, kann man Gott vielleicht beweisen... die Mathematiker sind schon so weit, das sie bewiesen habe, das in der Unendlichkeit sich eine Parallele kreuzt - und trotzdem parallel ist... wie das geht? Frag' die Mathematiker.... Also, vor 100 Jahren wäre sowas "ein Zeichen des göttlichen Mathematikers" gewesen...