Bayram


JCIV hat folgendes geschrieben:
Hallo Leute,

Vielleicht feiern es die Muslime, weil Ismael ihr Stammvater ist?

Aber sollte Abraham nicht Isaak opfern, den Stammvater der Juden?

Der Stammvater der Christen ist Jakob.


Also, das find ich jetzt verwirrend. Ich hab nochmal im AT nachgesehen:

Ismael ist der Sohn von Hagar und Abraham, der mit seiner Mutter fortgeschickt wurde, weil Sarai eifersüchtig auf sie war. (1. Mose 21) Die Beschreibung Ismaels find ich schon interessant:
"Er wird ein wilder Mensch sein, seine Hand wider jedermann und jedermanns Hand wider ihn, und er wird wohnen all seinen Brüdern zum Trotz." (1. Mose 16, 12) Außerdem wird gesagt, dass Gott ein großes Volk aus ihm machen wird.
Ob er nun auch Stammvater der Muslime ist weiß ich nicht, da vertrau ich dir einfach mal. Nach diesen beiden Kapiteln (1. Mose 16 und 1.Mose 21)kommt er nur noch einmal kurz vor: In 1. Mose 25, 12-18 werden seine Nachkommen und sein Tod geschildert.

Geopfert werden sollte Isaak, der 1. Sohn von Abraham und Sarai (1. Mose 22).
Isaak hatte Zwillinge: Essau, der Erstgeborene und Jakob. Jakob erkauft sich in 1. Mose 25, 29-34 das Erstgeburtsrecht von seinem Bruder und in 1. Mose 27 empfängt er den Erstgeburtssegen, sodass er zum Stammvater der Juden wird. Später wird er von Gott unbenannt von "Jakob" in "Israel" (1. Mose 32, 23-33)
usw.usf.

Einen Stammvater der Christen gibt es meines Wissens so nicht, weil sie ja aus den Juden hervorgegangen sind. Die Christen haben "nur" Jesus als ihren Religionsgründer und sind "nur" eine Religion, während die Juden auch ein Volk sind, weshalb sie einen Stammvater haben. Zu den Moslems kann ich nichts sagen, da kenn ich mich viel zu wenig aus.

Liebe Grüße,
Hanna
Liebe Hanna,

die Beschreibung der Ismaels als "unbändigen, wilden Menschen, aus dem Gott ein Volk machen wird", trifft mit Sicherheit auf die arabischen Völker vor dem Erscheinen Muhammads zu. Ismael ist Stammvater der Ismaeliten, aus denen Muhammad hervorging. Jakob/Israel ist der Stammvater der Juden; im Prinzip auch der Stammvater der Christen, den das Christentum ging religionsgeschichtlich aus dem Judentum hervor. Die Christenheit ist jedoch kein "Volk" im Sinne der Tora oder des Qur`an, den das Christentum nahmen auch Asiaten, Amerikaner, Araber und Perser, Afrikaner an, die je nach ihrer Kultur ihren Stammvater anderster definierten, als die Juden. Ebenso gibt es das Volk der Ismaeliten nicht mehr; die Botschaft Muhammad`s wurde ebenso weltweit angenommen, von Asiaten und Afrikanern ebenso wie von Christen.

Die Zeit der Stammesväter, der Stammes- und Volksgründer ist nunmehr vorbei. Es sollte das Bemühen dieser Zeit sein, aus Stämmen, Völkern, Nationen eine Welt in Einheit zu schaffen. So wie früher die Clan`s und Völker in sich eine Einheit bildeten, so sollte heute die ganze Menschheit eine Einheit herausbilden.
da bin ich ganz deiner Meinung!
Hallo h_angel,

Isaak ist der Stammvater der Juden.

Jakob ist der Stammvater der Christen.

Ismael ist der Stammvater der Moslems.
_________________
JCIV: Jüdisch-Christlich-Islamischer Verein
Shalom für Juden, Pax für Christen, Selam für Moslems, Peace für Bahá'ís und Frieden auf Erden!
Selam alejkum, euch allen!

Mein Schwiegervater, der in Mazedonien lebt, hat auch von meinem und meines Mannes Geld ein Rind ( 350 kg schwer!Mashallah! ) gekauft und es im Namen Allahs geschlachtet! Anschließend hat er das Fleisch an ganz, ganz viele arme Leute verteilt! Denn in Skopje gibt es wirklich sehr viele arme Leute, die nichts haben!
Inshallah, das GOTT uns für diese Tat belohnen wird und natürlich auch alle anderen Muslime, die das gemacht haben!

Ich finde aber, man sollte sich sowieso viel mehr um die armen Menschen auf unserer Erde kümmern, denn schließlich gibt es mehr als genug, die hungern oder frieren müssen! Also liebe Brüder und Schwestern eine gute Tat kann nie schaden, egal von welcher Religion man ist!!

Alejkum Selam!
_________________
Jeder sollte so leben, wie er es für richtig hält.
Jeder stirbt allein und steht allein vor GOTT,
und jeder muß für seine guten und schlechten Taten gerade stehen!
Ich bin deutsche, aber überzeugte Muslima - ALHAMDUIALLAH!!
Salam Zafirah!

Eine schöne und friedliche Botschaft erfreut das Herz aller Menschen - gerade dort
wo Streit ist...
Die Mutter eines guten Schulfreundes (lang, lang ist's her...) stammte aus Skopje
und hat damals viel darüber erzählt...

Wa salam
JCIV hat folgendes geschrieben:
Hallo h_angel,

Isaak ist der Stammvater der Juden.

Jakob ist der Stammvater der Christen.

Ismael ist der Stammvater der Moslems.


Aber woran machst du fest, dass Jakob der Stammvater der Christen ist? Wie kann er ihr Stammvater sein, wenn erst viele viele Generationen später Gottes Sohn kam. Dann schon eher König David, dem wurde Jesus ja versprochen. Aber ich glaube trotzdem nicht, dass er deshalb der Stammvater ist. Ich glaube überhaupt nicht, dass die Christen einen Stammvater haben. Auch Jesus kann es nicht sein, denn er hatte (nach der offiziellen Varianten, Heiligen Gral & Co. lass ich mal raus, das ist mir alles zu zweifelhaft) keine Kinder, die zu einem christlichen Volk wurden. Die Christen sind kein Volk wie die Juden, sie sind eine Glaubensgemeinschaft.
Ich lasse mich gern überzeugen, aber dazu musst du deine These bitte begründen...
Hallo h_angel,

Abraham ist der Stammvater aller monotheistischen Religionen (Judentum, Christentum, Islam). Seine Söhne sind Isaak, Jakob, Ismael.

Also sind folglich Isaak der Stammvater der Juden, Jakob der Stammvater der Christen, Ismael der Stammvater der Muslime.

Stammväter sind keine Propheten. Stammväter sind die Begründer des Geschlechtes einer Religion.
_________________
JCIV: Jüdisch-Christlich-Islamischer Verein
Shalom für Juden, Pax für Christen, Selam für Moslems, Peace für Bahá'ís und Frieden auf Erden!
Moment mal, JCIV,

Jakob ist kein Sohn Abrahams, sondern Isaaks, und was er mit dem Christentum zu tun haben soll, musst Du erst mal erklären...
Zitat:
Ich finde aber, man sollte sich sowieso viel mehr um die armen Menschen auf unserer Erde kümmern, denn schließlich gibt es mehr als genug, die hungern oder frieren müssen! Also liebe Brüder und Schwestern eine gute Tat kann nie schaden, egal von welcher Religion man ist!!


ja, helfen wir den armen!

so schön, dass dein Vater dies getan hat! Möge Gott ihn dafür loben und belohnen!

es erfüllt mein herz mit wärme, wenn ich solche sachen sehe bzw lese....

wenn ich dann auch mal richtig verdiene, will ich auch helfen!

in Liebe & Frieden,

Zaf-Ad

Warning: touch(): Utime failed: Operation not permitted in /www/htdocs/w0103691/includes/template.php on line 159