Der Baha'i-Kalender


Der Baha'i-Kalender

Bei den verschiedenen Völkern und zu verschiedenen Zeiten wurden verschiedene Systeme für die Zeitrechnung und für das Festlegen von Daten gewählt, und noch heute sind verschiedene voneinander abweichende Kalender in täglichem Gebrauch, wie der gregorianische in Westeuropa, der julianische in manchen Ländern Osteuropas, der jüdische bei den Juden und der muhammadanische bei den Gemeinschaften des Islam.

Der Bab kennzeichnete die Bedeutung des Zeitalters, als dessen Herold Er kam, durch die Einführung eines neuen Kalenders. In diesem ist, wie im gregorianischen Kalender, der Mondmonat fallen gelassen und das Sonnenjahr gewählt.

Das Baha'i- Jahr besteht aus 19 Monaten zu je 19 Tagen (was 361 Tage ergibt), mit der Hinzunahme gewisser „Schalttage“ (vier im gewöhnlichen und fünf im Schaltjahr) zwischen dem 18. und dem 19. Monat, um den Kalender dem Sonnenjahr anzupassen. Der Bab nannte die Monate nach den Eigenschaften Gottes. Das Baha'i-Neujahr ist, gleich dem alten persischen Neujahr, astronomisch festgelegt, beginnend bei der März-Tag-und Nachtgleiche (gewöhnlich am 21. März). Das Baha'i-Zeitalter beginnt mit dem Jahre der Erklärung des Bab (1844)

Hier folgen die Monate nach dem Baha'i-Kalender:


Monat Arabischer Name Übersetzung Beginn

1. Baha Glanz 21. März

2. Jalal Herrlichkeit Ruhm 9. April

3. Jamal Schönheit 28. April

4. Azamat Größe 17. Mai

5. Nur Licht 5. Juni

6. Rahmat Barmherzigkeit 24. Juni

7. Kalimat Worte 13. Juli

8. Kamal Vollkommenheit 1. August

9. Asma' Namen 20. August

10. 'Izzat Macht Würde 8. September

11. Mashiyyat Wille 27. September

12. 'Ilm Erkenntnis Wissen 16. Oktober

13. Qudrat Kraft Macht 4. November

14. Qawl Sprache 23. November

15. Masa'il Fragen 12. Dezember

16. Sharaf Ehre 31. Dezember

17. Sultan Herrschaft 19. Januar

18. Mulk Oberherrschaft 7. Februar

--. Ayyam-i-Ha Eingeschobene Tage 26. Februar bis 2.März

19. Ala Erhabenheit 2. März


In nicht ferner Zeit wird es nötig werden, daß sich alle völker der Welt auf einen. gemeinsamen Kalender einigen.

Es erscheint daher durchaus angebracht, daß das neue Zeitalter der Einheit auch einen neuen Kalender bringt, frei von den Bedenken und Zusammenhängen, die jeden der älteren Kalender für große Teile der Weltbevölkerung unannehmbar machen, und es ist schwer abzusehen, welche andere Anordnung sich durch die gleiche Einfachheit und Bequemlichkeit auszeichnen könnte, wie die, welche der Bab vorschlug.
Der Baha'i-Kalender, benannt nach der Baha'i-Religion, ist ein Sonnenkalender mit 19 Monaten zu je 19 Tagen plus vier zusätzlichen Tagen und einem bei Bedarf eingeschobenen Schalttag.
Das Jahr beginnt im Baha'i-Kalender mit der Frühlings-Tag-und-Nacht-Gleiche, festgelegt nach dem alten iranischen Kalender. Der Kalendertag beginnt bei Sonnenuntergang des dem Sonnentag vorangehenden Tages.
Das Jahr 1 der Baha'i-Ära (abgekürzt BE) ist das Jahr 1844/1845 des Gregorianischen Kalenders (beginnend am 21. März 1844).

1) Wochentage

Jalal Herrlichkeit Samstag
Jamal Schönheit Sonntag
Kamal Vollkommenheit Montag
Fidal Anmut Dienstag
Idal Gerechtigkeit Mittwoch
Istijlal Majestät Donnerstag
Istiqlal Unabhängigkeit Freitag

2) Monate

Baha Glanz 21. März 8. April
Jalal Herrlichkeit 9. April 27. April
Jamal Schönheit 28. April 16. Mai
Azamat Größe 17. Mai 4. Juni
Nur Licht 5. Juni 23. Juni
Rahmat Barmherzigkeit 24. Juni 12. Juli
Kalimat Worte 13. Juli 31. Juli
Kamal Vollkommenheit 1. August 19. August
Asma Namen 20. August 7. September
Izzat Macht 8. September 26. September
Mashiyyat Wille 27. September 15. Oktober
Ilm Erkenntnis 16. Oktober 3. November
Qudrat Kraft 4. November 22. November
Qawl Sprache 23. November 11. Dezember
Masa'il Fragen 12. Dezember 30. Dezember
Sharaf Ehre 31. Dezember 18. Januar
Sultan Herrschaft 19. Januar 6. Februar
Mulk Oberherrschaft 7. Februar 25. Februar
Ayyam-i-ha Eingeschobene Tage 26. Februar 1. März
Ala Erhabenheit 2. März 20. März

3) Feiertage
Fastenzeit 2. März bis 20. März
Naw Ruz Neujahr 21. März
Ridvan-Fest 21. April bis 2. Mai
Erkärung des Bab und Geburt Abdu'l Bahas 23. Mai
Hinscheiden Baha'u'llahs 29. Mai
Märtyrertum des Bab 9. juli
Geburt des Bab 21. Oktober
Geburt Baha'u'llahs 12. November
Tag des Bündnisses 26. November
Hinscheiden Abdu'l Bahas 28. November

4) 19- und 361-Jahre-Zyklen
Im Baha'i-Kalender gibt es einen Zyklus von 19 Jahren mit dem Namen Vahid und einen Superzyklus mit 361 (19×19) Jahren namens Kull i-Shay (alle Dinge). Der neunte Vahid im ersten Kull i-Shay begann 1996. Der zweite Kull i-Shay beginnt im Jahr 2205. Die 19 Jahre entsprechen dem Metonischen Zyklus, nach dem 235 Mondmonate fast genau 19 Sonnenjahren entsprechen.

Die Jahre im Vahid:

1 Alif A
2 Ba' B
3 Ab Vater
4 Dal D
5 Bab Tor
6 Vav V
7 Abad Ewigkeit
8 Jad Edelmut
9 Baha Pracht
10 Hubb Liebe
11 Bahhaj Entzückend
12 Javab Antwort
13 Ahad Einzig
14 Vahhab Mildtätig
15 Vidad Zuneigung
16 Badi' Anfang
17 Bahi Strahlend
18 Abha Überaus strahlend
19 Vahid Einheit