Ich will nicht sterben doch ich muss!!!


Zitat:
http://de.wikipedia.org/wiki/Imagin%C3%A4re_Zahl#Zusammenhang


Ich weiß was ne imaginäre Zahl ist und das Mathematik und Physik in Dimensionen rechnen, die wir uns nicht vorstellen können, das hat nur herzlich wenig mit deiner ominösen Demarkationslinie zu tun.

Zitat:
Er ist überall - er kann sich gar nicht "verstecken", man kann nur die Augen verschließen - die des Herzens.


Du schiebst ihn in Lücken, nicht ich.

Zitat:
Jesus sagt im Thomas-Evangelium


Der Katholik zitiert aus den Apokryphen. Na wenn du da nicht mal die Büchse der Pandora öffnest.
_________________
Den Wahn erkennt natürlich niemals, wer ihn selbst noch teilt.
Sigmund Freud
yogi hat folgendes geschrieben:
Ich weiß was ne imaginäre Zahl ist und das Mathematik und Physik in Dimensionen rechnen, die wir uns nicht vorstellen können, das hat nur herzlich wenig mit deiner ominösen Demarkationslinie zu tun.


Nicht ganz - man "umgeht" das Problem der Nichtvorstellbarkeit indem man einen "Workaround" implementiert. Je komplexer, desto vielschichtiger die Workarounds --> "Demarkationslinie".

yogi hat folgendes geschrieben:
Der Katholik zitiert aus den Apokryphen. Na wenn du da nicht mal die Büchse der Pandora öffnest.


Warum? Die Apokryphen sind doch etwas sehr Schönes.

Wichtig ist, dass man sie in Ergänzung zu den kanonischen Schriften liest. Darum habe ich ja auch eine passende Stelle aus dem Johannes-Evangelium gebracht.
Errr.... Burkl, die Apokryphen sind die 'gestrichenen' Teile der Bibel, die Autoren wurden exkommuniziert und als Ketzer verbrannt, und das ist bis heute so.... also ich stimme dir zu, die Apokyphen sind imho sogar ein elementarer Bestandteil der eigentlichen Bibel, aber eben... naja, ich bin nicht gerade das, was andere Katholiken als 'guten Katholiken' ansehen, hatte sogar schon nen Mob wegen meiner Meinung am Arsch (Vorsicht bei philosophischen Gesprächen mit Freunden in westfälischen Dorfkneipen, da wird schnell der Pfaffe geholt wegen Satanismus. Der war zum Glück nicht so blöd wie der Rest der Belegschaft dort.) Zudem stimme ich dir auch bei deiner rechenweise zu, Einstein nutzte als Workaround "Zeit" als eingefügte Konstante um einen Fixpunkt zu haben, also die Menschliche Wahrnehmung dieser. Daher auch sein Gleichnis dazu und die Aussage, das alles relativ ist, also immer nur subjektiv und im Kontext zu anderem stehend.

Ihr habt halt 2 verschiedene Meinungen, und keine ist real Belegbar, Burkl argumentiert mit fiktiven Theorien und Indizien, yougi zerstreut diese ohne sein eigenes Konstrukt besser Belegen zu können. Eure einzige Lösung ist auf den Tod zu warten und dann dem anderen als Geist eine lange Nase zu drehen oder eben nicht.
John Doe hat folgendes geschrieben:
die Apokryphen sind die 'gestrichenen' Teile der Bibel


Nein.

John Doe hat folgendes geschrieben:
die Autoren wurden exkommuniziert


Welche denn?

John Doe hat folgendes geschrieben:

und als Ketzer verbrannt, und das ist bis heute so


Welche denn und wo?

John Doe hat folgendes geschrieben:
Ihr habt halt 2 verschiedene Meinungen, und keine ist real Belegbar, Burkl argumentiert mit fiktiven Theorien und Indizien, yougi zerstreut diese ohne sein eigenes Konstrukt besser Belegen zu können.


Gut analysiert.

Aber trotzdem oder gerade deshalb interessante Dialoge, die ich mit yogi führe.
Zitat:
Nicht ganz - man "umgeht" das Problem der Nichtvorstellbarkeit indem man einen "Workaround" implementiert. Je komplexer, desto vielschichtiger die Workarounds --> "Demarkationslinie".


Inhaltlich sage ich mal lieber nichts dazu. Das hier hat aber weder etwas mit der Grenze zwischen Transzendenz und Naturwissenschaften zu tun, noch ist eine imaginäre Zahl etwas paradoxes - die kommt mir regelmäßig unter.


Zitat:
Warum? Die Apokryphen sind doch etwas sehr Schönes.


Na warum hat der heilige Geist sie nicht in den Kanon gelassen? Was ist mit anderen nicht-kanonischen Schriften, die z.B. besagen, dass Jesus nicht gekreuzigt worden ist - auch etwas sehr Schönes
_________________
Den Wahn erkennt natürlich niemals, wer ihn selbst noch teilt.
Sigmund Freud
yogi hat folgendes geschrieben:
noch ist eine imaginäre Zahl etwas paradoxes


In dem Moment wo ich sie darstelle schon.
Viel du noch lernen musst, junger Padawan.
Konzil von Antiochia beginnend dann durch alle Konzilentscheidungen weiter. Andersdenkende waren immer danach 'fortan als Häretiker' zu sehen.

Die Autoren wurden vllcht nicht höchstselbs exkommuniziert (mea culpa) aber ihre 'Benutzung' war eben häresie.
Jenny444
Ich hasse den gedanken zu sterben und ich will es nicht denn ich liebe das leben und alles was dazu gehört [....]Kann mir nicht jemand die angst davor nehmen zu sterben und von der welt ausgeschlossen und vergessen zu werden?

Wie alt bist Du? Wer sagt das man in absehbarer Zeit sterben muss?

Der Abschluss des sensationellen Humangenomprojektes 2004 ist Voraussetzung zum Beginn des Verstehens der Mechanismen menschlicher DNA / RNA. Nach gegenwärtigen Hochrechnungen werden diese Mechanismen in circa 20 Jahren bis auf die intermolekulare Ebene analysiert. Die hiermit vorbestimmte Dimension menschlichen Wissens erzeugt für allgemeingängige Vorstellungskräfte wenig fassbare Konsequenzen.

Einige Wissenschaftler prophezeien im TV wortwörtlich:

“ Wer die nächsten 20 Jahre überlebt, muss nicht mehr sterben ”.
_________________
ஜ ♥ ஜ www.tempel.in ღ ஜ ღ
Obstbaum schrieb:
Zitat:
Einige Wissenschaftler prophezeien im TV wortwörtlich:

“ Wer die nächsten 20 Jahre überlebt, muss nicht mehr sterben ”.


Da kann ich mir ja nur wünschen, dass ich die nächsten 20 Jahre nicht überlebe.
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh