Die Goldene Regel in allen Religionen


Dies ist die Summe aller Pflichten: Tue keinem anderen das Leid an, was bei Dir selbst Leid verursacht hätte.
Hinduismus, Mahabharata, V,1517 (vor ca. 3700 Jahren)

Was Dir weh tut, tue keinem anderen an.
Judentum, Talmud, Shabbat (vor ca. 3500 Jahren)

Tut keinem etwas an, was für Euch selbst nicht gut erschienen wäre.
Zoroastrische Religion, Zoroaster Shayast-na-shayast, xiii,29 (vor ca. 3000 Jahren)

Erachte den Vorteil Deines Nächsten als Deinen Vorteil, und Deines Nächsten Nachteil als Deinen Nachteil.
Taoismus, Kan Yein Phien,3 (vor ca. 2600 Jahren)

Füge Deinem Nächsten nicht den Schmerz, der Dich schmerzt.
Buddhismus, The Buddha, Udana, v, 18, (vor ca. 2500 Jahren)

Alles, was Ihr also von anderen erwartet, das tut auch ihnen! Darin besteht das Gesetz und die Propheten.
Christentum, Jesus Christus, Matthäus 7:12 (vor ca. 2000 Jahren)

Keiner von Euch ist ein Gläubiger, solange er nicht das für seinen Bruder wünscht, was er für sich selbst gewünscht hätte.
Islam, Mohammed (vor ca. 1300 Jahren)

Bürdet keiner Seele eine Last auf, die ihr selber nicht tragen wollt, und wünscht niemandem, was ihr euch selbst nicht wünscht. Dies ist Mein bester Rat für euch, wolltet ihr ihn doch beherzigen.
Bahai Religion, Baha'u'llah (vor ca. 140 Jahren)
Das ist eine äußerst schöne Zusammenstellung, die ich noch nie so gesehen hatte.

Gibt es diese Zusammenstellung auch für andere "Themen"?


Von wo stammen die Angaben über die Zeit? Ich hätte gemeint, dass die hinduistische Religion etwas jünger sein müsste.

Q
_________________
"Wer nicht an Wunder glaubt, der ist kein Realist." David Ben Gurion (erster israelischer Ministerpräsident)
Q hat folgendes geschrieben:
Das ist eine äißerst schöne Zusammenstellung, die ich noch nie so gesehen hatte.

Gibt es diese Zusammenstellung auch für andere "Themen"?


Von wo stammen die Angaben über die Zeit? Ich hätte gemeint, dass die hinduistische Religion etwas jünger sein müsste.

Q


Ja diese Sammlung ist wirklich einzigartig. Es gibt das Buch "Einheit in der Vielfalt", da sind zu 28 Kategorien die Lehren der Religionen zusammengefasst. Mehr hier.
_________________
"Die Trübsale dieser Welt gehen vorüber, und was uns bleibt, ist das, was wir aus unserer Seele gemacht haben." Shoghi Effendi
Zur Info: Das Buch ist leider vergriffen. Sehr schade!

Q
_________________
"Wer nicht an Wunder glaubt, der ist kein Realist." David Ben Gurion (erster israelischer Ministerpräsident)
Lieber Q,

das ist ja mal wieder der "Wahnsinn"!

Ich schau so in mein Bücherregal, ich fass es nicht, ich hab das Buch..

zweimal!!!

Bertrachte bitte eins davon als deins.

Schreib mir deine Adresse dann schick ich's dir.

Hab echt keine Ahnung warum ich es zweimal habe,

... ja, der Himmel........!!!!

Alles Liebe von
_________________
"Es ist die Sehnsucht Gottes an diesem Tage, alle Menschen als eine Seele und einen Körper zu betrachten" (Bahá'u'lláh)
YOJO, das ist SO freundlich von dir! Hätte ich das doch früher gelesen- ich habe erst vor ein paar Tagen das Buch gebraucht bei Amazon gefunden und es müsste bereits unterwegs sein.

Trotzdem nochmals VIELEN DANK für Dein so freundliches Angebot, ich war jetzt paar Tage unterwegs, schade dass ich nicht hier reinschauen konnte.

Ich bin schon gespannt auf das Buch.

Q
_________________
"Wer nicht an Wunder glaubt, der ist kein Realist." David Ben Gurion (erster israelischer Ministerpräsident)
Ich hätte es dir gerne geschickt.

Aber es kommt bestimmt in die Hände, in die es
kommen soll....

Alles Liebe von Yojo
_________________
"Es ist die Sehnsucht Gottes an diesem Tage, alle Menschen als eine Seele und einen Körper zu betrachten" (Bahá'u'lláh)
Hier eine andere "Version" dieser Goldenen Regel, entnommen aus Wikipedia.

Goldene Regel

Du sollst Deinen Nächsten lieben wie Dich selbst; ich bin der HERR. Die Bibel, Leviticus 19, 18, Judentum

Dass die menschliche Natur nur gut ist, wenn sie nicht anderen antut, was ihr nicht selbst bekommt. Dadistan-i-Dinik 94, 5, Zoroastrismus

Was alles Dir zuwider ist, das tue auch nicht anderen an. Shayast-na-Shayast 13, 29, Zoroastrismus

Verletze nicht andere auf Wegen, die Dir selbst als verletzend erschienen. Udana-Varga 5, 18, Buddhismus

Tue anderen nicht, was Du nicht möchtest, das sie Dir tun. Analekte 15, 23, Konfuzianismus

Ein Wort, dass als Verhaltensregel für das Leben gelten kann, ist Gegenseitigkeit. Bürde anderen nicht auf, was du selbst nicht erstrebst. Lehre vom mittleren Weg 13, 3, Konfuzianismus

Daher übt er der Weise keine Gewalt gegen andere, noch heißt er andere so tun. Acarangasutra 5, 101-102, Jainismus

Tue anderen nicht an, was dich ärgern würde, wenn andere es Dir täten. Sokrates, griechischer Philosoph

Man soll sich nicht auf eine Weise gegen andere betragen, die einem selbst zuwider ist. Dies ist der Kern aller Moral. Alles andere entspringt selbstsüchtiger Begierde. Mahabharata, Zensur Parva 113, 8; Mencius Vii, A, 4, Hinduismus

Dies ist die Summe aller Pflicht: Tue anderen nichts, das Dir Schmerz verursachte, würde es Dir getan. Mahabharata 5, 1517, Hinduismus und Brahmanismus

Alles, was Ihr für Euch von den Menschen erwartet, das tut Ihnen auch. Die Bibel, Matthäus 7, 12, Christentum

Was Du selbst zu erleiden vermeidest, suche nicht anderen anzutun. Epiktet

Was Dir selbst verhasst ist, das tue nicht Deinem Nächsten an. Dies ist das Gesetz, alles andere ist Kommentar. Talmud, Shabbat 31a, Judentum

Niemand von Euch ist ein Gläubiger, bevor er nicht für seinen Bruder wünscht, was er für sich selbst begehrt. Hadith, Islam

Und wenn Du Deine Augen auf die Gerechtigkeit wendest, so wähle für Deinen Nächsten dasjenige, was Du für Dich selbst erwählet hast. Brief an den Sohn des Wolfs 30, Bahá'í

Tue nichts, was Du nicht möchtest, das man Dir tun soll. British Humanist Society, Humanismus
_________________
"Alle Religionen lehren, daß wir einander lieben und unsere eigenen Fehler herausfinden sollten, bevor wir uns erkühnen, die Fehler anderer zu verdammen, und daß wir uns nicht über unseren Nächsten erheben dürfen." -- Abdul-Baha
Hallo!

Ich hatte ja bereits erwähnt, dass ich derzeit meine Webseite neu programmiere und aufbaue. Zu der Thematik habe ich in Kooperation mit verschiedenen Glaubensgemeinschaften einen eigenen Bereich eingerichtet:

http://www.tevah.de

unter dem Menüpunkt "Glaube".

Die Liste ist nicht abschließend und wird kommendes Jahr (nachdem die Arbeiten am Grundgerüst abgeschlossen sind) weiter ausgebaut.

Liebe Grüße
Thomas - Webarche
Die GOLDENE REGEL

- kann ganz einfach lauten - KOMME BITTE IN MEIN HERZ - GANZ NAH ...

Ciao - Micha+Dina - biogral