Erstes Telegramm der Welt - 24. Mai 1844


Das ist ein Bild vom Original-Telegramm, das am 24. Mai 1844 (wenige Stunden nach der Erklärung des Bab am 23. Mai 1844 - Beginn der Baha'i Religion) von Samuel Morse verschickt wurde. Es war das erste Telegramm und der Beginn der Revolution in der Kommunikationstechnik. Auf dem Telegramm steht die Notiz:

"This sentence was written from Washington by me at the Baltimore Terminus at 8h. 45 min. on Friday, May 24th. 1844, being the * ever transmitted from Washington to Baltimore by telegraph, and was indited by my much loved friend Annie G. Ellsworth. Signed... "

Die Nachricht lautete: "What hath God wrought?", ein Vers aus der Bibel ("Was hat Gott bewirkt?").

Samuel Morse glaubte, dass seine Erfindung die Welt kleiner machen und ein Mittel für den Weltfrieden sein würde (natürlich hielten viele seine Erfindung, die eine Botschaft über viele Kilometer innerhalb von Sekunden senden sollte, für verrückt und unmöglich).

Der menschliche Geist kann sich nicht vorstellen, was Gott alles bewirken kann. Baha'u'llah sagt über jene Wissenschaftler, Erfinder und Handwerker:

Zitat:
Wissen gleicht den Flügeln für des Menschen Leben, einer Leiter für seinen Aufstieg. Es ist jedermanns Pflicht, sich Wissen zu erwerben. Jedoch sollten solche Wissenschaften studiert werden, die den Völkern auf Erden nützen, nicht solche, die mit Worten beginnen und mit Worten enden. Viel verdanken fürwahr die Völker der Welt den Wissenschaftlern und den Handwerkern. Dies bezeugt das Mutterbuch am Tage Seiner Wiederkehr. Glücklich ist, wer hörende Ohren besitzt. In der Tat, Wissen ist ein wahrer Schatz für den Menschen, eine Quelle des Ruhmes, der Großmut, der Freude, der Erhabenheit, des Frohsinns und der Heiterkeit.




http://www.wps.com/projects/codes/godrot.JPG
_________________
"Alle Religionen lehren, daß wir einander lieben und unsere eigenen Fehler herausfinden sollten, bevor wir uns erkühnen, die Fehler anderer zu verdammen, und daß wir uns nicht über unseren Nächsten erheben dürfen." -- Abdul-Baha
Hi friend,

toller Beitrag ! Dass die Erklärung des Báb und das Telegramm zeitlich so dicht zusammen liegen, ist schon sehr beeindruckend. Es zeigt, wie eng die Vorgänge in der materiellen Welt mit denen in der geistigen Welt verbunden sind, selbst wenn wir Menschen es gar nicht wahrnehmen.

Liebe Grüße,

Herzlich
Ein weltbewegendes Ereignis jährt sich nun wieder.


_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh