Streite im Traum immer wieder mit meinem Vater


Ich träume immer wieder, daß ich im Traum mit meinem Vater streite und auch sehr wütend über bin. Mir ist das schleierhaft: Ich liebe meinen Vater über alles, vergöttere ihn und würde alles für ihn tun, dennoch ist es im Traum anders. Und wenn ich aufwache, hab ich so ein schlechtes Gefühl. Habt ihr eine (mögliche) ERklärung dafür?

Boris
_________________
"Es liegt eben in der menschlichen Natur,
vernünftig zu denken und unlogisch zu handeln." Anatole France
"Man will der sein der man ist." Otira
Lieber Boris,

dein Vater, von dem du träumst, ist hier als Traumsymbol zu werten. Es handelt sich nicht um die Person deines Vaters! Also keine Bange!

Überlege einfach, mit was du nicht so ganz "im Reinen" bist, mit was du (auch innerlich, in dir selbst) immer wieder streitest und kämpfst. Und dieses ist wiederum etwas, was im Symbol des Vaters "untergebracht" werden kann, je nachdem, was "Vater" dir bedeutet. Autorität? Ordnung?

Ich denke es wird nicht schwer sein für dich, es herauszufinden. Und dann mußt du entscheiden, ins Reine kommen: Entweder du gehst deinen Weg, oder du gibst nach und entscheidest dich für den Weg, den der Traumvater symbolisiert. Dies ist dann deine Entscheidung, und, einmal und für immer getroffen, werden die Träume verschwinden....

Alles Liebe von
_________________
"Es ist die Sehnsucht Gottes an diesem Tage, alle Menschen als eine Seele und einen Körper zu betrachten" (Bahá'u'lláh)
Danke Yojo für deine Deutung. Lezte Nacht hatte ich wieder diesen Traum, es kam noch schlimmer, ich habe mich mit ihm geprügelt!! Unfassbar!! Am Tag danach ist das ein sehr schlechtes Gefühl, ein schlechter Nachgeschmack wenn man so will. Ich kann mir das nicht erklären-da gibt es bei mir nichts womit ich nicht im Reinen wäre.

Boris
Lieber Boris,

Ich bin nicht der große Traumdeuter oder so, aber ich weiß ganz sicher, es gibt Träume, die bedeuten etwas und Träume, die absolut nichtssagend und bedeutungslos sind. Zweiteres ignoriert man oder nimmt es locker! Was zählt ist die Realität und Du schreibst, dass Du in der Realität Deinen Vater "verehrst und vergötterst". Alles andere ist Fiction meiner Meinung nach!

Liebe Grüße, Deas
Thx Deas - es tut gut, das zu hören.

Boris
_________________
"Es liegt eben in der menschlichen Natur,
vernünftig zu denken und unlogisch zu handeln." Anatole France
"Man will der sein der man ist." Otira
Lieber Boris,

Ja, ich denke Deas hat Recht. Vielleicht hast du harte Eier zum Abendessen verspeist, die im Magen lagen....

Alles Liebe von Yojo
_________________
"Es ist die Sehnsucht Gottes an diesem Tage, alle Menschen als eine Seele und einen Körper zu betrachten" (Bahá'u'lláh)