Ein Name für Gott.


Zitat:
"Der Mensch ist Gott, weil der Mensch das Leben ist."
Krishnamurti

"Können wir Gott nicht in Allem sehen, können wir ihn garnicht sehen."
Yogi Bhajan


Schöne Zitate die ins Herz gehen!

Ich hab letzte Woche ein Zitat gelesen das mich tief berührt hat:
Zitat:

Mache es wie Gott und werde Mensch...


In diesem Sinne

Alles Liebe
Mukunda
_________________
Es ist ganz einfach: Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
INTERESSANTES THEMA

Hier, was die heilige Schrift, das Wort Gottes, Gott selbst über sich und seinen Namen sagt:

Der Name / die Namen Gottes

Exodus 3, 13 Mose sprach zu Gott: Siehe, wenn ich zu den Kindern Israel komme und zu ihnen sage: Der Gott eurer Väter hat mich zu euch gesandt, und sie mich fragen werden: Wie heißt sein Name? Was soll ich ihnen sagen? 14 Gott sprach zu Mose: «Ich bin, der ich bin!» Und er sprach: Also sollst du zu den Kindern Israel sagen: «Ich bin», der hat mich zu euch gesandt. 15 Und nochmals sprach Gott zu Mose: Also sollst du zu den Kindern Israel sagen: Der HERR, der Gott eurer Väter, der Gott Abrahams, der Gott Isaaks und der Gott Jakobs, hat mich zu euch gesandt; das ist mein Name ewiglich und meine Benennung für und für.

Exodus 3:13 And Moses said unto God, Behold, when I come unto the children of Israel, and shall say unto them, The God of your fathers hath sent me unto you; and they shall say to me, What is his name? what shall I say unto them?
14 And God said unto Moses, I AM THAT I AM: and he said, Thus shalt thou say unto the children of Israel, I AM hath sent me unto you.
Exodus 3:15 And God said moreover unto Moses, Thus shalt thou say unto the children of Israel, The LORD God of your fathers, the God of Abraham, the God of Isaac, and the God of Jacob, hath sent me unto you: this is my name for ever, and this is my memorial unto all generations.


1961 hy"h' hayah {haw-yaw}
Meaning: 1) to be, become, come to pass, exist, happen, fall out 1a) (Qal) 1a1) ----- 1a1a) to happen, fall out, occur, take place, come about, come to pass 1a1b) to come about, come to pass 1a2) to come into being, become 1a2a) to arise, appear, come 1a2b) to become 1a2b1) to become 1a2b2) to become like 1a2b3) to be instituted, be established 1a3) to be 1a3a) to exist, be in existence 1a3b) to abide, remain, continue (with word of place or time) 1a3c) to stand, lie, be in, be at, be situated (with word of locality) 1a3d) to accompany, be with 1b) (Niphal) 1b1) to occur, come to pass, be done, be brought about 1b2) to be done, be finished, be gone
Origin: a primitive root [compare 01933]; TWOT - 491; v
Usage: AV - was, come to pass, came, has been, were happened, become, pertained, better for thee; 74

08799 Stem - Qal (See 08851) Mood - Imperfect (See 08811) Count - 19885

3478 laer'f.yI Yisra'el {yis-raw-ale'}
Meaning: Israel = "God prevails" 1) the second name for Jacob given to him by God after his wrestling with the angel at Peniel 2) the name of the descendants and the nation of the descendants of Jacob 2a) the name of the nation until the death of Solomon and the split 2b) the name used and given to the northern kingdom consisting of the 10 tribes under Jeroboam; the southern kingdom was known as Judah 2c) the name of the nation after the return from exile
Origin: from 08280 and 0410;; n pr m
Usage: AV - Israel 2489, Israelites 16; 2505


Psalm 68:4 (068-5) Singet Gott, lobsinget seinem Namen! Machet Bahn dem, der durch die Steppen fährt! HERR ist sein Name: frohlockt vor ihm!

Psalm 68:4 Sing unto God, sing praises to his name: extol him that rideth upon the heavens by his name JAH, and rejoice before him.

3050 Hy" Yahh {yaw}
Meaning: 1) Jah (Jehovah in the shortened form) 1a) the proper name of the one true God 1b) used in many compounds 1b1) names beginning with the letters 'Je' 1b2) names ending with 'iah' or 'jah'
Origin: contraction for 03068, and meaning the same; TWOT - 484b; n pr dei
Usage: AV - LORD 48, JAH 1; 49


Psalm 135:13 O HERR, dein Name währt ewig; HERR, dein Gedächtnis bleibt für und für!

Psalm 135:13 Thy name, O LORD, endureth for ever; and thy memorial, O LORD, throughout all generations.

3068 hw"hoy> Yehovah {yeh-ho-vaw'}
Meaning: Jehovah = "the existing One" 1) the proper name of the one true God 1a) unpronounced except with the vowel pointings of 0136
Origin: from 01961; TWOT - 484a; n pr dei
Usage: AV - LORD 6510, GOD 4, JEHOVAH 4, variant 1; 6519

Isaiah 42:8 Ich bin der HERR, das ist mein Name; und ich will meine Ehre keinem andern geben, noch meinen Ruhm den Götzen!

Isaiah 42:8 I am the LORD: that is my name: and my glory will I not give to another, neither my praise to graven images.


Isaiah 48:2 Denn sie nennen sich nach der heiligen Stadt und verlassen sich auf den Gott Israels, dessen Name HERR der Heerscharen ist.

Isaiah 48:2 For they call themselves of the holy city, and stay themselves upon the God of Israel; The LORD of hosts is his name.

 Jehova Zebaoth (Herr der Heerscharen)

3068 hw"hoy> Yehovah {yeh-ho-vaw'}
Meaning: Jehovah = "the existing One" 1) the proper name of the one true God 1a) unpronounced except with the vowel pointings of 0136
Origin: from 01961; TWOT - 484a; n pr dei
Usage: AV - LORD 6510, GOD 4, JEHOVAH 4, variant 1; 6519


6635 ab'c' tsaba' {tsaw-baw'} or (fem.) ha'b'c. tseba'ah {tseb-aw-aw'}
Meaning: 1) that which goes forth, army, war, warfare, host 1a) army, host 1a1) host (of organised army) 1a2) host (of angels) 1a3) of sun, moon, and stars 1a4) of whole creation 1b) war, warfare, service, go out to war 1c) service
Origin: from 06633; TWOT - 1865a,1865b; n m
Usage: AV - host 393, war 41, army 29, battle 5, service 5, appointed time 3, warfare 2, soldiers 1, company 1, misc 5; 485

Isaiah 54:5 Denn dein Eheherr ist dein Schöpfer, HERR der Heerscharen ist sein Name; und dein Erlöser, der Heilige in Israel, wird Gott der ganzen Erde genannt.

Isaiah 54:5 For thy Maker is thine husband; the LORD of hosts is his name; and thy Redeemer the Holy One of Israel; The God of the whole earth shall he be called.

Isaiah 57:15 Denn also spricht der Hohe und Erhabene, der ewig wohnt und dessen Name heilig ist: In der Höhe und im Heiligtum wohne ich und bei dem, welcher eines zerschlagenen und gedemütigten Geistes ist, auf daß ich belebe den Geist der Gedemütigten und das Herz der Zerschlagenen erquicke.

Isaiah 57:15 For thus saith the high and lofty One that inhabiteth eternity, whose name is Holy; I dwell in the high and holy place, with him also that is of a contrite and humble spirit, to revive the spirit of the humble, and to revive the heart of the contrite ones.

Jeremiah 10:16 Aber nicht wie diese ist Jakobs Teil, sondern der Schöpfer des Alls ist er, und Israel ist der Stamm seines Erbteils: HERR der Heerscharen ist sein Name.

Jeremiah 10:16 The portion of Jacob is not like them: for he is the former of all things; and Israel is the rod of his inheritance: The LORD of hosts is his name.

Jeremiah 23:6 In seinen Tagen wird Juda gerettet werden und Israel sicher wohnen; und das ist der Name, den man ihm geben wird: Der HERR, unsere Gerechtigkeit.

Jeremiah 23:6 In his days Judah shall be saved, and Israel shall dwell safely: and this is his name whereby he shall be called, THE LORD OUR RIGHTEOUSNESS.

3072 Wnqed>ci hw"hy> Yehovah tsidqenuw {ye-ho-vaw' tsid-kay'-noo}
Meaning: Jehovah is our righteousness 1) a sacred name symbolically applied to Jerusalem and the Messiah
Origin: from 03068 and 06664 with pronominal suffix;; n pr m
Usage: AV - LORD our Righteousness 2; 2

Jeremiah 33:16 In jenen Tagen soll Juda gerettet werden und Jerusalem sicher wohnen, und das ist der Name, den man ihr geben wird: «Der HERR ist unsere Gerechtigkeit!»

Jeremiah 33:16 In those days shall Judah be saved, and Jerusalem shall dwell safely: and this is the name wherewith she shall be called, The LORD our righteousness.


Ezekiel 36:21 Aber mich reute mein heiliger Name, welchen das Haus Israel entheiligt hat unter den Heiden, zu denen es gekommen ist!

Ezekiel 36:21 But I had pity for mine holy name, which the house of Israel had profaned among the heathen, whither they went.


Ezekiel 48:35 Der ganze Umfang beträgt 18000. Und der Name der Stadt soll fortan lauten: «Der HERR ist hier!»

Ezekiel 48:35 It was round about Zensur thousand measures: and the name of the city from that day shall be, The LORD is there.

Hosea 12:5 (012-6) nämlich der HERR, der Gott der Heerscharen, dessen Name HERR ist.

Hosea 12:5 Even the LORD God of hosts; the LORD is his memorial.


Amos 5:8 Er aber macht das Siebengestirn und den Orion und verwandelt den Todesschatten in den Morgen, den Tag aber in finstere Nacht; er ruft den Meereswassern und gießt sie auf den Erdboden: HERR ist sein Name.

Amos 5:8 Seek him that maketh the seven stars and Orion, and turneth the shadow of death into the morning, and maketh the day dark with night: that calleth for the waters of the sea, and poureth them out upon the face of the earth: The LORD is his name:

Amos 6:10 Und heben dann sein Oheim und sein Leichenverbrenner den Toten auf, um die Gebeine aus dem Hause zu schaffen, und fragt er den drinnen im Hause: «Ist noch jemand bei dir?» so wird er antworten: «Niemand mehr!» Dann wird er sagen: «Still! Denn der Name des HERRN soll nicht erwähnt werden!»

NameAmos 6:10 And a man's uncle shall take him up, and he that burneth him, to bring out the bones out of the house, and shall say unto him that is by the sides of the house, Is there yet any with thee? and he shall say, No. Then shall he say, Hold thy tongue: for we may not make mention of the name of the LORD.

Amos 9:6 Er hat seinen Söller im Himmel gebaut und sein Gewölbe über der Erde gegründet; er ruft den Meereswassern und gießt sie aus über den Erdboden; HERR ist sein

Amos 9:6 It is he that buildeth his stories in the heaven, and hath founded his troop in the earth; he that calleth for the waters of the sea, and poureth them out upon the face of the earth: The LORD is his name.

Amos 9:12 so daß sie den Überrest Edoms in Besitz nehmen werden und alle Nationen, über welche mein Name gepredigt worden ist, spricht der HERR, der solches tut.

Amos 9:12 That they may possess the remnant of Edom, and of all the heathen, which are called by my name, saith the LORD that doeth this.

Zechariah 6:12 Und du sollst also zu ihm sagen: So spricht der HERR der Heerscharen: Siehe, es ist ein Mann, dessen Name «Sproß» ist, denn er wird aus seinem Orte hervorsprossen und den Tempel des HERRN bauen.

Zechariah 6:12 And speak unto him, saying, Thus speaketh the LORD of hosts, saying, Behold the man whose name is The BRANCH; and he shall grow up out of his place, and he shall build the temple of the LORD:

Zechariah 14:9 Und der HERR wird über die ganze Erde König werden. An jenem Tage wird nur ein HERR sein und sein Name nur einer.

Zechariah 14:9 And the LORD shall be king over all the earth: in that day shall there be one LORD, and his name one.

Malachi 1:11 Denn vom Aufgang der Sonne bis zu ihrem Niedergang ist mein Name groß unter den Heiden, und allenthalben werden meinem Namen Räucherwerk und reine Opfergabe dargebracht; denn groß ist mein Name unter den Heiden, spricht der HERR der Heerscharen.

Malachi 1:11 For from the rising of the sun even unto the going down of the same my name shall be Auf Deutsch posten bitte among the Gentiles; and in every place incense shall be offered unto my name, and a pure offering: for my name shall be Auf Deutsch posten bitte among the heathen, saith the LORD of hosts.

Luke 1:49 Denn Großes hat der Mächtige an mir getan, und heilig ist sein Name;

Luke 1:49 For he that is mighty hath done to me Auf Deutsch posten bitte things; and holy is his name.

1415 dunato,j dunatos {doo-nat-os'}
Meaning: 1) able, powerful, mighty, strong 1a) mighty in wealth and influence 1b) strong in soul 1b1) to bear calamities and trials with fortitude and patience 1b2) strong in Christian virtue 2) to be able (to do something) 2a) mighty, excelling in something 2b) having power for something
Origin: from 1410; TDNT - 2:284,186; adj
Usage: AV - possible 13, able 10, mighty 6, strong 3, could 1, power 1, mighty man 1; 35


Luke 2:21 Und als acht Tage vollendet waren, da man das Kind beschneiden mußte, wurde ihm der Name Jesus gegeben, den der Engel genannt hatte, ehe er im Mutterleibe empfangen worden war

Luke 2:21 And when eight days were accomplished for the * of the child, his name was called JESUS, which was so named of the angel before he was conceived in the womb.

2424 VIhsou/j Iesous {ee-ay-sooce'}
Meaning: Jesus = "Jehovah is salvation" 1) Joshua was the famous captain of the Israelites, Moses' successor 2) Jesus, son of Eliezer, one of the ancestors of Christ 3) Jesus, the Son of God, the Saviour of mankind, God incarnate 4) Jesus Barabbas was the captive robber whom the Jews begged Pilate to release instead of Christ 5) Jesus, surnamed Justus, a Jewish Christian, an associate with Paul in the preaching of the gospel
Origin: of Hebrew origin 03091; TDNT - 3:284,360; n pr m
Usage: AV - Jesus 972, Jesus (Joshua) 2, Jesus (Justus) 1; 975

SCH Acts 3:16 Und auf den Glauben an seinen Namen hin hat sein Name diesen Mann hier, den ihr sehet und kennet, gestärkt, und der durch ihn gewirkte Glaube hat ihm diese volle Gesundheit gegeben vor euch allen.

Acts 3:16 And his name through faith in his name hath made this man strong, whom ye see and know: yea, the faith which is by him hath given him this perfect soundness in the presence of you all.

Acts 4:12 Und es ist in keinem andern das Heil; denn es ist auch kein anderer Name unter dem Himmel den Menschen gegeben, in welchem wir sollen gerettet werden!

Acts 4:12 Neither is there salvation in any other: for there is none other name under heaven given among men, whereby we must be saved.

Acts 15:17 auf daß die Übriggebliebenen der Menschen den Herrn suchen, und alle Völker, über welche mein Name angerufen worden ist, spricht der Herr, der solche Dinge tut»

Acts 15:17 That the residue of men might seek after the Lord, and all the Gentiles, upon whom my name is called, saith the Lord, who doeth all these things.

Acts 19:17 Das aber wurde allen kund, Juden und Griechen, die zu Ephesus wohnten. Und Furcht befiel sie alle, und der Name des Herrn Jesus wurde hoch gepriesen.

Acts 19:17 And this was known to all the Jews and Greeks also dwelling at Ephesus; and fear fell on them all, and the name of the Lord Jesus was magnified.

Romans 2:24 wie geschrieben steht: «Der Name Gottes wird um euretwillen unter den Heiden gelästert.»

Romans 2:24 For the name of God is blasphemed among the Gentiles through you, as it is written.

Romans 9:17 Denn die Schrift sagt zum Pharao: «Eben dazu habe ich dich erweckt, daß ich an dir meine Macht erweise und daß mein Name verkündigt werde auf der ganzen Erde.»

Romans 9:17 For the scripture saith unto Pharaoh, Even for this same purpose have I raised thee up, that I might shew my power in thee, and that my name might be declared throughout all the earth.

2 Thessalonians 1:12 auf daß der Name unsres Herrn Jesus Christus in euch verherrlicht werde und ihr in ihm, nach der Gnade unsres Gottes und des Herrn Jesus Christus.

2 Thessalonians 1:12 That the name of our Lord Jesus Christ may be glorified in you, and ye in him, according to the grace of our God and the Lord Jesus Christ.

 Christus (der Gesalbte)
5547 Cristo,j Christos {khris-tos'}
Meaning: Christ = "anointed" 1) Christ was the Messiah, the Son of God 2) anointed
Origin: from 5548; TDNT - 9:493,1322; adj
Usage: AV - Christ 569; 569

Hebrews 1:4 und um so viel mächtiger geworden ist als die Engel, als der Name, den er ererbt hat, ihn vor ihnen auszeichnet.

Hebrews 1:4 Being made so much better than the angels, as he hath by inheritance obtained a more excellent name than they.

Revelation 19:13 Und er ist angetan mit einem Kleide, das in Blut getaucht ist, und sein Name heißt: «Das Wort Gottes.»

Revelation 19:13 And he was clothed with a vesture dipped in blood: and his name is called The Word of God.

3056 lo,goj logos {log'-os}
Meaning: 1) of speech 1a) a word, uttered by a living voice, embodies a conception or idea 1b) what someone has said 1b1) a word 1b2) the sayings of God 1b3) decree, mandate or order 1b4) of the moral precepts given by God 1b5) Old Testament prophecy given by the prophets 1b6) what is declared, a thought, declaration, aphorism, a weighty saying, a dictum, a maxim 1c) discourse 1c1) the act of speaking, speech 1c2) the faculty of speech, skill and practice in speaking 1c3) a kind or style of speaking 1c4) a continuous speaking discourse - instruction 1d) doctrine, teaching 1e) anything reported in speech; a narration, narrative 1f) matter under discussion, thing spoken of, affair, a matter in dispute, case, suit at law 1g) the thing spoken of or talked about; event, deed 2) its use as respect to the MIND alone 2a) reason, the mental faculty of thinking, meditating, reasoning, calculating 2b) account, i.e. regard, consideration 2c) account, i.e. reckoning, score 2d) account, i.e. answer or explanation in reference to judgment 2e) relation, i.e. with whom as judge we stand in relation 2e1) reason would 2f) reason, cause, ground 3) In John, denotes the essential Word of God, Jesus Christ, the personal wisdom and power in union with God, his minister in creation and government of the universe, the cause of all the world's life both physical and ethical, which for the procurement of man's salvation put on human nature in the person of Jesus the Messiah, the second person in the Godhead, and shone forth conspicuously from His words and deeds.


Revelation 22:4 und sie werden sein Angesicht sehen, und sein Name wird auf ihren Stirnen sein.

Revelation 22:4 And they shall see his face; and his name shall be in their foreheads.

IST SEHR VIELSAGEND, BEI GENAUEREM HINSEHEN!
_________________
Weg zur Wahrheit
Liebe Shoshana!

Ich kann Dir mal wieder nichts gegenhalten. Denn Du triffst es mal wieder voll.
Aber ich will es mal mit meinen Worten ausdrücken, auch wenn ich Gefahr laufe Fehler zumachen.

So wie Shoshana schon eindeutig Zitierte Offenbarte Gott sich als das was ER war. Als das Sein, als der Gott der Schöpfer aber auch als Schöpfer der Geschichte, als GOTT ohne Namen.
Mose wante berechtigte Zweifel ein, in dem er Gott entgegnete das die heidnischen Hebräer die Sprache der Freiheit als ein Gott ohne Nahmen nicht verstehen würden. Den Gott der Geschichte könnten sie annehmen. "... Ich bin der Gott Deines Vaters, der Gott Abrahams, der Gott Isaaks und der Gott Jakobs..."(EX3,6) Aber selbst das werden die Hebräer nicht glauben, wante Mose gegenüber Gott ein. Denn sie werden mich fragen wie heißt er der GOTT? Doch GOTT das Sein hat keinen Namen!
Und es ist auch ein begründeter einwand Mose Gott gegenüber. Denn nur ein Ding hat einen Namen. Das ist das Wesen eines Götzen, das es einen Namen hat. Das was einen Namen hat ist ein Ding, ein etwas zeitlich und räumliches, welches in sich Abgeschlossen ist. Doch die Häbräher waren an den Götzendienst gewöhnt, so waren sie garnicht in der Lage sich unter einem Namenlosen Gott der Geschichte etwas vorzustellen. So wäre ein Namenloser Götze in sich ein wiederspruch. So gibt sich Gott aus dieser Einsicht herraus durch Mose den Hebräern einen Namen für das eigentlich Namenlosen Sein. So Offenbart ER Mose: "Ich bin der- Ich bin da." Welches im Hebräischen heißt:
ehja ascha ahje.
Einfach übersetzt, dass Sein hat mich zu Euch gesant. Aus der hebräischen Gramatik werden mit dem Wort Ehje alle Zeitformen ausgetrückt. Das Vollentete und das unvollentete.
So muss aber im Bezug auf den Namen Gottes und des Hebräischen Wortes Ehje klar sein, dass das Wort Ehje im Imperfekt des Verbums "Sein" ist. So ist das Sein kein vollendetes Ding, sondern ein lebendiger Prozess, es ist ein werden. So lautet die frei Übersetzung des Seins, "Namenlos".
Ehje ist aber auch ein Kompromiss zwischen dem Gottes Zugestäntniss an die Unwissenden Hebräer in der Zeitform des begrenzten/Vollendeten und dem verbleiben auf dem Namenlosen, Zeitlosen. Aus diesem Zustand der Offenbarung Gottes im Wort kann keinerlei Bildnis Gottes vom Menschen Manifestiert werden, weder Durch Namen, Abbild oder Klang, sofern der Mensch in der Lage ist dies zu Erkennen.
Du sollst Dir kein Bild machen und keine Darstellung von irgendetwas...(EX 20;-5).
Dieses Gebot ist nicht nur Grundlegend für die Jüdische Theologie, sondern für alle die aus ihrer Welt an den EINEN Wahren Schöpfer glauben.
So ist JHWH und alle anderen Namen nur ein Zugeständnis an die Begrenztheit der Menschen in ihrem Geiste (Gnade). Du sollst den Namen Gottes, der nicht sein eigentlicher Name ist nicht unnötig aussprechen. Denn das ist Missbrauch des Seins, weil Du als Mensch das Sein dann begrenzt. So sagt noch nicht einmal Adonai(mein Herr), sondern Adoschem- Ad für die ersten Buchstaben Mein und schem für NAME.
So fürt das Eine Sein uns in der Vielfalt der Erkenntnis alle zusammen, denn wir sind Eins mit dem EINEN. Und so Offenbart das Sein "Mein Name"/ "Mein Sein" mich mir selbst, auf das ich Erkenne, wer ICH/WIR sind!

In Liebe ISA!
Werte(r) Isa, werte Leser,

Betreffs 'ein Bild / Bildnis machen': Da geht es vorallem darum, sich kein Bild/Bildnis zu machen UM DAVOR ANZUBETEN!

Exodus 20, 4 Du sollst dir kein Bildnis noch irgend ein Gleichnis machen, weder dessen, das oben im Himmel, noch dessen, das unten auf Erden, noch dessen, das in den Wassern, unterhalb der Erde ist.
5 Bete sie nicht an und diene ihnen nicht; denn ich, der HERR, dein Gott, bin ein eifriger Gott, der da heimsucht der Väter Missetat an den Kindern bis in das dritte und vierte Glied derer, die mich hassen,

Wenn Gott von sich sagt: "Ich bin der 'ICH BIN' ", dann weisst das auf die Besonderheit hin, dass ER allein ohne Anfang und ohne Ende IST, das 'SEIN' wie Du sagst Isa.

Ja, und darin unterscheidet sich der 'Sterbliche'!

Wenn er sich aber als ERBE dessen sieht, was Jesus uns gemäss des Heilsratschlusses Gottes erworben hat, nähmlich seines Auferstehungsleibes, dann ist die Offenbarung Gottes IN UNS die, dass unser Menschenleib, durch das Innewohnen des Geistes dessen, der Jesus von den Toten auferweckt hat, auch zu dieser Unsterblichkeit umgewandelt, die Herrlichkeit Gottes als Wohnung seines Geistes, als MENSCH ZUM BILDE GOTTES geschaffen, durch die Erhebung in diese Sohnesstellung, endlich vollendet darstellt und dadurch der GANZE Leib Christi, der ja der HERR ist, mit allen Gliedern seines Leibes, zur Darstellung kommt.

Darum können diese Glieder dieses Leibes Christi nicht Herr, Herr sagen, als nur im Geist.

1 Corinthians 12:1 Über die Geistesgaben aber, meine Brüder, will ich euch nicht in Unwissenheit lassen. 2 Ihr wisset, daß ihr, als ihr Heiden waret, euch zu den stummen Götzen hinziehen ließet, wie ihr geleitet wurdet. 3 Darum tue ich euch kund, daß niemand, der im Geiste Gottes redet, sagt: «Verflucht sei Jesus!» es kann aber auch niemand sagen: «Herr Jesus!» als nur im heiligen Geist. 4 Es bestehen aber Unterschiede in den Gnadengaben, doch ist es derselbe Geist; 5 auch gibt es verschiedene Dienstleistungen, doch ist es derselbe Herr; 6 und auch die Kraftwirkungen sind verschieden, doch ist es derselbe Gott, der alles in allen wirkt.
7 Einem jeglichen aber wird die Offenbarung des Geistes zum allgemeinen Nutzen verliehen. 8 Dem einen nämlich wird durch den Geist die Rede der Weisheit gegeben, einem andern aber die Rede der Erkenntnis nach demselben Geist; 9 einem andern Glauben in demselben Geist; einem andern die Gabe gesund zu machen in dem gleichen Geist; 10 einem andern Wunder zu wirken, einem andern Weissagung, einem andern Geister zu unterscheiden, einem andern verschiedene Arten von Sprachen, einem andern die Auslegung der Sprachen. 11 Dieses alles aber wirkt ein und derselbe Geist, der einem jeden persönlich zuteilt, wie er will. 12 Denn gleichwie der Leib einer ist und doch viele Glieder hat, alle Glieder des Leibes aber, wiewohl ihrer viele sind, doch nur einen Leib bilden, also auch Christus. 13 Denn wir wurden alle in einem Geist zu einem Leibe getauft, seien wir Juden oder Griechen, Knechte oder Freie, und wurden alle mit einem Geist getränkt. 14 Denn auch der Leib ist nicht ein Glied, sondern viele.
15 Wenn der Fuß spräche: Ich bin keine Hand, darum gehöre ich nicht zum Leib, so gehört er deswegen nicht weniger dazu! 16 Und wenn das Ohr spräche: Ich bin kein Auge, darum gehöre ich nicht zum Leib; so gehört es deswegen nicht weniger dazu!
17 Wäre der ganze Leib Auge, wo bliebe das Gehör? Wäre er ganz Ohr, wo bliebe der Geruch? 18 Nun aber hat Gott die Glieder, jedes einzelne von ihnen, so am Leibe gesetzt, wie er gewollt hat. 19 Wenn aber alles ein Glied wäre, wo bliebe der Leib?
20 Nun aber gibt es viele Glieder, doch nur einen Leib.21 Das Auge kann nicht zur Hand sagen: Ich bedarf deiner nicht, oder das Haupt zu den Füßen: Ich bedarf euer nicht! 22 Vielmehr sind gerade die scheinbar schwächern Glieder des Leibes notwendig,
23 und die wir für weniger ehrbar am Leibe halten, die umgeben wir mit desto größerer Ehre, und die uns übel anstehen, die schmückt man am meisten; 24 denn die uns wohl anstehen, bedürfen es nicht. Gott aber hat den Leib so zusammengefügt, daß er dem dürftigeren Glied um so größere Ehre gab, 25 damit es keinen Zwiespalt im Leibe gebe, sondern die Glieder gleichmäßig füreinander sorgen. 26 Und wenn ein Glied leidet, so leiden alle Glieder mit; und wenn ein Glied geehrt wird, so freuen sich alle Glieder mit.
27 Ihr aber seid Christi Leib, und jedes in seinem Teil Glieder. 28 Und so hat Gott in der Gemeinde gesetzt erstens Apostel, zweitens Propheten, drittens Lehrer, darnach Wundertäter, sodann die Gaben der Heilung, der Hilfeleistung, der Verwaltung, verschiedene Sprachen. 29 Es sind doch nicht alle Apostel, nicht alle Propheten, nicht alle Lehrer, nicht alle Wundertäter? 30 Haben alle die Gaben der Heilung? Reden alle mit Zungen? Können alle auslegen? 31 Strebet aber nach den besten Gaben; doch zeige ich euch jetzt einen noch weit vortrefflicheren Weg:

1 Corinthians 13:1 Wenn ich mit Menschen und Engelzungen rede, aber keine Liebe habe, so bin ich ein tönendes Erz oder eine klingende Schelle. 2 Und wenn ich weissagen kann und alle Geheimnisse weiß und alle Erkenntnis habe, und wenn ich allen Glauben besitze, so daß ich Berge versetze, habe aber keine Liebe, so bin ich nichts. 3 Und wenn ich alle meine Habe austeile und meinen Leib hergebe, damit ich verbrannt werde, habe aber keine Liebe, so nützt es mir nichts! 4 Die Liebe ist langmütig und gütig, die Liebe beneidet nicht, sie prahlt nicht, sie bläht sich nicht auf; 5 sie ist nicht unanständig, sie sucht nicht das Ihre, sie läßt sich nicht erbittern, sie rechnet das Böse nicht zu; 6 sie freut sich nicht über die Ungerechtigkeit, sie freut sich aber der Wahrheit;
7 sie erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie duldet alles. 8 Die Liebe hört nimmer auf, wo doch die Prophezeiungen ein Ende haben werden, das Zungenreden aufhören wird und die Erkenntnis aufgehoben werden soll. 9 Denn wir erkennen stückweise und wir weissagen stückweise; 10 wenn aber einmal das Vollkommene da ist, dann wird das Stückwerk abgetan. 11 Als ich ein Kind war, redete ich wie ein Kind, dachte wie ein Kind und urteilte wie ein Kind; als ich aber ein Mann wurde, tat ich ab, was kindisch war. 12 Wir sehen jetzt durch einen Spiegel wie im Rätsel, dann aber von Angesicht zu Angesicht; jetzt erkenne ich stückweise, dann aber werde ich erkennen, gleichwie ich erkannt bin. 13 Nun aber bleibt Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; die größte aber von diesen ist die Liebe.

IN LIEBE
_________________
Weg zur Wahrheit
Hallo Shoshana!


Danke für Deine Ergänzung. Und das ist auch meine Inhaltliche Aussage. Und das bestärkt mich darin, dass wir an den selben Urgrund Glauben.
Nur mit einen unterschiedlichen Weg aber mit gleichem Ziel.

Lieben Gruss ISA!
Hallo Isa,

Im Grunde haben alle Juden, Christen, Moslems den gleichen Glauben.
_________________
JCIV: Jüdisch-Christlich-Islamischer Verein
Shalom für Juden, Pax für Christen, Selam für Moslems, Peace für Bahá'ís und Frieden auf Erden!
Hallo JCIV!

Ja aber die Größe des EINEN geht weit weit darüber hinaus!!! Und wir, wir wollen dies nicht verstehen.
Warum dann die Frage, nach GOTTES Namen?
Wenn die Frage und das werdende Ziel von anbeginn der Zeit schon gegeben ist und wir dies nur nicht Erkennen wollen!?
Es geht hier nicht nur um Juden Christen und Moslems! Das liegt auf der Hand! Es geht noch viel viel weiter!
Siehe Mukunda! Schau wie Mukunda die Welt sieht.

Lieben Gruss ISA!
Ja, nun gilt es den Weg, die Wahrheit zu finden, um an das gottgewollte Ziel zu gelangen.

Zitat:
Phil. 3, 12 Nicht daß ich es schon erlangt habe oder schon vollendet sei, ich jage aber darnach, daß ich das auch ergreife, wofür ich von Christus ergriffen worden bin. 13 Brüder, ich halte mich selbst nicht dafür, daß ich es ergriffen habe; 14 eins aber tue ich: Ich vergesse, was dahinten ist, und strecke mich aus nach dem, was vor mir ist, und jage nach dem Ziel, dem Kampfpreis der himmlischen Berufung Gottes in Christus Jesus. 15 So viele nun vollkommen sind, wollen wir also gesinnt sein; und wenn ihr über etwas anders denket, so wird euch Gott auch das offenbaren. 16 Nur laßt uns, wozu wir auch gelangt sein mögen, nach derselben Richtschnur wandeln und dasselbe erstreben. 17 Werdet meine Nachahmer, ihr Brüder, und sehet auf die, welche so wandeln, wie ihr uns zum Vorbilde habt. 18 Denn viele wandeln, wie ich euch oft gesagt habe, nun aber auch weinend sage, als «Feinde des Kreuzes Christi», 19 welcher Ende das Verderben ist, deren Gott der Bauch ist, die sich ihrer Schande rühmen und aufs Irdische erpicht sind. 20 Unser Bürgerrecht aber ist im Himmel, von woher wir auch als Retter den Herrn Jesus Christus erwarten, 21 welcher den Leib unsrer Niedrigkeit umgestalten wird, daß er gleichgestaltet werde dem Leibe seiner Herrlichkeit, vermöge der Kraft, durch welche er sich auch alles untertan machen kann!


1. Titus 1, 3 Wie ich dich bei meiner Abreise nach Mazedonien ermahnte, in Ephesus zu bleiben, damit du etlichen Leuten gebietest, nichts anderes zu lehren, 4 auch nicht auf Legenden und endlose Geschlechtsregister zu achten, welche mehr Streitfragen hervorbringen als göttliche Erbauung im Glauben; 5 und doch ist der Endzweck des Gebotes Liebe aus reinem Herzen und gutem Gewissen und ungeheucheltem Glauben. 6 Dieses Ziel haben etliche verfehlt und sich unnützem Geschwätz zugewandt, 7 wollen Gesetzeslehrer sein und bedenken nicht, was sie sagen oder was sie behaupten. 8 Wir wissen aber, daß das Gesetz gut ist, wenn man es gesetzmäßig braucht und berücksichtigt, 9 daß einem Gerechten kein Gesetz auferlegt ist, sondern Gesetzlosen und Unbotmäßigen, Gottlosen und Sündern, Unheiligen und Gemeinen, solchen, die Vater und Mutter mißhandeln, Menschen töten, 10 Unzüchtigen, Knabenschändern, Menschenräubern, Lügnern, Meineidigen und was sonst der gesunden Lehre zuwider ist, 11 nach dem Evangelium der Herrlichkeit des seligen Gottes, mit welchem ich betraut worden bin.

Epheser 5, 13 Das alles aber wird offenbar, wenn es vom Lichte aufgedeckt wird; denn alles, was offenbar wird, das ist Licht.

14 Darum spricht er: Wache auf, der du schläfst, und stehe auf von den Toten, so wird dir Christus leuchten! 15 Sehet nun zu, wie ihr vorsichtig wandelt, nicht als Unweise, sondern als Weise; 16 und kaufet die Zeit aus, denn die Tage sind böse. 17 Darum seid nicht unverständig, sondern suchet zu verstehen, was des Herrn Wille sei! 18 Und berauschet euch nicht mit Wein, was eine Liederlichkeit ist, sondern werdet voll Geistes,


_________________
Weg zur Wahrheit
Hallo Isa,

Mir geht es in erster Linie um die Religionen Gottes: Judentum, Christentum, Islam. Weil sie sicher an Gott glauben.

Ich verstehe diese Frage auch nicht. Gott hat doch schon schöne Namen wie: Jahwe, Vater unser, Allah.
_________________
JCIV: Jüdisch-Christlich-Islamischer Verein
Shalom für Juden, Pax für Christen, Selam für Moslems, Peace für Bahá'ís und Frieden auf Erden!
Hallo JCIV!

Dann hast Du Dir leider meine Beitrag weiter oben 07.12.05/01.29.Uhr. Nicht richtig durchgelesen.
Lies in Dir nochmal langsam und gewissenhaft durch.
Und Deine Frage ist beantwortet. JHWH, Allah oder Vater sind nur Namen. Sonst nichts!!! Dies sind Zugeständnisse an die nicht verständigen!
Die Namen sind die Gnade Gottes für die, die nicht verstehen können, obwohl es klar offenbart wurde, weil ER sie trozalledem liebt!

Lieben Gruss ISA!

Forum -> Gott