Weißsagung



Könnt ihr die Zukunft voraussehen? Bzw. Glaubt ihr daran?
Ja, ich glaube daran, weil ich das kann.
50%
 50%  [ 4 ]
Ja, ich glaube daran, aber kann das nicht.
37%
 37%  [ 3 ]
Nein, ich glaube nicht an diesen Blödsinn.
12%
 12%  [ 1 ]
Das ist mir egal, ob welche an den Mist glauben.
0%
 0%  [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 8

Hallo und herzlich willkommen bei meiner neusten Diskusionsrunde. Das Thema diesmal ist: Weißsagungen-Lüge oder Wahrheit?
Ich kann mal schon vorab meine Meinung äußern: Ich glaube daran, dass der Mensch die Zukunft voraussagen kann.
"Warum komme ich darauf" würdet ihr euch fragen.
Ganz einfach ich habe diese Gabe (oder Fluch?).

Nun seid ihr gefragt. Glaubt ihr an die Fähigkeit der Weißsagung? Könnt ihr das? Oder hällt ihr das komplett für schwachsinnig?

Ich warte sehr gespannt auf eure Antworten. Und wünsche euch viel Spaß bei der Diskusion
Hallo das_verlorene_schaaf,

Ja ich glaube daran, kann es aber nicht.
_________________
JCIV: Jüdisch-Christlich-Islamischer Verein
Shalom für Juden, Pax für Christen, Selam für Moslems, Peace für Bahá'ís und Frieden auf Erden!
Hallo !

Weissagung auf Abruf klappt leider gar nicht. Aber ist so, dass ich bei bevorstehendem Unheil meistens von Inneren Bildern oder sehr starken Gefühlen abgehalten werde irgendwohin zu fahren, etc ...

Beispiele:
Einmal als Zensur sassen wir nach der Disko im Auto. Plötzlich hatte ich einen Geistesblitz und sah das Auto in einem Kleinen Graben. Tatsächlich waren wir das auch ein paar Minuten später, ich hatte es nicht als Warnung wahrgenommen.

Später, - Mein Ehemann hat Flugangst -, behauptete und bekräftigte ich meinem Mann gegenüber zig Male, es würde sicherlich nichts passieren, ich würde es spüren, Gott würde mich bestimmt vor drohendem Unheil warnen. Ich sei davon überzeugt.Ich vertraue Gott ! Das sagte ich solange, bis ich es selbst glaubte. Es hat Wirkung gezeigt, nicht nur bei meinem Mann.

Vor dem Tsunami überlegte ich, in die Malediven zu dieser Zeit zu fahren. Ich träumte aber von Riesigen Wellen während ich mit den Kids auf dem Boot sitze, es war schrecklich! der Zweifel alleine reichte mir.
Auch der Absturz letztens vor Italien. - Ich träumte ich wäre an Land gewesen am Strand, es kam eine grössere Welle und sah überall Schwimmwesten, etc... Ich hab meinem Mann noch gesagt, wetten, es passiert in Italien während der nächsten 5 Tage ein Unglück, indem Schwimmwesten und eine höhere Welle involviert ist. Den Absturz selbst habe ich nicht erlebt.

Es ist bei Traumvorwarnungen so, dass ich mich im Traum an Ort und Stelle befinde, und das Geschehene erlebe, so als wäre ich dort.
Manchmal, Zeigen mir Menschen auch etwas, wie zum Beispiel dass Mein Vater nicht mehr viel Zeit hätte. Er hatte Krebs. 2 Wochen bevor er starb, zeigte ein Mann mir im Traum ein Röntgenbild, ein Kreis der sich mehr und mehr verdichtete, und der Mann meinte, es wird eng, es bleibt nicht mehr viel Zeit... . Der Zustand meines Vaters hatte sich aber noch nicht relevant verschlechtert zu der Zeit.

Meine Tochter konnte ich beschreiben bevor sie auf der Welt war .. ich sah sie oft im Traum, die Mitteilung dass ich Schwanger sei, kam allererst mit einer Stimme wo ich in der Küche stand und kochte. Ich hörte die Stimme klar, es stand aber niemand hinter mir und wunderte mich: Er sagte: Du bist jetzt schwanger. Ein paar Tage später sah ich einen Mann im Traum, der Mein Baby schützend in seinen gefalteten Händen hielt und mir erzählte, ich müsse in der Schwangerschaft sehr vorsichtig sein, sie sei zerbrechlich ... Jo, das ist sie heute noch.

Als ich meinen Mann vor ein paar Monaten etwas weiter weg abholen wollte, hatte ich ein echt schlimmes Gefühl auf der Autobahn, verliess diese deswegen fast, endschied mich aber, das Tempo extrem zu drosseln. Ganz schlimmes Gefühl.
Auf dem Rückweg sah ich auf dieser Autobahn dort, wo das Gefühl am schlimmsten war, viele Feuerwehrautos .. In der Zeitung las ich am nächsten Tag, dass es in dieser Nacht dort 2 tödliche Unfälle gegeben hat.

usw, usw,

.. aber auf Abruf? Vielleicht kann mir jemand helfen, mich zu verbessern?

Ich bin auf Antworten gespannt.

Liebe Grüsse

Susanne
Hallo -

ja, es scheint Menschen zu geben, die mit dieser Gabe gesegnet/geschlagen sind -
beide Sichtweisen sind möglich, und sie liegen eng beisammen. Aus einem Buch
das ich gerade übersetze, passt ein Absatz hier recht gut herein:
Zitat:
Die nichtreligiösen Aspekte der geistigen Kategorie beziehen sich auf Dinge
wie das Entstehen und die Arbeitsweise des Bewusstseins, das Entstehen von
Gedanken, und wie diese das Verhalten beeinflussen. Sie schließen aber auch
eine parapsychologische Komponente ein - Dinge wie Telepathie, Vorherwissen
und andere mentale Ereignisse, mit deren Beurteilung die moderne Wissenschaft
Probleme hat. Traditionellerweise erkennt das buddhistische Denken die Existenz
solcher Dinge an auf eine eher trockene Art und Weise, leitet aber dann den
Wegsucher dann davon weg mit der Begründung, dass sie weitgehend irrelevant
sind für die wirkliche spirituelle Entwicklung, ja eine potentielle Quelle der
Ablenkung, Abhängigkeit und ähnlicher Übel.

Das entspricht auch recht genau meiner persönlichen Erfahrung. Ich glaube nicht,
dass solche Dinge an sich böse sind, wie in den abrahamitischen Religionen
manchmal gesagt wird, aber doch dass sie gefährlich sind, weil sie vom Eigentlichen
ablenken, weil sie Kraft binden, die anderswo gebraucht werden sollte.
Darum ist m.E. ein sehr vorsichtiger Umgang damit unbedingt nötig.
Ich selbst habe früher manchmal mit dem I Ging gearbeitet, mache das aber
seit vielen Jahren nur mehr ganz selten - aus ebendiesen Gründen.
Solche 'Hilfsmittel' wie I Ging, Tarot, Astrologie etc. haben meiner Meinung nach
keine Aussagekraft an sich, sondern dienen primär als Fokus für die in dem
betreffenden Menschen liegende Kraft, die so leichter (und manchmal gefährlich
leicht) 'dienstbar' wird.
Grüße,
Das Wort Verb "seien" in der 2ten Person Plural wird mit "D" geschrieben, lediglich das zeitliche Signalwort "Seit" wird mit "T" geschrieben.
(Verzeih, ich mag den Fehler nicht^^)
Ansonsten, ich habe dafür abgestimmt, dass ich daran glaube.
Halo Valech,

Orthographie zu verbessern lass' hier lieber, die ist nicht Jedermanns Sache - und
sonst fällt vielleicht noch Jemand auf, dass man 'Favoriten' nicht mit 'ie' schreibt
Du musst wissen, es gibt 3 Fehler die mich anspringen. Das ist einmal dieser seit/seid Fehler, dann wenn jemand im Komperativ wie anstelle von als setzt (Größer wie du) und wenn man versucht einzig zu steigern^^ (der einzisgte)
*argh* aber wohlmöglich hast du recht