Habe totalen Liebeskummer


hallo

ich hoffe ihr könnt mir helfen
ich hab seit einigen monaten den totalen liebeskummer
da gibt es ein mädchen in das ich irre verliebt bin ich denk immer nur an sie und kann kaum noch richtig leben die arbeit ist mühselig ich habe keinen appetit und auf lust auf nichts ich geh kaum fort und muss immer den gutgelaunten spieln
ich weiss nicht wie ich sie ansprechen soll und das problem ist das es so viele jungs gibt die von ihr was wollen und ich bin sicher das meine chance eher bescheiden sind im vergleich zu den typen die gut aussehn und gut gebaut sind
ich wünschte manchmal ich hätte sie nie kennengelernt aber andetrerseits fühl ich mich so einsam ohne sie
habt ihr einen rat für mich?
das schlimme is ich weiss wenn ich es ihr sage wird es sicher noch schlimmer werden ich bin schon so oft abgeblitzt und jetzt bin ich schon so dermasen unglücklich das ich mich zu nichts traue
soll ich sie vergessen? soll ich es probieren? (nur um dann wieder abzublitzen)
bin sooooo total ratlos
hoffentlich versteht jemand was ich durchmache und weiss hilfe
Hallo Ihr Lieben,

hallo liebeskummer, vielleicht hilft es dir, die Geschichte mit deiner Liebe, zu
Ende zu denken. Du bist nicht der erste und nicht der letzte, dem dies wiederfährt. Wenn du das große " Glück " haben solltest, sie zu bekommen, eure Liebe größer wird, kommt eines Tages, zwangsläufig
das Ende. So oder so. Früher oder Später. Dann leidest je nach Grad der Stärke der Beziehung ( Grosses Anhangen = grosses Leid, wenig Anhang = wenig Leid, kein Anhang = kein Leid..)
Von Liebem kommt Leiden. Je mehr man Liebt, umso grösser ist das Leiden, das zu erwarten ist. Sieh dich in der Welt um und höre Geschichten, die Lieder, die alle von diesem Umstand handeln. Das Leid, das du im Moment verspührst, muss
ausgestanden werden, bis die Zeit die Wunden heilt. Wenn du dein Herz an etwas Vergänglichem hängst, musst du diesen Aspekt mit einbeziehen.
Denk drüber nach.

Mit lieben Gedanken
Natha
_________________
"Es ist gut wenn uns die Zeit, die vergeht,
nicht als etwas erscheint was uns verrinnt,
sondern als etwas daß uns vollendet "
Hallo liebeskummer!

Uijuiuj Natha. Du hast ja vollkommen recht!!!!!!!!!! Aber meinst Du nicht, das wenn liebeskummer diese Wahrheit greifen könnte, hätte liebeskummer doch dieses Leid auch nicht.
Ich denke Liebeskummer,mann muss diese Sache absolut weltlich angehen, obwohl Natha absolut recht hat aber doch sehr grobkörnig wirkt.
Ich denke das Problem liegt darin, dass Du deine Angebetete unbedingt haben willst, welches mit besitzansprüchen einhergeht. Du scheinst sehr von Äußerlichkeiten geprägt zu sein, da Du schreibst, das Du mit anderen männlichen wesen in punkto aussehen nicht Konkurieren kannst. Daher gehe ich davon aus, da Du von Schönheit im äußerlichen geprägt bist, ist die Angebetete auch äußerlich schön. Prüfe, ob Du dich durch das Mädchen im äußerlichen aufwerten willst. Wenn ja, hast Du verloren! Wenn sie Schön ist aber ihr wesen hässlich und Du durch ihre Schönheit geblendet bist und dadurch liebe verspürst. Gute Nacht! Also musst Du herrausfinden was sie für ein wesen ist. Wie denkt sie, was fühlt sie, wer ist sie... . Wenn Sie ein schönes Wesen hat, wird sie Dein Wesen auch erkennen obwohl sie hübsch ist. Ist sie hübsch und legt nur Wert auf ihr aussehen. Naja? Auch wenn Du nicht das heileit im ausehen bist?Frauen haben ein gespür für tiefe und Ehrlichkeit. Aber sei kein Weichei, kein Softy. Zeige Deine besten Eigenschaften ihr gegenüber ohne diese zu spielen. Verkrampfe nicht wenn Du sie siehst, bleibe natürlich aber Zeige ihr gegenüber Aufmerksammkeit. Sei zuvorkommend aber schleime nicht. Trage sie auf händen aber nimm ihr nicht die würde! Und vorallem SEI MUTIG!!! WENN DU NICHTS FÜR SIE TUST UND VERKÜMMERST, HAST DU SOWIESO VERLOREN. WENN DU SIE NICHT GEWINNST, SCH...ade. DANN IST ES SO UND SOLL SO SEIN. ZUMINDESTENS KANNST DU DIR NICHT VORWEFEN NICHTS UNTERNOMMEN ZUHABEN. ALSO WENN DU DICH AUF SIE ZUBEWEGST IM HANDELN, KANNST DU NUR GEWINNEN. AUCH WENN DU SIE NICHT GEWINNEN SOLLTEST, und das ist jetzt noch keint trost, HAST DU AN ERFAHRUNG GEWONNEN. Lass Dich auf keinen Fall von Deiner Angst lähmen. Angst in Punkto Liebe macht hässlich. Aber überrumpele Sie auch nicht mit plumpen Gestäntnissen.

Bleib ein sensiebler Jäger mit einem wachen Geist.
Denn nicht Du bist der Jäger, nein, Du bist die Beute und wirst gejagt. Wenn Du das erkennst, verstehst Du die Frauen und das Spiel. Und es muss ein Spiel bleiben sonst wirst Du sehr schnell langweilig. Verliebtsein heißt hai sein und hai sein heißt blind sein. Und wenn das Erwachen die Liebe übrig lässt. Hast Du die Frau fürs Leben gefunden.
Naja, so ungefähr :O)
OK. Genug. Böse gedanken. Muss jetzt Buse tun :O)
Bleib immer absolut ehrlich und Du selbst, dass ist das wichtigste!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Wenn Du Dich für eine Frau aufgibst, dann hat der bösewicht gewonnen. Aber vergiss bei Deiner Eroberung Natha nicht. Für diese Erkenntnis haben viele Seelen tief gelitten.

Lieben Gruss ISA!
vielen dank natha und vielen vielen dank isa
das sind super tipps die ich wirklich gut brauchen kann

zu natha
wie meinst du das es kommt irgendwann das ende so oder so
versteh ich nicht

erfahrungen
na ja erfahrungen hab ich viele und zwar negative
ich bin so ein versager ich habe nichts was interessant an mir sein könnte rein gar nichts

und du hast recht ich bin in sie verliebt wegen dem äußeren udn weil sie so schön ist
ich hab ein schlechtes gewissen denn ich verliebe mich nur in mädchen die äußerlich schön sind
das ist schlecht ich weiss aber ich kann nix dagegen machen ich könnte nie mit jemandem zusammen sein der mir nicht gefällt da wär ich lieber allein
das ist egoitisch ich weiss es aber ich kann nicht anders heul

und das schlimme ist ( du hast es erfassst isa) ich kenne sie gar nicht nur einmal mit ihr kurz geredet und das wars
ich weiss also nicht einmal was für ein mensch sie ist
ich sehe sie bald und weiss schon dass ich weiche knie haben werde und auch verkrampft bn

aber wie ist denn bei euch
könnt ihr euch denn in jemanden verlieben der euch äußerlich incht gefält

vielleicht stimmt es ja was alle sagen
das verlieben nur chemie und hormone sind
weil wie sonst würd ich mich in jemanden verliebe den ich nicht kenne

ich hoffe frauen sind anders und legen auf das äußere incht so viel wert wie wir männer
irgendwie ist es eklig so zu sein immer auf das äußere schaun aber was soll man machen seufz
Hallo Ihr Lieben,

liebeskummer schrieb:
Zitat:

zu natha
wie meinst du das es kommt irgendwann das ende so oder so
versteh ich nicht


lieber Liebeskummer, ich meinte einfach, das es so etwas wie die ewige Liebe
nicht gibt. Abgesehen davon, das ihr euch ( charakterlich wie körperlich ) ständig verändert, ist es unvermeidbar, das auch die Gefühle,dieser Veränderung unterworfen sind. Die Liebe verblasst und wenn ihr in dieser Zeit es nicht schafft eine Beziehung auf geistiger Ebene, die von Respekt, Moral und Anstand geprägt ist, zu errichten, so trennen sich eure Wege zwangsläufig ( besser früher als später ). Und wenn doch, hällt es höchstens bis zum Tode. Spätestens da ist, was diese irdische Beziehung angeht, zu Ende. Das habe ich damit gemeint mit " das Ende kommt so oder so ". Diese Sichtweise wird dir nicht helfen deine Gefühle wegzuwischen, ist jedoch hilfreich um es nicht gar so tragisch zu sehen und dürfte deinem Herzen ein wenig Linderung verschaffen.
Gut von Isa ist der Ratschlag ( kann ich aus eigender Erfahrung bestätigen ) sich nicht von der Äusseren Hülle, blenden zu lassen. Auch hier hilft es ein wenig nach vorne zu denken. Der Körper wird alt, die Haare ergrauen, die Haut wird runzellig etc., das Herz jedoch ist diesem
Prozess des Verfalls nicht ausgesetzt. Deshalb sagt man auch so schön, das man nur so alt sei, wie man sich ( geistig , charakterlich ) fühle.
Eine Beziehung mit einem lieben Wesen jedoch kann euch Gegenseitig den Weg zum Himmel eröffnen, ganz gleich wie der Körper beschaffen sein mag.


Mit lieben Gedanken
Natha
_________________
"Es ist gut wenn uns die Zeit, die vergeht,
nicht als etwas erscheint was uns verrinnt,
sondern als etwas daß uns vollendet "
liebeskummer, du hast uns ja schon mitgeteilt, dass du dir nicht unbedingt selbst gefällst vom Äußeren. Findest du es dann nich ein bisschen unfair höhere Ansprüche zu setzen? Aus der Chemie kommt ein Sprichwort: "Ähnliches verbindet sich mit Ähnlichem". Und glaub mir, man brauch kein Top-Model um glücklich zu werden. Was ich auch nicht so richtig glaube ist, dass du sie wirklich liebst. Es ist zwar ein blöder Vergleich, aber es kommt mir eher so vor, als ob du einen Ferrari im Schaufenster betrachtest und genau weisst, dass du ihn dir nicht leisten kannst. Ist aber nicht schlimm!!!! Wäre ein Ford denn so viel schlimmer??... Beide erfüllen doch ihren Zweck. Partner sind da, um sich ihm total anzuvertrauen, für ihn alles zu Opfern, etc..., das körperliche ist auch wichtig (Sexualität), doch du wirst sehen, das dies oft nur 20%-30% einer Beziehung ausmacht. So viel dazu.

Der andere Punkt den ich ansprechen möchte ist deine mentale Situation. Ich weiß, wie schwer es ist, ein wunderhübches Mädchen anzusprechen, gar sich mit ihr zu verabreden, zusammen zu kommen.... vor allem dingen wenn noch soviel konkurrenz vorhanden ist. Doch geh mal ein halbes Stündchen durch die City und du wirst sehen, was für Pärchen zu stande kommen. Da fragt man sich, wie so ein Typ, oder so ein Mädchen, so einen klasse Partner bekommen konnten. NICHTS IST UNMÖGLICH!!!
Und noch was: Es tut tierisch weh, einen Korb zu bekommen, doch du weißt genauso wie jeder, es tut noch mehr weh Abends im Bett zu liegen, nicht einschlafen zu können und zu denken: "was wäre wenn...."!

so viel von mir
lieben gruß
euer mukku
Hallo Liebeskummer,

ich kann Dich vollkommen verstehen.
Es erging mir vor etwa zwei Jahren ähnlich. Ich bin 43 Jahre alt, seit 1988 verheiratet und habe eine 12 jährige Tochter. Und schwupp, hatte ich mich bis über beide Ohren in eine Kollegin verliebt. Ich habe drei fette Körbe bekommen und glaubte jedesmal sterben zu müssen, sie spielte ihr Spiel perfekt.
Dann folgte ein schmerzvoller Entwicklungsprozeß.
Ich möchte Dir zwei Bücher empfehlen, die mir geholfen haben:
Peter Lauster, "Liebeskummer als Weg der Reifung"
Thomas Trobe, "Liebeskummer lohnt sich doch"
Sehr empfehlenswert ist die Seite von Eobert Betz, www.robert-betz.de,
Du kannst seine Vorträge besuchen, oder CD`s kaufen.
Empfehlung: "Mich selbst lieben lernen", "Alleinsam, oder gemeinsam".
Lass Dir Informationen schicken.
Gehe mal auf eine Entdeckungsreise zu Dir selbst, Du wirst staunen was Du findest. Vorweg:Ich bin sicher, dass Du sehr liebenswert bist. Ja, Du musst dafür nichts tun. Du mußt auch nichts besonderes werden, denn Du bist es schon. Du wirst für Andere interessant sein, wenn Du bei Dir bleibst und Dich selbst liebst. Andere können Dich nun mal nur so sehr lieben, wie Du Dich selbst liebst.
Das klingt vielleicht unverständlich und sehr nach Veränderung. Der Weg zu Dir selbst ist auch schwierig und unbequem, aber es macht unendlich Spaß etwas über sich herauszufinden. Der Lohn ist ein großartiges Lebensgefühl. Dann kann Liebe auch nicht mehr weh tun.
Zum Schluß noch ein Zitat aus dem Buch "Wozu brauche ich Flügel?", welches mich sehr beeindruckt hat. Arnold R. Beisser hat es geschrieben. Er wurde im Alter von 25 Jahren durch Kinderlähmung fast vollständig gelähmt. Er schildert seine Versuche mit der radikalen Veränderung in seines Lebens fertig zu werden. Er beschrieb "Die paradoxe Theorie der Veränderung". Es geht um Folgendes: "Veränderung geschieht, wenn jemand wird, was er ist, nicht wenn er versucht, etwas zu werden, das er nicht ist.

Ich wünsche Dir viel Erfolg und ich bin mit guten Gedanken bei Dir.

TS 62
Hallo liebeskummer,

eine Frage hätte ich mal an Dich....

Hast Du schon einmal einem Mädchen einen Korb gegeben ?...oder gibt/gab es vielleicht ein Mädchen dass in Dich verliebt war/ist ?

Ist es nicht so das die Frage kommt: warum will sie/er mich nicht...?
Erzwingen kann man nunmal nichts, das täte keinem gut.

Verliebt hat man sich schnell, das entlieben dauert etwas länger und es ist etwas dran, wie mein Vorschreiber sagt: Du wirst Dich dadurch weiter entwickeln !

Verliebt sein sollte beflügeln, aber niemals weh tun !...und Schlußendlich liegt es nur an Dir selbst !

Ich wünsche Dir Kraft und alles liebe

LG
Luna
Hallo,
Ich schreibe hierrein, weil ich denke, dass dieses Thema am besten zu meinem Problem passt. Also:

Ich habe vor 3 Jahren ein Mädchen kennengelernt. Anfangs war sie nur eine flüchtige bekannte, doch dann plötzlich fing ich an was für sie zu empfinden. Ich tat alles in meiner Macht stehende, um sie zu erobern, doch vergeblich. Wir haben unglaublich viel miteinander geschrieben, aber das ich sie "liebe" habe ich ihr nie gesagt. Sie hat es wahrscheinlich vermutet, aber das weiß ich nicht.

Ich habe es als einen Korb gesehen und versucht sie zu vergessen.

Dann ging sie für 1 Jahr ins Ausland und ich konnte sie loslassen, doch dann bekam ich E-mails von ihr und meine "Liebe" wurde wieder neu entfacht. Als sie dann vor ca. einem 3/4 jahr wiederkam ging das ganze Spiel wieder los.

Ich treffe sie und empfinde wieder was, dann nach 3-4Monaten kann ich sie ein Stück verdrängen. Und dann treff ich sie wieder und empfinde was.

Es zerreißt mich innerlich. Ich habe ununterbrochen Tagträume, Stimmungsschwankungen und wünsche mir nichts sehnlicher als ihr meine "Liebe" zu gestehen, doch ich will es nicht wagen, denn sie hat schon damals all ihren Freundinnen von mir erzählt (was mir unglaublich peinlich war).

Ich denke die einzige Lösung ist sie zu vergessen, doch es geht einfach nicht.

Ich bin leider nicht im Stande mir selbst zu helfen, deshalb habe ich dieses Forum aufgesucht und erhoffe mir eine Antwort auf mein Problem oder meiner "Liebeskrankheit".
Ich könnte echt Hilfe gebrauche...