Wie glaubt ihr, ist die Welt entstanden?



Wie glaubt ihr, ist die Welt entstanden???
Gott hat alles erschaffen(auch den Urknall)
72%
 72%  [ 16 ]
Es war der (wissenschaftliche) Urknall (OHNE Gott)
9%
 9%  [ 2 ]
Es gibt keine Erklärung
9%
 9%  [ 2 ]
Durch den Urknall wurde Gott erschaffen
4%
 4%  [ 1 ]
Anderes...
4%
 4%  [ 1 ]
Stimmen insgesamt : 22

Ich finde das ist eine ganz interessante Frage und ich würde gerne wissen, was eure Meinung dazu ist...
_________________
Hoffe die Angst verliert sich mit der Zeit.
Übrigens: Tolles Forum!
Hallo Milka!

Es wird wohl kaum jemand geben, der im Ernst glauben würde, dass der Urknall
(der ja auch nur eine wissenschaftliche Theorie ist) Gott hervorgebracht hätte -
aber es gibt wahrscheinlich Einige, die die Welt als Schöpfung Gottes ansehen,
den Urknall aber ablehnen...
Hallo Milka,
Hallo Wu,

Gott hat den Urknall ausgelöst, denn er ist der Schöpfer des Weltalls.
_________________
JCIV: Jüdisch-Christlich-Islamischer Verein
Shalom für Juden, Pax für Christen, Selam für Moslems, Peace für Bahá'ís und Frieden auf Erden!
Liebe Freunde

Was sollte einen allmächtigen Gott davon abhalten, es knallen zu lassen wo wann und wie immer er will?

Alles Liebe
_________________
"Die Erde ist nur ein Land und alle Menschen sind seine Bürger"
Bahà'u'llàh
Hallo und Salam!

Sicherlich hat Gott der erhabene das Universum aus nichts geschaffen!

Und Er ist es, Der die Himmel und die Erde erschuf in sechs Zeiten - und Sein Thron ruht auf dem Wasser - , damit Er euch prüfe, wer von euch der Beste im Wirken sei. Und wenn du sprichst: "Ihr werdet wahrlich auferweckt werden nach dem Tode", dann werden die Ungläubigen gewißlich sagen: "Das ist nichts als offenkundige Täuschung."(11,7)

Und Er ist es, Der die Erde ausbreitete und Berge und Flüsse in ihr gründete. Und Früchte aller Art schuf Er auf ihr, ein Paar von jeder. Er läßt die Nacht den Tag bedecken. Hierin sind wahrlich Zeichen für ein nachdenkendes Volk.(13,3)

Haben sie nicht gesehen, daß Allah, Der die Himmel und die Erde erschuf, imstande ist, ihresgleichen zu schaffen? Und Er hat eine Frist für sie bestimmt, über die kein Zweifel ist. Allein die Frevler verwerfen alles, nur nicht den Unglauben.(17,99)

Und Allah hat jedes Lebewesen aus Wasser erschaffen. Unter ihnen sind manche, die auf ihren Bäuchen gehen, und unter ihnen sind manche, die auf zwei Beinen gehen, und unter ihnen sind manche, die auf vieren gehn. Allah schafft, was Er will. Wahrlich, Allah hat Macht über alle Dinge.(24,45)
_________________
Selbst eine Reise von tausend Meilen beginnt mit dem ersten Schritt.

-Laotse-
Hallo Elisha,

Der Erste Tag:
Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde; die Erde aber war wüst und wirr, Finsternis lag über der Urflut, und Gottes Geist schwebte über dem Wasser.
Gott sprach: Es werde Licht. Und es wurde Licht. Gott sah, dass das Licht gut war; Gott schied das Licht von der Finsternis, und Gott nannte das Licht Tag, und die Finsternis nannte er Nacht. Es wurde Abend, und es wurde Morgen: erster Tag.

Der Zweite Tag:
Dann sprach Gott: Ein Gewölbe entstehe mitten im Wasser und scheide Wasser von Wasser. Gott machte also das Gewölbe und schied das Wasser unterhalb des Gewölbes vom Wasser oberhalb des Gewölbes. So geschah es, und Gott nannte das Gewölbe Himmel. Es wurde Abend, und es wurde Morgen: zweiter Tag.

Der Dritte Tag:
Dann sprach Gott: Das Wasser unterhalb des Himmels sammle sich an einem Ort, damit das Trockene sichtbar werde. So geschah es. Das Trockene nannte Gott Land, und das angesammelte Wasser nannte er Meer. Gott sah, dass es gut war. Dann sprach Gott: Das Land lasse junges Grün wachsen, alle Arten von Pflanzen, die Samen tragen, und von Bäumen, die auf der Erde Früchte bringen mit ihren Samen darin. So geschah es. Das Land brachte junges Grün hervor, alle Arten von Bäumen, die Früchte bringen mit ihrem Samen darin. Gott sah, dass es gut war. Es wurde Abend, und es wurde Morgen: dritter Tag.

Der Vierte Tag:
Dann sprach Gott: Lichter sollen am Himmelsgewölbe sein, um Tag und Nacht zu scheiden. Sie sollen Zeichen sein und zur Bestimmung von Festzeiten, von Tagen und Jahren dienen; sie sollen Lichter am Himmelsgewölbe sein, die über die Erde hin leuchten. So geschah es. Gott machte die beiden großen Lichter, das größere, das über den Tag herrscht, das kleinere, das über die Nacht herrscht, auch die Sterne. Gott setzte die Lichter an das Himmelsgewölbe, damit sie über die Erde hin leuchten, über Tag und Nacht herrschen und das Licht von der Finsternis scheiden. Gott sah, dass es gut war. Es wurde Abend, und es wurde Morgen: vierter Tag.

Der Fünfte Tag:
Dann sprach Gott: Das Wasser wimmle von lebendigen Wesen, und Vögel sollen über dem Land am Himmelsgewölbe dahinfliegen. Gott schuf alle Arten von großen Seetieren und anderen Lebewesen, von denen das Wasser wimmelt, und alle Arten von gefiederten Vögeln. Gott sah, dass es gut war. Gott segnete sie und sprach: Seid fruchtbar, und vermehret euch, und bevölkert das Wasser im Meer, und die Vögel sollen sich auf dem Land vermehren. Es wurde Abend, und es wurde Morgen: fünfter Tag.

Der Sechste Tag:
Dann sprach Gott: Das Land bringe alle Arten von lebendigen Wesen hervor, von Vieh, von Kriechtieren und von Tieren des Feldes. So geschah es. Gott machte alle Arten von Tieren des Feldes, alle Arten von Vieh und alle Arten von Kriechtieren auf dem Erdboden. Gott sah, dass es gut war. Dann sprach Gott: Lasst uns den Menschen machen als unser Abbild, uns ähnlich. Sie sollen herrschen über die Fische des Meeres, über die Vögel des Himmels, über das Vieh, über die ganze Erde und über alle Kriechtiere auf dem Land. Gott schuf also den Menschen als sein Abbild; als Abbild Gottes schuf er ihn. Als Mann und Frau schuf er sie. Gott segnete sie und sprach zu ihnen: Seid fruchtbar, und vermehret euch, bevölkert die Erde, unterwerft sie euch, und herrscht über die Fische des Meeres, über die Vögel des Himmels und über alle Tiere, die sich auf dem Land regen. Dann sprach Gott: Hiermit übergebe ich euch alle Pflanzen auf der ganzen Erde, die Samen tragen, und alle Bäume mit samenhaltigen Früchten. Euch sollen sie zur Nahrung dienen. Allen Tieren des Feldes, allen Vögeln des Himmels und allem, was sich auf der Erde regt, was Lebensatem in sich hat, gebe ich alle grünen Pflanzen zur Nahrung. So geschah es. Gott sah alles an, was er gemacht hatte: Es war sehr gut. Es wurde Abend und es wurde Morgen: der sechste Tag.

Der Siebte Tag:
So wurden Himmel und Erde vollendet und ihr ganzes Gefüge. Am siebten Tag vollendete Gott das Werk, das er geschaffen hatte, und er ruhte am siebten Tag; nachdem er sein ganzes Werk vollbracht hatte. Und Gott segnete den siebten Tag und erklärte ihn für heilig; denn an ihm ruhte Gott, nachdem er das ganze Werk der Schöpfung vollendet hatte.
_________________
JCIV: Jüdisch-Christlich-Islamischer Verein
Shalom für Juden, Pax für Christen, Selam für Moslems, Peace für Bahá'ís und Frieden auf Erden!
moin moin...
also die schöpfer geschichte kann man ja sehen wie man will, manche findens quatsch, andereglauben stark daran, ich versuche mir die Entstehung des Universums so bei zu bringen. Ok, es war ei Urknall da, und Wissentschaftler können noch so viel erklären aber, bis heute ist es ein Rätsel wie die erste Energie zu stande kam. Irgendjemand/etwas muss das erste Atom angestossen oder wat weiß ich was mitgemacht haben, versteht ihr. Die erste Energie muss durch jemanden Aussenstehenden gelungen sein. Und dass, muss nach dem heutigen Wissenstands etwas Übernatürliches gewesen sein. Deswegen ist "Gott" die einzige Erklärung, finde ich.
Hallo mukku,

Meine Meinung. Nur Gott ist die Wahrheit.
_________________
JCIV: Jüdisch-Christlich-Islamischer Verein
Shalom für Juden, Pax für Christen, Selam für Moslems, Peace für Bahá'ís und Frieden auf Erden!
Hallo!
Ich sehe keinen Grund, warum man einen Glauben an Gott und den Glauben, dass Gott der Schöpfer der (materiellen) Welt ist, nicht mit dem wissenschaftlichen Weltbild (Urknall, Entstehung des Universums) verbinden könnte. Ich denke, dass gerade die Urknalltheorie sehr gut mit einer "göttlichen Schöpfung des Universums" harmoniert. Gott ist jenseits der Grenze, bis zu der wir denken können, und wenn wir den Urknall als äußerste und erste Ursache ansehen, dann ist jenseits des Urknalls immer noch "Platz für Gott". Das ist meine Sichtweise zu diesem Thema.
Hallo Dio,

Meine auch.
_________________
JCIV: Jüdisch-Christlich-Islamischer Verein
Shalom für Juden, Pax für Christen, Selam für Moslems, Peace für Bahá'ís und Frieden auf Erden!