...dankbar


... sprachlos...

vor dankbarkeit.

vor demut.

Herr, wie oft hast Du mir gezeigt, dass Du bei mir bist. Dass DU mich nicht verläßt. Herr, wie oft hast DU mir unermüdlich zur Seite gestanden! Mir immer wieder Menschen zur Seite gestellt.
Herr, ich bin sprachlos, sprachlos vor Dankbarkeit, nur DU kannst in mein Herz sehen, nur DU weißt, wie ich empfinde, Herr, ich danke DIR dafür!
Herr, ich weiß, ich bin nicht perfekt, DU siehst mich demütig, voller Liebe zu DIR und Dankbarkeit.
Herr, alle Menschen, die DU mir zur Seite gestellt hast, schütze sie, denn mir fehlen die Worte für meine Dankbarkeit...
ja ich weiß, ich muß weiter kämpfen, ich werde mich nicht noch einmal aufgeben, auch wenn mir diese Krankheit sehr zu schaffen macht, DU siehst in mein Herz, aus DIR will ich meine Kraft schöpfen!
Herr, es fällt mir nicht leicht, meine Gedanken und Empfindungen in Worte zu fassen, überbringe dieses Gefühl, den Menschen, die mir zur Seite stehen.
...und vergib mir diese eingeschlichenen Bitten, wo ich doch nur danken möchte, DU kennst mich, ich vertraue DIR!

AMEN
Hallo liebe Luna,

mögest du mir erzählen, welche kraft gott dir geschickt hat, dass du neue hoffnung schöpfst?

ich kämpfe schon seit einigen jahren gegen eine krankheit an und denke oft ans aufgeben......

vielleicht kannst du mir mut machen?

majong
Hallo Majong,

entschuldige bitte die verspätete Antwort, ich bin nicht mehr sooft hier.

Am Sonntag hörte ich eine Predigt. Da ging es auch um Heilung. Nicht nur um die Krankheiten an Körper, denn hier gibt es in der Regel die Medizin, sondern um die Seele.
Beeindruckend für mich waren die Worte:
Wenn ich Gott suche, wie finde ich ihn. In all den Menschen, die ER dir zur Seite stellt.
Dass ist das, was ich erfahren habe, in der Zeit als ich mich in Gottes Hände gab, ihm vertraue.

Selbst habe ich schon einiges an Krankheiten hinter mich gebracht, dank der Medizin, wurde ich immer geheilt oder auch durch rechtzeitiges erkennen, vor schlimmsten verschont. Mich plagen Depressionen, da ich aber Medikamente ablehne, suche ich die Heilung dort, wo ich sie auch finde, alles was mir guttut. Das braucht aber auch seine Zeit, man muß Geduld haben. Und das fällt nicht immer leicht...

Ich bin nicht aus der Medizin, kann nur sagen, dass man vertrauen haben sollte, das ist sehr schwer, je nachdem um was es geht, dennoch bin ich davon überzeugt, dass es, egal wie auch immer, SEIN Wille ist und für uns eine weitere Prüfung.

Bleib stark, nimm die Hilfe die Dir geboten wird und vertraue. Ich wünsche Dir alles Gute und baldige Besserung!

LG
Luna