schicksal - beten


chill hat folgendes geschrieben:
kann man mit beten das schicksal eines menschen verändern..???


Beten verändert auf jeden Fall - nämlich den Beter. Und darum geht es letzlich auch. Der erste Gedanke vieler Menschen beim Beten ist der, dass sie etwas "von Gott wollen", also Beten quasi als Versuch Gott zu ändern, er soll etwas "für mich tun". Das Ziel wahren Betens ist aber nicht Gott ändern zu wollen, sondern dass ich mich durch Gott verändern lasse. Beten ist Hingabe, ein "Sich-Ausliefern" an Gott mit dem Vertrauen, dass er mich beständig so verändert, dass mein Leben an sein Ziel gelangt - zum ewigen und wahren Glück.
"O Gott mein Gott erquicke und erfreue meinen Geist
läutere mein Herz,
entflamme meine Kraft.
Alles lege ich in deine Hand
Du bist mein Geleit und meine Zuflucht.
Ich will nicht länger traurig und bekümmert,
sondern ein glückliches und fröhliches Wesen sein.
O Gott Angst soll mich nicht länger plagen
und Sorge mich nicht Quälen.
Ich will nicht bei den Widrigkeiten dieses Lebens verharren.
O Gott, Du bist mir ein besser Freund, als ich mir selbst.
Ich weihe mich Dir, O Herr."

(Abdu'l-Baha)



Er sagt "alles lege ich in Deine Hand". Ich denke, man kann Gott bitten, dass er bestimmte Dinge zum Guten lenkt, aber manche Schicksale sind auch vorher bestimmt. Es hängt halt von der Gnade Gottes ab. Er tut, was Er will.