Die Magische Bank


Ich weiß zwar nicht obs hierher passt, aber ich fand es zu schön um es euch vorzuenthalten:

Stelle Dir vor, Du hast bei einem Wettbewerb folgenden Preis gewonnen:
Jeden Morgen stellt Dir die Bank 86.400,00 EUR auf Deinem Bankkonto zur Verfügung.....
Doch dieses Spiel hat auch Regeln, so wie jedes Spiel bestimmte Regeln hat.
Die erste Regel ist:
Alles, was Du im Laufe des Tages nicht ausgegeben hast, wird Dir wieder weggenommen. Du kannst das Geld nicht einfach auf ein anderes Konto überweisen, Du kannst es nur ausgeben. Aber jeden Morgen, wenn Du erwachst, eröffnet Dir die Bank ein neues Konto mit neuen 86.400,00 EUR für den kommenden Tag.
Zweite Regel:
Die Bank kann das Spiel ohne Vorwarnung beenden, zu jeder Zeit kann sie
sagen: Es ist vorbei, das Spiel ist aus.
Sie kann das Konto schließen und Du bekommst kein neues Konto mehr.
Was würdest Du tun??
Du würdest Dir alles kaufen, was Du möchtest?
Nicht nur für Dich selbst,auch für alle Menschen, die Du liebst...?????
... Vielleicht sogar für Menschen, die Du nicht kennst, da Du das nie alles nur für Dich alleine ausgeben könntest...
Du würdest versuchen, jeden Cent
auszugeben und ihn zu nutzen, oder??
Eigentlich ist dieses Spiel die Realität:
Jeder von uns hat so eine "magische" Bank"... Wir sehen es nur nicht.....
Die magische Bank ist die Zeit...
Jeden Morgen, wenn wir aufwachen, bekommen wir 86.400 Sekunden Leben für den Tag geschenkt, und wenn wir am Abend einschlafen, wird uns die übrige Zeit nicht gutgeschrieben...
Was wir an diesem Tag nicht gelebt haben, ist verloren, für immer verloren.
Gestern ist vergangen. Jeden Morgen beginnt sich das Konto neu zu füllen, aber die Bank Kann das Konto jederzeit auflösen, ohne Vorwarnung...
Was machst Du also mit Deinen täglichen 86.400 Sekunden?
Sind sie nicht viel mehr Wert als die gleiche Menge in Euro?
Darum Pass immer gut auf dich auf...
_________________
Mit der Angst vor dem Tod, verliert man die Freude am Leben.
www.juliafreimuth.com
Hallo Juliadf,

ich erinnere mich an eine Bank die andere Regeln und andere Konditionen hatte.
Sie bot mir täglich 84.000.000 € an und laut Vertrag hatte diese eine Laufzeit von ca. 100 000 Jahren.( Das war eine sooo lange Zeit, das ich während dieser Zeit vergaß, das sie überhaupt eine Laufzeit hatte ). Der Umstand das ich heute bei der gleichen Bank, wie du, Kunde bin, zeigt, das ich mich geirrt hatte.
Nach langem Suchen habe ich endlich die Kopie des damaligen Vertrages wiederentdeckt.
Punkt 1. : Sei Gut zu Vater und Mutter
Punkt 2. : Sei Respektvoll und zeige Achtung den Älteren gegenüber.
Punkt 3. : Spreche Mild und Sanft mit deinen Mitmenschen
Punkt 4. : Erwiedere Nichts Böses das dir angetan wurde.
Punkt 5. : Verbanne jeglichen Geiz aus deinem Herzen
Punkt 6. : Sei immer Wahrhaft
Punkt 7. : Und lass keinen Zorn in dir entstehen.

Nun ja, wie gesagt, ich bemühe mich jeden Tag all diese Vorraussetzungen zu erfüllen .Und noch einige mehr ( man kann ja nie wissen, welche Sonderkonditionen noch vorhanden sind ).

Mit lieben Gedanken an euch alle


Natha
_________________
"Es ist gut wenn uns die Zeit, die vergeht,
nicht als etwas erscheint was uns verrinnt,
sondern als etwas daß uns vollendet "
hey, auf einer art passt es ja zum leben. es sagt auch aus, du sollst jeden tag geniessen.denn es könnte auch dein letzter sein.und dann ärgert mann sich ,weil man sich ja soviel noch vorgenommen hat.also was mich anbetrifft ich geniesse wirklich das leben und mache einfach immer was ich will.gibt zwar situationen wo es nicht so geht wie mann erhofft.doch ob das auch das richtige ist.ich denke mal so.es ist immer ein kämpfen.du wirst geboren um zu sterben.doch bist du einmal geboren muss du darum kämpfen.in unsere welt bekommst du nichts geschenkt.liebe deinen nächsten wie dich selbst.ja aber nur in schriftform.nene leute diese welt hällt sich an nichts.und ich hoffe für alle das es nach uns weitergeht.wenn nicht,war alles für die katz oder?????????? gruss an euch acan.
_________________
leben nach dem tod
glauben ist schön,wissen ist besser.
Hallo lieber acan,

wenn ich etwas sage oder schreibe, dann meine ich es auch genauso. Ich übertreibe nie und sage auch nicht etwas ( nicht mal aus Spass ) was ich nicht selbst gesehen oder erkannt habe.
Ich habe das große Glück ( Karma ) mich deutlich an zwei meiner Vorleben zu erinnern.
Und in einem davon, da lebten wir sehr, sehr lange. Wobei 100 000 Jahre in der buddhistischen Kosmologie noch eher als wenig angesehen wird.
Aufgrund meiner Erinnerung in meine geistige Haltung, die ich damals besaß, ist es nicht schwer die Grundlagen ausfindig zu machen, die hierfür nötig sind. Diese sind im Grunde in fast allen Religionen identisch.
Aber all das was ich geschrieben habe sind Worte. Nichts Mehr oder Weniger. Sie dienen als Hinweise, Fingerzeige, die dir zeigen können wo du lang gehen musst.
Wenn du dir Sicherheit über das Leben nach dem Tod aneignen willst, so sei Tugendhaft ( geistige reinheit und ruhe ) setz dich in aller ruhe hin und schau dir das Leben ganz genau an. Alles andere ergibt sich von Selbst.

Mit lieben Gedanken
Natha
_________________
"Es ist gut wenn uns die Zeit, die vergeht,
nicht als etwas erscheint was uns verrinnt,
sondern als etwas daß uns vollendet "
Natha hat folgendes geschrieben:
Wenn du dir Sicherheit über das Leben nach dem Tod aneignen willst, so sei Tugendhaft
( geistige reinheit und ruhe ) setz dich in aller ruhe hin und schau dir das Leben ganz
genau an. Alles andere ergibt sich von Selbst.

Bingo!
Hallo Ihr Lieben,

Lieber Wu, so hat es bei mir funktioniert.
Durch die sich daraus ergebende Ruhe ( geistig ), ist es wesentlich einfacher diese Zusammenhänge zu erkennen.
In einem unruhigen Teich das vom Schlamm aufgewühlt ist, ist es nur sehr schwer Einzelheiten, die sich auf dem Grund befinden, zu erkennen.
Ist jedoch Ruhe eingekehrt, sieht man viel klarer.
Die Ethik ( Tugend ) ist die Grundvoraussetzung um hier Klarheit zu erhalten um den nächsten Schritt ( welches ausserhalb von Logik und Abstraktheit ist) , zu begehen.

Mit lieben Gedanken
Natha
_________________
"Es ist gut wenn uns die Zeit, die vergeht,
nicht als etwas erscheint was uns verrinnt,
sondern als etwas daß uns vollendet "
hallo natha

sorry wenn du dich angegriffen fühltes. das wollte ich nicht. bin von mir ausgegangen. jeder soll sein recht und glaube und die hoffnung besitzen.wenn du das all schon erlebst hast dann wird es auch sein grund haben.ich von meiner person aus suche ewig nach mein weg.gefunden habe ich ihn noch nicht.und glaube mir oder nicht ,ich habe so einiges schon erlebt. netter gruss acan
_________________
leben nach dem tod
glauben ist schön,wissen ist besser.
Hallo lieber acan,

fühlte mich nicht angegriffen. Und denke das du schon auf dem richtigen Weg
bist. Du musst einfach weiter machen. Glaube mir irgendwann bekommst du die Antworten.
Es ist keine Tür, die sich dir von Selbst öffnet, eher eine Wand , die immer wieder bearbeitet werden muss, damit es irgendwann nachgibt.
Die Zeit bis es soweit ist, hängt hauptsächlich von deinen Bemühungen und der Dicke der Wand ab.
Doch wenn es einen Spruch gibt, deren Wahrheitsgehalt nicht in Frage gestellt werden dürfte, dann der, das Wer suchet, der auch was findet.
Wünsche dir alles Gute, viel Geduld und viel Liebe

Mit lieben Gedanken
Natha
_________________
"Es ist gut wenn uns die Zeit, die vergeht,
nicht als etwas erscheint was uns verrinnt,
sondern als etwas daß uns vollendet "