Sexueller Schwachsinn


Sexueller Schwachsinn

Die universelle Macht in IhreR Gnade - welche diesen Planeten zum Zwecke IhreR gleißenden Existenz nicht benötigt- hat uns, den Menschenschlag, unter einer Vielzahl anderer Wesen erschaffen. Einige Tiere sind in ihrer Intelligenz Kindern gleich bis zu einem ungeahnt recht fortgeschrittenen Alter; falls man normale durchschnittswerte annimmt.


Somit ist klar dass auch Tiere existieren welche intelligenter sind als manche/etliche Menschen. Oktopus, Schimpansen, Vogelarten; bestimmte Arten gar mit Selbsterkennung, Meeressäuger{diese vermutlich (zeigen Forscher über div. Experimente) stellenweise höher noch} wie auch weitere Arten.

Gedankenstich -

Keine dieser geschöpfte Gottes verbirgt {moralisch motiviert}die eigene biologische Fortbildung vor seiner eigenen Art. Das zu tun fällt nur einer dieser Arten ein.

Etliche sympathische Tierarten welche von der Wissenschaft klar als monogam lebende Tiere bezeichnet werden paaren sich täglich mit mehreren Partnern. Das zeichnet ein neues Licht von Treue und Verlässlichkeit (treue lässt sich mehrfach verstehen) möchte jemand Foschungen dazu sehen?

Keine Tierart unterdrückt oder gar tötet aus dem Fortpflanzungs-willen heraus wie der männliche menschliche Part das weibliche wie der angenommen höher entwickelte Mensch. Wir wissen: Das zieht sich über alle Schichten.

Wollen wir mal klären {letzter Absatz} woher das so kommt? Ganz einfach. Wir Menschen wissen darum! Um das warum und das woher. Fragen wir valide Daten ab. Wollt Ihr nicht?



Kann es sein das Moral auf Religion fußt?


Und kann es sein dass Religion gleich Macht ist Beziehungsweise die heutige erkennbare tatsächliche Macht sich darüber etablierte? Und kann es sein das man dieses schützen "vor biologisch göttlichen Realitäten" argumentativ {vor diversen validen sachwissenschaftlichen Basen beruhendem Wissen} nicht zu halten verstehen wird?
Ähnlich wie Verbote "Argumente" vor den uns geschenken Pflanzen Gottes , als Medizin/Früchte der Gesundheit wie Erkenntinss?
Keine Sorge, Templer kennen keine die Sexualität betreffenden Verbote oder Vorschriften. Templer sind ganz schön sympathisch.
Templer hat folgendes geschrieben:
Keine Sorge, Templer kennen keine die Sexualität betreffenden Verbote oder Vorschriften. Templer sind ganz schön sympathisch.



- Ist das der Orden der altehrwürdigen Templer?

Wäre hoch interessant
Alt bin ich, ehrwürdig sicher nicht. Und wenn ich für meine Frau interessant bin, dann reicht mir das.
Templer hat folgendes geschrieben:
Alt bin ich, ehrwürdig sicher nicht. Und wenn ich für meine Frau interessant bin, dann reicht mir das.


Hallo Templer

Meine Meinung dazu:

Ehre ist eine Begrifflichkeit, so wie Moral oder Religion, eine Dato uneinheitlich verstandene Sache. Die Ansichten bei diesen sind in weiten Feldern alles andere als gleichartig sie sind {auf die Menschheit bezogen} unscharf, gelinde ausgedrückt. Zudem sind sie perspektivisch.

Wenn Deine Frau Dich liebt gereicht alleine dieses Dir schon zur Ehre. Ehrwürdigkeit {oder das was man meint darunter verstehen zu können in diesem Kulturkreis} wird doch eher vom Lebensumfeld attestiert, im besten Falle vom sozialen Umfeld in einer Form sozialer Diagnose.

Neues Kapitel @ Desinteressierte & Staatsschützer/Auftragsleser

Klärung Moral & Co

Für sehr wichtig und Grundlegend in Kollektiven halte ich dies, hier brauchen wir eine frei öffentliche Diskussion damit wir uns auf einige gemeinsame Nenner zu essentiellen Themen einigen können. Sie werden zu Basen welche sich damit unstrittig machen und darauf allgemeinverbindlich die Dinge des Seins fest aufbauen lassen.

Sachverhalte/Sichtweisen wie Partnerschaft und Sexualität sind in der Welt derart inhomogen so das wir -falls wir den Frieden als Fixpunkt oberer Moral festlegen- keine Form menschlichen Zusammenlebens als eine von Gott vorgeschrieben bevorzugen oder nennen können/dürfen.

Tun wir das so beeinträchtigt dies immer jene welche anders leben als eine richtig angenommene/propagierte Art&Weise bzw lässt der Andersartigkeit gegenüber Vorurteile (und mehr) entstehen. Dieses geschieht in beide Richtungen. Aber wir wissen darum. Und können es klären im Hier und im Jetzt.

Aber leider ist es so das man die Sicherheit eines Krieges die der Unsicherheit neuer Wege bevorzugt. Selbst wenn sich diese Wege berechnen liessen, nicht wahr? Stimmt das etwa nicht, hochwohlgeborenes{wer sich dafür hält} Ignorantentum? Hmm?

In Sachen Moral Textzeichen "DM" {Definition Moarl} Grünes Textfenster Seite http://palast.com/html/3.html
Die Interpretation biblischer und außerbiblischer Quellen zu Partnerschaft und Sexualität ist Templern völlig freigestellt, Priorität dabei hat allgemein die Lehre des Jeschua, soweit sie überliefert ist und soweit wir sie verstehen. Dabei kann es zu unterschiedlichen Ergebnissen kommen, die nicht unter den Teppich gekehrt werden, sondern frei diskutiert werden. Ob es uns gefällt oder nicht, wir sind frei und in dieser Freiheit verantwortlich. Wer aber in selbstverschuldeter Unfreiheit, Unmündigkeit und Unwissenheit verharren möchte...