Stephen Hawking


Stephen Hawking ging heute in eine erweiterte Sphäre. Eine Koinzidenz zum Tage der Kreiszahl.

Seine irdische Biologie macht Stephen zum Star humanistischer Gedankenwelten. Sie sprach der Menschheit essentielle Themen an welche Eure Volksvertreter missen lassen. Ja, um gottgefällige Gedanken auszusprechen braucht es nicht mal einen Gottesglauben. Die universelle Macht sucht sich viele Stimmen aus.
Beitrag gelöscht wegen persönlicher Beleidigung. Admin
Templer hat folgendes geschrieben:
Beitrag gelöscht wegen persönlicher Beleidigung. Admin


Was gab es denn an "meinem" Beitag aus zu setzen, Templer?

*** *** ***

Zitat Stephen Hawking:

Wenn das Universum einen Anfang hatte, können wir von der Annahme ausgehen, dass es durch einen Schöpfer geschaffen worden sei. Doch wenn das Universum wirklich völlig in sich selbst abgeschlossen ist, wenn es wirklich keine Grenze und keinen Rand hat, dann hätte es auch weder einen Anfang noch ein Ende; es würde einfach sein. Wo wäre dann noch Raum für einen Schöpfer?

Interessant wäre es gewesen mit Hawking einen Dialog zu beginnen.

Stephen glaubte persönlich zwar nicht an die Kreation jedoch bezog er eine diese in seine Gedanken mit ein. Oftmals sogar
_________________
Geheimnis der Alterung: - ஜ ♥ ஜ http://Genetik.bio ღ ஜ ღ -
Foto Avatar detailreich http://sonnensystem.org/assets/imag.....hemasseverteilung1245.jpg
Friededemland hat folgendes geschrieben:
Was gab es denn an "meinem" Beitag aus zu setzen, Templer?


Der Zweck einer persönlichen Beleidigung ist ja in der Regel nicht, einen Beitrag zu kritisieren, sondern den Menschen anzugreifen, der ihn geschrieben hat.
_________________
"Nicht mitzuhassen, mitzulieben bin ich da." Sophokles: Antigone, Vers 523
Mein Beileid allen Angehörigen, die den Verlust eines geliebten Menschen zu verschmerzen haben.

Stephen Hawking habe ich persönlich immer bewundert, ein wirklich bemerkenswerter Mensch mit vielen klugen und interessanten Gedanken.
Er war wohl das größte Vorbild für alle Menschen, die eine schwere Erkrankung haben und dennoch nicht den Lebensmut verlieren wollen.

Und zudem hat er ein Zeichen gesetzt, dass die Willenskraft bei schwersten Erkrankungen lebensverlängernd wirkt.
_________________
Sind wir denn wirklich die heiligsten Wesen auf Erden?
>HIER KLICKEN<
Ja, PapaLoooo, Willenskraft und Realismus

Die Themen, darunter selbst Gott, womit Stephen sich befasste waren mannigfaltig.

Ein Thema darunter beschäftigte ihn sogar anhaltend. Es war die Philosophie

~> "Die Philosophen seien nicht in der Lage, mit der Entwicklung naturwissenschaftlicher Theorien Schritt zu halten. Ihre Reaktion sei daraufhin eine immer stärkere Einengung ihres Horizontes, für ihn gipfelnd in Wittgensteinscher Sprachphilosophie, meinte er. Was für ein Niedergang für die große philosophische Tradition von Aristoteles bis Kant!“.

Welch Analogie zu den Weltreligionen.
Und hierbei sprechen wir nicht ein mal von Theorien, sondern von validem!
Titelzeile:

Wissenschaftsjournalismus : Was gedruckt wird und was nicht

[...] er eine kurze Vorschau dazu schreiben sollte, mich bat, Hawkings Arbeit in einem Satz zusammenzufassen. „Wie, ein Schwarzlochforscher?“, fragte er zurück; er hätte auch Spinner sagen können. [...] Ich habe seitdem manches Thema kommen und gehen sehen. Die Kriterien, die darüber entscheiden, was gedruckt wird und was nicht, könnte ich einem Berufsanfänger nur schwer erklären. Ein Doktor Mabuse, der sich vorgenommen hat, die Welt mit einem tödlichen Virus zu vernichten, geht immer. Auch über den Nacktmull wird gern berichtet, aus Gründen, über die ich an dieser Stelle nicht weiter spekulieren möchte. Neues über Hunde, Katzen und Kinder wird bevorzugt genommen, [...] Und wenn es darum geht, Auflage zu machen, sind selbstverständlich Sex, Ernährung und Verwandtes aus der Sportmedizin verlässliche Hingucker. [...]

http://www.faz.net/aktuell/wissen/g.....d-was-nicht-15499495.html

Forum -> Gott