Januskoepfige Technologien und das Bahaitum


Janusköpfige Technologien und das Bahá'ítum

Hier werden Entwicklungen aufgeführt und die Fragen welche sich daraus ergeben dem Bahá'ítum zum parieren vorgestellt

Apparatus for recognizing and locating emotions and thoughts by measuring the infrared pulse radiation Patent US 20170150914 A1 Erfinder Horst-Wolfgang SPECHTMEYER

Wann wird eine Software bestimmen was Du denken darfst?

Wann wird man Dich präventiv bestrafen für das was Du denkst? Bestraft wird man heute schon einzig von Algorithmen(das beschliesst nur die Software, da ist kein Mensch mehr zur Nachfrage dazwischen) in biometrischen Beobachtungssystemen für das was man tut und ist man auch nur zur unpassenden Zeit an Plätzen welche als Kritisch gelten und schwupps bekommt man keine Arbeit mehr weil eine Akte einzig deshalb angelegt wurde.. "predictive policing" nennt sich das. Findet in den USA oft schon Anwendung und Vollzug. Bekommt man in eu auch noch.

Wann gilt das für die Gedanken? Die Entwicklung ist auf diesen Gebieten exponentiell, so wie meines Erachtens die Ignoranz der Menschen dem gegenüber. Wie will man dem Einhalt gebieten wenn eine Industrie es darauf abgesehen hat möglichst viele Menschen in ihren Bau zu bekommen? Knast ist in dem usa privat und bringt astronomische Mengen an Kohle ein. Die Lobby ist dementsprechend
Lieber Matthias,

ich habe den Titel jetzt eingefügt. Bitte vermeide in Zukunft Umlaute und Sonderzeichen (Bindestriche gehen), da die Foren-Software die seit einiger Zeit nicht mehr erkennt.


Ich kann dir leider keinen Bahá'í-Standpunkt zu der von dir erwähnten Software und ihrer Anwendung benennen, da ich nicht wüsste, dass sich das Haus der Gerechtigkeit mit dieser oder einer ähnlichen Frage schon einmal befasst hat. Ich persönlich höre zum ersten Mal davon, weiß aber nicht genug, um mir ein fundiertes Bild von dieser Technologie zu machen. Mir ist es aber grundsätzlich lieber, wenn ich es mit Menschen zu tun habe, als mit Maschinen. Das gilt z.B. auch für Dienstleistungen. In Japan geht der Trend ja zu Roboter-Haushälterinnen, Roboter-Kellnern, Roboter-Tiertherapie und sogar Roboter-Lebenspartnern...
_________________
"Nicht mitzuhassen, mitzulieben bin ich da." Sophokles: Antigone, Vers 523
Hallo Friededemland,

was den Menschen neben der soziologischen Evolution besonders weit nach vorne gebracht hat, ist seine unersättliche Neugier und sein Wissensdurst.

Daß wir heute Programme mit Algorithmen (die ja auch von vielen sorglos gefüttert werden zB über Facebook, Twitter, Whatsapp, Bonuskarten, Apps, die der Bequemlichkeit dienen usw) verwenden, ist ja nur ein Aspekt.

Als die ersten Züge über die Schienen zuckelten, wurde davor gewarnt, daß der Mensch für solche Geschwindigkeiten nicht gebaut sei, und als das Fernsehen aufkam, wurde auch schon der Untergang jeder Kultur prognostiziert.

Jede neue Entwicklung hat ihre Vorteile und birgt Gefahren und die größte Gefahr ist die des Mißbrauchs. Aber wenn die Vorteile überwiegen, werden sie sich durchsetzen.
Wo Grenzen gesetzt werden und welches Wertesystem dafür bestimmend sein wird, wird die Zukunft zeigen. Ganz klar ist, daß darüber vehement mit Argumenten dafür oder dagegen gestritten werden muß.
Sonst werden Despoten und, oder Interessengruppen die weitere Entwicklung ausschließlich nach ihren Präferenzen ausrichten.

Pjotr Kala
_________________
Hüte dich vor Institutionen, die dir das Denken abnehmen wollen!
Wenn die Evolution des Geistes nicht mit der technischen Evolution kongruent ist, kommt es zu einer kulturell destruktiven Schieflage.
Templer hat folgendes geschrieben:
Wenn die Evolution des Geistes nicht mit der technischen Evolution kongruent ist, kommt es zu einer kulturell destruktiven Schieflage.


Evolution des Geistes? Erkläre mir bitte was das genauer bedeuten soll.
kulturell destruktive Schieflage Wie wäre denn dann eine nicht destruktive Schieflage zu begreifen? Und was hat die Kultur damit zu tun?
_________________
Geheimnis der Alterung: - ஜ ♥ ஜ http://Genetik.bio ღ ஜ ღ -
Foto Avatar detailreich http://sonnensystem.org/assets/imag.....hemasseverteilung1245.jpg
Pjotr Kala hat folgendes geschrieben:

Jede neue Entwicklung hat ihre Vorteile und birgt Gefahren und die größte Gefahr ist die des Mißbrauchs. Aber wenn die Vorteile überwiegen, werden sie sich durchsetzen. Pjotr Kala


Das Ding dabei ist das die vielfältige Entwicklung diverser Technologie auf der atomaren Ebene angekommen ist Beziehungsweise/und in ihrer Handhabung bis 2030 völlig vereinfacht sein wird. Ein jeder kleiner "Techniker" wird die Möglichkeit besitzen die Biologie der Menschheit oder geziehlt Teile davon auszulöschen.

Dieser Sachverhalt wird die Argumente liefern um eine völlige Kontrolle auszuüben weil deratiges gewisse Kreise natürlich nicht zulassen können. Kontrolle bedeutet linear zu ihr Einschränkung von Freiheit, dies wird soauch jene Freiheit die des Denkens betreffen.

Insofern hat das Bahaitum recht schön politisch brav zu sein damit man keinen Gedankenchip mit upload verpasst bekommt. Vielleicht sogar ohne das man dies merkt. Also immer ganz viel Beten und bitte nichts verwegenes denken sonst kommt der Weinachtsmann mit Rute an. Das wird Eure Realität nach der Säuberung

>>> Ian Goldin, Prof. für Globalisierung und Entwicklung, University of Oxford >>> spricht 2009 hier {YouTube, ingesamt ca. 9 Minuten, Minute 5:52 bis 6:02 !} Aktivieren deu. Untertitel möglich

https://www.youtube.com/watch?v=KuWXfjyGhk0
_________________
Geheimnis der Alterung: - ஜ ♥ ஜ http://Genetik.bio ღ ஜ ღ -
Foto Avatar detailreich http://sonnensystem.org/assets/imag.....hemasseverteilung1245.jpg
Hallo Friededemland,
das Video von Goldin widersprach für mich und meinem Kenntnisstand, nicht im geringstem dem von Bahai-Glauben.
Ich musste schmunzeln, dass er den politischen Organisationen nachsagt, dass diese wichtige Dinge nicht verhindern konnten. Eine klare Lösung der aufgezeigten Problematiken hörte ich allerdings nicht heraus.

Bei einer Religion geht es vielleicht mehr um eine geistige Entwicklung. Zu Gott gewandt. Die Schriften sagen mir, dass sie für die gesamte 'Menschheit' offenbart sind. Die Einheit der Menschheit in Vielfalt -
Das passt für mich auch zu dem Video, da hier massiv von Spaltungen unter den Menschen geredet wird.

Ich glaube, dass "Partei", "Fraktionszwang" oder auch "Lobbyismus" nicht/schwer in ein geistliches Konzept passen. Die Politik ist derzeit in keiner - mir ersichtlichen Weise- darauf ausgelegt, dass man ein großes Miteinander anstrebt.

Angenommen man würde die Gedankenkontrolle zuverlässig per Chip ausführen, so wären wir wahrscheinlich tot. Man würde das Leben verkürzen. Es wäre traurig, aber evtl. muss die Menschheit da durch. (Wobei ich ja denke, dass Roboter die besseren Roboter bleiben und die Chips nicht den Markt erobern.)

Solche "Chips" haben wir aber auch schon heute... Z.B. wenn die Gesellschaft breitbandig Ritalin o.ä. zur Steuerung von Kindern verlangt. Entsprechende Fernsehsendungen oder Schlagworte in den Medien, die eindeutig auf Verdummung oder einseitige Meinungsbildung abzielen. Lustig ist das aktuelle Todschlagargument "Manipulation" durch Land Xy.
Die Phantasie lässt keine Grenzen.
Kisses hat folgendes geschrieben:
Die Phantasie lässt keine Grenzen.


Danke für Deinen Beitrag, Kisses.

Du sagst Beziehungsweise drückst hier etwas sehr fundamentales aus:

Zitat: "Phantasie lässt keine Grenzen" (*) .

Ja wie wahr und ganz wichtig zu wissen.

Meine Kritik geht an die -gemessen am heutigen Wissen- Endlichkeit von Inhalten der Religiösen Schriften: Sie sind dem Wissen ein Korsett und mehr noch dem menschlichen (*)Geiste.

Das Ansinnen religiöser Schriften besitzt einen maximal edlen Charakter und sie wurden von wahrhaft großen Geistern gezeugt oder verfasst. Eines wurde dabei übersehen: Die menschliche Phantasie welche aus jedem Etwas das zu Formen vermag was sie zu Gedenken pflegt.

So besteht die sicherlich nicht unbegründete Gefahr das sich ebenso das Bahaitum angesichts der mannigfaltigen technologischen Entwicklung welche sich auftut unbewusst in ihre Instrumentalisierung eintauchen lassen wird. Sowie die Religionen in der Geschichte es durchmachten Beziehungsweise klar darauf hinweisen; völlig gleich wie Edel und Standhaft die ersten Generationen Ihrer Gläubigen tatsächlich auch waren.

Ein unveränderlich, also unflexibel Beziehungsweise statisches Buchstabenwerk welches menschliches Zusammenleben zu Regeln gedenkt ist der Diversität menschlicher Phantasie nicht gewachsen; so statisch wie die Tempelbauten welche in Punkto "Schönheit" am Charakter menschlich/irdischer steinerner Machtbauten sich messen/vergleichen lassen muss. Eine kleine irdische Disharmonie (gleich ob natürlichen oder menschlichen Ursprungs) und sie fallen.
Wie gedenkt das Bahaitum einer Begebenheit gegenzusteuern welche klar offenbart dass die Menschen kollektiv selbst nicht mehr ihre eigene Entwicklung bestimmen können/dürfen?

Dieses Bahaitum soll mit dieser Macht(welche eine andere ist als angegeben***) kuscheln gehen, also zusehen was passiert. Wo soll das hinführen? Wo wird das hinführen?

Nun ist es immer schon so gewesen dass der Wahn niemals einen Bogen um Gläubige gleich welchem Bekenntnis gegenüber ging.

***Vortrag von Dr. Prof. R. Mausfeld: Mausfeld spricht über die Medien und Demokratie, an sich. Dr. Prof. R. Mausfeld zeichnet ein exaktes Bild von den Dingen wie sie sind und laufen.

Super leicht verständlich und eine jede Aussage wird amtlich unterlegt.

Wer ist Mausfeld?

Mausfeld studierte von 1969 bis 1979 Psychologie, Mathematik und Philosophie an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und Mathematische Psychologie an der Universität Nijmegen. Anschließend war er bis 1981 Referent am Institut für Test- und Begabungsforschung der Studienstiftung des deutschen Volkes in Bonn. 1984 promovierte Mausfeld an der Universität Bonn zur Fechner-Skalierung. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen die Prinzipien der Konstruktion psychophysikalischer Diskriminationsskalen. 1987 wurde er Visiting Research Professor an der UC Irvine. 1990 wurde Mausfeld in Bonn mit Forschungsarbeiten vor allem zur Wahrnehmungspsychologie habilitiert und nahm 1992 eine Professur für Allgemeine Psychologie an der Universität Mannheim an. 1993 wechselte er an die Universität Kiel. 2004 wurde er zum Mitglied der Sektion Psychologie und Kognitionswissenschaft der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina gewählt

Hier die Wahrheit wie der Laden läuft: Vortrag Dr. Prof. R. Mausfeld

https://www.youtube.com/watch?v=-hItt4cE0Pk
Es ist nicht ein "statisches Buchstabenwerk":

Abdu'l-Baha schreibt zum Haus der Gerechtigkeit:
Sie erläßt alle Vorschriften und Satzungen, die nicht im klären heiligen Text zu finden sind.

1 Stunde 45 Minuten war mir jetzt zu lang

Baha'i dürfen doch durchaus ihre Meinung sagen...

Was die Baha'i gedenken zu tun ist ein Großprojekt. Ich finde allein schon den Gedanken an eine Einheit der Menschheit und den Respekt vor der Vielfalt in der Menschheit wunderschön.
Ich denke sogar, dass die Baha'i den Vorteil eigener Forschung in den Schriften und Meinungsbildung sehr in den Vordergrund rücken.
Klar kann man jetzt sagen, dass da Grenzen gesetzt werden.
Aber unser Rechtssystem setzt mir auch Grenzen.

Ich glaube auch, dass man geistig, administrativ und sozial unterscheiden muss.
Ich kann doch eine geistige Moral besitzen UND mir Gedanken zu sozialen Themen machen. Für mich sind die geistigen Lehren eine Art Selbsterziehung - immer meine persönliche Einsicht suchend.
Meine Person, Freiheit wird mir nicht genommen. Auch bleibe ich ein denkender Mensch.

Was gedenkst Du persönlich denn gegen das zu tun, was Du anführst?

P.S.: Ich bin keine erklärte Baha'i