Der mystische Tod und die Auferstehung


Demetrius hat folgendes geschrieben:
Beatus: ok danke demetrius,

ich werde meine frage an dich - wenn ich die richtigen worte dafür gefunden haben - bei gelegenheit hier öffentlich an dich stellen, wenn das ok ist für dich und die forumsleser.


Hallo Beatus,

ich kann nur für mich „sprechen“, und lasse mich von Deinen Fragen einmal überraschen.
Bis dann!
Grüße, Demetrius
(erste frage)

OK warte: WIESO ist CHRISTUS erst nach dem 3. Tage auferstanden?

was haben die drei tage dunkelheit und DEM (kommenden od. nicht-kommenden) POLsprung damit zu tun?

und die zahl 144.000 .....

(als einstieg)

....
_________________
"(...)Denn wer irgend sein Leben erretten will, wird es verlieren; wer aber irgend sein Leben verliert um meinetwillen, wird es finden(...)" (Mat 16:24-26).
Demetrius hat folgendes geschrieben:
Der Körper stirbt, weil er – wie alles Materielle - der Abnutzung unterworfen ist. Doch das, was den Körper belebt (der Geist), ist unsterblich.

Ich sehe diese Tatsache auch als völlig logisch und folgerichtig an. Allerdings wundert mich, dass im weltlichen Leben das Interesse an materieller Unsterblichkeit boomt. Es wird teils propagiert, 100 oder mehr Jahre körperliche Lebenszeit anzustreben, obwohl es aufgrund materieller Gebrauchsspuren ab einem gewissen Alter zunehmend schwieriger ist, die Lebensqualität aufrecht zu erhalten. Ich denke, wenn das Bewusstsein um die Geistseele, die letzendlich unauslöschlich ist, vermehrt geweckt werden würde, dann würden eventuell weit weniger Menschen am irdischen Leben krampfhaft festhalten.
_________________
Jedes Schicksal ist angemessen, individuell zugeschnitten, denn nichts, was Gott tut, ist sinnlos!
Beatus hat folgendes geschrieben:
Demetrius hat folgendes geschrieben:
Beatus: ok danke demetrius,

ich werde meine frage an dich - wenn ich die richtigen worte dafür gefunden haben - bei gelegenheit hier öffentlich an dich stellen, wenn das ok ist für dich und die forumsleser.


Hallo Beatus,

ich kann nur für mich „sprechen“, und lasse mich von Deinen Fragen einmal überraschen.
Bis dann!
Grüße, Demetrius
(erste frage)

OK warte: WIESO ist CHRISTUS erst nach dem 3. Tage auferstanden?

was haben die drei tage dunkelheit und DEM (kommenden od. nicht-kommenden) POLsprung damit zu tun?

und die zahl 144.000 .....

(als einstieg)

....

OK warte: WIESO ist CHRISTUS erst nach dem 3. Tage auferstanden?

Buddhismus:
MAHASACCAKA-SUTTA
DIE LEHRREDE AN SACCAKA
http://www.demetrius-degen.de/religionen/buddhismus/buddha51.htm
In dieser Lehrrede erklärt der Buddha die 3 Drittel der Nacht! Was die 3 Tage im Grab bedeutet.
Sie ist sehr lang, und ich habe in ROT ein Paar Erläuterungen dazu geschrieben!

Die 3 Tage im Grab von Jesus sind eine Symbolik – für einen Geisteszustand!
Wandlung vom ALTEN Menschen zum NEUEN Menschen.

was haben die drei tage dunkelheit und DEM (kommenden od. nicht-kommenden) POLsprung damit zu tun?

Garnichts! Es wird auch keine 3 Tage Dunkelheit geben!

und die zahl 144.000 .....

Unwichtig!

P.S. Ich zeige die universellen GESETZE des Lebens, den WEG zur Vollendung, und die BEWUSSTSEINSSTUFEN des Menschen bei seiner geistigen Entwicklung.
Ansonsten sollte klar sein, daß Die Bibel Großteils SYMBOLIK und kein Tatsachenbericht ist !

So weit erstmal.
_________________
Auf der Erde gibt es seit jeher den Kampf zwischen Egoismus und Selbstlosigkeit.
Die Egoisten werden reich, die Selbstlosen schaffen große Werke.
www.demetrius-degen.de
Peter.Trim hat folgendes geschrieben:
Demetrius hat folgendes geschrieben:
Der Körper stirbt, weil er – wie alles Materielle - der Abnutzung unterworfen ist. Doch das, was den Körper belebt (der Geist), ist unsterblich.

Ich sehe diese Tatsache auch als völlig logisch und folgerichtig an. Allerdings wundert mich, dass im weltlichen Leben das Interesse an materieller Unsterblichkeit boomt. Es wird teils propagiert, 100 oder mehr Jahre körperliche Lebenszeit anzustreben, obwohl es aufgrund materieller Gebrauchsspuren ab einem gewissen Alter zunehmend schwieriger ist, die Lebensqualität aufrecht zu erhalten. Ich denke, wenn das Bewusstsein um die Geistseele, die letzendlich unauslöschlich ist, vermehrt geweckt werden würde, dann würden eventuell weit weniger Menschen am irdischen Leben krampfhaft festhalten.


Allerdings wundert mich, dass im weltlichen Leben das Interesse an materieller Unsterblichkeit boomt.

Na ja, sie sind eben an ihre Körperlichen Begehren GEBUNDEN, und darum wollen sie den Körper so lange wie möglich erhalten.
Der Glaube an ein Leben nach dem körperlichen Tode ist bei den Massen längst verloren gegangen!
Die Medienbeeinflussung (Begehren) ist in der heutigen Zeit so mächtig geworden, daß es nur noch wenige gibt, die sich davon nicht beeinflussen lassen. Zudem glauben nur noch die Wenigsten an einen Gott.
Bei uns sind zwar immer noch viele Kirchlich getauft, doch die Wenigsten glauben noch an die Kirche. Es sind fast alles nur noch pssive Mitglieder, und keine wirklich Gläubigen.

Ein wirkliches Umdenken dieser Gesellschaft, wird nur durch große Probleme der Menschen stattfinden. So lange es der Masse noch gut geht, wird sich nichts ändern.

Es gibt Zyklen, wonach „Zivilisation“ aufsteigen und dann wieder zusammenbrechen. Ob Inkas, Mayas, Griechen, Römer, usw. Das waren noch kleine Zivilisationen!
Doch unser System der „Marktwirtschaft“ ist zwischenzeitlich so weit verbreitet, daß es mindestens die habe Welt betrifft.
Jetzt kann man sich vorstellen, wie das wird (für das Volk), wenn dieses System zusammenbricht!

DANN brauchen wir einen, der die richtigen PRINZIPIEN des Lebens, diesem Volk wieder NEU erklärt!

Zur Zeit würde da keiner (oder nur wenige) darauf hören, weil die Masse noch voller BEGEHREN ist!

Das ist die Zukunft der Menschheit.

© Demetrius
_________________
Auf der Erde gibt es seit jeher den Kampf zwischen Egoismus und Selbstlosigkeit.
Die Egoisten werden reich, die Selbstlosen schaffen große Werke.
www.demetrius-degen.de
Beatus hat folgendes geschrieben:
Demetrius hat folgendes geschrieben:
Beatus: ok danke demetrius,

ich werde meine frage an dich - wenn ich die richtigen worte dafür gefunden haben - bei gelegenheit hier öffentlich an dich stellen, wenn das ok ist für dich und die forumsleser.


Hallo Beatus,

ich kann nur für mich „sprechen“, und lasse mich von Deinen Fragen einmal überraschen.
Bis dann!
Grüße, Demetrius
(erste frage)

OK warte: WIESO ist CHRISTUS erst nach dem 3. Tage auferstanden?

was haben die drei tage dunkelheit und DEM (kommenden od. nicht-kommenden) POLsprung damit zu tun?

und die zahl 144.000 .....

(als einstieg)

....

Hallo Beatus,

mir ist noch einiges eingefallen, was für Dich vielleicht interessant wäre.

Auszug aus dem Buch Sexuelle Kraft und Yoga von Elisabeth Haich
http://51733.dynamicboard.de/t700f1.....-von-Elisabeth-Haich.html

Dann vielleicht noch Ihr Buch Einweihung:
https://www.amazon.de/exec/obidos/s.....06%2Ck%3AElisabeth.+Haich

E. Haich war Yogalehrerin und kannte sich aus in der Mythologie von Zahlen, Formen und Farben. (auch Symbolik in der Bibel)
Kann ich Dir sehr empfehlen.

Grüße,
Demetrius
_________________
Auf der Erde gibt es seit jeher den Kampf zwischen Egoismus und Selbstlosigkeit.
Die Egoisten werden reich, die Selbstlosen schaffen große Werke.
www.demetrius-degen.de
Beatus hat folgendes geschrieben:


OK warte: WIESO ist CHRISTUS erst nach dem 3. Tage auferstanden?

was haben die drei tage dunkelheit und DEM (kommenden od. nicht-kommenden) POLsprung damit zu tun?


....


Daß es so gewesen wäre, das ist auch nur eine Überlieferung nach Texten von Lukas, Johannes, Paulus und Co.

Eine andere Möglichkeit erwähnte ich auch schon:

Herodes wies seine Kreuzigungsfachgruppe an, hängt ihn auf daß es schlimm ausseht, schont ihn aber. Ich will nicht seinen Tod aber auch keinen Ärger mit der Tempelbande, die kotzen mich an. Macht dem Kerl klar wenn ihr ihn in der Dunkelheit nachdem der blut- und sensationsgierige Pöbel weg ist wieder abhängt, er soll sich verdünnisieren, weit weg.

Also Jesus verstand die Warnung, taucht unter, zeigte sich wenig und nach Pfingstn macht er sich den Weg nach Inidien....
Weinberg hat folgendes geschrieben:
Beatus hat folgendes geschrieben:


OK warte: WIESO ist CHRISTUS erst nach dem 3. Tage auferstanden?

was haben die drei tage dunkelheit und DEM (kommenden od. nicht-kommenden) POLsprung damit zu tun?


....


Daß es so gewesen wäre, das ist auch nur eine Überlieferung nach Texten von Lukas, Johannes, Paulus und Co.

Eine andere Möglichkeit erwähnte ich auch schon:

Herodes wies seine Kreuzigungsfachgruppe an, hängt ihn auf daß es schlimm ausseht, schont ihn aber. Ich will nicht seinen Tod aber auch keinen Ärger mit der Tempelbande, die kotzen mich an. Macht dem Kerl klar wenn ihr ihn in der Dunkelheit nachdem der blut- und sensationsgierige Pöbel weg ist wieder abhängt, er soll sich verdünnisieren, weit weg.

Also Jesus verstand die Warnung, taucht unter, zeigte sich wenig und nach Pfingstn macht er sich den Weg nach Inidien....

Der Kreuzestod ist eine SYMBOLIK.
Kein Körperlicher Tod, sondern ein Geistiger Tod.
Der Tod von einem persönlichen Ego, (ICH-Vorstellung als Körper und Person) und die Auferstehung des lebendigen Geistes. (In der Bibel Christus genannt).
Das ist eine Entwicklung des Bewusstseins, und dauert ein wenig!

© Demetrius
_________________
Auf der Erde gibt es seit jeher den Kampf zwischen Egoismus und Selbstlosigkeit.
Die Egoisten werden reich, die Selbstlosen schaffen große Werke.
www.demetrius-degen.de
Demetrius hat folgendes geschrieben:

Anders ausgedrückt, wer noch Vergnügen an der Welt empfindet, wird sich nicht befreien können. Nur wem dieses Leben zur Last und voller Leid wird, der kann sich im (Bewusstsein) Geiste (von seinem körperlichen Dasein) BEFREIEN – obwohl der Körper noch lebt!
Denn das, was stirbt, ist eine falsche geistige Vorstellung – ich bin Körper, und das was aufersteht ist die richtige Vorstellung – ich bin der lebendige Geist.
Dann vereint sich der Geist im Bewusstsein mit seinem göttlichen Selbst (Seele). Was als mystische Hochzeit bezeichnet wird, und in der Bibel die „Himmelfahrt“ bedeutet.
Der Geist wird EINS MIT ALLEM.

© Demetrius


Ich habe sehr viel Vergnügen an der Welt und dennoch ist da die Freiheit des Geistes. Du hast in Wirklichkeit nach wie vor keinerlei Selbsterkenntnis sondern hast nur zusammen getragen was du gehört hast. In diesen Sätzen steht das sehr deutlich geschrieben und zeigt wes Geistes Kind du bist. ♥
_________________
Wahrheit ist da wo weder Subjekt noch Objekt existieren. Damit liegt die Wahrheit Jenseits dieser Welt. Solange da noch etwas ist das sich mit einem Subjekt oder einem Objekt identifiziert ist die Wahrheit schon als Relativ zu sehen und damit nicht Wirklichkeit.
http://elisabeth171056.beepworld.de/
Demetrius hat folgendes geschrieben:

Kein Körperlicher Tod, sondern ein Geistiger Tod.
Der Tod von einem persönlichen Ego, (ICH-Vorstellung als Körper und Person) und die Auferstehung des lebendigen Geistes. (In der Bibel Christus genannt).
Das ist eine Entwicklung des Bewusstseins, und dauert ein wenig!

© Demetrius


Es ist kein geistiger Tod. Der Geist kann nicht sterben, auch wenn er in dir Tod ist da du nicht frei bist von Ideen und Vorstellungen und nach wie vor Höllenqualen leidest. In der Bibel steht im übrigen nichts von einem Christus. Dieser Titel wurde erst viel später an Jesus dran gehangen. Bewusstsein kann sich auch nicht entwickeln sondern der programmierte und konditionierte Geist. Du kannst ja noch nicht einmal definieren was Bewusstsein ist. Wieso also sprichst du dauernd darüber ? ♥
_________________
Wahrheit ist da wo weder Subjekt noch Objekt existieren. Damit liegt die Wahrheit Jenseits dieser Welt. Solange da noch etwas ist das sich mit einem Subjekt oder einem Objekt identifiziert ist die Wahrheit schon als Relativ zu sehen und damit nicht Wirklichkeit.
http://elisabeth171056.beepworld.de/

Forum -> Gott