Natur des Menschen


Religionen und Kreise der Heilsversprechungen führen keine verifizierbaren Antworten auf die drängenden Fragen der Zeit.

Ihre Ausübenden verstecken sich hinter einer inneren Wand selektiver Wahrnehmung. Dies betreiben sie ebenso vor sich selbst. Dieser Mangel an Replik führt die Menschen in die Fantasielosigkeit. Die Themen welche die Religionen in sich vorrangig führen drehen sich permanent in sich selbst.

Valides Wissen der Fachbereiche dieser Menschheit ist in astronomischen Dimensionen angekommenn; gemessen daran sind die Religionen Zwerge ihrer selbst. Nicht weil diese nicht wissentlich sein können oder wären doch weil sie das Wissen nicht zu suchen wünschen oder aber auch es nicht zu nutzen Gedenken. Ihre Wahrnemung ist selektiv. Die Oberflächlichkeit ihrer Ausübenden ist um so größer je mehr diese glauben der Wahrheit habhaft zu sein.

Eine Religion ist abschließend nur so gut wie sie die Natur des Menschen in sich bedenken. Doch ist deratiges kein Vorwurf denn dieses vermögen wir valide erst in diesen Zeiten.
_________________
Geheimnis der Alterung: - ஜ ♥ ஜ http://Genetik.bio ღ ஜ ღ -
Foto Avatar detailreich http://sonnensystem.org/assets/imag.....hemasseverteilung1245.jpg
Hallo impressum

Religionen und Kreise der Heilsversprechungen führen keine verifizierbaren Antworten auf die drängenden Fragen der Zeit.
In den Religionen gibt es keine Antworten, sondern nur – Anweisungen für ein rechtes Leben, zur eigenständigen geistigen Weiterentwicklung.


Ihre Ausübenden verstecken sich hinter einer inneren Wand selektiver Wahrnehmung. Dies betreiben sie ebenso vor sich selbst. Dieser Mangel an Replik führt die Menschen in die Fantasielosigkeit. Die Themen welche die Religionen in sich vorrangig führen drehen sich permanent in sich selbst.
Fantasielos, und nicht mehr fähig SELBST zu denken, sind die Menschen schon längst, denn sie werden in ihrem Denken nur noch von Ihrer Sinneswahrnehmung und ihrem BEGEHREN – erzeugt durch die Medien – gesteuert.

Valides Wissen der Fachbereiche dieser Menschheit ist in astronomischen Dimensionen angekommenn; gemessen daran sind die Religionen Zwerge ihrer selbst. Nicht weil diese nicht wissentlich sein können oder wären doch weil sie das Wissen nicht zu suchen wünschen oder aber auch es nicht zu nutzen Gedenken. Ihre Wahrnemung ist selektiv. Die Oberflächlichkeit ihrer Ausübenden ist um so größer je mehr diese glauben der Wahrheit habhaft zu sein.

Wissenschaft breitet sich aus in den Köpfen der Massen. Religion verkümmert. Das ist RICHTIG! Doch liegt das in erster Linie daran, daß die Religionen zum großen Teil verfälscht sind, und der Rest wird nicht mehr verstanden.

Eine Religion ist abschließend nur so gut wie sie die Natur des Menschen in sich bedenken. Doch ist deratiges kein Vorwurf denn dieses vermögen wir valide erst in diesen Zeiten.
Ganz im Gegenteil! Gerade in diesen Zeiten, läuft die Masse nur ihren BEGEHREN hinterher. So lange die Politik (und Wirtschaft) fähig ist, diese Begehren zu erfüllen, (mit immer mehr Schulden!) wird das so weiter gehen. Doch in ALLEN Religionen geht es nur darum, diese BEGEHREN (Egoismus – Eigennutz) abzubauen. Allerdings wäre das schon schlimm für die Marktwirtschaft!
Denn wären die Menschen ohne Begehren, würde diese sofort zusammenbrechen!

Die Natur des Menschen ist durch die Sinneswahrnehmung das Begehren für sICH (die Person).
Alle Religionen zeigen, daß diese Begehren abgebaut werden müssen – um eine geistigen Fortschritt zu erreichen.

Bibel „Moses – 10 Gebote“: „ Du sollst nicht BEGEHREN“!
Zitat „Bhagavad Gita“: „Wer den Geist beherrscht, dem ist der Geist der größte Freund. Wer ihn aber nicht beherrscht, dem ist der gleiche Geist der größte Feind!
In den „Upanishaden“: „Wenn alle Begehren, die im Herzen wallen, abgetan sind, wird der Sterbliche UNSTERBLICH“!

DAS IST RELIGION!
Wahre Religion ist harte Arbeit an sich SELBST – und kein Kirche laufen und Halleluja beten!

© Demetrius

Ein paar Beiträge auf meiner HP dazu:

Welche Wahl haben wir denn?
Die Entwicklung unserer Gesellschaft - wo gehen wir hin?
http://www.demetrius-degen.de/zeit-themen/mensch32.htm

Unbewusst und manipulierbar
Die Massenbeeinflussung unserer Gesellschaft und die Folgen.

http://www.demetrius-degen.de/zeit-themen/mensch33.htm

Zukunftsaussichten unserer Gesellschaft und Zivilisation.
Durch die Dunkelheit zum Licht.

http://www.demetrius-degen.de/zeit-themen/mensch35.htm

Gibt es Gerechtigkeit in der Welt?

http://www.demetrius-degen.de/zeit-themen/mensch38.htm

Egoismus und Selbstlosigkeit.
http://www.demetrius-degen.de/zeit-themen/mensch39.htm

Streben und Begehren:
http://www.demetrius-degen.de/zeit-themen/mensch42.htm

© Demetrius Degen
_________________
Auf der Erde gibt es seit jeher den Kampf zwischen Egoismus und Selbstlosigkeit.
Die Egoisten werden reich, die Selbstlosen schaffen große Werke.
www.demetrius-degen.de
Hallo Demetrius,

Zitat:
Ganz im Gegenteil! Gerade in diesen Zeiten, läuft die Masse nur ihren BEGEHREN hinterher. So lange die Politik (und Wirtschaft) fähig ist, diese Begehren zu erfüllen, (mit immer mehr Schulden!) wird das so weiter gehen. Doch in ALLEN Religionen geht es nur darum, diese BEGEHREN (Egoismus – Eigennutz) abzubauen. Allerdings wäre das schon schlimm für die Marktwirtschaft!
Denn wären die Menschen ohne Begehren, würde diese sofort zusammenbrechen!


gg, wenn du schon feststellst, daß "Begehren" zum Menschsein dazu gehört, warum wird es dann so verteufelt?
Das Begehren ist ein Antrieb und ein Ansporn in unserem Leben. Es darf nur nicht maßlos werden und muß durch ein Wertesystem geregelt werden.

Zitat:
Wissenschaft breitet sich aus in den Köpfen der Massen. Religion verkümmert. Das ist RICHTIG! Doch liegt das in erster Linie daran, daß die Religionen zum großen Teil verfälscht sind, und der Rest wird nicht mehr verstanden.


Na "Gott sei Dank" breiten sich die Erkenntnisse der Wissenschaft unaufhaltsam in immer mehr Gesellschaftsschichten aus. Allerdings liegen Religionen bzw ihre Offenbarer in vielen Wertvorstellungen nicht falsch, sondern haben für die Weitergabe dieser Wertvorstellungen gesorgt. Leider sind sie, wie man unschwer auch bei den Bahai erkennen kann, in ihren Vorstellungen auch zeit- und kulturgebunden, sodaß sie eben nicht in allen Punkten richtig liegen. Und wie alle Religionsanhänger verteidigen sie auch diese Punkte als "unfehlbar" richtig.
Der Humanismus (so, wie ich ihn verstehe) bindet die Wissenschaft mit in das Wertesystem ein. Im Gegensatz zu den Religionen läßt er allerdings begründete Änderungen am Wertesystem zu, da unsere Vorstellungen mit dem Zeit- und Kulturwandel verändert werden.

Pjotr Kala
_________________
Hüte dich vor Institutionen, die dir das Denken abnehmen wollen!
Hallo Pjotr Kala,

wenn du schon feststellst, daß "Begehren" zum Menschsein dazu gehört, warum wird es dann so verteufelt?
Das Begehren ist ein Antrieb und ein Ansporn in unserem Leben. Es darf nur nicht maßlos werden und muß durch ein Wertesystem geregelt werden.


Sicher entwickelt jeder Mensch zunächst einmal Begehren – jeglicher Art – für sICH!
Das Wertesystem unserer Politik beruht auf EGO pur. Das ist ungezügeltes Begehren.
Sicher ist Begehren die Triebfeder der Massen. Dadurch sind ja die Massen so leicht über die Medien STEUERBAR!
Doch sollte man wissen, daß das Begehren beim körperlichen Tod zur Wiedergeburt führt!
So lange Dir das Leben Spaß bereitet, und Du Begehren nach diesem irdischen Dasein hast, wirst Du – in einem anderen Körper – immer wieder geboren. Das ist ein feststehendes GESETZT der Natur.
So spricht ein Lao-Tse auch vom TUN OHNE TUN – das nur selten erreicht wird!
Der Mensch kann tun was er will – aber ohne ein Begehren.
Nicht die Tat oder das Handeln als solches ist falsch, sondern das Begehren – mit diesem Handeln etwas für sICH (Person) erreichen oder bewirken zu wollen – das ist das Falsche.


Na "Gott sei Dank" breiten sich die Erkenntnisse der Wissenschaft unaufhaltsam in immer mehr Gesellschaftsschichten aus. Allerdings liegen Religionen bzw ihre Offenbarer in vielen Wertvorstellungen nicht falsch, sondern haben für die Weitergabe dieser Wertvorstellungen gesorgt. Leider sind sie, wie man unschwer auch bei den Bahai erkennen kann, in ihren Vorstellungen auch zeit- und kulturgebunden, sodaß sie eben nicht in allen Punkten richtig liegen. Und wie alle Religionsanhänger verteidigen sie auch diese Punkte als "unfehlbar" richtig.
Der Humanismus (so, wie ich ihn verstehe) bindet die Wissenschaft mit in das Wertesystem ein. Im Gegensatz zu den Religionen läßt er allerdings begründete Änderungen am Wertesystem zu, da unsere Vorstellungen mit dem Zeit- und Kulturwandel verändert werden.


Die Massen der heutigen Zeit sind aber genau so BLIND Wissenschaftsgläubig, wie sie früher BLIND Kirchengläubig waren. Am Zustand der geistigen BLINDHEIT – steuerbar durch Manipulation jeglicher Art – hat sich rein gar nichts verändert. Das nennt man UNBEWUSST oder BLIND!
Wer sollte Dein Wertesystem einführen?
Hatte die Unbewusste Masse in Amerika eine Wahl? Sie konnte wählen zwischen „Cholera“ und „Pest“. Bei uns ist es nicht viel anders!
Wenn Du ein Wertesystem einführen willst, dann mußt Du wissen, was wirklich WERT hat? Dazu zählt weder Geld noch Macht. Wer sollte das also einführen?
Es gibt noch ein Gesetz: Die erste Generation baut auf, die zweite Generation hat ihren Nutzen daraus, und die dritte Generation macht es kaputt.
Nur wenn eine Zivilisation wieder zusammengebrochen ist, ist der Boden reif, für eine NEUE Saat! Also ein neues Wertesystem. Das gilt für Religion UND Wissenschaft.
Ich zähle zur ersten Generation (Nachkriegszeit - Aufbau). Meine Kinder sind die zweite Generation (Nutzen), und meine Enkel die dritte Generation (wird den Zusammenbruch erleben) – vielleicht auch einen Neuanfang.

© Demetrius
_________________
Auf der Erde gibt es seit jeher den Kampf zwischen Egoismus und Selbstlosigkeit.
Die Egoisten werden reich, die Selbstlosen schaffen große Werke.
www.demetrius-degen.de
Nachtrag zu Begehren:

Das FREI sein von allen Begehren, bedeutet den „TOD“! (In der Bibel (Jesus) symbolisch gezeigt).
Doch nicht der Körper stirbt, sondern das EGO – das Persönliche ICH.
Das ist ein Bewusstseinszustand.
Der wird nicht mehr von seinen Begehren GETRIEBEN, sondern handelt aus seinem wahren SELBST heraus. Frei, und ungebunden – auch nicht mehr manipulierbar.
Das wird dann als „Auferstehung“ bezeichnet.
Das ICH „stirbt“, damit das SELBST kommen kann.
So ist die Symbolik der Bibel zu verstehen.
Das Ganze ist ein Bewusstseinszustand, und kein Körperlicher Tod oder Auferstehung.
Selbst Goethe schreibt: "Lang habe ich mich gesträubt, endlich gab ich nach - wenn der ALTE Mensch (Ego) zerstäubt, wird der Neue (Selbst) wach.

Das wird keine Wissenschaft erkennen oder gar beweisen können. Das kann NUR durch den Geist ERKANNT werden.
Fleisch gesinnt wird zu Fleisch – Geist gesinnt wird zu Geist.
Wissenschaft ist „Fleisch (Materie), und Religion ist Geist (Erkenntnis).
Das sind die 2 Pole, auf denen das ganze Universum aufgebaut ist, und die EINS sind.
Nur muß der Geist über die Materie herrschen, und nicht die Materie über den Geist.
Bei den Massen (Unbewussten) herrscht aber die Materie über den Geist.

© Demetrius
_________________
Auf der Erde gibt es seit jeher den Kampf zwischen Egoismus und Selbstlosigkeit.
Die Egoisten werden reich, die Selbstlosen schaffen große Werke.
www.demetrius-degen.de
Hallo Demetrius,

Zitat:
So lange Dir das Leben Spaß bereitet, und Du Begehren nach diesem irdischen Dasein hast, wirst Du – in einem anderen Körper – immer wieder geboren. Das ist ein feststehendes GESETZT der Natur.


gg, wo steht das? Metaphysik ist widersprüchlich und nicht beweisbar.

Die Erforschung der Abspeicherung von Erinnerungen hat inzwischen schon solche Fortschritte gemacht, daß es heute ohne Probleme möglich ist, Dejavue- Erlebnisse zu erklären. Genau so ist es möglich, jemand falsche Erinnerungen einzupflanzen, und die Versuchsperson wird steif und fest behaupten, sie hätte dieses fiktive Erlebnis gehabt.

Es ist unsinnig, das Begehren von unserer Existenz zu trennen, oder zu versuchen, es auf rein altruistische Bahnen zu lenken.
1. Wenn alle das machen würden, würden wir uns gegenseitig im Altruismus blockieren.
2. Ohne einen gewissen Egoismus, der mir persönliche Vorteile verschafft, gäbe es keinen Anreiz, überhaupt etwas zu tun.
3. Nicht reiner Altruismus oder reiner Egoismus treiben die Entwicklung des Menschen voran, sondern die Ausgewogenheit beider, wobei das Pendel durchaus mal mehr zum Altruismus, mal mehr zum Egoismus schwingen kann.

Zitat:
Die Massen der heutigen Zeit sind aber genau so BLIND Wissenschaftsgläubig, wie sie früher BLIND Kirchengläubig waren. Am Zustand der geistigen BLINDHEIT – steuerbar durch Manipulation jeglicher Art – hat sich rein gar nichts verändert. Das nennt man UNBEWUSST oder BLIND!
Wer sollte Dein Wertesystem einführen?
Hatte die Unbewusste Masse in Amerika eine Wahl? Sie konnte wählen zwischen „Cholera“ und „Pest“. Bei uns ist es nicht viel anders!


Eindeutig Quatsch!
Es hat und wird zu jeder Zeit Menschen geben, die sich differenziert zu den aktuellen Gegebenheiten äußern. Außerdem widerspricht schon die Definition von Wissenschaft selbst einer blinden Gläubigkeit.

Durchaus richtig ist allerdings, daß viele Menschen einfache Lösungen (und Versprechungen) bevorzugen, auch wenn sie falsch sind. Sich mit den vielen beeinflussenden Faktoren irgendeines Geschehnisses zu befassen, ist vielen zu lästig, zumal sie dann eventuell ihre vorgefaßte Meinung ändern müßten.

Zitat:
Es gibt noch ein Gesetz: Die erste Generation baut auf, die zweite Generation hat ihren Nutzen daraus, und die dritte Generation macht es kaputt.
Nur wenn eine Zivilisation wieder zusammengebrochen ist, ist der Boden reif, für eine NEUE Saat! Also ein neues Wertesystem


Auch Quatsch! Nicht jede dritte Generation verschleudert den Gewinn der ersten Generation. Das sind beliebte Verallgemeinerungen, genau so wie es nicht stimmt, daß Zivilisationen zusammenbrechen müssen. Neue Zivilisationen nehmen, wenn sie Kontakt mit alten Zivilisationen hatten, einen Teil der alten Traditionen und Werte mit.
Unsinnig ist es auch, von der Einführung eines (neuen) Wertesystems zu schreiben. Die wichtigsten Werte bestehen wahrscheinlich schon seit Beginn der Menschheit, bzw. sind bereits in Anfängen im Tierreich nachzuweisen. Es geht immer nur um eine Fortschreibung und Veränderung des Wertesystems, nicht aber um ein gänzlich neues Wertesystem. Dazu müßtest du nämlich nicht nur den Menschen, sondern auch zumindest die bekannte Umwelt des Menschen ändern. Und selbst dann, sobald du das Wissen erweiterst, mußt du wahrscheinlich wieder das Wertesystem ändern.

Pjotr Kala
_________________
Hüte dich vor Institutionen, die dir das Denken abnehmen wollen!
Es wäre überhaupt mal schön, wenn das sog. Wertesystem, nehmen wir mal die Menschenrechte, überall voll umgesetzt wäre.
Hi, Demetrius

bevor ich zu Deinen Eingebungen komme bitte folgendes: Was ist das Ziel Deiner Seite? Ich bin da etwas herum gelaufen und finde dies bis dahin zumindest recht interessant. Wir realtisch schätzt Du das ein? Also das es wirklichkeit wird. Wie könnte es kommen?
_________________
Geheimnis der Alterung: - ஜ ♥ ஜ http://Genetik.bio ღ ஜ ღ -
Foto Avatar detailreich http://sonnensystem.org/assets/imag.....hemasseverteilung1245.jpg
impressum hat folgendes geschrieben:
Hi, Demetrius

bevor ich zu Deinen Eingebungen komme bitte folgendes: Was ist das Ziel Deiner Seite? Ich bin da etwas herum gelaufen und finde dies bis dahin zumindest recht interessant. Wir realtisch schätzt Du das ein? Also das es wirklichkeit wird. Wie könnte es kommen?


Hallo Impressum,

Das Ziel meiner Seite war, meine Erkenntnisse auf dem Weg weiter zu geben. Ich habe schlichtweg immer das aufgeschrieben, womit ich mich im Geiste beschäftigt habe. So ist diese HP über Jahre gewachsen. Aber es ist kein Zusammenhang der Texte, sondern eben – wie ich es nenne – einzelne Gedankensplitter.
Wenn Du etwas genauer über einen Beitrag wissen möchtest, dann mußt Du diesen Beitrag und die Aussage auch benennen.
Darum muß ich auch fragen, - daß WAS Wirklichkeit wird?

© Demetrius
_________________
Auf der Erde gibt es seit jeher den Kampf zwischen Egoismus und Selbstlosigkeit.
Die Egoisten werden reich, die Selbstlosen schaffen große Werke.
www.demetrius-degen.de
Demetrius hat folgendes geschrieben:
impressum hat folgendes geschrieben:
Hi, Demetrius

bevor ich zu Deinen Eingebungen komme bitte folgendes: Was ist das Ziel Deiner Seite? Ich bin da etwas herum gelaufen und finde dies bis dahin zumindest recht interessant. Wir realtisch schätzt Du das ein? Also das es wirklichkeit wird. Wie könnte es kommen?


Hallo Impressum,

Das Ziel meiner Seite war, meine Erkenntnisse auf dem Weg weiter zu geben. Ich habe schlichtweg immer das aufgeschrieben, womit ich mich im Geiste beschäftigt habe. So ist diese HP über Jahre gewachsen. Aber es ist kein Zusammenhang der Texte, sondern eben – wie ich es nenne – einzelne Gedankensplitter.
Wenn Du etwas genauer über einen Beitrag wissen möchtest, dann mußt Du diesen Beitrag und die Aussage auch benennen.
Darum muß ich auch fragen, - daß WAS Wirklichkeit wird?

© Demetrius


Hallo Demetrius, also

"Ein richtiges System" wie Du es nennst denn alles andere/höhere/kollektivere/menschlichere könnte sich -nach meiner Sichtweise zumindest- auch nur aus diesem entwickeln.
_________________
Geheimnis der Alterung: - ஜ ♥ ஜ http://Genetik.bio ღ ஜ ღ -
Foto Avatar detailreich http://sonnensystem.org/assets/imag.....hemasseverteilung1245.jpg

Forum -> Gott