Alle Wege, wenn sie nur gut sind führen zu Gott...


dengler hat folgendes geschrieben:
Die Verdorbenheit besteht aus den falschen Religionen und dieser verdorbenen
Welt (Streben nach Macht , Ansehen , Geld , Luxus , Spass ) .
Ihre " Götter " sind menschengemachte Götzen . Sie muss sich davon lösen .

Da gebe ich dir völlig recht! Alles muss idealerweise im richtigen Maß gelebt werden, um nicht im Größenwahn übers eigentliche Ziel hinauszuschießen. Und ich finde, dass auch Jesus von Nazareth an diesem Punkt in seinem Leben angekommen ist und letztendlich den richtigen Weg aus dieser Verdorbenheit heraus gelehrt hat. Ansehen, Geld, Luxus, Spaß hatten bei ihm gemäß der Schriften auch keinen allzu hohen Stellenwert. Darauf hat er auch ausdrücklich hingewiesen, dass wir die Welt in diesem Sinne gewissermaßen überwinden sollten.
_________________
Jedes Schicksal ist angemessen, individuell zugeschnitten, denn nichts, was Gott tut, ist sinnlos!
Jesus war laut Bibel ein guter Mensch , aber er hat Falsches gesagt und

Falsches getan . Als guten Menschen und auch als Vorbild kann man Jesus

nehmen , aber das wars dann schon .

Er hat an die jüdische Religion geglaubt und an derer falschen Gott .

Und das ist entscheidend !

Die Menschheit kommt NUR weiter , wenn sie sich am WIRKLICHEN

Erschaffer des Universums orientiert , und dessen Existenz ist NUR an seiner

Schöpfung erkennbar (und mehr) .

Diese Menschheit ist zu verdorben geworden , um seine Existenz erkennen

zu können . Schuld daran sind vor allem all die falschen Religionen - alle

menschengemacht .

Mach doch deine Augen auf ! Wohin sind wir mit dem Mist gekommen ?
_________________
Liebe Grüsse
dengler hat folgendes geschrieben:
Völlig falsch !

Zum WAHREN Gott ( der Begriff Gott allein ist viel zu schwammig , und kann alles Mögliche bedeuten ) , dem wirklichen Erschaffer des Universums führt
das , was er von uns möchte ! Wenn wir das gut genug tun können .

Und das kann wohl derzeit auf dieser Erde nur ich sagen , weil ich es wirklich
erkennen konnte .
Hilft aber nichts , weil ihr es gar nicht wirklich wissen wollt . Ihr wisst ja alles besser !


Wie kannst du behaupten dass nur du die Erkenntnis bekommen hast?
Kennst du jeden Menschen auf diesem Planeten?

Rose
_________________
"Die ganze Mannigfaltigkeit, der ganze Reiz und die ganze Schönheit des Lebens setzen sich aus Licht und Schatten zusammen".

*Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi*
Ich kann erkennen , dass es bei der (enormen) Verdorbenheit der

Menschheit schon ein "Wunder" ist ( der wirkliche Erschaffer hat natürlich

die Möglichkeit vorgesehen , dass irgendwann ein Mensch trotz der

Verdorbenheit der Menschheit genau passende

Umstände vorfinden kann , so dass er " richtig " nach der Wahrheit über

den wirklichen Erschaffer des Universums suchen kann und will ) , dass es

mir gelungen ist , die erkennbare Wahrheit über ihn zu erkennen .

Es ist äusserst unwahrscheinlich , dass das noch einem Menschen gelungen

ist , und es ist an dieser Welt in KEINSTER Weise zu erkennen .

Das sind die Tatsachen . Ich wäre natürlich heilfroh , wenn möglichst viele

Menschen das erkannt hätten oder erkennen würden , denn ich versuche ja

(bisher vergebens) der Menschheit die erkennbare Wahrheit zu sagen (auch

in englischsprechenden Foren in aller Welt) . Bisher NULL Chance .
_________________
Liebe Grüsse
Ja,

aber wie Grubi schon geschrieben hat, wie sollen wir die Wahrheit erkennen wenn wir zu verdorben sind um die Erschafferexistenz zu erkennen?

Und nur du diese erkannt hast.

Dir wird wohl nichts anderes übrig bleiben als dich damit abzufinden dass du der einzige Mensch bist und bleibst.

Und ja, eigentlich hast du auch mein Bedauern.

Rose
_________________
"Die ganze Mannigfaltigkeit, der ganze Reiz und die ganze Schönheit des Lebens setzen sich aus Licht und Schatten zusammen".

*Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi*
Hallo Rosenrot,

du mußt dengler nicht bedauern.

Er ist sich in seinem Missionseifer genau so wie leuthner selbst genug.

Sie wissen zwar, daß sie kaum Chancen haben, gehört zu werden, aber sie fühlen sich wohl dabei. Und die "Rufern in der Wüste" hat es noch nie gestört, daß ihnen Steine und Sand nicht geantwortet haben.

Pjotr Kala
_________________
Hüte dich vor Institutionen, die dir das Denken abnehmen wollen!
Rosenrot hat folgendes geschrieben:
Ja,

aber wie Grubi schon geschrieben hat, wie sollen wir die Wahrheit erkennen wenn wir zu verdorben sind um die Erschafferexistenz zu erkennen?

Und nur du diese erkannt hast.

Dir wird wohl nichts anderes übrig bleiben als dich damit abzufinden dass du der einzige Mensch bist und bleibst.

Und ja, eigentlich hast du auch mein Bedauern.

Rose

Man kann es schaffen , sich aus der Verdorbenheit der Menschheit zu lösen -
ich habe es ja auch geschafft - aber es ist ungeheuer schwer , und ein paar
Jahre wird es wohl dauern .
_________________
Liebe Grüsse
Templer hat folgendes geschrieben:

Was Dengler hier vertritt, wenn man das überhaupt so nennen will, ist ein unreflektierter Deismus.

Das bezweifle ich. Ich bezweifle dass Dengler überhaupt den Begriff Deismus kennt. Ich sehe bisher keinen Hinweis darauf, dass sich Dengler mit irgendeiner Weltanschauung näher auseinandergesetzt hat.
Er bezeichnet Glaubenssysteme als falsch, ohne zu benennen, worin der Fehler bestehen soll.
Er beruft sich auf Logik, ohne diese zu erklären.
Zitat:
Ich bin jetzt eine Weile nicht mehr im Forum gewesen und muss feststellen, dass Denglers Beiträge inzwischen die Zahl von 588 (!) erreicht haben. Ich frage mich, wie lange sich die Moderation dieses Getrolle noch antun will. 588 Beiträge, die entweder nichts oder immer dasselbe in einer Handvoll immer gleicher Worthülsen wiederholen.

Inzwischen sind es mehr Beiträge, sehr freundliche Menschen (Peter Trimm, Rosenrot) haben versucht darauf zu reagieren.
Das hat dazu geführt, dass er seine Ansichten wiederholt hat, was er auch ohne vorhergehende Antwort getan hätte.
Das hat alles nichts mit Austausch zu tun, wofür ein Forum eigentlich gedacht ist, oder?
Deshalb fände ich es eigentlich sinnvoll Dengler zu sperren, wenn sich jemand nicht austauschen möchte, weshalb sollte er hier schreiben?
Zitat:
Es sollte reichen, wenn Dengler ein einziger eigener thread überlassen wird, in dem er dann ja meinetwegen täglich mehrmals denselben Schwachsinn ablegen kann.

Das wäre auch eine Möglichkeit, aber weshalb soll man ihm diese Plattform bieten?
Guten Tag ziraki,

Zitat:
Zitat:
Es sollte reichen, wenn Dengler ein einziger eigener thread überlassen wird, in dem er dann ja meinetwegen täglich mehrmals denselben Schwachsinn ablegen kann.

Das wäre auch eine Möglichkeit, aber weshalb soll man ihm diese Plattform bieten?


Könnte man ruhig machen.
Aber da er da dann kaum Reaktionen zu erwarten hat, wird er weiter andere Themenkomplexe vollmüllen.
Und wenn man ihn sperrt, kommt er wahrscheinlich unter anderem Namen wieder.
Zeitgenossen wie ihn muß ertragen wie Mücken. Sie sind lästig, stechen auch ab und zu (wenn sie mal in irgendeinem Punkt recht haben), sind aber im Normalfall ungefährlich.

Pjotr Kala
_________________
Hüte dich vor Institutionen, die dir das Denken abnehmen wollen!
Hallo Pjotr,

ich halte ihn auch für völlig ungefährlich. Ich finde ihn sogar liebenswert. Er wird wahrscheinlich nicht unter anderem Namen wiederkommen, Manfred Dengler glaubt tatsächlich was er sagt und versteht nicht weshalb wir ihn nicht ernst nehmen.
Für mich ist er wie ein Kind, das wenig Ahnung hat, wovon es spricht. Muss man diesem User deshalb Raum geben seine Meinung wieder und wieder zu äußern?

LG ziraki

Forum -> Gott