Geistige Entwicklung bis zur Vollendung.


Geistige Entwicklung bis zur Vollendung.

Es gibt eine Bewusstwerdung des Geistes – von dem, was er wirklich ist (Nicht Körper).
Diese Bewusstwerdung findet aber im Körper statt und gelingt nur durch die geistige Befreiung von Begehren jeglicher Art. Also vom Eigennutz, vom EGO für sICH die PERSON (Den Körper).
Erst dann, wenn im Geiste alle Begehren für sICH – die Person – abgebaut sind, wird der Geist FREI!
Der Geist ist nicht mehr an die Person und den Körper GEBUNDEN.
Das wird in der Bibel als Auferstehung bezeichnet – findet aber nach wie vor im lebendigen Körper statt.
Aber der Geist herrscht über den Körper, und nicht mehr (wie bei den unbewussten Menschen) der Körper (über Sinneswahrnehmung und begehren) über den Geist.
Dieser FREIE GEIST, vereint sich auf der höchsten Ebene mit seinem göttlichen Selbst (SEELE).
Dieser Bewusstseinszustand wird als „Himmelfahrt“ bezeichnet oder auch Vollendung. Dieser Geist ist EINS MIT ALLEM.

Das ist ein Vollendeter, und der kann dann (in der materiellen Welt und noch in seinem Körper) die LEHRE geben. Den Blinden und Unwissenden die Lehre zeigen – wie jeder Mensch zur Vollendung kommen kann.

Doch es muß auch klar sein, daß es KEINE KÖRPERLICHE (materieller Körper) Himmelfahrt geben wird. Sondern nur eine Himmelfahrt mit einem vorher gebildeten GEISTKÖRPER.

Grüße,
© Demetrius
_________________
Auf der Erde gibt es seit jeher den Kampf zwischen Egoismus und Selbstlosigkeit.
Die Egoisten werden reich, die Selbstlosen schaffen große Werke.
www.demetrius-degen.de
Was ist eine Himmelfahrt? Was ist dieser "Himmel" und wo ist er? Geht das nur bei Männern? Hört sich so an
Impressum ich denke, dass jedes Geschlecht gemeint ist.

Demetrius mich interessieren die Antworten auf impressums Fragen auch sehr!
Hallo zusammen,

Die Antwort steht doch schon geschrieben!
Himmelfahrt (Christlicher Ausdruck bei Jesus) ist ein Bewusstseinszustand des Geistes (in anderen Religionen auch als Vollendung bezeichnet). Wer diesen Zustand erreicht, der fühlt sich EINS MIT ALLEM (was lebt). Mit jedem Busch, jedem Baum, jeder Blume (Pflanzen), jeder Ameise, jedem Fisch, jedem Vogel (Tiere) und mit ALLEN MENSCHEN!
Das ist die universelle LIEBE (welche rein garnichts mit einer persönlichen Liebe zu tun hat).

Hier ist zur Liebe einiges zu finden: http://www.demetrius-degen.de/demetrius/se-01.htm#s03

Himmel ist also ein Bewusstseinszustand, (Geisteszustand) und hat rein garnichts mit männlich oder weiblich zu tun. Dieser Zustand ist OHNE eine geschlechtliche (auch Körperliche) Identifikation.

Wer diesen Zustand erreicht, geht beim körperlichen Tod in die EINHEIT zurück, und wird nicht wieder geboren.

Hier ist eine ganze Menge zu finden: http://www.demetrius-degen.de/demetrius/demetrius.htm

Grüße,
© Demetrius

P.S. Im Buddhismus wird dieser Zustand (Himmel) auch als Nirwana bezeichnet. https://de.wikipedia.org/wiki/Nirwana
_________________
Auf der Erde gibt es seit jeher den Kampf zwischen Egoismus und Selbstlosigkeit.
Die Egoisten werden reich, die Selbstlosen schaffen große Werke.
www.demetrius-degen.de
Demetrius hat folgendes geschrieben:
Wer diesen Zustand erreicht, der fühlt sich EINS MIT ALLEM (was lebt). Mit jedem Busch, jedem Baum, jeder Blume (Pflanzen), jeder Ameise, jedem Fisch, jedem Vogel (Tiere) und mit ALLEN MENSCHEN!

Es mag sein, dass für dich der Himmel wäre mit Hase, Fuchs und Fliegenpilz eins zu werden. Für mich ist das Verlieren meiner Selbst und das Verdunsten in ein diffuses und nicht greifbares Ganzes eine absolute Horrorvorstellung. Ich will nicht ins Ganze aufgehen und als Person verpuffen, sondern Gott, meinem liebenden Vater sehr nahe kommen. Ich will nicht aufgelöst werden wie ein Löffel Zucker im Ozean sondern vollendet und ganz ich selbst werden.

Wenn wir Gott in diesem Leben die Treue bewahrt haben, wird uns einmal unmittelbar, deutlich und umfassend die Erkenntnis Gottes zuteil. Wir werden ihn sehen, am Ende aller Tage - ein Ende, das uns vielleicht schon bald bevorsteht. Wir werden Gott erkennen, so wie er uns erkennt, von Angesicht zu Angesicht: Wir wissen, dass wir ihm ähnlich sein werden, wenn er offenbar wird; denn wir werden ihn sehen, wie er ist (1 Joh 3,2). Dann wird der Mensch Gott schauen können, ohne zu erblinden, ohne zu sterben. Wir werden jenen Gott schauen dürfen, dem wir ein ganzes Leben lang zu dienen bemüht waren.

Wir werden Gott schauen, den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist. Und nahe bei der Heiligsten Dreifaltigkeit Maria, die Tochter Gottes, des Vaters, die Mutter Gottes, des Sohnes, und die Braut Gottes, des Heiligen Geistes. Und alle Heiligen und die neue Welt Gottes, in der es kein Leid mehr gibt und in der die Liebe heller leuchtet als tausend Sonnen. All das erfahren und sehen und sich niemals daran sättigen - unausschöpfliche Schönheit. Unendlichkeit. Liebe.

Das ist der Himmel.
Burkl hat folgendes geschrieben:
Demetrius hat folgendes geschrieben:
Wer diesen Zustand erreicht, der fühlt sich EINS MIT ALLEM (was lebt). Mit jedem Busch, jedem Baum, jeder Blume (Pflanzen), jeder Ameise, jedem Fisch, jedem Vogel (Tiere) und mit ALLEN MENSCHEN!

Es mag sein, dass für dich der Himmel wäre mit Hase, Fuchs und Fliegenpilz eins zu werden. Für mich ist das Verlieren meiner Selbst und das Verdunsten in ein diffuses und nicht greifbares Ganzes eine absolute Horrorvorstellung. Ich will nicht ins Ganze aufgehen und als Person verpuffen, sondern Gott, meinem liebenden Vater sehr nahe kommen. Ich will nicht aufgelöst werden wie ein Löffel Zucker im Ozean sondern vollendet und ganz ich selbst werden.

Wenn wir Gott in diesem Leben die Treue bewahrt haben, wird uns einmal unmittelbar, deutlich und umfassend die Erkenntnis Gottes zuteil. Wir werden ihn sehen, am Ende aller Tage - ein Ende, das uns vielleicht schon bald bevorsteht. Wir werden Gott erkennen, so wie er uns erkennt, von Angesicht zu Angesicht: Wir wissen, dass wir ihm ähnlich sein werden, wenn er offenbar wird; denn wir werden ihn sehen, wie er ist (1 Joh 3,2). Dann wird der Mensch Gott schauen können, ohne zu erblinden, ohne zu sterben. Wir werden jenen Gott schauen dürfen, dem wir ein ganzes Leben lang zu dienen bemüht waren.

Wir werden Gott schauen, den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist. Und nahe bei der Heiligsten Dreifaltigkeit Maria, die Tochter Gottes, des Vaters, die Mutter Gottes, des Sohnes, und die Braut Gottes, des Heiligen Geistes. Und alle Heiligen und die neue Welt Gottes, in der es kein Leid mehr gibt und in der die Liebe heller leuchtet als tausend Sonnen. All das erfahren und sehen und sich niemals daran sättigen - unausschöpfliche Schönheit. Unendlichkeit. Liebe.

Das ist der Himmel.

Es mag sein, dass für dich der Himmel wäre mit Hase, Fuchs und Fliegenpilz eins zu werden. Für mich ist das Verlieren meiner Selbst und das Verdunsten in ein diffuses und nicht greifbares Ganzes eine absolute Horrorvorstellung. Ich will nicht ins Ganze aufgehen und als Person verpuffen, sondern Gott, meinem liebenden Vater sehr nahe kommen. Ich will nicht aufgelöst werden wie ein Löffel Zucker im Ozean sondern vollendet und ganz ich selbst werden.

1. Ist das sich EINS fühlen mit ALLEM WAS LEBT eine rein geistige Angelegenheit.
2. So lange Du noch einfacheres Leben verachtest, bist Du egoistisch und Selbstüberheblich!
Du hältst Deinen Körper für dICH Selbst. (Ich will nicht als PERSON verpuffen!) Sondern ICH WILL meinem Vater sehr nahe sein. „Alle Anderen sind mir egal“.
Das ist EGO PUR!
Der Ganze Absatz ist EGO PUR! ICH WILL – ich will, ich will! Basta!

Es geht um HINGABE an Gott, und nicht um ICH (PERSON) WILL!

So lange Du nicht alles was LEBT als EINS siehst, bist Du im Geiste noch BLIND!
Du bist BLIND Kirchengläubig – vollkommen ohne eigene Erkenntnis!

(1 Joh 3,2). Dann wird der Mensch Gott schauen können, ohne zu erblinden, ohne zu sterben.
Was glaubst Du denn, wo Du Gott schauen kannst?
Auf ERDEN – in ALLEM was LEBT! In der ganzen Natur. Denn die ganze Natur entspringt dem göttlichen Selbst (Seele).

Den Rest erspare ich mir. Das ist Kirchengeschwafel!
© Demetrius
_________________
Auf der Erde gibt es seit jeher den Kampf zwischen Egoismus und Selbstlosigkeit.
Die Egoisten werden reich, die Selbstlosen schaffen große Werke.
www.demetrius-degen.de
Wie soll ich das hier nennen ?
Wertloses und (sehr) schädliches Gerede .
Kehrt um !
_________________
Liebe Grüsse
Ich denke, das ist, wenn man so will, eine Differenz von Definitionen. Inweiweit jemand umkehren soll, bleibt jedem Einzelnen überlassen.
Peter.Trim ,

das ist F A L S C H ! Und zwar ganz falsch !

Wir sind EINE Menschheit , und jeder Mensch ist für die EINE Menschheit

verantwortlich ! ( das haben - wenn überhaupt - nur ganz wenige

Menschen erkannt )
_________________
Liebe Grüsse
Peter.Trim hat folgendes geschrieben:
Ich denke, das ist, wenn man so will, eine Differenz von Definitionen. Inweiweit jemand umkehren soll, bleibt jedem Einzelnen überlassen.


Jedem einzelnen? Ach? Wie soll das gehen, stecken doch die Menschen in den Nöten von Existenzvorgaben. Sag..

Ganz allgemein: Ein jeder nimmt seine eigene kleine Erfahrungs- und Vorstellungswelt und verbastelt diese zur Lösung oder gar Gewissheit von oder zu etwas. Sehr lustig
_________________
Geheimnis der Alterung: - ஜ ♥ ஜ http://Genetik.bio ღ ஜ ღ -
Foto Avatar detailreich http://sonnensystem.org/assets/imag.....hemasseverteilung1245.jpg