Warum wir?


PapaLoooo hat folgendes geschrieben:
Mit Deinem ständigen ich weiß und Ihr seid verdorben wirst Du da sicherlich keinen Erfolg haben.


Was soll ich sonst sagen als die Wahrheit .
Wenn die Menschheit (jeder Mensch) ihre Verdorbenheit nicht erkennt ,
schaffen wir es nicht , uns zu ändern . Wie auch ?
_________________
Liebe Grüsse
Es ist halt so, dass es allgemein so aufgefasst werden könnte, dass Manfred Dengler denken mag, die anderen Menschen seien umgangssprachlich ausgedrückt alle Hosenbodenöffnungen außer ihm selbst, der sich als Einziger strebsam bemüht.
Peter.Trim ,

das denke ich nicht .

Ich sehe durchaus Bemühungen , nur laufen die alle in der falschen Richtung -

nämlich in die der Religionen .

Und das ist brotlose Kunst - die Religionen sind (im Wesentlichen) falsch ,

und vor allem ihre " Götter " sind menschengemachte Götzen .

Solange wir uns nicht davon lösen können , haben wir keine Chance , und

die Menschheit wendet sich immer weiter von ihrem wirklichen Erschaffer ab .

Die Folge ist Chaos auf dieser Erde (noch viel mehr als wir eh schon haben)
_________________
Liebe Grüsse
gg, nachdem die diesjährige "Friedendszeit sich so langsam wieder ihrem Ende nähert, ist es angebracht, mal wieder etwas "Feuer unter dem Kessel" zu machen.

Mir ist zwar bekannt, daß jeder von uns seine Umwelt selektiv wahr nimmt.
Und mir ist auch klar, daß besonders konservative Religionsanhänger dazu neigen, diese in ihrer Religionsrichtung zu übertreiben.

Aber während man jene wenigstens zeitweise durch Argumente ein einem bestimmten Punkt zwar nicht zum Umdenken aber zum Schweigen bringen kann, gibt es noch die Fraktion, die ihr Gehirn so mit irgendeinem angeblichen Offenbarer, Guru oder einer "Heile Welt Theorie" voll gestopft haben, daß für Vernunft und Argumente überhaupt kein Platz mehr darin vorhanden ist.
Die muß man dann einfach nicht mehr beachten.

Pjotr Kala
_________________
Hüte dich vor Institutionen, die dir das Denken abnehmen wollen!
Pjotr , beherrschst Du keine einfache , klare Sprache ?

Dann wird's Zeit , dass Du sie lernst !

Du scheinst Probleme mit deinem Gehirn zu haben . Aber ähnliche haben

Philosophen und Theologen auch , wenn Dir das ein Trost ist .
_________________
Liebe Grüsse
Wenn ich zum Beispiel sage, dass ich religiös bin, dann sehe ich mich nicht als Anhänger einer der vielen "Religionen" am "Markt", wenn man so möchte, um ihnen was "abzukaufen". Ich verstehe darunter, mich dem wirklichen Urgrund und der Gesamtheit allen Seins zu widmen.
Peter.Trim ,

religiös zu sein im richtigen Sinn heisst : eine Beziehung zum WAHREN Gott

zu suchen , und sich , falls man sie findet , danach zu leben .

In diesem Sinne bin ich äusserst religiös .

Ich habe die erkennbare Wahrheit über den wirklichen Erschaffer des

Universums an seiner Schöpfung WIRKLICH gefunden - und lebe sie .

ALLE Religionen (natürlich inklusive Christentum) sind menschengemacht

und im WESENTLICHEN falsch ! Ihre "Götter" sind Götzen !

Sie blockieren den Weg der Menschheit zu ihrem wirklichen Erschaffer des

Universums seit Jahrtausenden !

Wenn Du kannst , wach auf ! Ich helfe Dir . Ich kenne die Wahrheit .
_________________
Liebe Grüsse
Elgoruh hat folgendes geschrieben:
1. Annahme: Man gehe davon aus das alles was ist aus dem unendlichem Gott erschaffen wurde und somit ist jeder Teil der Schöpfung ein Teil Gottes.
2. Annahme: Man gehe davon aus dass Gott ewig ist dann ist jedes Teil von ihm auch ewig.
3. Annahme: Man gehe davon aus das Gottes Wesen wie Energie zu verstehen ist.

-->Folglich ist ein Tier das ein anderes zur Nahrung nimmt nichts anderes als ein Teil Gottes welches einen anderen Teil Gottes verwandelt.
Es sind 2 Energien welche miteinander reagieren, dabei gilt der Energie erhaltungsatz welcher besagt: Energie geht nie verloren sie kann nur gewandelt werden. Der 2 Teil gottes welcher als nahrung diente ist nun
eine andere Energie. Soweit zum Wandelbaren.

Es gibt aber injedem Teil Gottes noch etwas Unwandelbares und dies Kann man Gottesfunke nennen, Seele oder sonst wie. Dieses Unwadelbare ist in dieser Welt nur beobachter.usw.


Interessanter Gedanke wegen der Energie, aber essen wir den Menschen den auf? Wir essen die Tiere, aber nicht einen getöteten Menschen. Wir töten uns ohne Sinn und Verstand, viele Menschen ergeben viele Meinungen, je mehr Menschen also existieren umso mehr sterben aufgrund lächerlicher Gründe. Um das zu ändern muss schon der Mensch selbst erkennen, das nicht unsere Technik sich weiter entwickeln muss, sondern der Mensch selbst geistig Wachsen muss bevor er an der Technik weiter schraubt. Wir arbeiten zu wenig an uns selbst, warum Gott dies oder das tut können wir nicht wissen, das müsste er uns schon selbst sagen, das ist etwas das man endlos diskutieren kann. Er wird schon seine Gründe gehabt haben warum er uns erschaffen hat. Jeder Mensch hat seine Träume, je mehr Menschen desto mehr Träume, an einem gewissen Punkt sind es mehr Träume und Menschen als die Welt tragen kann (z.B. Firmen u.s.w.), daher denke ich das Naturkatastrophen, Kriege, Lesben und Schwule, also so ziemlich alles was uns minimiert seinen Sinn hat, natürlich bin ich gegen Kriege, soll ja nur zur Erklärung beitragen. Nehmen wir z.B. Fukushima, eine Tragische Sache, doch was hat der Mensch davon gelernt? Praktisch nichts! Auch wenn es die Solarenergie weiter gebracht hat und das ein oder andere Land deswegen etwas am schwanken war, reicht dies noch nicht da es immernoch Menschen gibt die Atomkraftwerke bauen wollen und diese Energie trotz Atommüll gut finden. Dabei denke ich das uns Fukushima etwas sagen wollte, es gibt viele Menschen die geben Gott für solche Dinge schuld, doch Gott hat uns nicht gesagt wir sollen am Wasser bauen und Atomkraftwerke bauen. Es liegt also an uns davon zu lernen und uns geistig weiter zu entwickeln, wir bestimmen die Regeln in unserem Leben bzw. auf der Erde, wir haben unser System erfunden.
D.S. hat folgendes geschrieben:
...daher denke ich das Naturkatastrophen, Kriege, Lesben und Schwule, also so ziemlich alles was uns minimiert seinen Sinn hat, natürlich bin ich gegen Kriege, soll ja nur zur Erklärung beitragen.

Dass die Menschheit durch Naturkatastrophen und Kriege mininimiert wird, o.k. aber wie kommst du darauf Homosexuelle zu Mördern zu machen, die andere Menschen töten?
_________________
***************************************
OM LOKAH SAMASTHA SUKHINO BHAVANTHU
Mögen alle Wesen in allen Welten glücklich sein.
Lies genau nach -.- da steht nichts von Mörder oder eine Andeutung darauf, Schwule und Lesben bekommen doch auf diese Weise keine Kinder, oder wie? Und das hält die Geburtenrate zurück, daher denke ich das es Schwule und Lesben gibt um unsere Anzahl nicht unnötig zu vergrößern, du hast da etwas falsch verstanden ^^

Forum -> Gott