Methode, die alle Menschen im Jetzt ans Ziel bringt


Ich weiß es klingt unglaublich, selbst für mich, aber ich höre auf das, was aus mir kommt, wo immer es auch her kommt.

Zu meiner ersten Psychose möchte ich kurz etwas erwähnen. Ich habe in dieser Psychose Gott darum gebeten, dass sie meine Ehefrau wird, nicht einmal, sondern mehrmals dabei um ihre Hand angehalten, was ich nicht vorhatte, aber geschehen ist. Aber nicht einmal Gott, wenn es ihn überhaupt gibt, kann den freien Willen eines Menschen beeinflussen, deshalb frage ich dich Margit: " Willst du meine mir angetraute Ehefrau werden?", wobei wir die Hochzeit bei mir zu Hause vollziehen, indem wir miteinander schlafen, so wie es sich für Mann und Frau gehört.

Ich weiß du bist sehr hoch für das Herhalten deines Hinterns für alle Höllenmenschen dieser Erde entschädigt worden, weswegen du dir nach der morgigen Vollmondnacht jeden Himmelmenschen als deinen Mann nehmen kannst, da du alle schönen Männer dieser Welt mit deinem Geld von ihren Ehefrauen loslösen kannst, die Ihnen ewige Treue geschworen haben, sie aber nicht einhalten werden, weil alle Höllenmenschen lügen, und mit allen Männern vom Himmel schlafen wollen, so wie ich es mit dir vor habe, allerdings keiner außer mir weiß, wie es funktioniert, dass du wirklich für immer erfüllt sein wirst, außer die, die es bereits mit anderen Himmelmenschen praktizieren, aber hohe Schulden haben, weswegen sie mir auch nicht weitergeholfen haben als ich ihre Hilfe gebraucht habe, sondern mich denunziert haben, dass ich der Teufel sei, der ihre Anerkennung als Bekenntnisgemeinschaft zum Scheitern gebracht hat, was ich selbst niemals wollte, da ich sie lange Zeit als meine wirklichen Brüder angesehen habe, aber nur einer ein Himmelmensch ist, nämlich Hubert, der mir das in Cabella sagen wollte, und von seiner Frau mit Sexentzug bestraft wurde, weswegen er einen Herzinfarkt bekam, und erst, nachdem sie ihm ewige Treue schwor, zurück ins Leben gefunden hat, und den ich ebenfalls gerne als Trauzeugen hätte, weil er mir immer ein wahrer Freund gewesen ist, und dem ich immer ein wahrer Freund sein werde.

Aber, wie gesagt, ich habe noch nie ausprobiert, ob es funktioniert, bin mir aber sicher, dass es wir die Erfüllung haben und wir beide die glücklichsten Menschen werden für alle Ewigkeit bis Erde, Mond und Sonne untergehen, und wir uns dann trennen, vielleicht auch wieder finden, aber das steht in den Sternen, und ob wir Gott oder Mensch sind vom Zufall abhängig ist, aber weiter sein werden in unserer Entwicklung als die meisten anderen, und dann nicht mehr Himmel und Hölle spielen, sondern ewigen Himmel, was eventuell auf Dauer langweilig werden könnte, was ich nicht glaube, denn im Himmel werden unsere Fähigkeiten potenziert, in der Hölle nicht einmal multipliziert, sondern höchstens addiert. Wie lange es das ganze Spektakel bereits gibt, kann ich nicht sagen, aber bezüglich des Urknalls kann ich nur sagen, dass es ein Wahnsinnsorgasmus gewesen ist, wann der stattgefunden hat, kann ich nicht sagen, sondern muss in dieser Hinsicht der Wissenschaft glauben schenken, und mir diesbezüglich mein Gott zustimmt, da er es auch nicht besser weiß.

Erich Leuthner
_________________
Es leitet mich die reine Liebe, die frei von Ego und frei von Konditionierungen ist!
leuthner hat folgendes geschrieben:
Ich weiß es klingt unglaublich, selbst für mich, aber ich höre auf das, was aus mir kommt, wo immer es auch her kommt.



Meiner Meinung nach, lieber Erich, kommt das aus deinem derzeitig psychotisch veränderten Denken und Erleben.
Du solltest versuchen das ab und zu mit Distanz zu betrachten und zu schauen, ob du nicht das, was aus dir kommt, falsch oder zu einseitig interpretierst.

Wenn du völlig die Distanz dazu verlierst, kann das gefährlich werden, in erster Linie für dich.

Hol dir Hilfe bei Menschen, die sich mit solchen Erfahrungen auskennen. Psychiater sind heute in der Regel besser ausgebildet und offener für Menschen mit ungewöhnlichen Erfahrungen wie deiner, als sie es waren, als du früher Hilfe benötigt hast.
Selbsthilfegruppen sind auch gut, die können dir auch Auskunft geben, mit welchen Ärzten sie gute Erfahrungen gemacht haben.

Und ein ganz banaler Rat: Achte auf genügend Schlaf, bespreche mit deinem Hausarzt deine derzeitigen Schlafgewohnheiten und lass dich eventuell medikamentös unterstützen.

Alles Gute für 2018!
Ich kann dazu nur sagen, dass alles bis auf die letzten beiden Beiträge aus meiner persönlichen Erfahrung resultiert und nicht aus der Luft gegriffen ist, die Dinge der letzten beiden Beiträge ich weder für glaubhaft, noch für wahrscheinlich halte, aber meine Probleme mit meinem Hinterteil dafür sprechen, meine Erfahrung mit jener Person, die ich in meiner Freiwilligentätigkeit für die Organisation, in der ich fünf Jahre lang einer Arbeitsweisung nach der bedingten Entlassung nachging, für einen Freund gehalten habe, und der sich nicht als Freund erwiesen hat, weil er keine einzige meiner drei Nachrichten auf seiner Mailbox nach Beendigung meiner Freiwilligentätigkeit bei dieser Organisation beantwortet hat, und laut seinen Erzählungen FPÖ - Parteimitglied ist und mir gestern als ich auf dem Rückweg von der Roten Bar gewesen bin ein Unternehmen in der Neustiftgasse aufgefallen ist, von dem ich nicht wusste, dass es dort ansässig ist und einem ehemaligen Vorgesetzten von mir gehört, der so wie ich bereits in der Barbara Karllich Show gewesen ist, ich 2001 vor meiner zweiten Psychose, wobei die Ausstrahlung danach Anfang Oktober gewesen ist, er vor ca. 2 Jahren, genau kann ich das nicht sagen, weil mich zum damaligen Zeitpunkt Fernsehen überhaupt nicht interessiert hat, und vor etlichen Jahren auch schon mal dort gewesen sein muss, wann das war, weiß ich auch nicht, und er ein Ehrendoktorat in Psychologie ( Dr. HC ) hat, wie er mir erzählt hat als ich bei ihm auf selbständiger Basis ebenfalls für eine Vermögensberatung gearbeitet habe und nur unnötige Ausgaben gehabt habe, und er mich sogar dazu verleitet hat, das Auto meines Vaters zu verkaufen, das ich um mobil zu sein benötigt habe, seinen Leasingvertrag für ein viel teureres Auto übernommen habe, obwohl ich nur Notstandshilfebezieher nach längerer Arbeitslosigkeit gewesen bin, und mich weder Familie, noch Freunde, um in meiner Tätigkeit reüssieren zu können, unterstützt haben, außer meine leibliche Mutter, die mein damals innerhalb kürzester Zeit überzogenes Konto beglichen hat, und nachdem ich alkoholisiert einen Autounfall hatte, einen Tag nach meinem 31. Geburtstag, und ich ca. 230.000,--- Schilling Schulden auf einen Schlag hatte, die ich 2001 zur Gänze zurückgezahlt habe, sowohl meiner Mutter, bis auf die Abdeckung des damals überzogenen Kontos in Höhe von ca. 45.000, - Schilling, als auch dem Gläubiger, der das Leasing in einen Kredit nach dem Autounfall umgewandelt hat.

Ein Punkt, den ich noch anführen möchte, um meine Glaubwürdigkeit zu erhöhen ist, dass auch mein Bruder Roman schon einige Male Durchfall gehabt hat, und es auch dieses Silvester laut heutigem Telefonat bei ihm aufgetreten ist.

Alles andere kann meiner Phantasie entsprungen sein, wobei Teile dieser Fantasie auch Tatsachen sind wie zum Beispiel die Ähnlichkeit des Bildes einer Zigeunerin in meiner Wohnung mit einer zu mir passenden Frau, die ich auf einer Vernissage kennengelernt habe, die laut ihren eigenen Worten vergeben ist und ein Kind hat, beziehungsweise das Erlebnis in der ersten Psychose mit dem Heiratsantrag sowie meine Erlebnisse mit den zu mir passenden Frauen und die Angaben über die Durchfälle, wobei ich jede dieser Frauen, die ich in den letzten 10 Monaten für passend erachtet habe als auch Margit, die mir 3 mal nach ca. 10 Jahren des Nichtsehens über den Weg gelaufen ist, das erste Mal vor ca. 3 Monaten, das letzte Mal vor ca. 1 Monat, ob sie mich dabei erkannte oder nicht erkannte, für mich fraglich ist, sie alle gerne näher kennenlernen würde, zu 100% der Wahrheit entspricht, einer Wahrheit, die meiner persönlichen Erfahrung entspringt und Realität für mich ist.

Alles andere habe ich nicht hinzugedichtet, es ist aus mir Selbst entsprungen. Was davon stimmt oder nicht, weiß ich nicht, ob irgendetwas davon Realität wird, wird die Zukunft weisen, ich hoffe die nächsten Tage, wobei ich meine Prioritäten 2 und 3, die auf Facebook in der Info "Über mich" angeführt sind, weiterhin täglich Folge leisten werde, und z so lange wie sie mir Freude bereiten, um in der Priorität 1 erfolgreich zu sein, mir aber vorgenommen habe, auch Priorität 1 ohne Inanspruchnahme der Prioritäten 2 und 3 zu forcieren, wenn mir eine Frau, die mir gefällt, über den Weg läuft oder begegnet.

Alles andere lasse ich auch nicht ruhen. Wenn mein Rechtsanwalt der A.rsch ist, für den ich ihn halte, so werde ich ihm den A.rsch aufrei.ssen, so wie es mein Ausbildungsoffizier beim Bundesheer im Jahre 1983 angekündigt hat, als er sich vor unserer Kompanie vorstellte, was ich sicher noch auf subtilere Art und Weise tun werde als er sich das damals vorgestellt hat.

Ob das LG Krems bei dieser Ver.arsche involviert ist oder nur mein Rechtsanwalt, weiß ich nicht, habe aber die Vermutung, dass das auch für das LG Krems gilt. Wem ich da den A.rsch aufreißen muss, weiß ich noch nicht, werde aber sicherlich keinen Halt machen, auch den dortigen Personen das Leben schwer zu machen, die dahinterstecken alle Gerichtsunterlagen, die ich erhalten habe, gefälscht zu haben, und die mir die Kanzlei meines Rechtsanwaltes zukommen hat lassen, da ja auch das Verfahren im Februar 2009 ein abgekartetes Spiel gewesen ist, wobei die damalige Dame meines Herzens, die mich wegen Stalkings angezeigt hat, nicht anwesend gewesen ist, mit der Begründung sie sei nach Frankreich geflogen, was auch immer sie dort gemacht hat oder auch nicht, was mir einen Knacks versetzt hat, weswegen ich mich der damaligen Entscheidung nicht widersetzte und nie ein schriftliches Urteil in die Hand bekommen habe, was jetzt der Fall ist, das aber auch an den Haaren herbeigezogen ist, weil es nicht den Tatsachen entspricht, die dort verhandelt wurden, sondern eben nur einige Punkte der dortigen Verhandlung der Wahrheit entsprechen, einige Punkte nicht der Wahrheit entsprechen, die ich bis zum Zeitpunkt meiner Verhaftung im Internet verbreitet habe und die nicht Gegenstand der Verhandlung gewesen sind, und auch Lügen hinzugefügt worden sind, die ich damals nicht gesagt oder zuvor irgendwo im Internet niedergeschrieben habe.

Was die damalige Dame meines Herzens betrifft, so stimmt, dass ich sie noch immer im Herzen trage, wie all die anderen auch, die ich für zu mir passend erachtet habe, wobei mir der Körper der damaligen Dame meines Herzens am besten gefallen hat, einige Charaktereigenschaften zum damaligen Zeitpunkt hingegen nicht. Was sie privat macht, darüber weiß ich nicht wirklich Bescheid, und was ihre beruflichen Tätigkeiten betrifft, bin ich ebenso im Ungewissen, auch ihre sexuellen Vorlieben kenne ich nicht, und habe nur die Vermutung, die ich als Fantasie abgetan habe, die ihr möglicherweise große Freude bereiten könnte andererseits nicht, kommt ganz darauf an, ob es sich um einen einzelnen oder mehrere Personen handelt, denn Hunderte an einem Tag erscheinen mir nicht realistisch, was höchstens während und nach dem Sahajayogaseminar in Gmunden 2015 der Fall gewesen sein könnte, und da mein Durchfall 10 Tage und 10 Nächte angedauert hat, könnten es auch 1000 oder mehr gewesen sein, die ihr Hinterteil verrohrt haben könnten. Seit wann es ihr auf diese Weise besorgt worden wäre, weiß ich nicht, habe aber die Vermutung, dass es vor meiner Verhandlung im Februar 2009 gewesen sein könnte, und sie den Fehler, den sie begangen hat, kompensieren wollte, von dem ich sie unter anderem abhalten wollte, und sie mich aufgrund meiner Hartnäckigkeit wegen Stalking angezeigt hat. Warum Männer sie von hinten verrohren möchten, kann ich verstehen, denn sie hat wirklich einen süßen Hintern, aber dass es so viele sein könnten, ist mir schleierhaft. Die einzige Vermutung, die ich diesbezüglich hege, ist jene, dass sie die Jungfrau Maria oder Maria Magdalena sein könnte. Warum auch immer!

Nur klingt das wiederum für mich unglaubwürdig und unwahrscheinlich, weswegen ich zu schreiben aufhöre um mir nicht die Finger zu verbrennen, wenn ich an etwas kratze, das in diesem Land hoch und heilig gehalten wird, nämlich die Integrität, weswegen mir in den letzten 10 Monaten alle Frauen, auch wenn es sich um das Eingehen von reinen Sexkontakten gehandelt hat, einen Korb gegeben haben, die ich kennen lernen wollte, bis auf vier Prostituierte, die ich bezahlt habe, und zwei zu mir passende Frauen es dem Zufall überlassen wollten, dieser Zufall aber noch nicht eingetreten ist, ich den Zufall einmal sogar herbeiführen wollte, was aber nicht gelungen ist.


Erich Leuthner
_________________
Es leitet mich die reine Liebe, die frei von Ego und frei von Konditionierungen ist!
Also Erich, bei einer Magen-Darmerkrankung denke ich an Nahrungsmittelunverträglichkeit oder einen Virus, evtl. noch an psychosomatische Ursachen.
Wenn ich solche Zusammenhänge sehen würde, wie du sie beschreibst und außerdem schon psychotische Episoden erlebt hätte, würde ich nicht ausschließen, dass ich erneut von einer Psychose betroffen bin.

Aber du bist ja nicht blöd, wahrscheinlich hast du auch schon daran gedacht.

Wäre jetzt im Einzelfall ja auch nicht so wichtig, welcher Zusammenhang besteht.
Wichtig wäre aus meiner Sicht aber die rationalen inneren Anteile zu stärken. Sonst funktionieren sie vielleicht nicht, wenn sich dir andere zweifelhafte Erklärungen aufdrängen wollen. Das meinte ich damit, dass das auch gefährlich werden kann.

Denkst du darüber nach zur Unterstützung bei der Überprüfung deiner Interpretationen und zur Abklärung, ob es vielleicht eine Psychose sein könnte einen Arzt hinzuzuziehen?

Wieso hast du denn mit der Freiwilligentätigkeit aufgehört? Das hat dir doch gut gefallen, oder?
Liebe Zirzaki!

Ich hatte Psychosen. Ich kenne den Unterschied, wann es ein Psychose ist, und wann nicht. Zuletzt hatte ich eine Psychose mit Beginn Ende Februar, Anfang März 2017, die ca. 4 Monate der blanke Horror für mich gewesen ist, dann langsam abgeklungen ist, und die durch die Absetzung langjähriger Verabreichung von Psychopharmaka und blindem Glauben an eine höhere Macht hervorgerufen wurde, weil Liebe durch Psychopharmaka unterdrückt wurde und durch Meditation verstärkt worden ist.

Mit dem Meditieren selbst habe ich zuallererst begonnen, weil ich im Jahre 1999 Zuviel arbeiten musste, um einen Ausgleich zu haben, um nicht meine Ruhe zu verlieren, die ich immer gehabt habe, auch wenn ich Prüfungen in der Schule und beim Studium gehabt habe, ohne irgendein Beruhigungsmittel einzunehmen, und die ich jetzt wieder gefunden habe. Ergo bin ich heil.

Und jeder, der etwas anderes behauptet, irrt sich gewaltig.

Erich Leuthner
_________________
Es leitet mich die reine Liebe, die frei von Ego und frei von Konditionierungen ist!
Ich habe heute im Mondkalender nachgesehen und dann einige andere Sachen eruiert. Es gab gestern Vollmond. Weihnachten 1999 war das zu Beginn meiner Psychose ebenfalls der Fall, die insgesamt 4 Tage und 3 Nächte dauerte ( 23. - 26. 12. ) Außerdem gab es Weihnachten 1999 eine besondere Konstellation Sonne - Erde - Mond, und dieselbe oder eine andere außergewöhnliche gibt es jetzt wieder. Was das zu bedeuten hat, weiß ich nicht. Mich hat es damals jedenfalls beeinflusst, und ich habe es am 23. Dez. 1999 bei der Zugfahrt in der Früh von Krems nach Wien mitbekommen. Außerdem muss zu Weihnachten 1999 eine Sonnenfinsternis gewesen sein, zumindest laut einem Bild, das ich über Weihnachten 1999 gefunden habe. Im August 1999 war in Wien eine totale Sonnenfinsternis, die ich miterlebt habe. Von der Sonnenfinsternis Weihnachten 1999, die ebenfalls eine Totale gewesen ist, wusste ich bis heute nichts. Auch nicht, wo sie gewesen ist. Allerdings erinnere ich mich, dass absolute Dunkelheit während meiner Psychose außerhalb der Räumlichkeiten, in denen ich die Psychose hatte, in Wien herrschte. Heute und Morgen ist der Mond im Sternzeichen Löwe, danach für 2 Tage im Sternzeichen Jungfrau. Ich bin Jungfrau im Sternzeichen, Margit Löwe. Ob das etwas zu bedeuten hat, weiß ich nicht, hege aber in diesem Zusammenhang die Vermutung, dass es einen Zusammenhang gibt. Welchen weiß ich nicht. Ich kann nur sagen, dass ich als Sahaja Yogi Beobachter des Geschehens gewesen bin, 1 Monat nach Beginn meines 4 - monatigen Horrors mich ins Geschehen als Handelnder involviert habe, wobei ich mehr oder weniger zeitgleich auch zu meditieren aufgehört habe, und erst vor ein paar Tagen mich an einem besonderen Ort an der unteren Alten Donau, den ich lieb gewonnen habe und als mein Reich erkoren habe, mich ins Zentrum gesetzt habe, was man unter anderem meinen Videos auf Facebook entnehmen kann, die ich zuletzt öffentlich gepostet habe. Mit den Videos beabsichtige ich vor allem im Bereich einer zu mir passenden Frau erfolgreich zu sein, oder sogar bei der, die ich lange Zeit für die Richtige gehalten habe und als wahre Liebe bezeichnet habe. Ich hoffe nur, dass sie, da es sich Weihnachten 1999 während meiner Psychose um dieselbe oder eine ähnliche außergewöhnliche Konstellation von Sonne -Erde- Mond gehandelt hat, sich nicht tötet oder sonst irgendetwas antut, was immer es auch ist, weil mir das damals beinahe selbst passiert wäre, und zwar kurz nachdem ich mir meine Brust verbrannt habe, das ein Mal auf meiner Brust ergab, das heute noch ersichtlich ist, und ich mich damals beinahe komplett verbrannt hätte, wenn nicht eine Stimme in meinem Kopf mir leise zugeflüstert hätte, dass Jesus bereits für uns gestorben ist, was mich damals von dem Vorhaben mir das Leben zu nehmen abgehalten hat.

Was immer die nächsten Tage geschieht, ich bin damit einverstanden, nur hoffe ich, dass ihr nichts passiert, egal wie sie zu mir steht. Ich weiß nur, dass ich sie liebe, aber vor 10 Monaten abhaken konnte, was nicht vergessen bedeutet, sondern neue Wege gehen, die ich lange Zeit nach dieser Psychose Weihnachten 1999 nicht gehen konnte, weil ich Ärzten vertraute, die mir eine dauerhafte Behandlung mit Psychopharmaka empfohlen haben und gleich zur Tat schritten als ich nach den bereits begonnenen Sofortmaßahmen zustimmte, weswegen ich nicht abhaken konnte und keine neue Wege gehen konnte, wobei mir ein Gespräch mit ihr ohne Beeinflussung durch Psychopharmaka kurz nach der Psychose geholfen hätte, egal wie dieses Gespräch ausgegangen wäre. Sie gab mir die Chance ca. ein halbes Jahr nach der Psychose mit mir zu sprechen, allerdings konnte ich aufgrund der bereits lang andauernden Einnahme der Psychopharmaka nichts mehr in meinem Herzen empfinden, weswegen ich ihr sagte, dass ihr Freund und Geschäftspartner besser zu ihr passt, weil sie verstandesmäßig besser zusammenpassen, und habe mich deshalb mit ihr nicht ausgesprochen, wobei ihr Freund und Geschäftspartner, den ich auch für einen Freund gehalten habe, etwas mehr als 1 Monat nach dieser Psychose, nachdem ich wieder zu arbeiten begonnen habe, mir gesagt hat, sie hätte Angst vor mir, weswegen ich es unterließ mit ihr zu sprechen als meine Gefühle für sie in meinem Herzen noch nicht durch Psychopharmaka unterdrückt gewesen sind.

Jedes Mal nachdem ich die Psychopharmaka abgesetzt hatte, die Gründe waren vielfältig, brach eine neue Psychose aus, in denen ich versucht habe, mit ihr Kontakt aufzunehmen um mit ihr persönlich zu sprechen, was sie sowohl 2001 nach dem ich sechs Liebesbriefe geschrieben habe, als auch Ende 2007/ erstes Halbjahr 2008 nicht zuließ und in ihrer Anzeige wegen Stalking 2008 gipfelte und mich in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher für mehr als 8 Jahre bis zur endgültigen Entlassung brachte. Aber wie gesagt die letzte Psychose hatte ich ab Ende Februar, Anfang März 2017, die 4 Monate heftigst gewesen ist und langsam abgeklungen ist, je mehr ich mich ins Geschehen involviert habe und neue Wege beschritten habe, und die ich jetzt weitergehe.

Ich kann nur sagen, ich bin immer heil gewesen, weil ich nie jemandem etwas antun wollte, auch ihr nicht, wobei ich 2008 lediglich in einen Hungerstreik gehen wollte, damit sie mit mir spricht, und mein Selbsterhaltungstrieb mich im April 2017 davon abhielt mich selbst zu töten ( ich war für ca. 2 Stunden auf der Baumgartner Höhe, wann genau weiß ich nicht, die Ärzte jedenfalls erkannten, dass ich mir nichts antun werde und ließen mich ohne Begleitung gehen, nachdem mich vor der Einlieferung durch die Rettung die Polizei vernahm, und beide dies dokumentierten, ich war dabei mit der Westbahn auf dem Weg von Wien nach St. Pölten und wollte mit der Mariazellerbahn in die Berge, wobei ich bald nach der Abfahrt den Zug verlassen musste, da meine Fahrkarte nicht bis St. Pölten ausgestellt gewesen ist und mich der Schaffner zum Aussteigen bewogen hat, woraufhin eine junge Frau mich nach dem Aussteigen in ein Gespräch involvierte und die Polizei aufgrund meiner für sie nicht verständlichen Worte herbeirief ), wobei hier in diesem Thread dokumentiert ist, was blinder Glaube ist, und was eine langandauernde Psychose ist, die Liebe ausgelöst hat, und die durch Psychopharmaka viele Jahre unterdrückt worden ist.

Erich Leuthner
_________________
Es leitet mich die reine Liebe, die frei von Ego und frei von Konditionierungen ist!
Lieber Erich,
an Weihnachten 1999 gab es wohl keine Sonnenfinsternis, schau mal hier: https://www.timeanddate.de/finsternis/1999
Vollmond gibt es alle vier Wochen.

Astrologische Gründe kann man wohl als Auslöser für Psychosen ausschließen.
Aber selbst wenn wir da verschiedener Meinung sind, wüsste ich nicht was astrologische Annahmen für die Zukunft helfen sollten.

Die Gründe für Psychosen sind nicht immer eindeutig zu klären und sind auch oft multipel.
In pschoedukativen Angeboten kann man lernen sich weitgehend vor weiteren psychotischen Episoden zu schützen.

Mir scheint du hast die medikamentöse Behandlung als überwiegend negativ erlebt.
Die richtigen Medikamente zu finden ist oft schon bei der Behandlung von Bluthochdruck oder Migräne nicht einfach und klappt nicht auf Anhieb.

Eine gute Zusammenarbeit von Arzt und Patient ist dabei oft der entscheidende Faktor. Gerade deshalb möchte ich dich ermutigen, dich jetzt , da du dich stabil fühlst, um eine für dich passende Behandlungsform zu kümmern.

Da du um Erklärungen für das was dir passiert ist ringst, vermute ich, dass es eine sehr lohnende Erfahrung für dich sein könnte, dich auf entsprechende Angebote einzulassen und damit mehr über dich selbst zu erfahren.
Was meine Vermutungen bezüglich der Vergangenheit betrifft, so ist es mir egal, ob sie wahr sind oder nicht, und wenn sie wahr sind, ob ich die Wahrheit darüber erfahre oder nicht.

Was in naher Zukunft passiert, ist mir nicht egal, egal ob es mich oder jemand anderen betrifft, die ich als zu mir passende Frau erachte, wobei eine zu mir passende Frau das partnerschaftliche Prinzip mit mir leben sollte, und nicht Unterwürfigkeit oder Dominanz, wobei mir in beiden Fällen gewiss ist, dass sie die Männer in der Hand haben und nicht umgekehrt, was auch verständlich ist, weil Männer zuerst mit ihrem Geschlechtsteil denken, und die Frauen zuerst an Geld und Sicherheit, wobei der Spaßfaktor bei allen nicht fehlen darf und die Liebe zu kurz kommt, zumindest einer Liebe wie ich sie verstehe.

Was mit allen anderen passiert, ist mir insofern egal, welchen Weg sie gehen, außer sie kreuzen meinen Weg und legen mir wieder Knüppel zwischen die Beine. Ganz egal welcher Art diese Knüppel sind, werde ich Ihnen ihr Leben schwer machen, was ich nicht will, aber wenn es sein muss, tue ich es.

Heute habe ich noch ein Auge zugedrückt als eine nicht zu mir passsende Frau mir zu wenig Rückgeld beim Bezahlen herausgab, ein zweites Mal werde ich so etwas nicht mehr tolerieren. Deshalb kontrolliere ich in Geldangelegenheiten ab jetzt immer sofort und nicht im nachhinein, auch wenn es sich nur um einen kleinen Betrag handelt wie in jenem Fall.

Ob ich nochmals jemandem bevorschusse, überlege ich mir ganz genau, denn allzu oft bin ich bisher besch.issen worden.

Ob ich hier noch weiter schreibe, wird die Zukunft weisen. Wenn, dann sicher nicht über Vermutungen, sondern nur über Tatsachen, wobei der Großteil des hier Gesagten Tatsachen sind, und nur das wenigste eine Vermutung ist, die unwahr ist oder meiner Fantasie entspringt.

Erich Leuthner, Mag. rer. soc. oec., Olt. d. Res.
_________________
Es leitet mich die reine Liebe, die frei von Ego und frei von Konditionierungen ist!
Lieber Erich,

Ich habe jetzt ein bisschen gegoogled und bin über einen Eintrag in diesem Forum gestolpert 'Entlassung'.

Ich würde Dich gerne davor warnen, dass Du nicht wieder in die gleiche Schiene wie schon mal hineingleitest und Frauen, die Du für passend findest, nachstellst. Da Du mit sogenanntem 'stalking' vorbelastet bist, kann es ganz schnell durch eine Frau den Funken geben, der Dich dann wieder in eine nicht angenehme Situation bringt und Du wieder angezeigt werden könntest.

So bitte ich Dich - sei vorsichtig und überlege jeden Schritt den Du gegenüber einer Frau tust.

Es scheint Verhaltensmuster zu durchbrechen ist jetzt Deine Aufgabe.

Liebe Grüße
Karin
Liebe karinmarina!

Ich habe einen einwandfreien Leumund laut Strafregisterauszug wie jeder andere auch, der nach nach §21 Abs. 1 StPO in einer Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher gewesen ist und unbedingt entlassen worden ist, was bei mir am 20. 08. 2016 der Fall gewesen ist.

Außerdem wurde ich wegen Stalking angezeigt, das Delikt selbst, das mir vorgeworfen wurde, war schwere Nötigung, wobei mir nicht geglaubt wurde beziehungsweise es bei der Verhandlung unter den Tisch gekehrt wurde, dass ich einzig und allein in Hungerstreik gehen wollte, um mit der damaligen Dame meines Herzens zu sprechen. Das "Warum" habe ich bereits mehrmals gesagt.

Allerdings wollen mir alle, die mich kennen, einreden, dass ich wieder in Teufels Küche komme, wenn ich vor habe eine Frau näher kennenzulernen.

Und wie bereits gesagt, ich habe in den letzten 10 Monaten mehr als 1000 Kontakte geknüpft zu 90% mit Frauen, die mir wirklich gefallen haben, und jedes Mal, wenn ich einer geschrieben habe oder sie angesprochen habe, eine Abfuhr erhalten habe, egal wo und wie ich es versucht habe und nur Unkosten gehabt habe, die in mehrere Tausende Euros gehen, wobei 13 Frauen, mit denen ich ein kürzeres oder längeres persönliches Gespräch gehabt habe zu mir gepasst haben, und bei der einen oder anderen auch vergebens nachgesetzt habe, weswegen ich das nicht mehr tue, weil es nichts bringt, weil mir irgendwer, den ich möglicherweise kenne, mir die Suppe versalzt, warum auch immer, ich weiß es nicht, aber ich mache weiter, weil ich mehr Ausdauer habe als jeder andere. Nur zwei Dinge mache ich nicht, mich umbringen wie es Shri Mataji für richtig erachtet hat und alle Heiligen gelobt hat, die das getan haben und die meiner Meinung nach nur nicht mit ihrer eigenen Natur fertig geworden sind und nicht mit den Verfehlungen ihrer Mitmenschen, sowie mich in den A.rsch f.icken zu lassen oder jemanden in den A.rsch zu ficken und zwar im wahrsten Sinn des Wortes, weil das nicht Meines ist, und viele, wenn nicht alle Frauen das gerne hätten, aber auch alle Männer, die nicht rein heterosexuell sind, das gerne hätten, wie ich aufgrund meiner Erfahrungen in den letzten 10 Monaten vermute. Beweisen kann ich das natürlich nicht, aber ich habe eine Vermutung, dass eventuell meine leibliche Mutter dahintersteckt, die nicht zulassen will, dass ich wirklich glücklich werde, weil sie in der Zeit als ich mich um sie liebevoll gekümmert habe, mich nur ärgern wollte und möglicherweise, was auch eine Vermutung ist, mir sogar Demenz vorgespielt hat und mich auch im hohen Alter von 83 Jahren zu Sex verführen wollte, da sie erkannte, dass ich ohne Psychopharmaka immer schöner werde, was unter anderem ein Grund ist, warum ich mich nicht mehr um sie kümmere, obwohl ich sie liebe, damit sie von mir loslässt. Oder will jemand, dass ich sie tatsächlich töte, wie Stimmen mir das im August 2007 befohlen haben und ich ihr überhaupt nichts angetan habe, und meiner Meinung sogar der Hauptgrund gewesen ist mich als unzurechnungsfähig im Tatzeitpunkt einzustufen, obwohl das ein dreiviertel Jahr vor der fraglichen schweren Nötigung gewesen ist, und 10 Tage und 10 Nächte hohe physische und psychische Belastungen für mich gewesen sind, die ich überwunden habe? Was die Frau betrifft, die für mich die einzig Richtige ist, was aufgrund einer Tatsache beruht, die ich schon geschrieben habe, weil ich sie mit Körper, Geist und Seele vor meiner Psychose zu Weihnachten 1999 als diejenige wahrgenommen habe, kann ich nichts sicheres sagen, außer auf bestimmte Tatsachen und Vermutungen verweisen, die ich in den letzten Beiträgen niedergeschrieben habe, und eine Frau, die ich bei den Sexkontakten angeschrieben habe, obwohl sie eine Maske trug, mich an sie aufgrund ihrer Augen erinnerte, sie mir aber ebenfalls nicht geantwortet hat wie ca. 100 andere Frauen auch, die meinen Vorstellungen entsprochen haben. Wenn meine Vermutung, dass sie von vielen Männern in den A.rsch gef.ickt wird, zutreffen sollte, und dass es ihr Freude bereitet, würde ich sie gerne treffen, um zu sehen, wem es gelingt, den anderen von seiner sexuellen Vorliebe zu überzeugen, wenn geht, nicht vor Publikum, aber auch da hätte ich kein Problem, da ich mich für nichts schäme, und keine Maske tragen werde, wenn es tatsächlich dazu kommen sollte. Aber wie gesagt, ich kann die Vermutungen nicht für bare Münze halten, aber es spricht vieles dafür, was mir erst in letzter Zeit bewusst geworden ist als ich von einem Blinden zu einem Sehenden wurde, der eventuell noch immer eine ausgeprägte Fantasie hat oder eine Wahrheit erkannt hat, die sowohl unglaublich als auch unwahrscheinlich ist, aber er der Überzeugung ist, dass er eine Frau nur über Sex zu der Seinen machen kann, obwohl er der Seinen alles gewähren wird, was sie sich wünscht, und sich dasselbe auch von ihr wünscht, aber nicht erwartet, da er nicht enttäuscht werden will, sollten seine Erwartungen nicht erfüllt werden.

Ich habe zwar gesagt, ich schreibe nichts mehr über Vermutungen, aber es handelt sich dabei um etwas, das mir wichtig erscheint, dass nämlich drei Frauen in allen Menschen einen Kampf führen könnten, warum auch immer, zumindest in allen Menschen, die die Selbstverwirklichung haben, und ich habe Anteile in mir, die von allen drei Frauen stammen, aber nicht zur Gänze und anteilsmäßig unterschiedlich, weil ich mich für einen eigenen Weg entschieden habe, und diesen bereits gegangen bin als ich Kind gewesen bin.

Erich Leuthner
_________________
Es leitet mich die reine Liebe, die frei von Ego und frei von Konditionierungen ist!