Wozu lebt ihr eigentlich ?


Peter.Trim , es gibt nur EINE Wahrheit !

Und die muss man mit aller Kraft suchen .

Und wenn man sie gefunden hat - was den wirklichen Erschaffer betrifft ,

hat das so gut wie niemand - muss man natürlich dazu stehen !
_________________
Liebe Grüsse
Ist das wichtig? Brauche ich eine Antwort auf diese Frage.
Ich lebe und klar habe ich Ziele und dann kommen da neue Aufgaben und viele Ziele stellen sich als überflüssig heraus, ändern sich.
Ich lebe und lerne... Es als Vorbereitung sehen zu könne ist schön.
Kisses ,

es ist das WICHTIGSTE , dass Du die Existenz des wirklichen Erschaffers des

Universums wenigstens ein wenig erkennst .

Und Dich dann an ihm orientierst !

Im Endeffekt muss natürlich die Menschheit das machen , sonst können wir

unser Ziel hier nicht erreichen - das wirklich harmonische Miteinander mit

unserem wirklichen Erschaffer und seiner Schöpfung - allen Menschen und

der Natur .
_________________
Liebe Grüsse
Jedenfalls kenne ich, wenn ich mich zum Beispiel auf das Wesentliche des neuen Testaments der Bibel besinne, den wichtigsten Sinn, dem wahren Schöpfer zu dienen, nämlich Liebe/Barmherzigkeit/Gerechtigkeit leben!
Peter. Trim ,
die Richtung hat Jesus in etwa richtig erkannt .
Aber das ist schon alles . Das haben andere auch ,
die nur nicht im Nachhinein hochgejubelt wurden .
Jesus hat viel Blödsinn gesagt ! Der mit grösste :
Du sollst deinen Nächsten lieben wie Dich selbst .
Wer ein Gebot (ein Gebot muss man halten können) erlässt - und noch dazu als "grösstes" ,
hat in seinem religösen Wahn selbst gezeigt , wes
Geistes Kind er ist !
Dass die Christen , die Kirchen , das bis heute
unter den Teppich kehren , zeigt auch was sie sind : enorm verdorben !
Das Gebot ist natürlich menschenunmöglich , das
erkennt jeder , der nicht zu verdorben ist , es erkennen zu wollen .
Dasselbe gilt übrigens mit " Du sollst Gott lieben
mit deinem ganzen Herzen , usw.
Deine Beschimpfungen des Herrn Jesus Christus sind ein sicheres Kennzeichen dafür, dass du selbst nichts hast für das es sich lohnen würde dir auch nur einen Moment Aufmerksamkeit zu schenken. Der Geist dahinter ist ein wenig satanisch, aber nicht besonders, weil plump und nicht intellektuell fein gesponnen. In dir steckt so ein kleines "Dämonchen", ich würde sagen bestenfalls ein Praktikant im zweiten Ausbildungsmonat.
Aber ich schließe dennoch nicht aus, dass du womöglich irgendwann einmal damit jemanden von Jesus wegbringst, oder verhinderst, dass jemand ihm näher kommt. Deshalb ist deine Blasphemie keine Kleinigkeit. Und schädigen tust du vorwiegend dich selbst, das muss dir bewusst sein. Und unabhängig davon: als völlig verirrter Mitmensch liegst du mir sehr am Herzen - ich werde morgen in der Messe für dich beten.

"Wie dumm scheint der Teufel zu sein — sagtest du. Ich begreife seinen Stumpfsinn nicht: Immer dieselben Täuschungsmanöver, immer dieselben Lügen.

Du hast recht. Aber wir Menschen sind noch dümmer, lernen es nicht, durch fremden Schaden klug zu werden... Damit rechnet er, um uns zu versuchen."

Hl. Josémaria Escrivá, Die Spur des Sämanns Nr. 150
Burkl , tut mir leid für Dich .

Du bist VÖLLIG indoktriniert und nimmst die erfundenen und eingebildeten Geschichten aus einem menschengemachten Buch für bare Münze .
Welchen Grund hätte ich den Mitmenschen Jesus zu beleidigen ?
Er war - die Bibel zugrunde gelegt - ein weit besseres Mensch als die meisten
anderen . Er hat sich halt nur in seinen Wahn verrannt - und das hat halt
allerdings die Menschheit weit zurückgeworfen !
Zumal viele immer noch an dem Wahn festhalten (wie Du) .
Der Gott Jesu und die Götter aller anderen Religionen sind nichts als menschengemachte Götzen !
Wenigstens das gilt es endlich zu erkennen , sonst kommt die Menschheit nicht
weiter .
_________________
Liebe Grüsse
dengler hat folgendes geschrieben:
Welchen Grund hätte ich den Mitmenschen Jesus zu beleidigen ?

Den gleichen, warum du ständig alle möglichen Menschen hier im Forum in konkreter und allgemeiner Form beleidigst und herabwürdigst. Weil du von Gott keine Ahnung hast - mehr noch: Ihn eigentlich zutiefst verachtest, indem du das Doppelgebot Christi verachtest. Mir graust vor dir.
Burkl ,

Du bist leider nicht fähig , deinen FALSCHEN , erfundenen und eingebildeten

Glauben (heisst nicht wissen) in Frage zu stellen !

Und bleibst so einfach stur dabei .

Glaubst Du wirklich , das ist gut für diese Menschheit ?

N E I N , gut ist nur die WAHRHEIT über den Schöpfer , und Du hast sie ganz

bestimmt NICHT !

Wenn ich meinen Mitmenschen die harte Wahrheit sage , dass wir seit

Jahrtausenden eine enorm verdorbene Menschheit sind , so ist das dringend

erforderlich und soll ihnen helfen , das zu erkennen , und versuchen zu

können , das zu ändern !

Wir sitzen nämlich a l l e in EINEM Boot , wir sind EINE Menschheit , und

wir teilen im Endeffekt das GLEICHE Schicksal !
_________________
Liebe Grüsse
dengler hat folgendes geschrieben:
Wenn ich meinen Mitmenschen die harte Wahrheit sage , dass wir seit

Jahrtausenden eine enorm verdorbene Menschheit sind , so ist das dringend

erforderlich und soll ihnen helfen , das zu erkennen , und versuchen zu

können , das zu ändern !

Ich ziehe mich mit einem letzten Zitat aus allen Gesprächen mit dir zurück.

"Das wahrheitsgemäße Wort ist nicht eine in sich konstante Größe, sondern ist lebendig wie das Leben selbst. Wo es sich vom Leben und von der Beziehung zu einem konkreten anderen Menschen löst, wo "die Wahrheit gesagt wird" ohne Beachtung dessen, zu dem ich sie sage, dort hat sie nur den Schein, aber nicht das Wesen der Wahrheit."

Dietrich Bonhoeffer