Was sagt die Bahai-Religion über den wahren Gott ?


Ich bin mir subjektiv sicher, dass es einzelne Menschen geben kann/gibt, die sich grundsätzlich zum Beispiel Christen nennen, also einer jahrtausendealten Religion offiziell angehören, und sich an den richtigen Punkten in Bezug auf den Willen des Schöpfers gegenüber der Schöpfung orientieren. Von daher ist jahrtausendealte Überlieferung nicht schlichtweg geistiger Schrott, wenn es richtig interpretiert wird, da es schließlich zeitlos ist.
Peter, ich bin zwar nicht immer deiner Meinung, aber ich möchte dir jedenfalls mal zwischendurch für deine besonnenen Beiträge danken.
Allle Religionen enthalten Richtiges - was Menschen an der Schöpfung richtig erkannt haben
(mit Vernunft , Logik und Moral , was sie ja vom wirklichen Erschaffer haben ) .
Aber im WESENTLICHEN - was den wirklichen Erschaffer des Universums betrifft - sind sie menschliche Erfindungen und Einbildungen !
DARUM STAGNIERT DIE MENSCHHEIT SEIT JAHRTAUSENDEN !
Bis jetzt hat die Menschheit die Existenz des wirklichen Erschaffers des Universums N I C H T
erkannt ! Und ohne das kommen wir nicht wirklich vorwärts ! ! !
WOW!
Gleich seit Jahrtausenden kein Fortschritt? Dabei sind die Menschen im Augenblick dabei, sich selber überflüssig zu machen.

Pjotr Kala
_________________
Hüte dich vor Institutionen, die dir das Denken abnehmen wollen!
Die Menschheit steht ganz am Anfang !

Sie muss endlich beginnen , zu lernen , was ihr

wirklicher Erschaffer von ihr möchte .

Sie hat ja noch nicht einmal das erkannt !
na, dann viel Glück bei deiner Missionierung. Vielleicht bekommst du ja ein Dutzend Anhänger.

Pjotr Kala
_________________
Hüte dich vor Institutionen, die dir das Denken abnehmen wollen!
Dengler hat leider nichts erkannt und weiß gar nichts. Er kennt noch nicht mal die Frage, zu der die Antwort "Walhava" passt.
Bitte nicht persoenlich werden. Niemand kann wissen, wer etwas erkannt hat, ausser Gott.
Ich moechte ersuchen, wieder zum Thema zurueck zu kommen.
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Minou , Du hast recht , diese unsachliche Diskussion führt zu nichts .
Ausser natürlich man will nicht weiterkommen - das kenne ich zur Genüge .
Und niemand kann wissen , ob jemand die (erkennbare) Wahrheit über den
wirklichen Erschaffer des Universums erkennen konnte .
Man kann aber versuchen , sie mit all seiner Kraft , völlig ehrlich zu sich selbst , mit reiner Vernunft und exakter einfacher Logik , und vor allem frei
im Denken vom (schlechten) Einfluss der Religionen und dieser Welt , genau
zu prüfen .
Wer glaubt , er muss sich nicht ständig in Frage stellen , kommt nicht weiter !
_________________
Liebe Grüsse
dengler hat folgendes geschrieben:

Man kann aber versuchen , sie mit all seiner Kraft , völlig ehrlich zu sich selbst , mit reiner Vernunft und exakter einfacher Logik , und vor allem frei
im Denken vom (schlechten) Einfluss der Religionen und dieser Welt , genau
zu prüfen .
!

Sehe ich im Prinzip auch so! Ich denke, da sind wir 2 schon am richtigen Weg!
_________________
Jedes Schicksal ist angemessen, individuell zugeschnitten, denn nichts, was Gott tut, ist sinnlos!

Forum -> Gott