Über den wirklichen Erschaffer und den Tod


@ luschn
Schön, luschn, Dich hier mal wieder anzutreffen.

Ich bin oft ganz anderer Meinung als Du (aber nicht generell), aber immer freu ich mich, wie Du die Deine rüberbringst. Offen, ehrlich, frisch von der Leber, manchmal auch humorvoll, doch immer freundlich und respektvoll, nie verletzend.

Mit Menschen wie Dir ist bestimmt gut Kirschen essen und
man weiß woran man ist.

Schöne Grüße Linde

und schau doch öfter mal wieder hier vorbei
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
luschn hat folgendes geschrieben:
dengler hat folgendes geschrieben:
luschn , danke für deine Antwort .

Und luschn , warum haben wir keinen Himmel auf Erden , sondern so ziemlich
das Gegenteil ? Warum halten sich die Menschen nicht an deine einfachen
Regeln ? Schon mal drüber nachgedacht ? Und auch warum all diese Religionen ( mit ihren allerdings erfundenen Göttern ) nichts helfen ?
Versuch mal ne Antwort , kurz reicht .
Ich sag Dir dann die Antwort - die ist etwas anders als hier üblich , denn ich habe es mit der Wahrheit .


In Teilen findet man den Himmel auf Erden, in verschiedensten Momenten ist er erkennbar. Stellt sich natürlich nur die Frage, wie jeder einzelne den Himmel definiert.
Warum es nicht so einfach ist, grundlegende Regeln einzuhalten? Du bist das beste Beispiel dafür. Weil jeder glaubt, den Königsweg zu kennen. Oder nicht nur glaubt, sondern es weiß. Doch die Wahrheit, meine Wahrheit ist, dass die Wahrheit so individuell ist, wie wir es als Menschen sind. Doch dieses Thema wurde in einem anderen Faden schon zur Genüge diskutiert.
Von Religionen halte ich nicht viel, aber wenn sie Menschen halt geben und dadurch ein besseres Leben ermöglich, dann ist es gut. Zu allererst ist jeder für sein eigenes Glück verantwortlich.
Wenn du weißt, die Wahrheit ist in dir und nur du hast sie erkannt, werd glücklich damit. Aber irgendwann ist auch wieder mal gut. Komm einfach auf den Punkt, verkünde die Wahrheit und wer bereit dafür ist, der wird dir folgen. Ich persönlich halte Leute, die glauben die Wahrheit zu kennen, ganz einfach für verbohrte Spinner. Jedoch bin ich offen dafür, vom Gegenteil überzeugt zu werden. Das ist deine Chance.



Luschn ,

ehrlich und offen ist immer gut ! Anders kommst Du so und so nicht weiter .
Auch nicht wenn Du dich selbst belügst , wie viele hier .
Also : warum haben wir diese verdorbene Menschheit und Welt seit Jahrtausenden ? Und die meisten Menschen merken es nicht einmal !
Die Menschen hier glauben , es gehe ihnen ganz gut , aber das ist ein grosser Irrtum !
Die Antwort ist : diese Menschheit ist enorm egoistisch und grössenwahnsinnig , merkt das aber nicht einmal . Auch die Religionen sind
nichts als egoistische und grössenwahnsinnige Produkte der Menschheit .
Der Grund für all das ist die Abwendung vom wirklichen Erschaffer des Universums seit Jahrtausenden .
Was der von uns möchte , folgt ganz einfach aus seiner Existenz :
natürlich dass wir ihn und seine Schöpfung - alle Menschen und die Natur -
so gut wie möglich behandeln - lernen , wirklich harmonisch mit ihm und
seiner Schöpfung - allen Menschen und der Natur - zusammenzuleben .
SO EINFACH ist die wirkliche Wahrheit , aber diese verdorbene Menschheit
läuft immer noch allem möglichen Unsinn hinterher .

P.S. Ich weiss noch einiges mehr von der erkennbaren Wahrheit über den wirklichen Erschaffer des Universums : wer er ist , was von ihm erkennbar
ist , und womit die Menschheit rechnen darf , wenn sie ihr Ziel hier erreicht
(aber das ist leider (noch) ungeheuer weit weg)
_________________
Liebe Grüsse
[quote="dengler"][quote="luschn"]
dengler hat folgendes geschrieben:
Also : warum haben wir diese verdorbene Menschheit und Welt seit Jahrtausenden ? Und die meisten Menschen merken es nicht einmal !
Die Menschen hier glauben , es gehe ihnen ganz gut , aber das ist ein grosser Irrtum !
Die Antwort ist : diese Menschheit ist enorm egoistisch und grössenwahnsinnig , merkt das aber nicht einmal . Auch die Religionen sind
nichts als egoistische und grössenwahnsinnige Produkte der Menschheit .
Der Grund für all das ist die Abwendung vom wirklichen Erschaffer des Universums seit Jahrtausenden .
Was der von uns möchte , folgt ganz einfach aus seiner Existenz :
natürlich dass wir ihn und seine Schöpfung - alle Menschen und die Natur -
so gut wie möglich behandeln - lernen , wirklich harmonisch mit ihm und
seiner Schöpfung - allen Menschen und der Natur - zusammenzuleben .
SO EINFACH ist die wirkliche Wahrheit , aber diese verdorbene Menschheit
läuft immer noch allem möglichen Unsinn hinterher .

Ich finde, dieser poetisch-rhetorische Vortrag passt hier gut hinein: https://youtu.be/Y_l9EtV5uO8
_________________
Jedes Schicksal ist angemessen, individuell zugeschnitten, denn nichts, was Gott tut, ist sinnlos!
PS: Ich finde, diese Worte sprechen deutlich für den wirklichen Erschaffer aller Existenz.