Über den wirklichen Erschaffer und den Tod


@ Dengler

Klar, ich denke, die meisten von uns hier haben bereits erkannt, dass Du allein die Wahrheit hast
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Minou , nett , dass Du wenigstens antwortest .

Hier zieht , dass ich recht habe , niemand im geringsten in Erwägung .
Woanders ist es nicht besser .

D i e s e Menschheit glaubt sogar , dass sie weiss , was ihr Erschaffer macht .
WER was vielleicht über ihn wissen kann .

Welch grössenwahnsinnige Menschheit !

Ich habs euch wenigstens gesagt , mehr kann ich nicht tun .
_________________
Liebe Grüsse
ziraki hat folgendes geschrieben:
Ebony_ hat folgendes geschrieben:

linde hat folgendes geschrieben:
Zitat:
linde hat folgendes geschrieben:
Mir fällt zu dem Thema noch ein Spruch aus der Bibel ein. Weiß leider nicht wo er steht.
"Staub kehrt zu Staub zurück und die Seele des Menschen wird sich zu ihrem ewigen Heim begeben."

Ich schon - nirgendwo in der Bibel.


Dann hat der evang Pfarrer bei der Beerdigung meines Vaters das wohl auch nicht so genau gewusst.


Etwa ähnliches findet man in der Bibel:
Es fährt alles an einen Ort; es ist alles von Staub gemacht und wird wieder zu Staub. Prediger 3.20 z. B. Luther Bibel 1912

Oder auch: Prediger 12,7 Und der Staub kehrt zur Erde zurück, so wie er gewesen, und der Geist kehrt zu Gott zurück, der ihn gegeben hat. Elberfelder Bibel


Ach super, du kennst die genaue Stelle! Danke.
Ich meine, in einem gewissen begrenzten Sinn alle was über diesen Erschaffer wissen. Das muss schlichtweg prinzipiell so sein, auch wenn nicht alle ihn als den bezeichnen.
Peter.Trim hat folgendes geschrieben:
Ich meine, in einem gewissen begrenzten Sinn alle was über diesen Erschaffer wissen. Das muss schlichtweg prinzipiell so sein, auch wenn nicht alle ihn als den bezeichnen.


Was weisst Du denn ?
Weisst Du ob der wirkliche Erschaffer des Universums existiert ?
Nicht irgendwas glauben , W I S S E N !
Wer er ist , was von ihm erkennbar ist , und was er von der Menschheit möchte ?
Weisst Du irgendwas ? Oder glaubst Du einfach an irgendwelche Geschichten
von irgendwelchen Religionen (nach dem Zufallsprinzip , oder wo Du gerade aufgewachsen bist) ?

Immerhin hast Du so viel Mut besessen Dich zu äussern . Das lässt etwas hoffen für diese duckmäuserische Menschheit .
_________________
Liebe Grüsse
Ebony_ hat folgendes geschrieben:
ziraki hat folgendes geschrieben:
Ebony_ hat folgendes geschrieben:

linde hat folgendes geschrieben:
Zitat:
linde hat folgendes geschrieben:
Mir fällt zu dem Thema noch ein Spruch aus der Bibel ein. Weiß leider nicht wo er steht.
"Staub kehrt zu Staub zurück und die Seele des Menschen wird sich zu ihrem ewigen Heim begeben."

Ich schon - nirgendwo in der Bibel.


Dann hat der evang Pfarrer bei der Beerdigung meines Vaters das wohl auch nicht so genau gewusst.


Etwa ähnliches findet man in der Bibel:
Es fährt alles an einen Ort; es ist alles von Staub gemacht und wird wieder zu Staub. Prediger 3.20 z. B. Luther Bibel 1912

Oder auch: Prediger 12,7 Und der Staub kehrt zur Erde zurück, so wie er gewesen, und der Geist kehrt zu Gott zurück, der ihn gegeben hat. Elberfelder Bibel


Ach super, du kennst die genaue Stelle! Danke.

Nur ist die Aussage dieser Stelle gegenüber dem Zitat von linde bei Weitem nicht die gleiche. In Prediger 12,7 steht nicht, dass die Seele des Menschen ihr "ewiges Heim" bei Gott findet.
Dass die Geistseele nach dem Tod zu Gott zurückkehrt sagt ja der katholische Glaube - nicht aber, dass das ihre Endbestimmung ist, sondern dass sie sich am Ende der Zeit wieder mit ihrem verherrlichten Leib vereinen wird.
Weiter , wie gehabt , nach ca. 3500 Jahren ohne Frucht . Die Blinden werden
nicht sehend , weil sie es so WOLLEN .
_________________
Liebe Grüsse
dengler hat folgendes geschrieben:
Weiter , wie gehabt , nach ca. 3500 Jahren ohne Frucht . Die Blinden werden
nicht sehend , weil sie es so WOLLEN .


Ist es nicht komplett egal ob es einen Gott gibt oder nicht? Wenn sich jeder Mensch an einfache, grundlegende Regeln halten würde, hätten wir den Himmel schon auf Erden. Das ist meines Erachtens nach die größte Baustelle. Dafür brauchen wir keinen Gott, keine Propheten und auch keine Heiligen. Wenn unser letzter Tag kommt, werden wir schon sehen ob und wie es weitergeht. Bis dahin sollten wir uns auf das Jetzt konzentrieren.
luschn , danke für deine Antwort .

Und luschn , warum haben wir keinen Himmel auf Erden , sondern so ziemlich
das Gegenteil ? Warum halten sich die Menschen nicht an deine einfachen
Regeln ? Schon mal drüber nachgedacht ? Und auch warum all diese Religionen ( mit ihren allerdings erfundenen Göttern ) nichts helfen ?
Versuch mal ne Antwort , kurz reicht .
Ich sag Dir dann die Antwort - die ist etwas anders als hier üblich , denn ich habe es mit der Wahrheit .
_________________
Liebe Grüsse
dengler hat folgendes geschrieben:
luschn , danke für deine Antwort .

Und luschn , warum haben wir keinen Himmel auf Erden , sondern so ziemlich
das Gegenteil ? Warum halten sich die Menschen nicht an deine einfachen
Regeln ? Schon mal drüber nachgedacht ? Und auch warum all diese Religionen ( mit ihren allerdings erfundenen Göttern ) nichts helfen ?
Versuch mal ne Antwort , kurz reicht .
Ich sag Dir dann die Antwort - die ist etwas anders als hier üblich , denn ich habe es mit der Wahrheit .


In Teilen findet man den Himmel auf Erden, in verschiedensten Momenten ist er erkennbar. Stellt sich natürlich nur die Frage, wie jeder einzelne den Himmel definiert.
Warum es nicht so einfach ist, grundlegende Regeln einzuhalten? Du bist das beste Beispiel dafür. Weil jeder glaubt, den Königsweg zu kennen. Oder nicht nur glaubt, sondern es weiß. Doch die Wahrheit, meine Wahrheit ist, dass die Wahrheit so individuell ist, wie wir es als Menschen sind. Doch dieses Thema wurde in einem anderen Faden schon zur Genüge diskutiert.
Von Religionen halte ich nicht viel, aber wenn sie Menschen halt geben und dadurch ein besseres Leben ermöglich, dann ist es gut. Zu allererst ist jeder für sein eigenes Glück verantwortlich.
Wenn du weißt, die Wahrheit ist in dir und nur du hast sie erkannt, werd glücklich damit. Aber irgendwann ist auch wieder mal gut. Komm einfach auf den Punkt, verkünde die Wahrheit und wer bereit dafür ist, der wird dir folgen. Ich persönlich halte Leute, die glauben die Wahrheit zu kennen, ganz einfach für verbohrte Spinner. Jedoch bin ich offen dafür, vom Gegenteil überzeugt zu werden. Das ist deine Chance.