Was ist LEBEN?


Der Geist ist das Leben, und die Vorstellung.
Die Seele ist das Sein und das Prinzip.

Zusammen – als EINHEIT – das LEBENDIGE SEIN- also GOTT!

Wenn es dem Geist im einfachen DA SEIN – zu „langweilig“ wird, entstehen ihm Vorstellungen, die er auch AUSLEBEN will.
Im reinen DA SEIN – Eins mit Allem, gibt es aber nichts auszuleben. Dafür muß die Seele zuerst eine materielle Welt nach den göttlichen Prinzipien schaffen, in der der Geist seine Vorstellungen nach Belieben ausleben kann.

Wenn der Geist aber in diese neu geschaffene, materielle Welt gehen will, muß er sich zwangsläufig von der EINHEIT (mit der Seele) TRENNEN!

In dieser Welt, gibt der Geist das (sein) LEBEN in das materielle Prinzip. Weil er aber GETRENNT ist von seinem wahren Selbst, hält er den Körper, den er belebt, für sein Selbst. Er denkt, ICH bin Pflanze, ICH bin Tier, ICH BIN MENSCH – eine individuelle Person.
Dadurch geht der Zustand des sICH EINS zu fühlen mit ALLEM was lebt, VERLOREN.

Genau gesehen, wurde die materielle Welt als „Spielplatz“ für den Geist eingerichtet, um seine Vorstellungen auszuleben. Weil er sICH aber mit seinem Körper (den er belebt) identifiziert, weiß er das nicht mehr. Jetzt muß er Leben für Leben Leben in immer neuen Körpern leben, so lange, bis er wieder Erkennt (Bewusstwerdung) was er wirklich ist, und wo er her kommt und wo er hingehört.
Dazu muß die FALSCHE Vorstellung von ICH BIN Person „sterben“, damit die NEUE und RICHTIGE Vorstellung von ICH BIN universeller Geist – und EINS mit allem was lebt, „entstehen“ kann.
(Das Wird Tod und Auferstehung des Geistes IM Fleische genannt, und eben nicht – Auferstehung des Fleisches). Denn diese rein geistige Entwicklung im Bewusstsein geschieht noch im lebendigen Körper. Was „stirbt“, ist eine falsche Vorstellung, und was „aufersteht“ ist die wahre und richtige Vorstellung im Geiste (Bewusstsein).

Dieser voll bewusste Geist, kehrt wieder in die EINHEIT zurück, und vereint sich im Bewusstsein wieder mit seinem wahren und göttlichen SELBST (Seele). Das wird dann „Himmelfahrt“ genannt.

© Demetrius Degen
http://www.demetrius-degen.de/index.htm
_________________
Auf der Erde gibt es seit jeher den Kampf zwischen Egoismus und Selbstlosigkeit.
Die Egoisten werden reich, die Selbstlosen schaffen große Werke.
www.demetrius-degen.de
Es gibt keinen einzigen Beleg, dass das obige Geschwurbel den Tatsachen entspricht. Schade um die Zeit, es gelesen zu haben.
Für den Menschen bedeutet leben die Möglichkeit zu lernen , das zu tun ,

was sein wirklicher Erschaffer - natürlich KEIN Gott irgendeiner Religion -

von ihm möchte .
_________________
Liebe Grüsse

Forum -> Gott