Die Spiritualität der Templer


Dieses Forum ist dazu da, Meinungen auszutauschen, nicht sich an anderen Sichtweisen zu ärgern. Man kann sich doch immer höflich unterhalten und eventuell aus der Sicht des Anderen selbst Schlüsse ziehen.
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Ja, sicher. Mich würde auch mal interessieren, was Philipp2 mit "abstrusen Templerglaubensfantasien" gemeint hat. Wahrscheinlich hatte er aber einfach nur Lust, aggressiv zu sein, inhalt lich hat er, wie meistens, nicht viel zu sagen.
Templer hat folgendes geschrieben:
Ja, sicher. Mich würde auch mal interessieren, was Philipp2 mit "abstrusen Templerglaubensfantasien" gemeint hat. Wahrscheinlich hatte er aber einfach nur Lust, aggressiv zu sein,


Eine natürliche Reaktion auf Templers Einlassung:
http://www.geistigenahrung.org/ftopic72733-280.html
Und offensichtlich war seine Entschuldigung dort nicht aufrichtig gemeint.

Templer hat folgendes geschrieben:
inhalt lich hat er, wie meistens, nicht viel zu sagen


Inhaltlich gilt das Werk "Im Lichte der Wahrheit" von Abd-ru-shin. Mehr gibt es meinerseits nichts hinzuzufügen. Wer also meinen Standpunkt in irgendeiner Sache in Erfahrung bringen will, braucht nur in diesem Buch nachzulesen.

Ach ja. Vor etwa 2 Wochen hatte ich im Abschiedsthread gebeten meinen Account zu löschen. Es erfolgte damals keine Reaktion seitens der Moderation und des Admins. Ich bitte erneut darum.
Über "Abd-Ru-Shin" alias Oskar Ernst Bernhardt kann man sicher auch sprechen, sinnvoller wäre es, dafür einen eigenen thread aufzumachen. Sein Buch "Im Lichte der Wahrheit", die sogenannte "Gralsbotschaft" halte ich für etwa zwischen Spinnerei und Märchenstunde stehend, aber diese meine ganz persönliche Meinung darf ich mir ja in diesem Forum gestatten. Da es ziemlich umfangreich iszt, ist es wenig hilfreich, auf das ganze Buch zu verweisen, wenn Schnittpunkte oder Widersprüche zu den Templern bestehen sollten. Da könnten konkrete Zitate hilfreicher sein. Ich habe das Buch vor jetzt fast 30 Jahren gelesen, inzwischen sind einige Kapittel gestrichen worden. Die vollständige Ausgabe als PDF habe ich mir noch im letzten Jahr herunterladen können, weiß nicht mehr, wo und ob heute noch die ungekürzte Ausgabe im www verfügbar ist. Wenn nicht, auch kein großer Verlust.
Templer hat folgendes geschrieben:
Es gibt keine Dogmen, habe ich gesagt, aber es gibt doch Grundsätze, denen alle Templer zustimmen.


was ist der Unterschied.?
_________________
Deine Zwischenmenschlichen Beziehungen spiegeln Deine Beziehung zu Dir selbst.
Grundsätze können geändert werden, Dogmen nicht.
Philipp2 hat folgendes geschrieben:
Ach ja. Vor etwa 2 Wochen hatte ich im Abschiedsthread gebeten meinen Account zu löschen. Es erfolgte damals keine Reaktion seitens der Moderation und des Admins. Ich bitte erneut darum.


Ich bitte um Entschuldigung dafür; ich hatte angenommen, dass Deas, dem allein so eine Aufgabe obliegt, mitliest, was anscheinend nicht der Fall war. Ich habe Deine Bitte jetzt an ihn weiter geleitet.
Es tut mir sehr leid, dass Du gehst.
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Also ich trauere Philipp2 nicht so sehr hinterher, obwohl er auch gerne im Forum hätte bleiben können. Aber wenn er einerseits mit einem Voltaire zugeschriebenen Zitat den Zweifel propagierzt, und der ist im Themenkreis Religion/Spiritualität sicher angebracht, andererseits aber Zweifel an seinen eigenen Aussagen nicht erträgt, dann passt er aus meiner Sicht wirklich nicht so richtig in dieses Forum.