Gedanken zu "Beantwortete Fragen" von Abdu'l Baha


Lieber Philipp2, es geht mir einfach darum, ob du für deine Aussage(n) einen Beleg aus irgendeinem Schrifttum hast oder ob es einfach aus deinen eigenen Überlegungen her kommt, dass du dies geschrieben hast. Wenn es deine aus eigenem Überlegen und prüfen stammende Meinung ist, ist das selbstverständlich vollkommen ok, auch dann interessiert mich, wie du drauf gekommen bist, also wie deine Gedankenkette mit diesem Ergebnis sich darstellt. Und wenn du mir gar nicht antworten willst oder kannst, na, dann eben nicht.
Es grüßt der Templer
William Sears hat lange Jahre recherchiert.
Herausgekommen ist dieses Buch:

Dieb in der Nacht

Wiederkunft Christi oder der merkwürdige Fall vom nicht erschienenen tausendjährigen Reich.

In ganz unterschiedlichen Teilen der Welt wurde um das Jahr 1844 von vielen Christen die Wiederkehr Christi erwartet.

Was es damit auf sich hat, warum Christus nicht erschienen ist (ODER VIELLEICHT DOCH) darüber berichtet dieser äußerst spannend geschriebene Roman.
Hier nachzulesen:

www.wiederkunft.at/Downloads/Dieb_in_der_Nacht.doc
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
Zitat:
Christus wird nicht wiederkommen.


schrieb Philipp 2

Ja, ich sehe es auch so, dass die Person Christus nicht wiederkommt.

Wenn man Christus jedoch mit einem klaren, reinen Spiegel vergleicht und Gott mit der Sonne, die sich in diesem Spiegel spiegelt, dann wird die Sonne wieder kommen die sich im Spiegel spiegelt, nicht der Spiegel selbst.
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
Templer hat folgendes geschrieben:
Lieber Philipp2, es geht mir einfach darum, ob du für deine Aussage(n) einen Beleg aus irgendeinem Schrifttum hast oder ob es einfach aus deinen eigenen Überlegungen her kommt, dass du dies geschrieben hast. Wenn es deine aus eigenem Überlegen und prüfen stammende Meinung ist, ist das selbstverständlich vollkommen ok, auch dann interessiert mich, wie du drauf gekommen bist, also wie deine Gedankenkette mit diesem Ergebnis sich darstellt. Und wenn du mir gar nicht antworten willst oder kannst, na, dann eben nicht.
Es grüßt der Templer


Lieber Templer,

natürlich gibt es entsprechendes Schrifttum, welches ich geprüft und als wahr erkannt habe. Nur habe ich den Eindruck, dass die User hier gar nicht daran interessiert sind, mehr davon zu erfahren geschweige denn dieses Schrifttum zu lesen. Jeder will nur eine Bestätigung für seine eigene Sichtweise von anderen Glaubensrichtungen und aus anderen Schriften erhalten. Es ist doch so! Aber eine solche Bestätigung kann und werde ich nicht bieten.

Als Rowanny hier schrieb, hatte er bereits alles angedeutet. Wer wirklich nach der Wahrheit sucht, konnte durch ihn alle notwendigen Informationen und Hinweise bekommen. Ich hatte hier viele Threads durchgelesen, noch bevor ich mich registrierte, und es ist mir nicht entgangen, dass seine Hinweise auf erbitterten Widerstand gestoßen sind, gegen den er ankämpfen musste und wohl auch deswegen nicht mehr hier postet.

Mit mir haben die User sozusagen eine zweite Chance bekommen. Aber im Gegensatz zu Rowanny werde ich meine Kräfte schonen und mich nicht der Gefahr eines virtuellen Krieges aussetzen, habe echt keinen Nerv dafür! Ich hatte von Anfang an klargemacht, dass ich keinen (Glaubens)krieg möchte. Und ich kann spüren, wo die gestellten Fragen darauf abzielen, mich in eine solche Diskussion hineinzuziehen. Das alles kenne ich aus anderen Foren nur allzu gut. Und auch womit solche "Diskussionen" enden: mit Mord und Totschlag mit anschließenden Account-Sperrungen!

Und außerdem hatte ich mich schon ausreichend "geoutet". Ich hatte in einem meiner ersten Beiträge hier geschrieben, dass meine Anschauungen eine Kombination aus 3 verschiedenen Quellen oder Glaubensrichtungen sind. Zwei davon dürften mittlerweile leicht erkennbar sein, denn ich hatte daraus zitiert. Mehr muss ich wirklich nichts dazu sagen.

LG Philipp
Burkl hat folgendes geschrieben:
Tobias hat folgendes geschrieben:
Burkl hat folgendes geschrieben:
Ich bete auch für Sie, verehrter Abdul-Baha', für Ihre Arme Seele im Fegefeuer.


Zu Behaupten eine Zentralgestalt des Glaubens der Personen mit denen man diskutiert sei im Fegefeuer hilft bei einer Diskussion nicht sonderlich weiter. Ich wüsste auch nicht für was 'Abdulbaha' im Fegefeuer sein sollte.

Für seine Sünden.


Die da wären?
Tobias hat folgendes geschrieben:
Burkl hat folgendes geschrieben:
Tobias hat folgendes geschrieben:
Burkl hat folgendes geschrieben:
Ich bete auch für Sie, verehrter Abdul-Baha', für Ihre Arme Seele im Fegefeuer.


Zu Behaupten eine Zentralgestalt des Glaubens der Personen mit denen man diskutiert sei im Fegefeuer hilft bei einer Diskussion nicht sonderlich weiter. Ich wüsste auch nicht für was 'Abdulbaha' im Fegefeuer sein sollte.

Für seine Sünden.


Die da wären?

Das weiß ich nicht im Detail.

Dass er ein Sünder war ist aber evident. Denn er ist im Grab geblieben und nicht auferstanden.

"Der Lohn der Sünde ist der Tod." (Röm 6,23)
Templer sehen das mit der Auferstehung Jesu etwas anders.
Jesu Auferstehung ist für uns nicht ein erstmaliges Ereignis, das die unsrige erst möglich macht, sondern eine Manifestation der geistigen Weiterexistenz jenseits des Todes.
Es grüßt der Templer
Templer hat folgendes geschrieben:
Jesu Auferstehung ist für uns nicht ein erstmaliges Ereignis, das die unsrige erst möglich macht, sondern eine Manifestation der geistigen Weiterexistenz jenseits des Todes.

"Da sagte er zu ihnen: Was seid ihr so bestürzt? Warum lasst ihr in eurem Herzen solche Zweifel aufkommen?
Seht meine Hände und meine Füße an: Ich bin es selbst. Fasst mich doch an und begreift: Kein Geist hat Fleisch und Knochen, wie ihr es bei mir seht.
Bei diesen Worten zeigte er ihnen seine Hände und Füße.
Sie staunten, konnten es aber vor Freude immer noch nicht glauben. Da sagte er zu ihnen: Habt ihr etwas zu essen hier?
Sie gaben ihm ein Stück gebratenen Fisch;
er nahm es und aß es vor ihren Augen." Lk 24,38-43
Philipp2 hat folgendes geschrieben:
Templer hat folgendes geschrieben:
Lieber Philipp2, es geht mir einfach darum, ob du für deine Aussage(n) einen Beleg aus irgendeinem Schrifttum hast oder ob es einfach aus deinen eigenen Überlegungen her kommt, dass du dies geschrieben hast. Wenn es deine aus eigenem Überlegen und prüfen stammende Meinung ist, ist das selbstverständlich vollkommen ok, auch dann interessiert mich, wie du drauf gekommen bist, also wie deine Gedankenkette mit diesem Ergebnis sich darstellt. Und wenn du mir gar nicht antworten willst oder kannst, na, dann eben nicht.
Es grüßt der Templer


Lieber Templer,

natürlich gibt es entsprechendes Schrifttum, welches ich geprüft und als wahr erkannt habe. Nur habe ich den Eindruck, dass die User hier gar nicht daran interessiert sind, mehr davon zu erfahren geschweige denn dieses Schrifttum zu lesen. Jeder will nur eine Bestätigung für seine eigene Sichtweise von anderen Glaubensrichtungen und aus anderen Schriften erhalten. Es ist doch so! Aber eine solche Bestätigung kann und werde ich nicht bieten.

Als Rowanny hier schrieb, hatte er bereits alles angedeutet. Wer wirklich nach der Wahrheit sucht, konnte durch ihn alle notwendigen Informationen und Hinweise bekommen. Ich hatte hier viele Threads durchgelesen, noch bevor ich mich registrierte, und es ist mir nicht entgangen, dass seine Hinweise auf erbitterten Widerstand gestoßen sind, gegen den er ankämpfen musste und wohl auch deswegen nicht mehr hier postet.

Mit mir haben die User sozusagen eine zweite Chance bekommen. Aber im Gegensatz zu Rowanny werde ich meine Kräfte schonen und mich nicht der Gefahr eines virtuellen Krieges aussetzen, habe echt keinen Nerv dafür! Ich hatte von Anfang an klargemacht, dass ich keinen (Glaubens)krieg möchte. Und ich kann spüren, wo die gestellten Fragen darauf abzielen, mich in eine solche Diskussion hineinzuziehen. Das alles kenne ich aus anderen Foren nur allzu gut. Und auch womit solche "Diskussionen" enden: mit Mord und Totschlag mit anschließenden Account-Sperrungen!

Und außerdem hatte ich mich schon ausreichend "geoutet". Ich hatte in einem meiner ersten Beiträge hier geschrieben, dass meine Anschauungen eine Kombination aus 3 verschiedenen Quellen oder Glaubensrichtungen sind. Zwei davon dürften mittlerweile leicht erkennbar sein, denn ich hatte daraus zitiert. Mehr muss ich wirklich nichts dazu sagen.

LG Philipp

Hallo Phillip,
Hand aufs Herz: Ich würde es sehr bedauern, nichts mehr von dir hier zu lesen. Ich habe deine bisherigen Beiträge als ausgesprochen gehaltvoll und diskussionsfördernd empfunden.

Interessant, dass du dich scheinbar ausgerechnet mit Rowanny auf einer Linie siehst. Ihr mögt dieselben Schriften gelesen haben und (dadurch) eine ähnliche inhaltliche Tendenz aufweisen. Aber in Sachen Diskussionskultur liegen da für mich Welten zwischen. Während es nämlich sein offensichtliches Bestreben war, die Runde hier mal "ordentlich aufzumischen" und mit gezielten Provokationen aus der Fassung zu bringen, habe ich ähnliche Entgleisungen in deinen Beiträgen nicht ansatzweise wahrgenommen. Im Gegenteil scheint mir bei dir ernshaftes Interesse daran zu bestehen, auch tatsächlich einen Austausch zu führen und keinen selbstherrlichen Monolog. Und genau solche Schreiber bringen dieses Forum dann eben auch voran. Im Grunde genommen seid ihr beide - du und Rowanny - für mich der Beweis dafür, dass man Menschen niemals nach ihrer formellen Glaubensrichtung respektive Spiritualitätslinie bewerten sollte. Entscheidend für eine fruchtbringende Diskussion ist eben mitnichten ihr Inhalt, sondern vielmehr die Fähigkeit der Diskussionspartner, sich aufeinander einzulassen und sich Respekt entgegenzubringen. Insofern: Meinen Segen für einen Verbleib hast du, auch wenn du den sicher am wenigsten brauchst

Um wenigstens nochmal kurz auf den Grund deines Anstoßes zurückzukommen: Ich glaube wirklich nicht, dass Templer dich mit seiner Nachfrage angreifen wollte. Ich würde da durchaus ehrliches Interesse herauslesen. Aber wenn du ihm das - aus welchen Gründen auch immer - nicht abkaufst, dann tust du es vielleicht ja bei mir^^ Ich wäre nämlich tatsächlich auch neugierig, ob deinen Ausführungen denn nun eine Schriftquelle zugrundeliegt oder nicht. Und wenn es beispielsweise die Gralsbotschaft sein sollte, hätte ich da sicherlich kein Problem mit.

Liebe Grüße,
Cacau
_________________
Die Gottheit lebt in den Details.
Wenn Burkl dies oder jenes glauben möchte, so habe ich nichts dagegen.
Es grüßt der verrentete Templer

Warning: touch(): Utime failed: Operation not permitted in /www/htdocs/w0103691/includes/template.php on line 159