Innere Leere, keine Freude, ohne Gedanken. was tun?


Burkl hat folgendes geschrieben:
Zitat:
habe richtige freunde, die helfen mir bei meinem Problem leider auch nicht weiter

Lieber scholl91,

worauf ich hinauswollte: Ich habe die Erfahrung gemacht, dass das Leben mehr Sinn bekommt, wenn man sich zuerst um die Anderen kümmert und erst an vierter oder fünfter Stelle um sich selbst - die Sorge um sich selbst ist es, was abkapselt. Also ich würde gerade das Fitnessstudio, die Therme, die Massage usw. weglassen. Ändere den Fokus von dir weg auf die anderen hin.

Du solltest dich mehrmals täglich fragen, wie du deiner Familie und deinen Freunden das Leben leichter und angenehmer machen könntest.
Hat ein Freund gerade eine schwierige oder fordernde Situation, Prüfung, Umzug, Hausbau, Geburt oder Krankheit oder was immer. Rolle dich wie ein "Teppich" aus, auf dem deine Mitmenschen, allen voran Familie und Freunde, "weicher auftreten" können - ein Teppich ist sanft und dezent, und schützt doch vor dem kalten Boden. Deine Gedanken und auch dein Tun sollte mehr bei ihnen als bei dir selbst sein. Sei ein Geschenk für die anderen - und du wirst dadurch etwas ganz Entscheidendes in dein Leben bekommen: Tieferen Sinn.

Und lies das Buch, das ich dir empfohlen habe.


Burkl, hast Du mit diesem Buch Deine Depri weg bekommen?

Scholl sucht keine religiöse Lektüre, sondern einen Erfahrungsbericht wie er seine missliche Situation in den Griff bekommt.

Mein Tipp: Arztwechseln
Hast du auch Rücken-Nacken- und Schlafprobleme? Vllt hast du ein Burn oder ein Bored Out und brauchst deutlichere Ziele im Leben. Menschen müssen etwas in ihrem Leben machen, wo sie Erfolgserlebnisse erfahren und belohnt werden.