Wissenschaft, Religion, Unfehlbarkeit


Rowanny hat folgendes geschrieben:
Zitat:
dass der Papst Gott auf Erden vertritt und ihm daher jeder Mensch Respekt und Gehorsam schuldet wissenschaftlich weder widerlegt noch bewiesen werden.


Burkl, was würdest Du denn als Beweis akzeptieren?

Ein Mord? Hundert Morde? Hunderttausend unschuldig verbrannte Menschen, sogenannte Ketzer?

"Deine" Päpste für den Du Respekt einforderst, haben Menschen verbrennen lassen, die z.B. die Erde für eine Kugel erklärten.

Siehe Giordano Bruno!


Einen Beweis für was denn bitte? Dass der Papst nicht der Stellvertreter Gottes auf Erden ist? Seit Immanuel Kant hat sich die moderne Philosophie dazu durchgerungen, Erkenntnis als die Interpretation empirischer Daten durch den menschlichen Verstand zu definieren. Da Gott aber den Sinnen nicht zugänglich ist, sind empirische Daten über ihn nicht erhebbar und er folglich auch nicht Gegenstand der Erkenntnis. Hier scheidet sich Wissenschaft vom Glauben.

Es ist also prinzipiell unmöglich, wissenschaftlich zu widerlegen, dass der Papst der Stellvertreter Gottes auf Erden ist, denn dies ist eine unhintergehbare Glaubensaussage.

Außerdem versuchst du hier, Äpfel mit Birnensaft zu vergleichen, denn die Herrschaftsmethoden einzelner Päpste sagen rein gar nichts über die theologische Fundierung der Autorität des Amtes aus. Daher könnte ein Papst auch bis auf drei alle Menschen ausgerottet haben, ein Beweis im wissenschaftlichen Sinne wäre das immer noch nicht.
_________________
"Nicht mitzuhassen, mitzulieben bin ich da." Sophokles: Antigone, Vers 523
Rowanny hat folgendes geschrieben:
Burkl, Dein Eintrag zeigt mir, dass Du Dich immer noch nicht via Internet
über das "Göttliche Leben" der Päpste in der Kirchengeschichte informiert hast.


Ich denke, dass Burkl sich sehr wohl der Reihe der Bischöfe Roms bewusst ist. Außerdem habe ich noch nicht erlebt, dass Burkl versucht hätte, religiöse Ritualmorde irgendwie zu verteidigen.

Rowanny hat folgendes geschrieben:
Wo soll der Respekt den Du einforderst herkommen? Gilt dieser Respekt für alle "Stellvertreter Gottes auf Erden" die Päpste?


Der Respekt gilt dem Amt, und das unabhängig von seinem Träger. Das ist ein himmelweiter Unterschied.

Rowanny hat folgendes geschrieben:
Die Informationen die Du dort vorfindest, halten allen geschichtswissenschaftlichen Überprüfungen stand.

Also nur keine Angst. Es warten wichtige wissenschaftlich fundierte Informationen auf Dich.


Und hier schließt sich der Kreis, denn du bist scheinbar derjenige, der eine Trennung zwischen wissenschaftlichen und religiösen Aussagen nicht hinbekommt. Die Geschichte der Katholischen Kirche und die Amtsführung der einzelnen Päpste mögen geschichtswissenschaftlich abgesichert sein, aber Geschichte ist eine andere Kategorie als Ekklesiologie. Die Kirche wird nicht mehr oder weniger Gottes Stiftung, wenn einzelne Päpste zu unbarmherzigen Mitteln greifen in dem Glauben, ihr dadurch zu dienen.
_________________
"Nicht mitzuhassen, mitzulieben bin ich da." Sophokles: Antigone, Vers 523
Sören hat folgendes geschrieben:

Dass es sich bei der chemischen Verbindung Alkohol um ein Gift handelt, ist unter Chemikern gänzlich unumstritten.

Das kann ich mir nicht vorstellen. Laut geltender EU-Verordnung muss Ethanol lediglich mit dem Gefahrenzeichen "leicht entzündlich" in Verkehr gebracht werden, zum Unterschied zu Methanol nicht jedoch mit dem Zeichen "giftig".
Burkl hat folgendes geschrieben:
Das kann ich mir nicht vorstellen. Laut geltender EU-Verordnung muss Ethanol lediglich mit dem Gefahrenzeichen "leicht entzündlich" in Verkehr gebracht werden, zum Unterschied zu Methanol nicht jedoch mit dem Zeichen "giftig".


Seit wann wird die EU von Chemikern oder Biologen regiert?
_________________
"Nicht mitzuhassen, mitzulieben bin ich da." Sophokles: Antigone, Vers 523
Zitat:
Die Kirche wird nicht mehr oder weniger Gottes Stiftung, wenn einzelne Päpste zu unbarmherzigen Mitteln greifen in dem Glauben, ihr dadurch zu dienen.


Das stimmt sogar, denn die Kirche war noch nie "Gottes Stiftung" und ein mordender Mensch wurde noch nie von Gott zum Stellvertreter gekürt!
Sören hat folgendes geschrieben:
Burkl hat folgendes geschrieben:
Das kann ich mir nicht vorstellen. Laut geltender EU-Verordnung muss Ethanol lediglich mit dem Gefahrenzeichen "leicht entzündlich" in Verkehr gebracht werden, zum Unterschied zu Methanol nicht jedoch mit dem Zeichen "giftig".


Seit wann wird die EU von Chemikern oder Biologen regiert?

Die werden von Beamten der EU-Kommission im Rahmen der Erstellung von Normentwürfen beigezogen.
Lieber Burkl!

Wasser enthält Informationen. Alkohol ist in dieser Hinsicht tot. Wein ist zum Besipiel verrotteter Traubensaft. Wie kann man nur soetwas trinken? Ich weiß. Ich habe früher auch Alkohol getrunken. Heute weiß ich es besser. Alkohol schadet nur, vor allem den Hauptenergiezentren, was sich früher oder später auch auf die Organe auswirkt.

Jesus hat gesagt, dass der Körper unser Tempel ist, den wir rein halten sollen. Wieso sollte Jesus Wein getrunken haben oder gar Wasser in Wein verwandelt haben? Das widerspricht sich doch. Außerdem ist es nur möglich Wasser in Traubensaft zu verwandeln. Wein kann nur dann entstehen, wenn Traubensaft verrottet. Das benötigt allerdings Zeit.

Das hebräische Wort für Wein bedeutet Fruchtsaft der Traube. Diese Bedeutung wurde in der Bibel falsch übersetzt, weswegen heute viele Christen trotz des Reinheitsgebotes des Körpers Alkohol trinken.

Alles Liebe

Erich
_________________
Es leitet mich die reine Liebe, die frei von Ego und frei von Konditionierungen ist!
Zitat:
Daher könnte ein Papst auch bis auf drei alle Menschen ausgerottet haben, ein Beweis im wissenschaftlichen Sinne wäre das immer noch nicht.


Aber wohl nur für ein ganz bestimmtes Klientel!
leuthner hat folgendes geschrieben:
Wein ist zum Besipiel verrotteter Traubensaft.

So gesehen ist Käse verfaulte Milch.
Burkl hat folgendes geschrieben:
leuthner hat folgendes geschrieben:
Wein ist zum Besipiel verrotteter Traubensaft.

So gesehen ist Käse verfaulte Milch.


Lieber Burkl!

Da hast du recht. Zum Beispiel ist Schimmelkäse nichts anderes als tote Materie. Deshalb sollte man diesen auch nicht verspeisen.

Alles Liebe

Erich
_________________
Es leitet mich die reine Liebe, die frei von Ego und frei von Konditionierungen ist!