Kraft



sind Gebete nur Autosuggestion?
Ob du glaubst es ist gut oder schlecht, du hast recht!
100%
 100%  [ 3 ]
Nein der Wille ist determiniert!
0%
 0%  [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 3

Minou hat folgendes geschrieben:
Rowanny hat folgendes geschrieben:
Minou, ist ein Gottesoffenbarer ein Prophet?


Für Baha'i ist ein Gottesoffenbarer eine Manifestation Gottes, ein Gesandter Gottes sowie ein unabhängiger Prophet.

Als abhängige Propheten werden z.B. die Propheten des AT verstanden, die keine eigene Religion gegründet haben wie Daniel, Jesaja, Jeremia u.s.w.



Zitat:
...ein unabhängiger Prophet.



Ich dachte bisher immer (und denke es immer noch) das wahre Propheten a) immer "unabhängig" sind, bzw. b) immer "abhängig" von Gott sind, d.h. eingebunden in seine vollkommene Gesetzmäßigkeit!
Zitat:
Rowanny hat folgendes geschrieben:
Auch die Bibel gilt den Christen als authentische Schrift, den Moslems der Koran, den Mormonen das Buch Mormon und den ZJ ihre Bibelauslegung.


Minou: Es sind keine Schriften, die direkt vom Gottesoffenbarer niedergeschrieben wurden.



Minou, woher weist Du das? Weist Du z.B. wie das Buch Mormon geschrieben worden sein soll?
Rowanny hat folgendes geschrieben:
Ich dachte bisher immer (und denke es immer noch) das wahre Propheten a) immer "unabhängig" sind, bzw. b) immer "abhängig" von Gott sind, d.h. eingebunden in seine vollkommene Gesetzmäßigkeit!


In der Baha'i-Religion werden die Propheten, die innerhalb eines Zyklus auftreten und keine eigene Religion gegründet haben, abhängige Propheten genannt, weil sie z.B. im AT innerhalb der Sendung Mose auftraten. Jesus Christus und Mohammed wie auch Báb und Baha'u'llah gelten als unabhängige Propheten.
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Rowanny hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Rowanny hat folgendes geschrieben:
Auch die Bibel gilt den Christen als authentische Schrift, den Moslems der Koran, den Mormonen das Buch Mormon und den ZJ ihre Bibelauslegung.


Minou: Es sind keine Schriften, die direkt vom Gottesoffenbarer niedergeschrieben wurden.



Minou, woher weist Du das? Weist Du z.B. wie das Buch Mormon geschrieben worden sein soll?


Mit Sicherheit weiß ich, dass die Baha'i-Schriften von Baha'u'llah und dem Báb selbst aufgeschrieben bzw. diktiert wurden und dass Abdu'l Baha der von Baha'u'llah selbst bevollmächtigte Ausleger dieser Schriften ist. Diese Schriften sind für alle interessierten Menschen einsehbar, soweit sie schon übersetzt sind.

Über die anderen Heiligen Schriften kann ich diesbezüglich keine Aussagen machen, verstehe auch Deine Frage nach dem Buch Mormon nicht.
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Minou hat folgendes geschrieben:
Rowanny hat folgendes geschrieben:
Ich dachte bisher immer (und denke es immer noch) das wahre Propheten a) immer "unabhängig" sind, bzw. b) immer "abhängig" von Gott sind, d.h. eingebunden in seine vollkommene Gesetzmäßigkeit!


In der Baha'i-Religion werden die Propheten, die innerhalb eines Zyklus auftreten und keine eigene Religion gegründet haben, abhängige Propheten genannt, weil sie z.B. im AT innerhalb der Sendung Mose auftraten. Jesus Christus und Mohammed wie auch Báb und Baha'u'llah gelten als unabhängige Propheten.


Jesus Christus gilt bei den Christen als Sohn Gottes und nicht als Prophet. Bei den Bahai mag es zu Jesus eine andere Sichtweise geben.

Die "Millionenfrage" lautet wohl: " Wie bekomme ich heraus was richtig ist?

Die Lösung steht für mich in der Bibel, bei Paulus, denn er sagt lt. Bibel:

Euer Wissen ist Stückwerk. Wenn jedoch kommt das Vollkommene, wird das Stückwerk aufhören"

Minou, was ist für Dich die Bibel?
Minou hat folgendes geschrieben:
Rowanny hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Rowanny hat folgendes geschrieben:
Auch die Bibel gilt den Christen als authentische Schrift, den Moslems der Koran, den Mormonen das Buch Mormon und den ZJ ihre Bibelauslegung.


Minou: Es sind keine Schriften, die direkt vom Gottesoffenbarer niedergeschrieben wurden.



Minou, woher weist Du das? Weist Du z.B. wie das Buch Mormon geschrieben worden sein soll?


Mit Sicherheit weiß ich, dass die Baha'i-Schriften von Baha'u'llah und dem Báb selbst aufgeschrieben bzw. diktiert wurden und dass Abdu'l Baha der von Baha'u'llah selbst bevollmächtigte Ausleger dieser Schriften ist. Diese Schriften sind für alle interessierten Menschen einsehbar, soweit sie schon übersetzt sind.

Über die anderen Heiligen Schriften kann ich diesbezüglich keine Aussagen machen, verstehe auch Deine Frage nach dem Buch Mormon nicht.


Zum Buch Mormon. Du schriebst:

"Es sind keine Schriften, die direkt vom Gottesoffenbarer niedergeschrieben wurden. Von Baha'u'llah wurden die Schriften entweder selbst niedergeschrieben oder diktiert; sie sind uns alle erhalten. "

Wer schrieb Deiner Meinung nach das Buch Mormon?
Zitat:
Mit Sicherheit weiß ich, dass die Baha'i-Schriften von Baha'u'llah und dem Báb selbst aufgeschrieben


Minou, woher weist Du das mit Sicherheit?
Rowanny hat folgendes geschrieben:
Jesus Christus gilt bei den Christen als Sohn Gottes und nicht als Prophet. Bei den Bahai mag es zu Jesus eine andere Sichtweise geben.


Auch in der Baha'i-Religion gilt Jesus Christus als Manifestation Gottes, nicht aber als Inkarnation. Die Stufe des unabhängigen Propheten ist da gleichgestellt, wie ich schon vorher schrieb.

Zitat:
Minou, was ist für Dich die Bibel?


Die Heilige Schrift der Juden und Christen.
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Rowanny hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Mit Sicherheit weiß ich, dass die Baha'i-Schriften von Baha'u'llah und dem Báb selbst aufgeschrieben


Minou, woher weist Du das mit Sicherheit?


Das weiß ich, weil es so ist; wird Dir jede(r) Baha'i bestätigen.
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Minou hat folgendes geschrieben:
Rowanny hat folgendes geschrieben:
Jesus Christus gilt bei den Christen als Sohn Gottes und nicht als Prophet. Bei den Bahai mag es zu Jesus eine andere Sichtweise geben.


Auch in der Baha'i-Religion gilt Jesus Christus als Manifestation Gottes, nicht aber als Inkarnation. Die Stufe des unabhängigen Propheten ist da gleichgestellt, wie ich schon vorher schrieb.

Zitat:
Minou, was ist für Dich die Bibel?


Die Heilige Schrift der Juden und Christen.


Dann ist Jesus für Dich nicht Inkarniert?

Die heilige Schrift der Juden ist die Thora, nicht die Bibel.

Ist die Bibel das Wort Gottes? Wer schrieb sie?