Kraft



sind Gebete nur Autosuggestion?
Ob du glaubst es ist gut oder schlecht, du hast recht!
100%
 100%  [ 3 ]
Nein der Wille ist determiniert!
0%
 0%  [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 3

Minou hat folgendes geschrieben:
Rowanny hat folgendes geschrieben:
Gleichwohl bleibt bei mir eine Frage. Wenn alle Religionen von Gott sind, müsstest Du das dann doch mit allen Religionen können?

Und wenn alle Religionen von unserem vollkommenen Gott sein sollen, dann müssten auch alle Religionen vollkommen sein, denn aus Vollkommenes kann nur Vollkommenes kommen.

Da aber erkennbar keine der "am Markt" befindlichen Religionen vollkommen sind, können folgerichtig die "am Markt" befindlichen Religionen nicht von Gott sein.


Keine Religion kann uns die absolute Wahrheit bringen, weil wir diese auf unserer Entwicklungsstufe gar nicht erfassen könnten. Religiöse Wahrheit ist relativ. Bei der Baha'i-Religion ist es so, dass der geistige Kern aller Religionen als ident betrachtet wird; was sich ändert, sind die äußeren Gebote, die in jeder Sendung (Judentum, Islam, Christentum usw.) fortschreitend sind je nach Zeit, Ort und Reife des Menschen. So gilt z.B. das Schweinefleischverbot heute nicht mehr, weil wir Kühlhäuser und Fleischbeschau haben, was zu Mohammeds Zeiten noch nicht der Fall war.
Jede Religion ist optimal für das Zeitalter in die sie fällt.
Die letzte Offenbarung durch den Báb begann 1844. Es folgte Baha'u'llah und nach ihm werden weitere Offenbarungen folgen.
So sind im wesentlichen, nämlich im geistigen Kern, alle Religionen gleich mit denselben Moral-u. Ethikvorschriften - die geistigen Lehren werden immer in der nächsten Sendung erweitert je nach Verständnisgrad der Menschheit.
So kann ich als Baha'i alle vorangegangenen Offenbarer lieben und ehren und mit ihren Anhängern in Liebe und Freundschaft verkehren.
Dies alles, was ich hier schreibe gilt natürlich nur in Bezug auf die Baha'i-Religion.


Wahrheit ist niemals relativ. Wahrheit ist - von Ewigkeit zu Ewigkeit.
Es gibt auch keine "bischen" Wahrheit, so wie es auch kein "bischen" schwanger gibt! Die Menschheit wird sich die Schöpfung "step by step" erschließen. Vielleicht meinst Du das ja?

"die geistigen Lehren werden immer in der nächsten Sendung erweitert je nach Verständnisgrad der Menschheit."

Die geistigen Lehren, also die Lehren unseres Schöpfers, sind eine Konstante! Was wir immer mehr in der Lage sind zu erkennen ist, wie diese Schöpfung in ihrer Gesetzmäßigkeit und Vernetztheit funktioniert.

Z.B. Wie im Kleinen so im Großen.
@all!

Wenn man mit der absoluten Wahrheit verbunden ist, so erkennt man sie auch.

Alles Liebe

Erich
Rowanny hat folgendes geschrieben:
Hier irrt der gute Baha`úllah, es sei denn er lebte schon vor tausend Jahren.


Gab es nach 1892 noch eine Gottesoffenbarung? Ich kenne keine.
Für Baha'i ist ein Irrtum des Gottesgesandten ausgeschlossen, weil er das Wort Gottes verkündet.

Zitat:
Die Menschen "bastelten" um diesen Kern ihre Religion, deshalb können Religionen nicht von Gott stammen. Siehe Religionskriege!


Das ist in der Baha'i-Religion nicht so, weil wir die authentischen Schriften haben, menschengemachte Dogmen gibt es hier nicht. Es ist eine Religion, die die Feindesliebe lehrt, also kann man Religionskriege vergessen.
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Rowanny hat folgendes geschrieben:
Wahrheit ist niemals relativ. Wahrheit ist - von Ewigkeit zu Ewigkeit.
Es gibt auch keine "bischen" Wahrheit, so wie es auch kein "bischen" schwanger gibt! Die Menschheit wird sich die Schöpfung "step by step" erschließen. Vielleicht meinst Du das ja?

"die geistigen Lehren werden immer in der nächsten Sendung erweitert je nach Verständnisgrad der Menschheit."

Die geistigen Lehren, also die Lehren unseres Schöpfers, sind eine Konstante! Was wir immer mehr in der Lage sind zu erkennen ist, wie diese Schöpfung in ihrer Gesetzmäßigkeit und Vernetztheit funktioniert.


Religiöse Wahrheit ist relativ, weil jede weitere Offenbarung Gottes neue geistige Wahrheiten bringt, welche die Menschen der vorangegangenen Offenbarung noch nicht fassen konnten. Jesus sagte schon sinngemäß "Ich hätte euch noch viel zu sagen, aber ihr könnt es noch nicht fassen; darum sende ich euch jenen Geist der Wahrheit, der euch in alle Wahrheit führen wird.". Darunter verstehe ich, dass noch viele Gottesgesandte kommen müssen, ehe wir Menschen die geistige Wahrheit und Welt einigermaßen verstehen können.

Was Du ansprichst, sind die geistigen ethischen und moralischen Grundlehren, die natürlich ewig gelten.
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Leuthner hat folgendes geschrieben:
Wenn man mit der absoluten Wahrheit verbunden ist, so erkennt man sie auch.


Lieber Erich,

nach meinem Empfinden können wir als Menschen Gott niemals erfassen.

Lieben Gruß,
Minou
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Minou hat folgendes geschrieben:
Leuthner hat folgendes geschrieben:
Wenn man mit der absoluten Wahrheit verbunden ist, so erkennt man sie auch.


Lieber Erich,

nach meinem Empfinden können wir als Menschen Gott niemals erfassen.

Lieben Gruß,
Minou


Das stimmt! Was wir aber können und wenn wir klug sind bemühen wir uns auch darum, Gottes Willen erfassen.

Dieser Wille zeigen uns seine Natur- und Schöpfungsgesetze, sie sind die Sprache Gottes, denn Gott ist die Kraft die die Natur treibt.

Zu sehen ist diese Kraft nicht, aber ihre Wirkung.

Beispiel: Wie die Saat, so die Ernte - ein Gesetz!
Zitat:
Gab es nach 1892 noch eine Gottesoffenbarung? Ich kenne keine.


Minou, hast Du gesucht? Mit unter sind wir näher dran als wir es ahnen.



[/quote] Das ist in der Baha'i-Religion nicht so, weil wir die authentischen Schriften haben
Zitat:



Das sagen die Christen von ihren (zahlreichen) Bibeln, die Mormonen von ihrem Buch Mormon, die Mohammedaner von ihrem Koran und auch die ZJ von ihrer Zeugen Bibel, etc. Alle verfügen über authentische Bücher und gehen damit auf "Seelenfang".
Zitat:
Zitat:
Die Menschen "bastelten" um diesen Kern ihre Religion, deshalb können Religionen nicht von Gott stammen. Siehe Religionskriege!


Das ist in der Baha'i-Religion nicht so, weil wir die authentischen Schriften haben, menschengemachte Dogmen gibt es hier nicht. Es ist eine Religion, die die Feindesliebe lehrt, also kann man Religionskriege vergessen.


"Das ist in der Baha'i-Religion nicht so, weil wir die authentischen Schriften haben"

Auch die Bibel gilt den Christen als authentische Schrift, den Moslems der Koran, den Mormonen das Buch Mormon und den ZJ ihre Bibelauslegung.

Leider können wir Religionskriege nicht vergessen, denn sie toben um uns herum.

Wenn Du meinst, Bahais zetteln keine Glaubenskriege an, dann glaube ich Dir das.

Gleichwohl, wären alle Religionen von Gott, gäbe es keine Glaubenskriege.
Gäbe es keine Religionen, gäbe es keine Glaubenskriege. Gäbe es keine Pflanzen, gäbe es keine Vegetarier. Wenn meine Oma Räder hätte, wäre sie ein Omnibus.
Liebe Minou, liebe Rowanny!

Mit dem herkömmlichen Verstand sicher nicht. Aber derjenige, dessen Verstand erleuchtet ist, was der Selbstverwirklichung bedarf, der weiß, was die absolute Wahrheit ist, nämlich reine Liebe, die alles durchdringt.

Alles Liebe

Erich
_________________
Es leitet mich die reine Liebe, die frei von Ego und frei von Konditionierungen ist!