Kraft



sind Gebete nur Autosuggestion?
Ob du glaubst es ist gut oder schlecht, du hast recht!
100%
 100%  [ 3 ]
Nein der Wille ist determiniert!
0%
 0%  [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 3

Meine Erkenntnisse:

* Gott macht keine Fehler!
* Es gibt keinen Tod, nur tote Körper
* Gott ist religionslos
* Das Diesseits und das Jenseits ist ein großes
Ganzes
* Ohne Widergeburt/Reinkarnation, ist die
Vollkommenheit und Gerechtigkeit Gottes
nicht erkennbar
* Gott ist die Kraft, die die Natur treibt
* Religiöse Eiferer geben den Menschen spirituelle
"Steine" statt "Brot"
* Diese Schöpfung in ihrer Gesetzmäßigkeit ist vollkommen
Rowanny hat folgendes geschrieben:
* Ohne Widergeburt/Reinkarnation, ist die
Vollkommenheit und Gerechtigkeit Gottes
nicht erkennbar


Für uns Menschen ist sie nicht erkennbar, aber vielleicht können wir auch die Weisheit der Gerechtigkeit Gottes noch nicht erfassen.
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Minou hat folgendes geschrieben:
Rowanny hat folgendes geschrieben:
* Ohne Widergeburt/Reinkarnation, ist die
Vollkommenheit und Gerechtigkeit Gottes
nicht erkennbar


Für uns Menschen ist sie nicht erkennbar, aber vielleicht können wir auch die Weisheit der Gerechtigkeit Gottes noch nicht erfassen.


Minou, es gibt über sieben (1) Milliarden Menschen auf der Erde.

Dann von "wir" zu sprechen, halte ich schon für vermessen.

Der Gesetzgeber verfasst seine Gesetze immer so, das wir sie auch erfassen können, denn sonst wären Gesetze ja sinnlos, oder?

Minou, traust Du Deinem vollkommenen Schöpfer wirklich sinnloses Handeln zu?
B-Knight88 hat folgendes geschrieben:

Tucholski sagt...: Der Mensch möchte nicht gerne sterben und wünscht sich daher ein wenig mehr Zeit auf Erden....ein wenig heißt hier eine Ewigkeit!

Ich denke, das könnte mittlerweile bereits die aktuelle Epedemie unserer Zeit sein, ähnlich der Pest im Mittelalter! Der Mensch möchte generell seine Biologie überlisten und sucht zu sparen und zu bewahren sein Zellgut. Jedoch geht der Schuss erfahrungsgemäß nach hinten los und die Menschheit muss es schließlich selbst ausbaden. Denn da die Biologie nicht auf "ewig" ausgelegt ist, führt das irgendwann erfahrungsgemäß ab einem gewissen Stadium zu einer zunehmenden chronischen gesundheitlichen Einschränkung, womit der Mensch dann gegebenenfalls jahrelang zurechtkommen muss sowie sein Umfeld, ohne natürlich sterben zu dürfen, da er/sie das biologische Kontingent nicht entsprechend aufgebraucht hat, wozu es eigentlich ausgelegt ist.
_________________
Jedes Schicksal ist angemessen, individuell zugeschnitten, denn nichts, was Gott tut, ist sinnlos!
Rowanny hat folgendes geschrieben:
Dann von "wir" zu sprechen, halte ich schon für vermessen.


Das ist der allgemeine Sprachgebrauch; wie würdest Du den Satz denn ausdrücken? Es ist doch so, dass wir alle Menschen sind und daher die Weisheit Gottes nicht voll erfassen können.
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Vielleicht können wir die tiefgründige Weisheit der Beiträge von Rowanny auch nicht ganz erfassen?
Minou hat folgendes geschrieben:
Rowanny hat folgendes geschrieben:
Dann von "wir" zu sprechen, halte ich schon für vermessen.


Das ist der allgemeine Sprachgebrauch; wie würdest Du den Satz denn ausdrücken? Es ist doch so, dass wir alle Menschen sind und daher die Weisheit Gottes nicht voll erfassen können.


Nur weil es "allgemein" ist, muss es nicht richtig sein.

Minou: "Für uns Menschen ist sie nicht erkennbar, aber vielleicht können wir auch die Weisheit der Gerechtigkeit Gottes noch nicht erfassen"

Rowanny: "Für mich ist das Ganze noch nicht erkennbar, aber ich werde mich damit, befassen, denn wer suchet der findet"
Rentner hat folgendes geschrieben:
Vielleicht können wir die tiefgründige Weisheit der Beiträge von Rowanny auch nicht ganz erfassen?



Da könnte etwas dran sein!


Es gibt aber schon Einige die diese "Weisheit", die ja keine ist, erkannt haben. Und das alles ohne Latein, sondern nur durch Wollen.

Sagten nicht die Bahai Worte schon: Es gibt nur eine Quelle?!
Rowanny hat folgendes geschrieben:
Sagten nicht die Bahai Worte schon: Es gibt nur eine Quelle?!


Richtig! Daher gibt es lt. Baha'i auch nur eine Religion Gottes.
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Ach ja? Und diese "eine Religion Gottes" ist dann die Bahai-Religion? Katholiken sind da anderer Meinung.