Friedensworte


Zitat:
Die Werte müssen also wohl der Wahl der Regierungsform vorangehen und vorausgesetzt werden und ergeben sich nicht aus dieser.
Das ist überhaupt nicht trennbar. Aber ich will nicht mit dir diskutieren, weil du die Dinge leider sehr einseitig siehst. Dann versuch mal eine Diktatur aufgrund moralisch-christlicher Werte

Demos kann Dämon werden jaja...das hat aber nichts mit Demokratie zu tun.

Sry Linde, ich weiß das ist ein Zitate-Thread. Will keine politische Fachdiskussion, weil dann alle "vom Fach" sein müssten.
Gott hat ein hohes und heiliges Ziel mit unserer gefallenen Welt: Ein neuer Himmel und eine neue Erde.Auch hier ist Gott größer als unser Herz. Wie mit goldenen Buchstaben stehen die Worte auf der letzten Seite der Bibel geschrieben: "Siehe ich mache alles neu !"




aber stimmen die richtlinien der christlichen Kirche:
Haben wir eine unsterbliche Seele?
Gibt es einen Himmel?
Und das ewige Leben aus dem Erkennen von Gott und Jesus Christus?
Wenn wir es schaffen zu beobachten ohne zu urteilen. Und die Intuition die jenseits des Verstandes existiert, zu benutzen um wahrzunehmen.
Dann erkennen wir das wir eigentlich schlafen und zu träumen, in einem unendlichem Wandel von Zeit. Wir können drei Dimensionen der Zeit wahrnehmen - Vergangenheit, Gegenwart, und Zukunft.
Doch der lebendige Lebensraum ist immer [i]Jetzt
.
Auch im Christentum finden wir eine Trinität der Dreifaltigkeit. Der Vater , der Sohn und der heilige Geist! Der Schöpfer, der Bewahrer und und die Ewigkeit die in unserem GEIST wohnt, sowie der HERR, der ein und ausgeht (wie introversion und extroversion). Nur dort wo alles sprontan und neu ist, findet man die Glückseligekeit und ist Liebe in AKTION.
Leibniz bezeichet dieses auf-und ablebung der drei Sphären als "Aufhebung"!
Aufheben 1(etwas empor heben)
Aufheben 2(etwas beenden einen Protest zum Beispiel)
Aufheben 3(etwas bewahren)

und er erklärt das z.b. jede Pflanze dieser Regel unterwirft. Same der potentiell die Blume enthält sie aber auch einschließt und hervorbringt. so die Blüte in der Pflanze und die Pollen/Früchte dafür sorgen das die Pflanze den Tod überlebt und sich fortpflanzt.
So ist der Kreislauf des Lebens, der Löwe reißt die Garzelle und ernährt sich von ihr, die Garzelle frißt das Gras worin der Löwe nach seinem Tod eingeht.

Gruß Sarah[/i]

_________________
"Alles Sein ist Wahrnehmung"
Ach Sarah Schmied!
ja ich musste mich mal über diese Grundauffassungen eines Pfarrers oder Pastors der gläubige christen unterrichtet, auslassen nur mit den Fragen die offen bleiben sollen. Weil die angegebenen Richtlinien schöner Schmuck einer viel zu abstrakten Werteauffassung sind durch ein Buch postuliert das die wichtigsten Zeilen zum schluss aufhebt....sehe ich mache alles neu!

Was hälst du von der auffassung das es einen morgenstern gibt....was soll das genau bedeuten?
In keiner Weise dürfen wir uns dazu bewegen lassen,
die Stimme der Menschlichkeit in uns zum Schweigen bringen zu wollen.
Das Mitfühlen mit allen Geschöpfen ist es,
was den Menschen erst wirklich zum Menschen macht.
Albert Schweitzer

_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh

Forum -> Gott