Gott ist auf Putins Seite, der Westen ist zu Gomorra geworde


Burkl hat folgendes geschrieben:
Lieber Schmied,

alle deine Themen richten sich immer gegen etwas: gegen die katholische Kirche, gegen Protestanten, gegen Juden, gegen Moslems, gegen den Westen, gegen Feministinnen, gegen Homosexuelle, gegen die Wissenschaft... Ein einziges "gegen, gegen, gegen".


So ist das eben bei Fundamentalisten aller Couleur. Man Vergleiche sein Auftreten mal mit dem was einige islamische Fundamentalisten hier früher so vom Stapel gelassen hatten. Man tausche ein paar Wörter aus und man hat genau das Gleiche.
Tobias hat folgendes geschrieben:
@Schmied

[...] Denkst du das ist eine zutreffende Analyse des Weltgeschehens?


Ja.

Zitat:
Zum Thema Putins Russland, Christentum und USA hatte ich ja bereits einmal ausführlich etwas geschrieben. Hattest du den Beitrag gelesen?


Ja. Du bist antirussisch und antiputinistisch.
Burkl hat folgendes geschrieben:
Lieber Schmied,

alle deine Themen richten sich immer gegen etwas: gegen die katholische Kirche, gegen Protestanten, gegen Juden, gegen Moslems, gegen den Westen, gegen Feministinnen, gegen Homosexuelle, gegen die Wissenschaft... Ein einziges "gegen, gegen, gegen".

[...]


Hier alle meine bisherigen Themen:

Innere Ruhe - Wie bewahrt ihr sie?

Patriotismus

Seligpreisungen Jesu + Auslegung vom Hl. J. Chrysostomus

Die 8 Hauptleidenschaften der Seele

Das Bild des Tieres - Das TV (bzw. allg. der Bildschirm)?

Deutsch Orthodoxer Gesang

Das Verhältnis von Mann und Frau

Wie passt das mit deiner Unterstellung zusammen?
Burkl hat folgendes geschrieben:
Ein anderer sehr interessanter Blick eines Orthodoxen auf das gegenständliche Thema:

http://pfarre.rugraz.net/index.php?.....blikationen&Itemid=47

Vor Allem diese Passage ist sicher einer tieferen Erwägung deinerseits wert:

Wenn wir unter Orthodoxie den apostolischen bzw. patristischen Glauben verstehen – was hat das denn mit Putin zu tun? Es steht nicht in seiner Macht, diesen Glauben zu überschatten oder zu verzerren, denn dies ist nicht einmal dem griechischen Kaiser Konstantin Kopronymos gelungen.

Sprechen wir dagegen davon, dass manche Orthodoxe durch ihre Handlungen manch Andere daran hindern, unseren Glauben anzunehmen – das wissen wir ja ohnehin, eben deshalb betet jeder Orthodoxe täglich und auch nicht ohne Grund: „Rette, o Herr, diejenigen, die ich durch meine Irrtümer verführte und vom heilsamen Wege abbrachte.“


Andrey Kuraev gilt als sehr umstritten in der Orthodoxie. Er hat schon des Öfteren offen Irrlehren gelehrt (wie z.B., seinen Worten nach, dass man das Malzeichen des Tieres als Christ annehmen könne, solange man dabei nicht gezwungen wird Christus abzuschwören bzw. solange die Glaubenssätze nicht in Frage gestellt werden) und hatte auch viele weitere und noch andere schändliche Aussetzer.
Schmied hat folgendes geschrieben:
Die russische „Flagge ist fest eingesetzt in der Erde“ und das bedeutet „das Verbot der homosexuellen Propaganda, das Verbot der Werbungen für Abtreibungen, das Verbot der Abtreibungen nach dem dritten Monat und das Verbot der Verletzung der Überzeugungen eines Gläubigen“.



Dann dürfte er meine Überzeugungen auch nicht verletzen. So hat er es aber sicher nicht gemeint
Schmied hat folgendes geschrieben:
Burkl hat folgendes geschrieben:
Lieber Schmied,

alle deine Themen richten sich immer gegen etwas: gegen die katholische Kirche, gegen Protestanten, gegen Juden, gegen Moslems, gegen den Westen, gegen Feministinnen, gegen Homosexuelle, gegen die Wissenschaft... Ein einziges "gegen, gegen, gegen".

[...]


Hier alle meine bisherigen Themen:

Innere Ruhe - Wie bewahrt ihr sie?

Patriotismus

Seligpreisungen Jesu + Auslegung vom Hl. J. Chrysostomus

Die 8 Hauptleidenschaften der Seele

Das Bild des Tieres - Das TV (bzw. allg. der Bildschirm)?

Deutsch Orthodoxer Gesang

Das Verhältnis von Mann und Frau

Wie passt das mit deiner Unterstellung zusammen?


Die Formulierung "alle deine Themen" ist über das Ziel hinausgeschossen - ich war da zu schnell mit einem Pauschalurteil. Das tut mir leid und ich entschuldige mich bei dir.
Burkl hat folgendes geschrieben:
Schmied hat folgendes geschrieben:
Burkl hat folgendes geschrieben:
Lieber Schmied,

alle deine Themen richten sich immer gegen etwas: gegen die katholische Kirche, gegen Protestanten, gegen Juden, gegen Moslems, gegen den Westen, gegen Feministinnen, gegen Homosexuelle, gegen die Wissenschaft... Ein einziges "gegen, gegen, gegen".

[...]


Hier alle meine bisherigen Themen:

Innere Ruhe - Wie bewahrt ihr sie?

Patriotismus

Seligpreisungen Jesu + Auslegung vom Hl. J. Chrysostomus

Die 8 Hauptleidenschaften der Seele

Das Bild des Tieres - Das TV (bzw. allg. der Bildschirm)?

Deutsch Orthodoxer Gesang

Das Verhältnis von Mann und Frau

Wie passt das mit deiner Unterstellung zusammen?


Die Formulierung "alle deine Themen" ist über das Ziel hinausgeschossen - ich war da zu schnell mit einem Pauschalurteil. Das tut mir leid und ich entschuldige mich bei dir.


Die Entschuldigung nehme ich bereitwillig an.
Schmied hat folgendes geschrieben:
Ja. Du bist antirussisch und antiputinistisch.


Inwiefern bin ich denn bitte 'antirussisch'? Hast du denn einmal versucht dich damit auseinanderzusetzen was dir inhaltlich gesagt wurde?
Schmied hat folgendes geschrieben:
Tobias hat folgendes geschrieben:
@Schmied

[...] Denkst du das ist eine zutreffende Analyse des Weltgeschehens?


Ja.


Und warum denkst du das?

Und ist es nicht etwas komisch das ein bekannter US-Politiker solche Dinge äußern kann, wenn die USA doch so antichristlich sein sollen? Und warum sind die USA eigentlich viel christlicher als Russland, wenn die USA doch so antichristlich sind und Russland so christlich? Und warum spielt in Russland Religion sonst so eine geringe Rolle?
Ich frage mich eher, was "Antiputinismus" sein soll. Das klingt fast so, als sei Putin als Person eine Ideologie, die man entweder nur 100%ig lieben oder hassen kann.

Für mich ist Putin zweierlei, Mensch und (gewählter) Präsident Russlands. Den Menschen kenne ich nicht, also kann und werde ich mir auch kein Urteil über ihn erlauben. Allerdings erlaube ich mir durchaus ein Urteil über Putins Politik. Sicher, Putin glaubt, er täte Gutes für Russland und das ist als solches durchaus anerkennenswert, andererseits lebe ich hier im Westen geprägt von Werten wie Menschenwürde, Diskriminierungsfreiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. All das ist in Russland unter Putins Regentschaft nicht gewährleistet, daher halte ich ihn weder für einen Demokraten noch für einen guten Politiker- geschweige denn für einen guten Christen.
_________________
"Nicht mitzuhassen, mitzulieben bin ich da." Sophokles: Antigone, Vers 523