Das Verhältnis von Mann und Frau


Hallo Burkl,

gg, die Zunahme deiner selbst gelöschten Beiträge ist allmählich erschreckend!

Langsam beginne ich, dich für einen Feigling zu halten, der nicht zu seiner Meinung stehen kann, bzw. nicht bereit ist, eigene Fehler einzugestehen.

Dein Selbstbildnis bekommt Risse.

Pjotr Kala
_________________
Hüte dich vor Institutionen, die dir das Denken abnehmen wollen!
Hallo Grubi,

gg, ok für diesen Fall entschuldige ich mich bei Burkl.
In anderen Fällen war es aber keine Doublette.


Pjotr Kala
_________________
Hüte dich vor Institutionen, die dir das Denken abnehmen wollen!
Um grundsätzlich auch noch mal auf das Thema zu kommen.

Religionen haben durchaus das Recht, ihre Meinung zum Verhältnis von Mann und Frau auszudrücken.

Sobald sie aber verlangen, daß diese ihre Meinung für alle Menschen gelten soll (und das tun leider die meisten Religionen) und eine andere Lebensart mit psychischen oder gar körperlichen Strafen belegt werden soll, muß dagegen ganz energisch argumentiert werden.

Pjotr Kala
_________________
Hüte dich vor Institutionen, die dir das Denken abnehmen wollen!
Zitat:
Sobald sie aber verlangen, daß diese ihre Meinung für alle Menschen gelten soll (und das tun leider die meisten Religionen) und eine andere Lebensart mit psychischen oder gar körperlichen Strafen belegt werden soll, muß dagegen ganz energisch argumentiert werden.


Ne, muss man nicht.
Lass einfach mal den Fernseher aus du Blendgranate. Es lebt sich doch so schön hier. Und falls ernsthafte Bedrohungen durch Spinner tatsächlich durchdringen, ist es doch auch kein Ding der Unmöglichkeit sich zu verteidigen "non-verbal".

Was glaubst du denn, wie schnell sogar jeder zerstörteste Penner in Deutschland sich eine Waffe, auf welchem Weg auch immer, besorgern wird, sobald sich hier irgendwelche Gottesexperten in die Luft sprengen. Polizisten können äußerst tolerant sein, was den Besitz von Waffen angeht.

Wie würde ein Ami die Situation handlen? Der würde die Merkel mit ihren eingefallenen Mundwinkeln auf den Kopf stellen und sagen: Schau mal, sie lacht!
Hallo Life,

Zitat:
Lass einfach mal den Fernseher aus du Blendgranate. Es lebt sich doch so schön hier. Und falls ernsthafte Bedrohungen durch Spinner tatsächlich durchdringen, ist es doch auch kein Ding der Unmöglichkeit sich zu verteidigen "non-verbal".


ggg, der ist gut! Allerdings, Blinde kann das sowieso nicht stören.

Und ich vertraue den "Öffentlich Rechtlichen" hundertmal mehr als jedem Buch oder Pamphlet des Kopp-Verlages oder der übrigen braunen Blätter.

Übrigens hat die Sendung Panorama mal wieder ein paar gefälschte Videos des braunen Sumpfes über Flüchtlinge aufgedeckt.

Die Aufforderung "non-verbal" zu handeln, haben ja schon einige der Dumpfbacken wörtlich genommen: Flüchtlingsheime brennen, Mordanschlag auf die Kölner Bürgermeisterin, unsägliche Beiträge in den sozialen Medien usw.

Nur in einem Punkt hast du leider recht. Deutschland und seine Behörden waren schon immer auf dem rechten Auge blinder als auf dem linken Auge.

Pjotr Kala
_________________
Hüte dich vor Institutionen, die dir das Denken abnehmen wollen!
Zitat:
Die Aufforderung "non-verbal" zu handeln, haben ja schon einige der Dumpfbacken wörtlich genommen: Flüchtlingsheime brennen, Mordanschlag auf die Kölner Bürgermeisterin, unsägliche Beiträge in den sozialen Medien usw.


Wenn es den Leuten wirklich schlecht geht, rennen die bei mir offene Türen ein. Meine Oma war sogar im unserer Stadt-Zeitung wegen ihren Hilfsaktíonen für Flüchtlinge. Habe selbst zwei persönlich kennengelernt. Mir fällt jetzt spontan auch kein Grund ein, wieso man Leuten, denen es wirklich schlecht geht, nicht helfen sollte.

Was mich aber aufregt ist z.B. die Lüge über den "Fachkräftemangel". Den gibt es nicht. Das Brutto-Einkommen von Fachkräften ist in den letzten Jahren nicht gestiegen, was aber der Fall wäre, wenn Fachkräfte tatsächlich Mangelware wären. Und wieso braucht man überhaupt eine Rechtfertigung Leute aufzubauen, denen es schlecht geht?

Zitat:
Nur in einem Punkt hast du leider recht. Deutschland und seine Behörden waren schon immer auf dem rechten Auge blinder als auf dem linken Auge.


Was auch in den Medien kaum rüberkommt ist, dass Straftaten von Rechtsradikalen weit aus brutaler sind als die von religiösen Spinnern. Auch nicht unterschätzen sind Hooligans, die sich ja mitlerweile mit Neo-Nazis zusammentun, um gegen Islamisten zu kämpfen. Neben Burnley und Millwall in England gibt es sogar eine "Firma", die sich "suicide squad" nennt..... der Name kommt nicht von ungefähr....
Hallo Life,

Die "Lüge vom Fachkräftemangel" kommt nicht von der Politik, sondern von den Verbänden der Industrie und des Handwerks.

Und die haben nun wirklich kein Interesse daran, ihre Probleme der Flüchtlings-Politik anzupassen. Der Fachkräftemangel kommt erst noch richtig in den nächsten 10 Jahren.

Pjotr Kala
_________________
Hüte dich vor Institutionen, die dir das Denken abnehmen wollen!
Zitat:
Und die haben nun wirklich kein Interesse daran, ihre Probleme der Flüchtlings-Politik anzupassen. Der Fachkräftemangel kommt erst noch richtig in den nächsten 10 Jahren.


Find ich gut. Das würd ja heißen, dass ich als Fachinformatiker Anwendungsentwicklung mal gut verdienen werde.
Aber mal Spaß beiseite. Wieso macht sich eigentlich keiner Gedanken über die exponentiell steigende Weltbevölkerung? Und mal völlig davon abgesehen, ob in Nordkorea eine Wasserstoffbombe tatsächlich getestet wurde... ich glaube man kann schon erkennen, worauf ich hinaus will... DAS macht mir wirklich Angst.
Wasserstoffbomben sind mehrere hundert mal stärker als Atombomben.... und Atombomben sind ja schon heftig.....

Das werde ich nie verstehen. Dass ein Land um Macht zu demonstrieren solche Teufelswaffen herstellt. Macht demonstrieren ist ja erstmal nichts schlimmes... das Schlimme daran ist, dass eine solche Bombe dann tatsächlich existiert...

Und die Wissenschaftler, die daran mitwirken.... haben die keine Gewissensbisse? Wie können die nachts noch schlafen?