Innere Ruhe - Wie bewahrt ihr sie?


Lieber Rentner!

Wie meinst du das mit dem Einlass finden?

Alles Liebe

Erich
_________________
Es leitet mich die reine Liebe, die frei von Ego und frei von Konditionierungen ist!
Ich habe eine Mitarbeiterin eingestellt.
Seither habe ich einiges mehr an innerer Ruhe.
Und wenn es nicht mehr so ist,
dann noch eine weitere Arbeitskraft.
_________________
Sind wir denn wirklich die heiligsten Wesen auf Erden?
>HIER KLICKEN<
Erich, in der abendländischen Tradition nennt man die Gottverbindung auch "in Gott eingehen". In meinem vorigen Beitrag schrieb ich zuerst "vordringen", und das trifft es nicht. Das hört sich gewollt, fast gewaltsam an, und das wäre ganz falsch, denn wir können nicht in die Gottheit "wollen", es ist keine Sache des Willens, sondern des von der Gottheit zugelassenen Eins-Seins. Das Einzige, was wir dazu tun können, ist, uns bereit zu machen, der Rest geschieht von selbst, sofern die Gottheit uns den "Einlass" gewährt.
Daneben ist aber auch zu beobachten, dass sich die Gottheit in Vergangenheit und Gegenwart manchen Menschen ganz spontan geoffenbart hat. Wie dem auch sei, die Gottheit lässt sich nicht manipulieren. Ist auch gar nicht nötig, dass wir das versuchen, denn die "Tür" ist immer offen. Falls sie uns geschlossen vorkommt, reicht es, wie Jesus das nennt, "anzuklopfen".
Rentner hat folgendes geschrieben:
Auf alles kann man sich nicht "vorbereiten". Wem zum Beispiel Gott begegnet, der wird ganz schön außer Fassung geraten.


Kommt drauf an, welchem Gott man begegnet.
Rentner hat folgendes geschrieben:
Erich, in der abendländischen Tradition nennt man die Gottverbindung auch "in Gott eingehen". In meinem vorigen Beitrag schrieb ich zuerst "vordringen", und das trifft es nicht. Das hört sich gewollt, fast gewaltsam an, und das wäre ganz falsch, denn wir können nicht in die Gottheit "wollen", es ist keine Sache des Willens, sondern des von der Gottheit zugelassenen Eins-Seins. Das Einzige, was wir dazu tun können, ist, uns bereit zu machen, der Rest geschieht von selbst, sofern die Gottheit uns den "Einlass" gewährt.
Daneben ist aber auch zu beobachten, dass sich die Gottheit in Vergangenheit und Gegenwart manchen Menschen ganz spontan geoffenbart hat. Wie dem auch sei, die Gottheit lässt sich nicht manipulieren. Ist auch gar nicht nötig, dass wir das versuchen, denn die "Tür" ist immer offen. Falls sie uns geschlossen vorkommt, reicht es, wie Jesus das nennt, "anzuklopfen".


Lieber Rentner!

Wer in Sahaja Yoga den reinen Wunsch hat die Selbsrverwirklichung zu erhalten, dem wird sie auch gewährt.

Alles Liebe

Erich
_________________
Es leitet mich die reine Liebe, die frei von Ego und frei von Konditionierungen ist!
Genau was ich geschrieben bzw. gemeint habe. Aber was ist mit den vielen verzweifelten oder einfach irregeleiteten Menschen? Bleibt da nur die Wiedergeburt "im Fleisch", wenn sie schon die Wiedergeburt "im Geist nicht erlangen? (Du kennst vielleicht das leider in der gängigen Bibel nur gekürzte, wenn nicht entstellte, Gespräch zwischen Nikodemus und Jesus)
Hallo Rentner,
Wo findet man denn das ungekuerzte Gespraech zwischen Jesus und Nikodemus? Eventuell in einem der apokryphen Evangelien?
LG,
Minou
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Minou hat folgendes geschrieben:
Hallo Rentner,
Wo findet man denn das ungekuerzte Gespraech zwischen Jesus und Nikodemus? Eventuell in einem der apokryphen Evangelien?
LG,
Minou


Eine "ungekürzte" Version des Gespräches gibt es schlichtweg nicht. Zumindest nicht, dass es der Theologie oder der Religionswissenschaft bekannt wäre.
_________________
"Nicht mitzuhassen, mitzulieben bin ich da." Sophokles: Antigone, Vers 523
Ich komme später darauf zurück.
Rentner hat folgendes geschrieben:
Genau was ich geschrieben bzw. gemeint habe. Aber was ist mit den vielen verzweifelten oder einfach irregeleiteten Menschen? Bleibt da nur die Wiedergeburt "im Fleisch", wenn sie schon die Wiedergeburt "im Geist nicht erlangen? (Du kennst vielleicht das leider in der gängigen Bibel nur gekürzte, wenn nicht entstellte, Gespräch zwischen Nikodemus und Jesus)


Lieber Rentner!

Das Gespräch zwischen Nikodemus und Jesus habe ich hier schon mal im Originalzitat hereingestellt. Ich weiss aber nicht mehr wo.

Wer sich nicht für die Geburt aus dem Geiste entscheidet, der bleibt im karmischen Rad, wer sich dafür entscheidet, der hat den Himmel.

Alles Liebe

Erich
_________________
Es leitet mich die reine Liebe, die frei von Ego und frei von Konditionierungen ist!