Es gibt keine ewige Hölle


Wobei positive Gedankenformen nur Gutes mit sich bringen und das auch zurückkehrt. Daher darf ich diese auch im Himmelszustand bewusst denken.
Ich finde den Glauben, dass allein positive oder negative Gedanken irgendeine äußere Wirkung haben, völlig unbewiesen und unsinnig. In uns haben die Gedanken sicher eine Wirkung, aber nach außen wirken die Gedanken nur dann, wenn sie in Taten umgesetzt werden. Sonst könnte ich mir ja mal eben mein Bankkonto doppelt so gehaltvoll denken. Wer an die Kraft von Gedanken glaubt, ist nur zu faul zum Tun.
In der vedischen (alt indischen) Psychologie wird dies folgendermassen erklärt.
Aus Gedanken entwickeln sich Wünsche und aus Wünschen entwickeln sich Taten.
In Bezug auf den Begriff "Karma" was Handlung bedeutet, stehen in diesem Sinne was deren Entwicklung betrifft auch Begriffe wie Samen, Pflanze und Frucht. Also Karma als Same, als entwickelte Pflanze und schlussendlich deren bittere oder süsse Früchte die wir gezwungen sind zu geniessen.

So muss grundsätzlich jede negative Tat durch eine positive ausgeglichen werden.

Das dramatische in der heutigen Zeit ist, dass ein unglaublicher Wust an negativem Karma mit all unseren Tätigkeiten verbunden ist.
Beispielsweise der Energieverbrauch oder der Fleischkonsum sind mit so schrecklichen Reaktionen verbunden das man es in Sanskrit "Ugrakarma" nennt. Was so viel wie wütend, zornig oder rasend bedeutet.
Rentner hat folgendes geschrieben:
Ich finde den Glauben, dass allein positive oder negative Gedanken irgendeine äußere Wirkung haben, völlig unbewiesen und unsinnig. In uns haben die Gedanken sicher eine Wirkung, aber nach außen wirken die Gedanken nur dann, wenn sie in Taten umgesetzt werden.

Unterschätze nicht die Wirkung der Mimik und Gestik, diese wird ebenfalls von den Gedanken beeinflusst.
Tatsächlich wurde mehrfach ein Zusammenhang zwischen Gemüt und Schicksal erwiesen.
Pessimisten ziehen das Unglück regelrecht an.
Und auch der Verlauf von Krankheiten wird durch eine negative Einstellung deutlich beeinflusst.
Das Resümee: Es sind keineswegs nur Taten, welche aus den Gedanken heraus eine Wirkung manifestieren.
_________________
Sind wir denn wirklich die heiligsten Wesen auf Erden?
>HIER KLICKEN<
Schon die Gedanken und Emotionen, die wir bewusst leben, prägen die Grundstimmung, und dies bildet die Grundlage für gutes oder schlechtes Schicksal.
Hi Papa, wenn du meinen Beitrag richtig gelesen hättest, hättest du bemerkt, dass ich sehr wohl geschrieben habe, dass die Gedanken "nach innen", also beim Denker, Wirkungen haben. Dass natürlich die Gedanken, wenn sie positiv sind, den Krankheitsverlauf mildern, das ist doch nichts Neues. Dass unsere innere Einstellung sich in unserer Körpersprache ausdrückt, na klar, wen willst du überzeugen? Und dass uns Sachen gelingen, die wir mit positiver Einstellung angehen, aha, wusste ich schon.
Aber wenn ganz Deutschland denkt, dass der Krieg in Syrien mal aufhören sollte und sonst nichts anderes denkt als Positives, dann wird kein einziger Schuss weniger abgefeuert.
Diesen Quark mit den äußeren Auswirkungen, wenn wir nur positiv denken und schön meditieren, das hat schon Maharischi Mahesh Yogi propagiert, und passiert ist gar nichts. Es ist einfach Quatsch für faule Leute.
Hallo Rentner,
Rentner hat folgendes geschrieben:

Aber wenn ganz Deutschland denkt, dass der Krieg in Syrien mal aufhören sollte und sonst nichts anderes denkt als Positives, dann wird kein einziger Schuss weniger abgefeuert.

da bin ich anderer Meinung. Denn diese positive "Grundstimmung" trägt jeder Einzelne mit in sein alltägliches Leben und steckt´ wieder andere damit an und so entsteht ein Schmetterlingseffekt. Man könnte es auch positives Karma nennen. Irgendwann kommt dieser Impuls auch in Syrien an. Nur ob er dann groß genug ist, steht auf einem anderen Blatt. Da die von dir zitierte Einstellung "Standard" ist (ich bin auch kein Optimist), konditionieren wir uns immer wieder selbst. Dazu passt auch das Bahai-Zitat: "Edel erschuf ich dich, warum erniedrigst du dich selbst?". Der Einzelne hat meiner Meinung nach größeren Einfluss auf das "Gesamtbild" als uns manchmal bewusst ist.

Liebe Grüße,
Cacau
_________________
Die Gottheit lebt in den Details.
Wenn man nicht an die Hölle glaubt, gibt es auch keine. Ist doch ganz einfach ...
https://klebeheld.de/media/catalog/.....nheiten_charakter_001.png

Eigentlich hatte ich diese Worte schon im Hinterkopf als ich Rentners Beitrag vom (29.10.15, 07:59) las.
Ich war aber leider zu faul um danach zu googeln.

Erst durch die nachfolgenden Beiträge ergab sich tatsächlich eine Art 'Grundstimmung' zum Thema "Gedanken", auch schon in so einer kleinen Runde wie dieser, was mich dazu brachte diese kleine Mühe zu überwinden.
_________________
http://www.exometa.de/vr.htm
http://youtu.be/_h0ozLvUTb0
http://youtu.be/jWUAI_gywfM
Es ist halt das Problem, dass die Grundstimmung von weit weg schwer nach Syrien gelangen kann. Die dort haben wieder ihren eigenen freien Willen und müssen den dazu nützen, um dies oder sonst was zu bewirken. Aber für unseren Teil können wir schon eine gute Grundstimmung schaffen.