Kaffeeliebhaber hier?!


Hallo ihr Lieben,

ich bin auf der Suche nach einer neuen Kaffeemaschine, weiß allerdings noch nicht, welche die richtige für mich ist. Ich hatte bisher immer eine Filtermaschine und war damit auch sehr zufrieden, allerdings hat sie jetzt die Füße hochgenommen, dementsprechend wird es Zeit. Ich habe mich schon ein wenig umgeschaut und bin dabei auch auf dieser Seite gelandet: http://www.kaffeevollautomat.net/ So...mich interessieren ja Kaffeevollautomaten durchaus wegen des Milchschaums, ist ja doch einfacher als sonst, ABER: Wo ist denn der Unterschied zwischen "Milchschaum/Düse" und "Milchschaum vollautomatisch"?! Kann mir das jemand sagen?! Ich meine, ich kenne die Seite ohnehin nicht, weiß nicht, ob sie seriös ist, aber als ich sie mir anschaute, bin ich eben an dieser Stelle stutzig geworden. Findet ihr einen Vollautomaten überhaupt sinnvoll oder wird da die Düse oder was auch immer eher verstopfen oder so?! Ich würde mich wirklich über Ratschläge und Tipps freuen!
Liebe Grüße.
Raffa hat folgendes geschrieben:
Findet ihr einen Vollautomaten überhaupt sinnvoll oder wird da die Düse oder was auch immer eher verstopfen oder so! Ich würde mich wirklich über Ratschläge und Tipps freuen!


Ja, ich finde sie sehr sinnvoll. Wenn dich der höhere Anschaffungspreis nicht abschreckt würde ich zu einem Vollautomaten raten.

Bezüglich Verstopfung: Die zwei größten Probleme bei Vollautomaten ist Verkalkung und Verkeimung. Verkalkung kannst du mittels Kalkfilter zum größten Teil vermeiden, bei vielen Maschinen kannst du entsprechende Filter direkt im Wassertank einsetzen. Ich benutze einen eigenen Wasserfilter, da ich das Wasser auch für meinen Wasserkocher verwende.

Wegen der Gefahr der Verkeimung muss man den Wasserbehälter (und auch den Milchbehälter wenn es sowas gibt) regelmäßig reinigen. Hier ist es von Vorteil wenn man die Behälter leicht entnehmen kann und z.B. gleich in die Spülmaschine geben kann. Außerdem muss man regelmäßig das Innenleben der Maschine reinigen. Wenn die Maschine auch mit Milch arbeitet wird der Reinigungsaufwand sicher um ein Vielfaches größer sein als wenn du nur Wasser durchschickst.

Zitat:
Wo ist denn der Unterschied zwischen "Milchschaum/Düse" und "Milchschaum vollautomatisch"?! Kann mir das jemand sagen?!


Da habe ich leider keine Ahnung. Ich trinke Kaffee nur schwarz Aber eine kurze Anfrage bei Google wird dir sicher Auskunft geben.
Ich frag mal eine Freundin von mir, die in der Gastronomie arbeitet. Die kennt sich immer mit sowas aus. Ich schreibe dann.

liebe Grüße
Nadja
_________________
GUNKL: Wüstenreligionen, Wissen, Respekt und Kränkungen
http://www.lsvd.de
Humanistischer Pressedienst
Gegen religiöse Diskriminierung am Arbeitsplatz
Die Milchschaumdüse zeichnet sich dadurch aus, dass der Milchschaum durch sie hindurchgeschäumt wird.
"Milchschaum vollautomatisch" bedeutet, dass der Milchschaum vollautomatisch erzeugt wird. Gelegentlich tritt bei diesem Vorgang die Milchschaumdüse in Kraft.
Es ist darauf zu achten, dass nicht mehr geschäumt wird, als zu erwarten wäre. Vor überschäumendem Milchschaum sei hier ausdrücklich gewarnt, was die Hersteller meist geflissentlich vermeiden. Schande über sie.
Also.... es stellt sich die Frage, wie du deinen Kaffee möchtest. Ein Vollautomat arbeitet schnell und einfach auf Knopfdruck. Je nach Gerät und Geschmack machen sie auch guten Kaffee. Als Genießer und ausgesprochener Kaffeeliebhaber wäre meiner Meinung nach auch ein Halbautomat interessant. Für mich gibt der Halbautomat erst das richtige Flair. Aber gut... Das muss man für sich selbst entscheiden. Der Barista (Sommelier für Kaffee) bevorzugt in der Regel den Halbautomaten oder macht den Kaffe gar ganz manuell (übrigens in letzter Zeit auch wieder schwer angesagt).

Zum Milchschaum:
Im Vollautomaten kommt der Milchschaum oft direkt aus dem Automaten. Es gibt auch welche mit Dampfstrahler. Der Halbautomat benutzt einen Dampfstrahler. Damit wird der Milchschaum nochmal extra zubereitet und dann aufgegossen. Damit hat man dann auch die tolle Möglichkeit sich mit Latte Art zu beschäftigen. Ein ganz tolles Hobby. Naja viele Bilder schaffe ich noch nicht, aber ich übe...

Zu Reinigung und Hyiene.
Der Halb- und auch Vollautomat sollte eine Funktion zur Selbstreinigung haben. Dabei wird meistens Wasser mit einer Reinigungstablette aufgesaugt und durch die Maschine gespült.
Wenn die Milch schon vom Automaten selbst benutzt wird, sollte sie vom Automaten auch gekühlt werden. Für Gastronomen ist das Pflicht. Ungekühlte Milch wird schnell schlecht.
Gastronomen achten auch darauf, dass die Maschine aus Edelstahl ist und leicht zu warten ist.

Es gibt noch zig. Sachen die man beachten kann zB eine Eingebaute Kaffemühle. Generell kann man jeden Punkt zur Wissenschaft erheben. Alleine das verwendete Wasser spielt eine große Rolle, bessere Gastronomen lassen sich extra Entkalkungsanlagen einbauen. Ein Tip: Ich habe einen kleinen Halbautomaten zuhause. Ein Edelstahlgerät auf dem man auch die Tassen abstellen kann, welche dann Vorgewärmt werden. Möchte ich nicht mehr missen. Gibt es bestimmt auch bei Vollautomaten.

btw.... das wichtigste beim Kaffegeschmack ist die Bohne und es gibt viel mehr Sorten, als die, die man beim Supermarkt bekommt. Es lohnt sich da mal zu erforschen und zu probieren.

Frag doch einfach mal einen Barista.

Liebe Grüße
Nadja
_________________
GUNKL: Wüstenreligionen, Wissen, Respekt und Kränkungen
http://www.lsvd.de
Humanistischer Pressedienst
Gegen religiöse Diskriminierung am Arbeitsplatz