Der Hass gegen Merkel


Bernh hat folgendes geschrieben:
In dieser Form ja, da bin ich völlig sicher, ist es ein ganz spezifisch muslimisches Problem.

Unter Deutschen und Amerikanern findest Du solche Einstellungen auch, aber zumeist ist das dann ein Minderheitending, was dadurch relativiert wird, dass eine große Zahl auf der anderen Seite ganz reflexhaft IMMER "sich selbst" verantwortlich macht -- also "die Deutschen", die angeblich so rassistisch seien, "den Westen", der für alles Leid der Welt irgendwie verantwortlich sei, weswegen die armen, unterdrückten nicht-Westler ja angeblich gar nicht anders könnten, als das zu tun, was sie halt unangenehmes tun.

Wenn der durchschnittliche Moslem auch nur einen Bruchteil der Fähigkeit zur Selbstkritik hätte, wie eine Mehrheit der Deutschen oder Amerikaner, wäre diese Welt schon einen riesigen Schritt weiter.


Da scheinen wir sehr unterschiedliche Erfahrungen gemacht zu haben oder aber du blendest das Problem etwas aus.

Ich habe bisher sehr wenige US-Amerikaner getroffen die äußere Kritik an den USA sonderlich gut aufgenommen haben. Wohlgemerkt ist hier äußere von innerer Kritik zu scheiden.

In Deutschland haben wir freilich aufgrund des gebrochenen Nationalismus seit dem Zweiten Weltkrieg bzw. durch die kulturelle Revolution in den 1960er Jahren einen Sonderfall. Zugleich wird doch gerade in den letzten Jahren klar das Kritik von Außen ganz gewiss nicht erwünscht ist. Wird etwa von Anderen in Europa darauf hingewiesen das die deutsche Wirtschaftspolitik durchaus zur Krise der europäischen Wirtschaft beigetragen hat, so wird das entweder ignoriert bzw. an den Rand gedrängt oder einfach ein bisschen über 'die Pleitegriechen' hergezogen. Auf jeden Fall könne es ja nie an den fleißigen Deutschen liegen, sondern immer nur an der Faulheit der Anderen. Freilich gibt es daran Kritik, aber akzeptiert wird das nur von innen.
Burkl hat folgendes geschrieben:
Das Hauptproblem ist denke ich, dass im internationalen Politik- und Wirtschaftssystem der Wurm drinnen steckt. Der IS kann seinen Hass nur auf dem Boden bitterer Armut und mangelnder Bildung sowie Perspektivlosigkeit von Menschen säen.


Zentrale Bedingungen für den Erfolg des IS sind der Zusammenbruch der staatlichen Macht in Syrien und im Irak infolge des syrischen Bürgerkriegs und der Destabilisierung des Irak nach dem Abzug der USA.

Zudem zeigte die rücksichtslose Taktik einen Bürgerkrieg unter Muslimen auszulösen und dann mit aller Brutalität auch gegen andere Muslime vorzugehen leider einen großen Erfolg, wenngleich es den IS von nahezu allen anderen Muslimen isolierte, selbst von anderen militanten Islamisten.

Armut und mangelnde Bildung spielen da meiner Meinung nach eine untergeordnete Rolle. Was oft verkannt wird ist, dass man auch ein Fundamentalist sein kann und dabei über einen recht hohen Bildungsgrad verfügen kann. Auch gehören (oder besser: gehörten) Syrien und der Irak eigentlich vielmehr zu den ökonomisch vergleichsweise entwickelten Staaten der Region (wobei der Irak freilich durch das Embargo recht gebeutelt war).

Viel bedeutender sind hier wohl eher autoritäre Verhaltensmuster, unkritisches Denken und schließlich der Verfall an eine totalitäre Ideologie, oft vermittelt durch diverse Verschwörungstheorien aller Art.
Tobias hat folgendes geschrieben:
Armut und mangelnde Bildung spielen da meiner Meinung nach eine untergeordnete Rolle. Was oft verkannt wird ist, dass man auch ein Fundamentalist sein kann und dabei über einen recht hohen Bildungsgrad verfügen kann. Auch gehören (oder besser: gehörten) Syrien und der Irak eigentlich vielmehr zu den ökonomisch vergleichsweise entwickelten Staaten der Region (wobei der Irak freilich durch das Embargo recht gebeutelt war)


Die Chefideologen und Anführer mögen Geld und Bildung haben - ja. Aber diejenigen, die dann letztlich den Dynamitgürtel umschnallen, die haben weder das eine noch das andere (9/11 dürfte in diesem Punkt eine Ausnahme sein, da waren die Köpfe auch die Ausführenden). Extremisten rekrutieren ihr "Menschenmaterial" normalerweise aus einem Pool der Hoffnungslosigkeit, die letztlich aus der materiellen Armut und Perspektivlosigkeit kommt. Und diese wiederum resultieren aus einem ungerechten globalen Wirtschaftssystem.
Die beste Friedenspolitik und Terrorprävention für den nahen Osten wäre also eine kluge Wirtschaftspolitik. Diese umfasst vor Allem einen fairen Interessenausgleich zwischen Starken und Schwachen, d.h. Verzicht auf einseitiges kurzfristiges Erfolgsdenken und die Frage in den Mittelpunkt zu rücken: Wie kann der Schwache stark werden?
In Summe hätten dann nämlich langfristig Alle mehr - und die Welt würde friedlicher.
Jetzt werden zum Glück auch Strafen gegen die Hetze gegen Merkel ausgesprochen auch wenn ich die Strafe etwas zu hart finde.

Quelle: http://www.welt.de/politik/deutschl.....acebook-gegen-Merkel.html
Polin sagt: "Merkel benutzt ihr Gehirn nicht" - 24.1.2016

https://www.youtube.com/watch?v=z1ABdJHvdWg


Merkel wird nach Chile/Südamerika auswandern►aus Sicherheitsgründen?

https://www.youtube.com/watch?v=wfxlEKK-F-c
Nur ist diese Situation im Irak und in Syrien erst dadurch entstanden,
dass Bush jun. mit -sorry- hirnverbrannter Kriegsrhetorik in den Irak einfiel, u. A. weil dieser angeblich Giftgaswaffen herstelle, welche er angeblich gegen die USA einsetzen wolle.
So wurde dann kurzerhand die gesamte irakische Infrastruktur zu einer Anarchie zerbombt, mit gigantischem zivilem Leid als "Kollateralschaden".

Unrechtsregime gedeihen am Besten - oft gesehen - in Anarchien:
Ohne staatliche Kontrollorgane ist man ja niemand mehr Rechenschaft schuldig!

Nebenbei:
Wenn Menschen an der Macht das Hirn ausschalten und nach dem Herz agieren, dann ist das allzu mal besser, als umgekehrt!
_________________
Sind wir denn wirklich die heiligsten Wesen auf Erden?
>HIER KLICKEN<
Schmied hat folgendes geschrieben:
Polin sagt: "Merkel benutzt ihr Gehirn nicht" - 24.1.2016

https://www.youtube.com/watch?v=z1ABdJHvdWg


Merkel wird nach Chile/Südamerika auswandern►aus Sicherheitsgründen?

https://www.youtube.com/watch?v=wfxlEKK-F-c


Was möchtest du uns mitteilen?
Tobias hat folgendes geschrieben:
Schmied hat folgendes geschrieben:
Polin sagt: "Merkel benutzt ihr Gehirn nicht" - 24.1.2016

https://www.youtube.com/watch?v=z1ABdJHvdWg


Merkel wird nach Chile/Südamerika auswandern►aus Sicherheitsgründen?

https://www.youtube.com/watch?v=wfxlEKK-F-c


Was möchtest du uns mitteilen?


Das sind zwei aktuelle Beiträge zum Thema (siehe Datum). Fasse es als aktuelle Nachricht auf.
Schmied hat folgendes geschrieben:
Tobias hat folgendes geschrieben:
Schmied hat folgendes geschrieben:
Polin sagt: "Merkel benutzt ihr Gehirn nicht" - 24.1.2016

https://www.youtube.com/watch?v=z1ABdJHvdWg


Merkel wird nach Chile/Südamerika auswandern►aus Sicherheitsgründen?

https://www.youtube.com/watch?v=wfxlEKK-F-c


Was möchtest du uns mitteilen?


Das sind zwei aktuelle Beiträge zum Thema (siehe Datum). Fasse es als aktuelle Nachricht auf.


Es wäre doch schön, wenn man sich noch ausdrücken könnte und nicht nur einfach Links auf YouTube-Videos hier ablädt.
Oder aber es fehlen schlüssige Argumente für eine offene Diskussion, und daher wird immer nur mit Verlinkungen gekontert.
_________________
Sind wir denn wirklich die heiligsten Wesen auf Erden?
>HIER KLICKEN<